Probleme mit Pflanzen

Neucrom

New Member
Problembeschreibung
Hallo Ihr lieben,
Ja wir hätten eine bitte zu folgendem Problem:

unsere Pflanzen im unserem Aquarium haben einige Probleme selbst harte Pflanzen wie Hornkraut oder Wasserpest gehen ein, bzw wachsen sehr sehr langsam. Crypthocorynen stagnieren Echinodoren kommen gar nicht.

Die Wasserwerte kann ich euch leider noch nicht nennen da der testkoffer erst in den nächsten Tagen kommt, aber evtl. hat ja schon mal jemand ne idee was sein könnte. Wir sind nun keine Neulinge und bisher war eigentlich alles soweit in Ordnung und lief hervorragend bis dieses neue Aquarium kam...seither nicht mehr...aber was nun falsch läuft erklärt sich uns langsam aber sicher überhaupt nicht mehr.

Ich hoffe das ich alle Wasserwerte bis zum Wochenende Nachliefern kann. Einige Fotos habe ich euch mal angehängt. Achja Besatz: 6 Skalare, 4 L-Welse, 10 Fransenlipper, 7 Siamesische Rüsselbarben, ca. 20 Amano Garnelen

Vlt können ja ideen bis zum WE schon helfen oder auch schon fragen geklärt werden.

grüße und schon mal danke

Edit: Fragenkatalog ausgefüllt rest folgt noch


Sind in letzter Zeit Änderungen am Aquarium erfolgt?
Bodenheizung abgeschaltet (vor einer woche)


Allgemeine Angaben zum Becken
Standzeit des Aquariums:1,5 Jahre
Maße des Aquariums LxBxH:200 x 60 x 56 (reine Wasserhöhe)
Bruttoliter:950
~Nettoliter:850
Bodengrund, evtl. -aufbau:Kies mittelkörnig bis feinkörnig 10 cm hoch
Sonstige Einrichtung, Wurzeln, (aufhärtende) Steine, etc.verschiedene Wurzeln, Schiefer, Lochgestein, Höhlen


Beleuchtung
Leuchtstofflampen/Reflektoren, HQI oder LED2 x Helialux inkl. Steuerung; 2x T5 LED (dennerle)
Gesamt Lumen / Bruttoliter in lm/lca. 22000
Mittelwert Farbtemperatur in K(elvin)
Beleuchtungsdauer12 Std
mit Dimmphasen? Wie lange?9 Std dimmung von 80 - 100 %; 3 Std bei der hälfte der Beleuchtungszeit auf 50 % runter, die T5 komplett abgeschaltet


Filterung
Filter, Hersteller&Modell; andere Filterung?Eheim Professional 3 XXXL (halt der ganz dicke ;-) )
Filtermaterialien?Filtermatten groß 2 Stck, Keramikröhrchen, Tongranulat, Feinwatte
Durchsatz lt. Hersteller in l/h? (Wenn bekannt) effektiv?


CO2-Versorgung
Bio-CO2
Druckgas ohne Magnetventil, mit MV oder geregelt?Druckgas mit Magnetwentil
Art der CO2 Zugabe?Direktabgabe mit zerstäuber (direkt nach pumpe)
CO2 Dauertest befüllt mit 20 od. 30 mg/l Lösung?
Farbe des Dauertests?grün


Heizer, Bodenfluter, UV-C, sonstige Technik?
Bodenfluter (abgeschaltet), Heizstab


Trinkwasseranalyse des lokalen Wasserversorgers
KH °dH13,4
GH °dH13,4
Ca in mg/l56,7
Mg in mg/l23,9
K in mg/l1,1
NO3<1,0


Wenn angegeben:
PO4 in mg/l<0,05
Kieselsäure/Silikat in mg/l
Hydrogencarbonat in mg/l


Wasseraufbereitung?
Wenn ja, bitte beschreiben wie? Entsalzung, verschneiden mit LW, Aufhärtesalze, Bittersalz, etc.
keine


Wasserwechsel, Menge/Intervall
alle 2 Wochen 50%


Womit wird wieviel pro Woche gedüngt
Dennerle System E15; S7; V30


Ermittelte Wasserwerte im Aquarium
rechnerisch ja/nein
Wassertests, welche
pH
GH
KH
Fe
NO3
PO4


wenn vorhanden (oder rechnerisch)
K
Mg
NH4
NO2


Liste Pflanzen
ähm ja...theoretisch zumindest:
Anubias, Echinodoren, Cryptorine, Lotus Rot, Wasserpest, Ludwegia, Hornkraut, Valisnerie

die meisten fast nicht mehr vorhanden


"Blubbern" die Pflanzen im Laufe des Tages? z.B. nach 5 von 8h Beleuchtungsdauer?
nein


Vielen dank schon mal im voraus für ideen

Gruß Rolf
 

Anhänge

  • 20210629_202726.jpg
    20210629_202726.jpg
    1,4 MB · Aufrufe: 49
  • 20210629_202733.jpg
    20210629_202733.jpg
    1,3 MB · Aufrufe: 42
  • 20210629_202737.jpg
    20210629_202737.jpg
    1,9 MB · Aufrufe: 42
  • 20210629_202743.jpg
    20210629_202743.jpg
    1,5 MB · Aufrufe: 41
  • 20210629_202750.jpg
    20210629_202750.jpg
    1,4 MB · Aufrufe: 42
  • 20210629_202756.jpg
    20210629_202756.jpg
    1,3 MB · Aufrufe: 42
Zuletzt bearbeitet:

strauch

Active Member
Hallo Unbekannt,

eine Trinkwasseranalyse wäre auch noch gut. Gibt es im Haus eine Enthärtungsanlage? Hier gibt es noch ein Fragebogen.
 

Neucrom

New Member
danke für die info, den Fragenkatalog hab ich gleich mal ausgefüllt und oben eingefügt, der Vorschlag der Trinkwasseranalyse ist super und kommt gleich mit auf die Liste. Nein es gibt keine enthärtungsanlage bei uns...aber ohne jetzt mal die analyse fürs trinkwasser zu kennen, glaube ich mal nicht direkt daran, da unser vorheriges Aquarium wirklich perfekt lief...bis es undicht wurde...und am Wasser hier hat sich soweit ich denke nichts geändert...aber lassen wir uns mal überraschen
 

omega

Well-Known Member
Hi,

Lochgestein ist Kalkstein, hat in einem CO2-gedüngten Aq. nichts verloren.

Grüße, Markus
 

strauch

Active Member
Machst du das Dennerle System nach Anleitung? 30ml S7 und V30 und 10 Tabletten Ferraktiv?
 

Lixa

Well-Known Member
Hallo,
Erstmal sehe ich Fraßlöcher einer Schmerle und eine Prachtschmerle.

Außerdem abgefressene Blattränder, eher typisch für Garnelen.

Welche Salate und Gemüse fütterst du? Die Barben und Fransenlipper mögen auch gerne etwas frisches.

Was ist das für ein Tongranulat im Filter? So spontan fällt mir kein Hersteller ein der Filtermaterialien aus Ton verkauft. Keramik, (gebrannter) Sand und Kunststoff sind übliche Materialien.

Als Dünger empfehle ich dir Tropica Düngerkapseln. Bis auf das Hornkraut sollten so alle Pflanzen genug Nährstoffe über ihre Wurzeln bekommen. Du kannst zur Ergänzung über das Wasser weiter düngen, aber solltest dabei eher bei einer niedriger Menge bleiben: du hast einfach sehr wenige Pflanzen.

So eine starke Beschädigung von Anubias habe ich schon Mal gesehen. Enthält das Dennerle System Phosphat? Spontan sieht es so aus, als hätte der Boden Nährstoffreserven die den Anubias und Hornkraut im freien Wasser fehlen.

Und ich stimme zu: Lochgestein und CO2 ist eine Verschwendung des Steines der sich wirklich dadurch langfristig auflöst

Viele Grüße

Alicia
 

Neucrom

New Member
Guten Morgen,
Machst du das Dennerle System nach Anleitung? 30ml S7 und V30 und 10 Tabletten Ferraktiv?
ja Nach System

Hi,

Lochgestein ist Kalkstein, hat in einem CO2-gedüngten Aq. nichts verloren.

Grüße, Markus
Das ist die Theorie, prinzipiell gebe ich dir recht aber der Stein ist bereits seit über 10 Jahren drinnen und hab bisher ausser schöner Deko weder die Werte stark beeinflusst noch andere Probleme bereitet...versuch mal meiner Frau ihren lieblingsstein auszureden xD

wird erst mal hinten angestellt als ursache
Hallo,
Erstmal sehe ich Fraßlöcher einer Schmerle und eine Prachtschmerle.

Außerdem abgefressene Blattränder, eher typisch für Garnelen.

Welche Salate und Gemüse fütterst du? Die Barben und Fransenlipper mögen auch gerne etwas frisches.

Was ist das für ein Tongranulat im Filter? So spontan fällt mir kein Hersteller ein der Filtermaterialien aus Ton verkauft. Keramik, (gebrannter) Sand und Kunststoff sind übliche Materialien.

Als Dünger empfehle ich dir Tropica Düngerkapseln. Bis auf das Hornkraut sollten so alle Pflanzen genug Nährstoffe über ihre Wurzeln bekommen. Du kannst zur Ergänzung über das Wasser weiter düngen, aber solltest dabei eher bei einer niedriger Menge bleiben: du hast einfach sehr wenige Pflanzen.

So eine starke Beschädigung von Anubias habe ich schon Mal gesehen. Enthält das Dennerle System Phosphat? Spontan sieht es so aus, als hätte der Boden Nährstoffreserven die den Anubias und Hornkraut im freien Wasser fehlen.

Und ich stimme zu: Lochgestein und CO2 ist eine Verschwendung des Steines der sich wirklich dadurch langfristig auflöst

Viele Grüße

Alicia
Fütterung gibt es immer abwechslung von Flockenfutter, Tiefkühl- Mückenlarven, Muschelfleisch, Pflanzliche Nahrung in Form von Tabletten aber auch Salatblättern, Gurken, Paprika alles wird gut angenommen.

Das Fische oder Garnelen die Blätter "anfressen" konnte ich bisher nicht wirklich feststellen aber ich beobachte ja auch nicht die ganze zeit xD

Tongranulat verbesserung ist Biomasse von Eheim in Kugelform (gesindetem Quarz)...schaut nur mittlerweile aus wie Ton

Das mit der Düngemenge werde ich mal probieren aber dazu fehlen denke ich auch noch die gemessenen Wasserwerte, dass mit dem Dünger ja wäre später dran gekommen ob jemand besseres kennt oder bessere erfahrungen mit anderne herstellern gemacht hat...hinten angestellt erst das vorhandene verbrauchen und die Ursache des misstands beheben (sofern es nicht das Düngemittel selbst ist) ;-)

mit dem Phospaht hab ich nachgesehen das dennerle System ist Phosphat frei...aber der Tagesdünger enthält als nebenbestandteil Phospaht, die menge ist aber nicht angegeben. Die Tropica Düngekapseln sehe ich mir mal an.

wenn der Stein sich aufgelöst hat isser endlich weg kommt dann auch kein neuer mehr ;-) oder meine Frau verabschiedet sich endlich von dem Ding xD

Das mit dem wenigen Pflanzen ist ja genau das Problem...es sind eigentlich weit mehr und sollte auch wuchern...es wird aber nichts...egal welche Pflanze sie stagniert oder geht ein...es sollen überhaupt nicht so wenige sein beim besten willen nicht es sollten viele sein...nur ständig pflanzen nachkaufen alle paar wochen ist auch nicht wirklich der sinn der angelegenheit, daher ursache nachgehen und dann wird auch wieder nachbestückt und gehofft das es diesmal endlich alles wächst und schön pflanzlich wird ;-)
 

Neucrom

New Member
im vorherigen Aquarium (gleicher standplatz nur weniger liter) war der stein auch drinnen und das über 10 jahre, lief alles einwandfrei auch die pflanzen wuchsen hervorragend...naja dann wird der es wohl weniger sein, im größeren Becken xD, klar ist nur eine vermutung aber von den mir gemachten gedanken stand der eher an letzterer stelle vorallem bei der literanzahl bei kleineren becken würde ich mir da wirklich weit mehr sorgen machen.

die werte aktuell liegen nicht vor, die letzten aktuellen sind 1 jahr alt und somit kaum verwertbar...leider kann ich aus meinem aktuellem Testkoffer kaum was gebrauchen da dieser einem Wasserschaden zum opfer fiel...

und ja ich hatte gewartet und beobachtet was hier passiert, die pflanzen wuchsen ja auch mal ein wenig nur jetzt wird es immer schlimmer und schlimmer...hab so das gefühl das bis auf das moos alles eingeht so schleichend
 
Zuletzt bearbeitet:

Lixa

Well-Known Member
Hallo,
Aus den Vorraussetzungen würde ich Mal folgende Wasserwerte erraten:
Nitrat 0 (durch Substrat Pro)
Fe 0 (durch Substrat Pro)

Phosphat hängt davon ab ob du dein Frostfutter abspülst bevor du es fütterst. Sonst bekommst du im Moment nur wenig Phosphat rein.
Sofern die ersten beiden nicht vorhanden sind, dann ist auch Kalium keine Hilfe. Der Dennerle Dünger enthält scheinbat mehr Kalium als Stickstoffe.

An Grünfutter geht alles an Kohl gut. Ich füttere das ganze Jahr über Tiefkühl-Rosenkohl. Den anderen Kohl gare ich kurz. Am liebsten mögen sie aber Brokkoli.

Viele Grüße

Alicia
 

Ähnliche Themen

Oben