Neue Pflanzen innerhalb von 48 h Stunden entlaubt

Kidnele

New Member
Hallo zusammen,

innerhalb einer Woche ist das mir jetzt zum zweiten Mal passiert.

Pflanzen ins Becken gebracht, Garnelen und Schnecken tummeln sich hoch erfreut dort. Nach spätestens 48 h war stand meist nur noch der Stängel.







Lässt sich aufgrund der Bilder auf einen Täter schließen ?

Gruß
Andy
 

Anhänge

  • Angefressene Planzen 01.jpg
    Angefressene Planzen 01.jpg
    79,6 KB · Aufrufe: 760
  • Angefressene Planzen 02.jpg
    Angefressene Planzen 02.jpg
    59,2 KB · Aufrufe: 760
  • Angefressene Planzen 03.jpg
    Angefressene Planzen 03.jpg
    83,3 KB · Aufrufe: 760
Hallo Andy, das sind die Garnelen gewesen. Wenn die Pflanzen geschädigt sind oder Blätter dem zerfall ausgesetzt sind, wird von den Garnelen der Rest besorgt, sie fressen es. Ich sehe verschiedene Pflanzen in deinem Becken, daher kann ich nicht wissen was alles bei Dir neu ist. Es kann sein das die neuen Pflanzen emers gezogen wurden und die emersen Blätter jetzt zerfallen und die Garnelen es deshalb verputzen.

Du hast bestimmt keine Pflanzenfressenden Schnecken im Becken oder ?

Das einzige was Du machen kannst ist, die Garnelen intensiver füttern, mit geeigneten Futter ( wie das Nano Futter für Garnelen ) was das Wasser nicht so sehr belastet, damit sie die Pflanzen in ruhe lassen bis die komplett submers sind. Weil ich habe auch schon gesehen das Garnelen auch neue submerse Triebe von einer Echinodorus fressen im Notfall wenn sie hungrig sind.



MfG

Emrah
 

Kidnele

New Member
Hallo Emrah,

vorhandene Pflanzen werden nicht angefressen. Von den vier neuen Pflanzenarten stammen drei aus anderen Becken (hier aus dem Forum) und eine ist InVitro. Alle vier werden angefressen.

Futtermangel bei den Garnelen kann ich fast ausschließen, da täglich die Fische gefüttert werden und Seemandelblätter drin liegen. Am Hardscape gibt es auch noch die eine oder andere Alge und Aufwuchs.

Habe hier noch zwei weitere Becken mit Garnelenbesatz, dort gab es noch keine Ausfälle bei vorhandenen und neuen Pflanzen.

Überrascht bin ich vorallen über das Tempo, nach spätestens 48 h ist tiefster Herbst...

Gruß
Andy
 
Hallo Andy, die in Vitro ist emers die anderen werden wohl submers gewesen sein. Bevor sich die Pflanzen an das neue Wasser anpassen können, werden sie von deinen Garnelen gefressen. Das gleiche Problem hatten wir auch, ich und mein Bruder. Wir hatten uns zusammen ein Pflanzenpaket bestellt, mit verschiedenen Echinodoren. Meine ( mit früherer Namen ) E. angustifolius war in zwei Tagen komplett weggefressen worden von den Amano Garnelen. Mein Bruder seine zahlreichen roten Echinodoren waren auch komplett weggefressen worden von den Amano Garnelen. Wir waren beide schockiert als wir vom Pflanzenpaket nichts mehr übrig hatten. Das waren vielleicht 15-20 Pflanzen gewesen. Das Problem kenne ich, da kann man meistens nichts machen, die im Becken eingewachsenen Pflanzen lassen sie aber in ruhe, anderen neuen bleibt zum anpassen bis sie kräftig werden erst keine Zeit. Zeigen die Pflanzen eine kleine schwäche ( wie es normal ist sie müssen sich ja erst noch anpassen )werden sie leider auch "Entsorgt". Das muss aber nicht immer so sein, das ist eher selten und eine Laune der Natur bei den Garnelen, was man nicht verhindern kann. Außer man hat ein weiteres Becken wo man die Garnelen artgerecht aussetzen kann um die Pflanzen zu retten. Aber wie gesagt wenn sie einmal zuschlagen (ist eher selten)kann man das dann nicht mehr bremsen. Die älteren kräftigeren eingewachsenen Exemplare an Pflanzen verbleiben die neu eingesetzten überleben Ihre anfängliche Schwäche nicht und das Becken sieht aus wie vorher ohne das man die neuen Pflanzen hinzugetan hat aus. Also kurzgesagt die Pflanzen fallen zu ihrer anfänglichen schwäche zum Opfer. Wir waren auch schockiert gewesen. Der ganze Paket war nur ein teurer Salat für die A. Garnelen gewesen. Trotzdem sind sie Interrasante Tiere.

Das einzige was Du machen kannst ist die Garnelen kurzeitig in ein anderes Becken zu setzen, wenn ein weiteres Artegerechtes Becken vorhanden ist. Dazu am besten das Wechselwasser vom Aquarium in dem die Garnelen sind in das Becken füllen wo sie reinkommen sollen zu 50%, mit Eingewöhnungszeiten einsetzen . In das Becken wo die Garnelen wahren wieder Frischwasserfüllen und erst mal die Pflanzen längere Zeit gedeihen lassen und dann die Garnelen wieder umgekehrt (mit 50 % Wasser zusammen ) in das ältere Becken wieder einsetzen. So würde ich es machen. Muss selber besser wissen was Du machen kannst, oder ob Du es so belässt ist Deine eigene Entscheidung. Bei uns war es schon zu spät gewesen, wie bei Dir.



MfG
Emrah
 

lemming

Member
Hallo,
Ich kann mich ' Emrah's ' Meinung anschließen . Die Seekanne ist sehr robust , die wird sich wieder erholen . Lass die neuen Pflanzen erst mal an der Wasseroberfläche treiben damit sie frische Wurzeln und Triebe bekommen . Dort sind sie für die Garnelen schlecht zu erreichen.
Viel Erfolg Andre
 

Heiko Muth (Sumpfheini)

Aquasabi Mitarbeiter
Teammitglied
Hallo Andy,

um Emrahs Frage aufzugreifen - was für Schneckenarten sind drin?
Aber so 'ne Entlaubungsaktion durch Amanos habe ich auch mal bei emers gewachsener, unter Wasser gesetzter Acmella repens beobachtet, die scheint besonders lecker zu sein...

Gruß
Heiko
 

Kidnele

New Member
Hallo,

also an Schnecken sind nur Geweihschnecken, PHS und Blasenschnecken vorhanden.

Das mit den an der Wasseroberfläche treiben wäre noch ein Versuch, Rausfangen möchte ich die Übertäter eher nicht.

Gruß
Andy
 
A

Anonymous

Guest
Hallo,

ich erwische immer wieder die Posthornschnecken/PHS fressend an meinen Pflanzen.
Einer Bucephalandra ist zum zweiten mal die Triebspitze abgenagt worden :nosmile:
mehrere Monate schon im Becken.
Und letzte Nacht ist der Hymenasplenium/Dunkler Streifenfarn entlaubt worden :(
Da war keinerlei Schwäche zu erkennen und er trieb schön aus.

In-Vitro-Pflanzen versuche ich von PHS fernzuhalten....

Viele Grüße
Ute
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
Alexander H Immer wieder neue Pelzalgen auf den Pflanzen, Pflanzen wachsen nur mäßig Algen 5
A Neue LED Lampe / Pflanzen "verbrennen" Pflanzen Allgemein 8
MacGrey Neue Pflanzen in der Einfahrphase? Pflanzen Allgemein 9
B Anpassungsdauer der Pflanzen auf neue LED Leuchte Technik 1
Robin2 Neue Beleuchtung, jetzt dunkler Belag auf den Pflanzen Algen 2
MarkusG neue Pflanzen Quarantäne/Desinfizieren/Verkaufen Algen 6
MarkusG Wiedereinstieg-neue Becken 420l, LED , welche Pflanzen, Co2? Beleuchtung 2
M Neue Beleuchtung, neue Pflanzen und Algen Erste Hilfe 46
DJNoob Neue Pflanzen desinfizieren Pflanzen Allgemein 2
M Erst Eisenmangel - jetzt neue Pflanzen. Wie am besten? Erste Hilfe 15
M Erst Eisenmangel - jetzt neue Pflanzen. Wie am besten? Pflanzen Allgemein 3
A Neue Pflanzen Nano Aquarien 4
Simon Neues Layout - Neues Glück - Neue Pflanzen Pflanzen Allgemein 14
L 9 neue Pflanzen Artenbestimmung 7
Henning Neue Lampen sind die gut für Pflanzen ?? Beleuchtung 6
Beowulf Neue Pflanzen wässern wg. Garnelen? Pflanzen Allgemein 7
Zer0Fame Neue JBL Filterschläuche sehr weich? Technik 3
Öhrchen Off Topic aus: Die neue aus Münster ... Kein Thema - wenig Regeln 17
S Die neue aus Münster braucht Hilfe und Ratschläge Mitgliedervorstellungen 26
R Der neue aus Hamburg sucht Hilfe Mitgliedervorstellungen 1

Ähnliche Themen

Oben