Mein 2. Becken, das erste wurde mir zu klein, 200*60*50

madmax8v

New Member
Hallo Leute,

ich bin neu hier und duch einen Freund auf dieses Forum aufmerksam geworden, nach dem ich etwas in Eurem Forum gestöbert habe,
habe ich mich auch gelich mal hier regestriert.
Hier stelle ich mein Becken vor, habe es extrem günstig über Ebay geschossen ;), hier mal die Dimensionen:
200cm*60cm*50cm B*T*H, das Becken hat einen internen 3 Kammerfilter, welcher ein Volumen von 50L hat, davon ist die erste Kammer mit 10L Grösse mit grobem Filterfliess ausgestattet und 3 Zuläufen, 2 Unter Wasser und einem Oberflächenablauf.
Von dort aus gelangt das Wasser in den Hauptfilter welcher 30L Volumen hat und kompl. mit Tonröllchen gefüllt ist, erst grosse dann kleine je 50:50, in der Letzen Filterkammer befindet sich ca.1Kg Zeolith und dahinter feine Filterwatte, in dieser Kammer befindet sich auch meine Heizung (Jäger) und die Tauchpumpe mit 1000 L/h von Eheim, den Schlauch verlege ich noch anders so dass man ihn nicht mehr sieht, aber vorher will ich noch die Bodengrundblende verbauen und einen Holzrahmen auf das Becken bauen, so dass man nicht mehr den Lichkegel der Lampen sieht.
Das Becken steht auf einer Arbeitplatte, auf der 3 Steinsäulen stehn auf den Säulen liegt wiederum eine Arbeitplatte, auf dieser liegt eine Deckungsgleiche Styrodurplatte von 2cm Stärke zur isolierung des Beckens und um Spannungen vom Glas abzuhalten.
Die Beläuchtung habe ich jetzt so umgebaut, wie ich es in jeder hinsicht für perfekt halte, am Anfang hatte ich 3 HQL Lampen mit je 125W über dem Becken, dann habe ich begonnen mit Tageslicht Stromsparlampoen zu experimentieren um den Stromverbrauch zu senken, erst mit je 25 W
(entsprechen ca.125W std.Lampen ) und dann mit je 50W Stromsparlampen, auf den Bildern sind die aussen mit 25W und die in der Mitte mit 50W bestückt, alle Lampen haben 6000 Kelvin und 3200 Lumen (50W) und 2800Lumen (25W), die Pflanzen wachsen wunderbar, die Farben der Fische wirken schön wie ich finde und Algen habe ich auch so gut wie keine also nur alle 3 Wochen mal die Scheiben säubern auf Steinen usw wachsen keine.
Ich habe zwei 5 L Kanister die mit einem T-Stück gekoppelt sind mit Hefemischung als CO² Anlage angeschlossen, die Ihre Blasen direkt in den Ansaugtrakt der Pumpe ablassen, so dass die Pumpe das CO² gleich zerstäubt und duch den ca 2,5m langen Wasserschlauch jagt bis das Gas das auf der anderen Beckenseite ins Wasser gelangt.
Als Bodengrund habe ich Quarzsand gewählt, an den Stellen wo ich Pflanzen geplant hatte, habe ich unter dem Sand Torfplatten auf den Beckenboden gelegt.
Die Stein habe ich kompl aus dem Rhein, was für Steine die schwarzen sind kann ich nur spekulieren die roten sind aber aus rotem Sandstein.
So nun genug getextet hier sind die Bilder.




 

Alaska

Member
Ja, aber warum denn nicht noch größer?
-Ich meine, ist dann doch noch etwas klein^^ :D
Aber wunderschön, ganz nach meinem Geschmack besonders die Steinformationen.
Und um Tobi vorzgreifen: Das wäre ein Becken für den Aquariensteckbrief ;-)
Denn solche Becken müssen her, damit die Aquarienwelt mehr Vorbilder hat und denen nachstrebt^^
OMG, ich muss mich wieder fangen, kurz:
Ein wirklich schönes Becken.

MFG
Jule
 

Tobias Coring

Administrator
Teammitglied
Hi und herzlich Willkommen hier,

für ein Barschbecken (sind doch Barsche oder ;)), sieht es wirklich toll aus. Energiesparlampen sind auf jedenfall besser als deine HQL. HQL haben mit das schlechteste Lumen/Watt Verhältnis überhaupt naja... Glühbirnen sind noch mieser :D.

Die Torfplatten im Boden sind sicherlich eine gute Idee gewesen für ein saures Milieu im Bodengrund.

EDIT: da Jule schon vorgegriffen hat ;) jedes Becken ist gut für den Aquariensteckbrief ! Deins sowieso! :D

Grüße
Tobi
 

Sabine68

Active Member
Hi

und von mir auch ein herzliches willkommen.

Dein Becken gefällt mir gut - ist mal ein etwas anderes Barschbecken
 

madmax8v

New Member
Danke für die Blumen ;) ja es sind Barsche naja ein par Gubbys sind auch noch drin Lebendfutter halt, für die Zeit wenn wir mal im Urlaub sind und um ein möglichst natürliches Umfeld zu schaffen nur Frostfutter iss ja auch nich so toll.

Wegen dem etwas anderem Baschbecken, ich steh auch nicht so auf reine Steinlandschaften;) Pflanzen müssen sein ;) bin auch voll froh das meine Fische die nicht ausgraben oder fressen
 

Beetroot

Active Member
Hallo madmax8v,

schönes grünes Barschbecken. :top: Finde diese unbepflanzten immer sehr öde, sieht man ja öfter mal am besten noch mit Plastikpflanzen wie im Wartezimmer eines Arztes hier bei uns. :kotz:

Wie lange läuft das Becken schon und was für Pflanzen sind drin? Cryptocorynen und Echinodoren habe ich schon mal grob erkennen können. Wie halten sich die Echis bei dir, Chichilden gehen da ja gerne mal ran? Habe da auf dem zweiten Bild, links am Ende, ne Echi gesehen die etwas zerupft aussieht, oder hat die Nährstoffmangel?

Gruß
Torsten
 

madmax8v

New Member
@Beetroot

die Echi ist von einem Frund, die bei Ihm fast eingegangen wäre, ich habe die jetzt adoptiert und es sind auch schon 3 neue Blätter gewachsen, die alten sind ziemlich hinüber, meine barsche gehn erfreulicherweise garnicht an meine Pflanzen.
Das Becken läuft jetzt ca.4 Monate .
 
Ähnliche Themen

Ähnliche Themen

Oben