Pflanzen Probleme in der Einfahrphase

nik

Moderator
Teammitglied
Moin ?,

so'n Name drunter ist nicht nur nett, ich weiß dich auch anzusprechen ohne lästig rumscrollen zu müssen. ^^

Was ist an dem Eheim Substrat Pro im Vergleich zu anderen Herstellern anders?
Es ist ein Hochleistungsfiltersubstrat und reklamiert Denitrifikation für sich.

Das ist unter Umständen möglich, im Pflanzenaquarium in keinem Fall erwünscht, schlicht überflüssig. Mein Tipp, ein paar Tonröhrchen und einen Schwamm. Letzteren auch nur so lange wie notwendig. Wird auch ohne klar.

Gruß Nik
 

Aquatante

New Member
Hallo,
also dann lieber so bestücken:
An den Öffnungen den Original Juwel Bioflow One Fein Schwamm. Innen drin dann 100% sehr grober Schwamm oder 50% grober Schwamm und 50% Tonröhrchen (JBL Cermec, Sera Siporax). Und dann oben drauf wieder feinen Schwamm oder Watte.
Ist das richtig so?
Der Filter Juwel Bioflow One ist nicht groß und man hat nicht viel Spielraum. Und es ist ja auch noch der Heizer drin.

Und dann hoffen, dass meine roten Pflanzen Rot werden und mein Rotala Indica und Pogostemon helferi sich nicht auflösen?!

Wie soll dann meine Düngung aussehen. In Anbetracht, dass ich verschiedene Algen habe.

LG,
Angelina

PS: Ich habe Fotos von der Wirkungsweise von meinen Filter und beschriftet. Ebenso die Größe von Original Filterschwämme.
 

Anhänge

  • IMG_20210912_205503.jpg
    IMG_20210912_205503.jpg
    3 MB · Aufrufe: 14
  • IMG_20210912_205522.jpg
    IMG_20210912_205522.jpg
    3,1 MB · Aufrufe: 14
  • IMG_20210912_210314.jpg
    IMG_20210912_210314.jpg
    3,7 MB · Aufrufe: 14
Zuletzt bearbeitet:

Rio-Negro

Member
Auf keinen Fall Siporax das ist wieder ein Hochleistungsmaterial. Ansonsten bist du auf dem richtigen Weg. Ich würde etwas mehr SE Dünger geben so das FE gerade dauerhaft nachweisbar ist.
 

Ähnliche Themen

Oben