Kalium und Nitrat

fosorom

Member
Hallo,

wenn in einem mit Fischen besetzten Aquarien ohne Düngung Nitrat nachweisbar ist kommt diese im wesentlichen durch das Futter ins Becken. Kann man im gleichen Maße davon ausgehen, dass auch Kalium ins Becken kommet?

Oder anders gefragt: Wenn ich ohne zusätzliche Nitratdüngung einen Nitratwert von 10 - 20 mg/L im Wasser habe und die Menge Kalium, die durch mein Wechselwasser eingebracht wird vernachlässigt wird*, wie hoch wird dann der Kaliumwert ca. sein?

Gruß

Michael

* Laut Wasserwerk sind 2,5 mg/L Kalium im Leitungswasser. Da dieses mit UO wasser im verhältnis 1:4 verschnitten wird ist der Kalumwert also bei 0,625 mg/L
 

Tobias Coring

Administrator
Teammitglied
Hi Michael,

Kalium wird durch das Futter nicht gerade in hoher Menge eingebracht. Ich würde etwas Kalium beim Wasserwechsel zudüngen (ca. 5 mg/l), dann sollte es eigentlich passen und genug Kalium vorhanden sein.
 

Ähnliche Themen

Oben