Pflanzen Probleme brauche bitte Hilfe

Jaro85

New Member
Servus leute habe bereits hier gepostest
nachricht143951.html#p143951 hatte aber sehr viel zu machen die letzten tage.

Dort ging es um meine Schwebealgen, die mich 2 wochen zur weißglut gebracht haben.

Durch denn einbau eines Eheim Pro 3 350l Filters und eines Uvc18 W klärers konnte ich entgegenwirken aber die ursache ist wohl noch da, das Wasser ist fast klar aber noch milchig.

Seit anbeginn habe ich Probleme mit meinen Pflanzen die blätter Krümmen sich werden grau oder neuwachsende blätter bleiben kleiner.
Die letzten Tage verlieren sehr viele Pflanzen ihre Blätter die nun an der Wasseroberfläche treiben.
Ich habe mir bereits die Seite angeschaut mit denn mangelsymptomen aber irgendwie scheint alles zuzutreffen deshalb bin ich als Neuling total überfordert, was ich womit düngen soll usw.
Bin seit ein paar wochen am mitlesen hier aber es hat wohl jeder hier was spezieles, hoffe ihr haut mich nicht :roll:


Ich weiß einfach nicht mehr weiter, heute war ich beim Ob* aber dort konnte man mir nicht weiterhelfen und sonst habe ich keine ahnung was ich machen soll.
-----------------------------------------------------
Besatz 240 Nettoliter
15 Rotkopfsalmler
5 Siam. Rüsselbarben
10 Diamant Regenbogenfische
10 Amano Garnelen

Standzeit : 2 Monate
Wasserwerte: Gemessen mit Jbl Tröpfchentest
Bodengrund Sand
PH 7,5
KH 7°
NO2 0,025-0,05
No3 10-15 mg/l
FE 0,00
Po4: 0,1mg /l
Temp 25-26 °
Co2 Druckgas Anlage, dennerle ei zeigt Hellgrün
Düngung etwa eine Woche Jbl ferropol 24



Bitte helft mir da ich langsam verzweifle

Im nächsten Post füge ich die Wasserwerte der Stadt ein sonst wirds glaube ich zu lang
 

Jaro85

New Member
Anlage 1 TrinkwV, Einheit Jahresmittelwert 2010 2.) Grenzwert 3.)

Mikrobiologische Parameter Teil I TrinkwV 2001
Escherichia coli (E.coli) Anzahl/100ml 0
Enterokokken Anzahl/100ml 0
Coliforme Bakterien Anzahl/100ml 0
Anlage 2 TrinkwV, Chemische Parameter Teil I
Acrylamid mg/l n.e.4.)
Benzol mg/l <0,000.1
Bor mg/l <0,03
Bromat mg/l <0,002
Chrom mg/l <0,004
Cyanid mg/l <0,005
1,2-Dichlorethan mg/l <0,000.1
Fluorid mg/l <0,04
Nitrat mg/l 14,5
Pflanzenschutzmittel und Biozidprodukte, Einzelstoffe mg/l n.b.5.)
Pflanzenschutzmittel und Biozidprodukte, insgesamt mg/l n.b.5.)
Quecksilber mg/l <0,000.1
Selen mg/l <0,001
Tetrachlorethen und Trichlorethen mg/l <0,000.2

Anlage 2 TrinkwV, Chemische Parameter Teil II
Antimon mg/l <0,002
Arsen mg/l <0,001
Benzo-(a)-pyren mg/l <0,000.0025
Blei mg/l <0,002.5
Cadmium mg/l <0,000.5
Epichlorhydrin mg/l n.e.4
Kupfer mg/l <0,05
Nickel mg/l <0,002
Nitrit mg/l <0,01
Summe aus Nitrit/3 und Nitrat/50 mg/l <0,29
Polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe mg/l <0,000.08
Trihalogenmethane mg/l <0,000.4
Vinylchlorid mg/l <0,000.1

Anlage 3 TrinkwV, Indikatorparameter Einheit Jahresmittelwert 2010 2.) Grenzwert 3.)
TrinkwV 2001
Aluminium mg/l <0,02
Ammonium mg/l <0,02
Chlorid mg/l 29,1
Clostridium perfringens (einschließlich Sporen) Anzahl/100ml 0
Eisen mg/l <0,01
Färbung (spektraler Absorptionskoeffizient Hg 436 nm) m -1 <0,1
Geruchsschwellenwert - unauffällig unauffällig unauffällig 3 bei 25 °C
Geschmack - unauffällig unauffällig unauffällig o.a.V.6.)
Koloniezahl, 20° C /ml 0-4
Koloniezahl, 36° C /ml 0-4
Elektrische Leitfähigkeit μS/cm 252
Mangan mg/l <0,01
Natrium mg/l 12,3
Organisch gebundener Kohlenstoff (TOC) mg/l 0,75
Oxidierbarkeit mg/l O2 n.e.4.)
Sulfat mg/l 18,5
Trübung FNU 0,05
Wasserstoffionenkonzentration (pH-Wert) - 8,04
Tritium Bq/l n.e.7.)
Gesamtrichtdosis mSv/a n.e.7.)

Ergänzende Parameter
Temperatur °C 4,2 – 16,9
Calcium mg/l 31
Magnesium mg/l 5,5
Kalium mg/l 1,8
Sauerstoffgehalt mg/l 9,3
Calcit - Lösevermögen mg/l 1,1
Säurekapazität, bis pH 4.3 mmol/l 1,15
Basekapazität, bis pH 8.2 mmol/l <0,02
Gesamthärte 8.) °d 5,6
Gesamthärte 8.) mmol/l CaCO3 0,99
Karbonathärte °d 3,2
Chlordioxid mg/l <0,06



DAnke euch
Jarek
 

Sash

Member
Hi Jarek,

was mir auffällt ist, dass dein Ausgangswasser wenig Magnesium und Kalium mit bringt. Verdrehte Blätter konnte ich bei meiner Alternanthera Reineckii Rot bei Magnesiummangel beobachten. Bittersalz könnte helfen. Verdopple ruhig den Mg Wert, dann liegt dein Ca:Mg Verhältnis auch bei ca. 3:1. Kalium ruhig auf 10mg/l aufdüngen.

Was den Eisen Wert angeht: Fe muss nicht unbedingt nachweisbar sein, wenn man die empfohlene Dosis Volldünger zugibt (vor allem bei täglicher Zugabe). Wenn es doch an Fe mangelt, versuche nicht den Fe Wert durch mehr Volldünger anzuheben, sondern besser durch einen reinen Eisen Dünger wie z.B. den sehr guten Mikro Spezial Eisen von AquaRebell.


Achja, dein PH müsste aber schon im neutralen bis schwach sauren Bereich liegen, wenn der Dauertest hellgrün zeigt (ca. 30mg/l)
 

Ähnliche Themen

Oben