Meine Pflanzen assimilieren zu wenig

URMEL59

Member
Hallo
Erstmal vielen Dank fürs WILLKOMMEN .
Meine Pflanzen assimielieren meiner Meinung nach zu wenig.
Ist mein erstes pflanzenbetontes Becken,hatte vorher für skalare nur Wurzelholz Becken.
Gegen ende der Beleuchtung ca 12std wenig Blasenbildung an den Pflanzen.
Meine Wasserwerte: gh5 ph6,7 kh3 no3 10,po4 0,25,fe 0,2
täglich 8ml easycarbo darum wohl kaum Algen , 4ml eudrakon N
wöchentlich: 5ml kalium 10ml profito 3-4ml Fetrilon
Beleuchtung 200ltr 2x t5 39 watt 2x t8 30 watt ca 11,5 std
Was mache ich falsch :?: Danke schon mal für eure Vorschläge
co2 laut dennerle EI im hellgrünen Bereich

LG LUTZ
 

Roger

Active Member
Hallo Lutz,

ich denke nicht das Du etwas falsch machst.
Die Assimilation scheint von Becken zu Becken etwas unterschiedlich zu sein. Bei manchen blubbert es 5 Minuten nach dem Licht an, bei anderen dauert es etwas länger. Großen Einfluss hat wohl die Beleuchtungsstärke. Ab 1W/L geht es dann richtig los.

Deine Wasserwerte scheinen mir in Ordnung zu sein. Das einzige was assimilationshemmend sein soll ist das Easy Carbo, da es wohl sehr stark sauerstoffzehrend ist.
 

Roger

Active Member
Hi Lutz,
das hat Tobi mal in diesem Thread erwähnt!

Tobi":3532k4qj schrieb:
Hi,

klingt wirklich etwas nach Sauerstoffmangel. Ich konnte bei mir in dem Zusammenhang ebenfalls feststellen, dass Easy Carbo wohl sehr Sauerstoffzehrend ist. Ich hatte es einmal in hoher Dosierung (doppelte Menge) eine Stunde vor der Lichtphase verabreicht. An dem Tag hingen alle Fische und Garnelen an der Wasseroberfläche. Innerhalb von kurzer Zeit nach dem Licht "einschalten" verschwand das Problem.

Der Abbau von Easy Carbo geht sehr schnell vonstatten und daher wohl auch die Sauerstoffzehrung. Ich würde es so gesehen nie mehr bei "Licht aus" verabreichen. :).

Irgendwann las ich auch mal im Zusammenhang mit der Assimilation davon, kann es aber nicht mehr finden.
 

flo

Member
Hi,

Roger":23t1exa4 schrieb:
Das einzige was assimilationshemmend sein soll ist das Easy Carbo, da es wohl sehr stark sauerstoffzehrend ist.

Seit wann ist die Fotosynthese sauerstoffabhängig ? :?:

Oder was meinst du ?

Gruß,
Flo
 

MaikundSuse

Member
Hallo!
Die Assimilation zeigt, dass die Sauerstoffsättigung im Wasser erreicht ist.
Wenn das EasyCarbo nun Sauerstoffzehrend ist, dann ist die Sättigungsgrenze später erreicht.
Alles klar?

Viele Grüße
Maik
 

Roger

Active Member
Hallo Flo,
die Fotosynthese ist natürlich nicht abhängig von der Sauerstoffsättigung des Wassers.
Das was meist mit Assimilation gemeint ist, ist die sichtbare Blasenbildung an den Pflanzen und diese ist wohl abhängig von der Sauerstoffsättigung des Wassers.
 

URMEL59

Member
Hallo
Wenn ich zu Beginn der Beleuchtungsphase 8ml Easycarbo
zufüge, auch wenn sauerstoffzehrend ,bei guter Bepflanzung
sollte es Easycarbo schaffen die Pflanzen in 12std daran zu hindern
eine Sauerstoffsättigung zu erreichen :?: oder ist
Beleuchtung mit 2x T5 39watt 2x t8 30 watt bei 100x50x40 zu
schwach :?:

gruss Lutz
 
A

Anonymous

Guest
Hallo Lutz,

deine Beleuchtung ist in Ordnung, wie stark ist dein Becken bepflanzt? kannste mal ein Bild stellen, damit man sich eine Vorstellung machen kann?
 
A

Anonymous

Guest
Hallo Lutz,

die Bildquali ist etwas schlecht, aber es sieht gut bepflanzt aus. Wie filterst du? wann zuletzt gereinigt? wie oft und wie viel wechselst du Wasser? irgend etwas zerrt den Sauerstoff. Filter oder Bodengrund vermute ich.
 

Roger

Active Member
Hallo Werner,

irgend etwas zerrt den Sauerstoff. Filter oder Bodengrund vermute ich.

das ist interessant das Du den Bodengrund als Sauerstoffzehrer anführst. Meine Überlegungen im Bezug auf die derzeitigen Probleme mit der Düngung gehen auch in diese Richtung.

Würdest Du bitte Dein Wissen oder Erfahrungen mit uns teilen?
Welchen Einfluss kann der Bodengrund haben?

Ich habe verschiedentlich gelesen, das bei manchen die Pflanzen bereits nach ein paar Minuten mit der sichtbaren Assimilation beginnen. Bei mir dauert es Stunden, obwohl ich relativ üppig beleuchte.


Ich habe mir bisher nur eine logische Erklärung zurechtlegen können.
In einem kiesigen Substrat kann sich Mulm einlagern welcher Nährstoffe ausfällt und durch seine bakterielle Tätigkeit Sauerstoff zehrt. Je gröber der Kies und je höher die Substratschicht um so stärker ausgeprägt ist das. Bei Sand als Bodengrund wären solche Einlagerungen kaum möglich und deshalb wesentlich geeigneter.
 

URMEL59

Member
Hallo Werner
Filter ist ein tetra ex700 gereinigt wird so alle 6-9 Wochen zu-
letzt vor 1Woche.
Filtermaterial: schaumstoff,gebrannte Tonkugeln Dennerle, gesinterte Kugeln jbl,
Watte.
Bodengrund: Nährstoffboden jbl ,Kunststoffum.-Kies gemischt mit normalen.
Bodengrundheizung.
Stelle ab und zu fest das grössere Blasn aus Bodengrund steigen aber
kein Fäulnisgeruch Pflanzenwurzeln auch weiss.
Powerhaet mit innenfilter Kartusche.Bodengrund wird auch gereinigt.

Gruss Lutz
 
A

Anonymous

Guest
RogersPark":dzhb6wpr schrieb:
Hallo Werner,

irgend etwas zerrt den Sauerstoff. Filter oder Bodengrund vermute ich.

das ist interessant das Du den Bodengrund als Sauerstoffzehrer anführst. Meine Überlegungen im Bezug auf die derzeitigen Probleme mit der Düngung gehen auch in diese Richtung.

Würdest Du bitte Dein Wissen oder Erfahrungen mit uns teilen?
Welchen Einfluss kann der Bodengrund haben?

Ich habe verschiedentlich gelesen, das bei manchen die Pflanzen bereits nach ein paar Minuten mit der sichtbaren Assimilation beginnen. Bei mir dauert es Stunden, obwohl ich relativ üppig beleuchte.


Ich habe mir bisher nur eine logische Erklärung zurechtlegen können.
In einem kiesigen Substrat kann sich Mulm einlagern welcher Nährstoffe ausfällt und durch seine bakterielle Tätigkeit Sauerstoff zehrt. Je gröber der Kies und je höher die Substratschicht um so stärker ausgeprägt ist das. Bei Sand als Bodengrund wären solche Einlagerungen kaum möglich und deshalb wesentlich geeigneter.

Hallo Roger,

das ist auch meine Erfahrung, anfangs gibt es keine Probleme weder mit Pflanzenwuchs noch mit asmilation. Doch später nach ein paar Monaten konnte ich eine Rücknahme der Asmilation und ein schlechteres Pflanzenwachstum feststellen.
Jedes mal wenn ich dann ausräumte, war der Bodengrund am gammeln. Ein gammelder Bodengrund zerrt ungemein Sauerstoff.
Und trotzdem haben ja viele Leute üppigsten Pflanzenwuchs in Kies und keine Probleme mit der Asmilationsleistung der Pflanzen. Vieleicht spielt hier auch der Fischbesatz bzw. die fütterei eine wichtige Rolle!?

@Lutz
einen Fäulnisgeruch wirst du wohl so nicht bemerken können, die regelmäßig aufsteigenden Blasen aus dem Boden sind normal. Die Pflanzen transportieren den Sauerstoff auch in den Wurzelbereich. Wie häufig und wie viel wechselst du Wasser?nach dem WAW, perlen dann die Pflanzen?
Deine Beleuchtung ist mit Reflektoren?
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
AnYoNe Wer frißt hier meine Pflanzen Erste Hilfe 33
H Pflanzen, die meine Frau gekauft und die Schildchen weggeworfen hat Artenbestimmung 11
M Welchen Mangel haben möglicherweiße meine Pflanzen.... Pflanzen Allgemein 0
M Was haben meine Pflanzen? Pflanzen Allgemein 5
N warum gasen meine Pflanzen nicht mehr aus? Pflanzen Allgemein 8
E Hilfe meine Pflanzen bekommen braune Blätter Pflanzen Allgemein 0
B meine Pflanzen machen schlapp Pflanzen Allgemein 2
E Rotaugen-Moenkhausia futtern fröhlich meine Pflanzen Fische 14
Anne Hoch Bitte um Hilfe, was haben meine Pflanzen oder was fehlt? Algen 4
A Meine Pflanzen wollen nicht richtig wachsen. Pflanzen Allgemein 9
B Meine Pflanzen wollen nicht Erste Hilfe 0
M Finde meine Pflanzen nicht Artenbestimmung 15
J Meine Pflanzen wollen einfach nicht Erste Hilfe 1
T In Rekordzeit bringe ich immer alle meine Pflanzen um Erste Hilfe 24
J 7 Tage Dunkelkur- überleben meine Pflanzen das? Algen 24
A Hilfe meine Pflanzen gehen ein ;-( NOTFALL Pflanzen Allgemein 3
B Welchen Nährstoffmangel haben meine Pflanzen? Nährstoffe 6
Manni13 Meine kleine Oase: Emerse und einheimische Pflanzen Paludarien 7
F Welchen Duenger fuer meine Pflanzen... Nährstoffe 13
K Meine Pflanzen streiken seit Monaten Erste Hilfe 57

Ähnliche Themen

Oben