Jaja, immer die gleiche Leier

Arami Gurami

Administrator
Teammitglied
Hiho,
zum Thema Bio CO2 und Rückschlagventil: Ich könnte mir vorstellen, daß bei einer DIY Anlage die PET-Flasche dem aufbauenden Druck über Nacht nicht stnadhält und dann platzt. Wäre aber nur meine Vermutung.
 

Matz

Moderator
Teammitglied
Hi Robin, hi Aram :D ,
bitte, gern geschehen! Ist aber wie gesagt nur meine persönliche Meinung zur Vorgehens-/Herangehensweise.
Vielleicht sehen das andere ja ganz anders?!
@Aram: ich dachte , es ginge nur um ein Rückschlagventil, nicht um eine Nachtabschaltung mit Magnetventil (der Link oben zum Ventil hat bei mir nicht funktioniert)? Wenn's um 'ne Nachtabschaltung geht, hast du sicherlich recht, aber bei einem simplen Rückschlagventil ist die eine Richtung (hin zum Becken) ja immer offen, so dass sich da kein besonderer Druck aufbauen sollte.
Sorry, wenn ich etwas falsch verstanden haben sollte :) .
Ich wünsch' euch einen schönen Tag,
bis bald,
:bier:
 

Arami Gurami

Administrator
Teammitglied
Matz":1heguhl6 schrieb:
@Aram: ich dachte , es ginge nur um ein Rückschlagventil, nicht um eine Nachtabschaltung mit Magnetventil (der Link oben zum Ventil hat bei mir nicht funktioniert)? Wenn's um 'ne Nachtabschaltung geht, hast du sicherlich recht, aber bei einem simplen Rückschlagventil ist die eine Richtung (hin zum Becken) ja immer offen, so dass sich da kein besonderer Druck aufbauen sollte.
Sorry, wenn ich etwas falsch verstanden haben sollte :) .
Ich wünsch' euch einen schönen Tag,
bis bald,
:bier:

lol, bin ich doof :bonk: Hast natürlich recht, das Ventil ist ja immer zu einer Seite offen, also kann auch nicht zuviel Druck aufgebaut werden.
 

Mario

Member
Huhu,

ich betreibe seit 1 Jahr mindestens eine bio co2 anlage ....

Am anfang mit Rückschlagventil 2 Monate, danach eine zweite Bio Co2 Anlage ohne Rückschlagventil macht bei mir kein unterschied.

Das einzige für was es nötig sein könnte wie ich finde ist wen der ansatz erschöpft ist das es einen unter umständen wasser reindrücken kann zb wen es knapp vor dem filter montiert ist mit einem diffusor sowieso fast unmöglich rede von einer paffrathschale, (hab ich aber auch noch nie gehabt kommt sicher auch auf den schlauch udn die länge an).
Und wen du halt nicht ganz dicht gearbeitet hast kann es dir dan das wasser aus den flaschen drücken.

Aber denke die beschrieben situation wie es das wasser zurück drücken kann dan noch aus dne flaschen ist so so gering (oder unmöglich)

anbei ein foto :)

lg Mario
 

Anhänge

  • allesbio.jpg
    allesbio.jpg
    330,5 KB · Aufrufe: 337

Conveam

New Member
Hallo,

okay - also ich habe gelesen, dass der Laden Aqusabi leider nichts versendet bis zum 8.10. (Geschäftsreise :mrgreen: ) und bis dahin müssen die Pflanzen also noch warten. Kein NPK erstmal... schade!

Okay, das mit der Bio-Co2-Anlage ist schwerer als gedacht. Kann sie mir nicht jemand zusammenbasteln und zuschicken :bier: :mrgreen: ?
Also bei meiner Größe bräuchte ich ja schon zwei Flaschen. Für die hab ich 6/4-Schläuche, die beide in eine Flasche (Blasenzähler) führen sollen. Der Schlauch, der da rausgeht, hat ein Rückschlagventil und geht direkt ins Aquarium rein. Kann man da nicht einfach jetzt ne Paffrathschale selberbasteln und ranbauen? Welche Größe muss die haben?
Stimmt es, dass dann die Nachtabschaltung sinnfrei ist?
 

SvenD73

Member
Hi,

Conveam":1ehlbaru schrieb:
Also bei meiner Größe bräuchte ich ja schon zwei Flaschen. Für die hab ich 6/4-Schläuche, die beide in eine Flasche (Blasenzähler) führen sollen. Der Schlauch, der da rausgeht, hat ein Rückschlagventil und geht direkt ins Aquarium rein. Kann man da nicht einfach jetzt ne Paffrathschale selberbasteln und ranbauen? Welche Größe muss die haben?
Stimmt es, dass dann die Nachtabschaltung sinnfrei ist?

Das stimmt exact so. Wenn Du mal google fragst, wie eine Paffrathschale berechnet wird, bekommst Du genug
Ergebnisse :wink:
 

Matz

Moderator
Teammitglied
Moin Robin :D ,
zusammenbauen wird sie dir wahrscheinlich keiner, aber hier kannst du was über eine günstige Alternative lesen: technik/bio-co2-zum-kaufen-jbl-t12118.html.
Die gibt's auch noch 'ne Nummer größer für Becken bis 160L.
Die Kleine, von der du dann 2 bräuchtest, z.B. hier: http://www.zooplus.de/shop/aquaristik/a ... jbl/183686
die Größere z.B. hier: http://www.zooplus.de/shop/aquaristik/a ... jbl/183758
Die Preise sind für "Nicht-DIY", finde ich, sehr erschwinglich.
Bei Bio-CO2 ist das mit der Nachtabschaltung halt generell so eine Sache: wird abgeschaltet (Magnetventil dicht), dann baut sich im Gärbehälter Druck auf der nicht mehr entweichen kann. Das kann eine ganz schöne Sauerei geben :shock: , wenn Behälter oder Schlauchanschluß nicht dafür ausgelegt sind :mrgreen: .
Das CO2 durchlaufen zu lassen sollte aber kein Problem darstellen, wenn du mal die richtige Einstellung gefunden hast (unter Berücksichtigung der Bedürfnisse deines Besatzes, die Fische sollen ja nicht morgens an der Oberfläche hängen und nach Luft japsen, in günstigeren Fall :( ).
Ich würde für den Anfang für alle Fälle eine Luftsprudler bereit halten und die CO2-Zufuhr schön langsam hochfahren, dabei immer die Fischis beobachten, bis du einen Punkt erreicht hast, bei dem du nachts keine hochgradige Übersättigung bekommst und so evtl. den Fischen zu einer neuen Existenzstufe verhilfst :oops: .
Ein schönes Wochenende wünsch' ich dir,
bis denn,
:bier:
 

nik

Moderator
Teammitglied
Hallo zusammen,

man kann Hefe-CO2 sehr wohl sinnvoll mit Nachtabschaltung, d.h. Magnetventil betreiben. ;)

Bei einer üblich aufgebauten Hefe-CO2-Anlage wird vor dem Rückschlagventil ein T-Stück in den Schlauch gebastelt. An diesen abzweigenden Schlauch wird das Magnetventil angeschlossen. Nachts ist es dann geöffnet! Das CO2 wird nächtens also "seitlich abgeblasen".

Gruß, Nik
 

dima

Member
Hi,
Nik: eine gute Idee. Ich denke, dass der schlauch zur Nachtabschaltung nicht zu lang sein darf, sonst ist der Gegendruck nachts womöglich zu hoch (abhängig natürlich auch von dem, was man im Aquarium am Schlauch hat ;) ).
Robin: Was ich auf der Gesamtansicht sehe, ist die Position des Ein-/ Auslaufs des Filters. In einem 240er Becken konnte ich eine deutliche Strömungsverstärkung feststellen, nachdem wir den Filtereinlauf auf die Seite des Auslaufs umgestellt haben. Die Strömung brauchst du, damit das CO2 im ganzen Becken gut verteilt wird.
Bodengrunddünger in Form von Depomix o.Ä. ist kein Muss, wie bereits gesagt, kann eine gute Versorgung der Pflanzen über die Wassersäule realisiert werden.
 

Matz

Moderator
Teammitglied
Hi Nik :D ,
wieder was gelernt :beten: !
Danke für die Aufklärung hier, Robin wird's freuen :) (mich auch, obwohl ich wahrscheinlich nie Bio-CO2 nutzen werde).
Schönes Wochenende wünsch' ich,
bis denn,
:bier:
 

Conveam

New Member
Hallo,
bin gerade wiedergekommen und sehr überrascht, was sich nicht alles in diesem Thread getan hat :beten: . Ich bin es nur zu oft gewöhnt, dass ich meistens nur eine Antwort alle zwei Tage bekomme.

Gut. Also zu dem schwierigen Thema Bio-Co2.
... will wirklich niemand ein wenig basteln? Ich zahle gut :mrgreen: !
Nein okay.
Also.
Wenn möglich würde ich erstmal gerne auf ein Magnetventil verzichten. Der Grund ist unter anderem der, dass ich keine freie Steckdose mehr zur Verfügung habe :mrgreen: und das fertige Sets meist soetwas nicht mithaben - und da klappts ja anscheinend ohne. Nebenbei fürchtet sich mein Vater auch vor dem Schweinkram, der entstehen könnte, weil selbstgebaut eben nicht "sicher" genug sein könnte blabla.
Sicherlich interessant wäre dann http://www.zooplus.de/shop/aquaristik/aquarium_zubehoer/co3/jbl/183758. Geht zwar nur bis 160 Liter, aber könnte ja reichen. Ich finde es ja schonmal klasse, dass ein Rückschlagventil onboard ist. Die Flasche kann ich ja hoffentlich wiederverwenden (weil da schon ne Öffnung im Deckel ist). Nur es sieht nicht so aus, als wenn da was von Blasenzähler dabei is? Nur diese ganzen Katuschen für JBL-eigene Bio-Co2-Pakete.
Nochmal zur Nachtbenutzung (und vor allem an Matz): Für die Fische ist es ja nicht gerade positiv, wenn sie ersticken. Wie kann ich die Co2-Produktion drosseln? Und wie siehts aus im Urlaub? Ich mein da würde sich so ein Magnetventil wieder lohnen... .

Mir fällt grad ein es ist wirklich ziemlich blöd, dass der Shop im Moment Betriebspause hat - gerade für die Pflanzen, denen es sichtbar immer schnelchter zu gehen scheint - gibts nicht noch woanders das Makro Basic NPK?
 

SvenD73

Member
Hi,

der Blasenzähler erübrigt sich durch den Taifun, da kannste die Blasen zählen. In meinem Nano habe ich auch ne
Bio-CO2 und Nachts damit keine Probleme. Wenn Du nicht gerade 30°C und mehr in Deinem Zimmer hast, sollte es
keine Probleme geben. Regel tut sich das über die Temperatur, denn je höher, desto produktiver die Hefe. Wenn es
doch zu Heftig sein sollte, kannste beim nächsten Befüllen erfach n bissl weniger Hefe in die Flasche geben, dann geht's
langsamer.

Also alles in Allem, ist Bio-CO2 durchaus okay und eigentlich nicht gefährlich für Fische und Wohnung :D

Und bei Deinem Becken, sollte die 160er Version von JBL absolut reichen, ist auf jeden Fall besser als gar nix :D
 

Conveam

New Member
Ja ich meine es ist ja eh nur für max 160 Liter ausgelegt... . Hauptsache der Schlacuh platzt nicht :D !


Eben noch eine Frage zu dem Thema mit der Geringfilterung: Und zwar soll ich ja die Kügelchen aus dem Filter nehmen. Es ist ja bereits eine blaue Filtermatte (die direkt auf den blauen Kügelchen liegt) und Filterwatte-Matte (die über dem anderen Substrat liegt) vorhanden. Würde das dann reichen oder lieber doch noch ne Matte dazu?
 

SvenD73

Member
Hi,

lass sie erst mal drin und warte ab, wie es sich so entwickelt. Ändern kann man ja immer noch was :wink:
 

Conveam

New Member
Moin Sven,
lass sie erst mal drin
meinst du das Filtermedium oder die Matte? Also soll ich den Filter erstmal so lassen?
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
AQ Dave Jaja flowgrow :) hi Mitgliedervorstellungen 2
P JBL Kalium Test Ergebnis immer bei 12-15mg Nährstoffe 3
S Immer grünliches Wasser Erste Hilfe 40
T Phosphat immer nachweisbar? Nährstoffe 2
Alexander H Immer wieder neue Pelzalgen auf den Pflanzen, Pflanzen wachsen nur mäßig Algen 5
gory95 Immer wieder Pinselalgen Algen 49
Witwer Bolte Pflanze ähnlich Nymphoides sp. Taiwan, wasserblättrige Seekanne, aber IMMER große 10-15 cm Schwimmblätter, 50-60 cm lang Artenbestimmung 11
A Neuer Außenfilter zieht abends immer Luft Technik 56
kurt Die immer gleichen Algenprobleme zum x-ten Mal. Algen 9
Witwer Bolte Immer Kümmerwuchs: weißgelbe o. aufgerollren Blätterkanten - nun auch mass. Algenprobleme Erste Hilfe 16
J Nährstoffe immer sehr niedrig Nährstoffe 1
G Immer wieder cyanos... Erste Hilfe 0
S hemianthus callitrichoides cuba schaut immer schlechter aus Pflanzen Allgemein 9
T Sollte Fe immer nachweisbar sein? Nährstoffe 12
K Immer wieder Grün/ Fadenalgen. Mir gehen die Ideen aus.... Erste Hilfe 0
L Cyanos - Immer und immer wieder Erste Hilfe 9
D 3 Kammerfiltersystem läuft immer wieder leer Technik 13
A Und immer wieder Fischbesatz Fragen.. Fische 14
netwolf Anubias und andere kränkeln, dafür immer wieder Algen Erste Hilfe 46
netwolf Crinum calamistratum bekommt immer wieder gelbe Blätter Pflanzen Allgemein 2

Ähnliche Themen

Oben