Hilfe - bekomme Algen nicht in den Griff !

Tanalli

New Member
Hallo ihr Lieben,
ich bin am verzweifeln.
Ich bekomme die Algen in meinem Becken einfach nicht in den Griff.
Was kann ich denn tun?
Passt die Düngung oder liegt hier der Fehler?
Liegt es doch an der Beleuchtung, ist das Beckenmit 60 cm zu tief für die genutzte LED - Leiste?

Die Pflanzen wollen auch nicht wirklich wachsen ...

Fragen über Fragen, dazu totale Verunsicherung und mein Mann ist auch noch am nörgeln deswegen ...

könntet ihr mal Schauen, ob euch etwas auffällt?


Problembeschreibung
sehr viele Braunalgen mit langen Fäden
Sind in letzter Zeit Änderungen am Aquarium erfolgt?
Nein
Allgemeine Angaben zum Becken
Standzeit des Aquariums: 8 Wochen
Maße des Aquariums LxBxH: 100 x 40 × 60
Bruttoliter: 240
~Nettoliter: ~ 200
Bodengrund, evtl. -aufbau: Nährboden von Sera, schwarzer Kies
Sonstige Einrichtung, Wurzeln, (aufhärtende) Steine, etc. Lochgestein ( nicht aufhärtend, mit zitronensäure getestet) 1 große Morkienwurzel, 2 Mbunawurzeln
Beleuchtung
Leuchtstofflampen/Reflektoren, HQI oder LED: Pro2 LED- Leiste 80 cm von led aquaristik
Gesamt Lumen / Bruttoliter in lm/l Unbekannt
Mittelwert Farbtemperatur in K(elvin) 3500
Beleuchtungsdauer 8 Stunden
mit Dimmphasen? Wie lange? Mittagspause 3 Stunden
Filterung
Filter, Hersteller&Modell; andere Filterung? Cristal profi e1502 von Jbl
Filtermaterialien? Micromex, Grober Martenfilter, feiner Mattenfilter, zusätzlich Clearmec- Einsatz
Durchsatz lt. Hersteller in l/h? (Wenn bekannt) effektiv? 1400l/ h
CO2-Versorgung
Bio-CO2
Druckgas ohne Magnetventil, mit MV oder geregelt? Druckgas mit MV
Art der CO2 Zugabe? Jbl Taifun P
CO2 Dauertest befüllt mit 20 od. 30 mg/l Lösung? 20 mg
Farbe des Dauertests? grün
Heizer, Bodenfluter, UV-C, sonstige Technik?
normaler Stabheizer, Oberflächen- Skimmer
Trinkwasseranalyse des lokalen Wasserversorgers
KH °dH 10,1
GH °dH 11,6
Ca in mg/l 57
Mg in mg/l 16
K in mg/l 2,1
NO3 4
Wenn angegeben:
PO4 in mg/l selbst getestet 0,2
Kieselsäure/Silikat in mg/l selbst getestet >6
Hydrogencarbonat in mg/l
Wasseraufbereitung?
Wenn ja, bitte beschreiben wie? Entsalzung, verschneiden mit LW, Aufhärtesalze, Bittersalz, etc.
-
Wasserwechsel, Menge/Intervall
50% wöchentlich
Womit wird wieviel pro Woche gedüngt
Täglich:
Aquasabi
Micro Basic Eisen 4 ml
Micro Basic Kalium 4 ml
GH Boost N 5 ml
Makro Basic Phosphat 5 ml
Ermittelte Wasserwerte im Aquarium
rechnerisch ja/nein nein
Wassertests, welche Jbl Pro Aquatest Lab
pH 7,3
GH 15
KH 14
Fe 0,05
NO3 5
PO4 0,2
wenn vorhanden (oder rechnerisch)
K
Mg
NH4 <0,05
NO2 0,025
Liste Pflanzen
"Blubbern" die Pflanzen im Laufe des Tages? z.B. nach 5 von 8h Beleuchtungsdauer?
vereinzelt, eher selten
Besatz
  • 20 Amanogarnelen
  • 1 Neritina pulligera Anthrazit- Napfschnecke
  • 5 Rote Teufelsdornschnecke, Faunus ater
Allgemeine Beschreibungen und Bilder


***
 

Anhänge

  • threema-20210122-205504-4385ab1968d378ab.jpg
    threema-20210122-205504-4385ab1968d378ab.jpg
    132,5 KB · Aufrufe: 44
  • threema-20210122-205505-071d812a378d85b3.jpg
    threema-20210122-205505-071d812a378d85b3.jpg
    111,4 KB · Aufrufe: 40
  • threema-20210122-205509-6608a974fcbf827f.jpg
    threema-20210122-205509-6608a974fcbf827f.jpg
    125,5 KB · Aufrufe: 41
  • threema-20210122-205508-ef42727cb2f158d3.jpg
    threema-20210122-205508-ef42727cb2f158d3.jpg
    143 KB · Aufrufe: 42
  • threema-20210122-205510-ad463aa22cbbe00c.jpg
    threema-20210122-205510-ad463aa22cbbe00c.jpg
    152,3 KB · Aufrufe: 44
  • threema-20210122-205511-3b1f82a3d71ecb54.jpg
    threema-20210122-205511-3b1f82a3d71ecb54.jpg
    125,5 KB · Aufrufe: 41
  • threema-20210122-205511-1704148301adc120.jpg
    threema-20210122-205511-1704148301adc120.jpg
    131,7 KB · Aufrufe: 40
  • threema-20210122-205512-74ee220ead066c68.jpg
    threema-20210122-205512-74ee220ead066c68.jpg
    129,5 KB · Aufrufe: 41

Lixa

Well-Known Member
Hallo,

Ich denke dass du einige Probleme in deinem Aufbau:
Du hast fast keinen Besatz, aber dafür brauchst du eigentlich kaum Filterung.
Als weiteres düngst du etwas zu viel P und N bei gleichzeitig wenig Kalium. Nach meiner Erfahrung treten häufig Bartalgen bei Überschuss an N und P.

Nährstoffrechner

Das sollte helfen, dass du es anpassen kannst.

Zusätzlich härtet etwas dein Wasser im Aquarium auf... Du solltest andere Steine auswählen, denn Lochgestein löst sich langfristig auf während es das Wasser härter macht. Vielleicht hat jemand anders hier eine optisch ähnliche Alternative.

Noch ein Tipp: läuft der Skimmer nur nachts oder kürzer, sparst du CO2 ;)

Viele Grüße

Alicia
 

Tanalli

New Member
Hallo Lixa,
vielen Dank für die schnelle Antwort.
Mit dem Besatz wollte ich tatsächlich noch abwarten, bis das Becken läuft.

Ich gestehe, dass ich mich mit dem Nährstoffrechner schon beschäftigt habe, aber nicht wirklich verstehe, wie ich das anpassen kann und soll ...
Daher lass ich mich dann für die erweiterte Düngeempfehlung anhand der Wasserwerte entschieden habe.

Ich werde mich morgen mal etwas tiefer einlesen und hoffe, dass ich dann verstehe, was ich ändern sollte.

Danke noch für dem Tipp mit dem Skimmer!

Liebe Grüße
Tanja
 

Lixa

Well-Known Member
Hallo Tanja,
Das hier sollte enorm helfen:

Erhöhe deine Düngung für Kalium fürs erste geringfügig im Rechner. NO3 darfst du nur dann erhöhen, wenn es nicht im Filter verbraucht werden kann, dieser also gut umspülte Filtermedien ohne Nitratabbau enthält. Dazu gehört Clearmec und Micromec (lt. Hersteller) Solange du Stickstoff (N) düngen musst, sind grobe Filtermedien ausreichend, z.B. nicht zu feine Schwämme. Ich hab den gleichen Filter mit vorwiegend nur Schwämmen für mittel besetzte 375 Liter, daher sollte es ausreichen selbst wenn du ihn nur halb voll hast.

Sobald der Filter angepasst ist, erhöhst du GH Boost N bis du zwischen 10 und 15 mg/ L bekommst. Hier hilft der Nitrat-Test um vor dem Wasser-Wechsel den Verbrauch zu kontrollieren.

Mit der Eisendüngung darf man sparsam sein: du hast Hydrocotyle tripartita, der Eisenmangel hervorragend durch bleiche Ränder mit grünen Blattadern anzeigt.

Eine Hauswasserentsalzungsanlage gibt es bei dir nicht? Ich Frage nur um diese als Ursache für die Wuchsprobleme auszuschließen.

Viele Grüße

Alicia
 

Tanalli

New Member
Guten Morgen,
wow, super, vielen Dank für die Erklärung!
Dann werde ich mir mal die Einstellung und meinen Filteraufbau vornehmen.
Nein, wir haben beine Hauswasserentsalzungsanlage.

Vielen Dank für deine Hilfe!

Liebe Grüße
Tanja
 

Tanalli

New Member
Hallo ihr Lieben,
dann war ich heute mal fleißig.
Die Lockisteine sind raus aus dem
Becken, dafür sind ein paar Granitsteine, die ich aus dem Malawi- Becken übrig habe, eingezogen.
50% Wasser gewechselt. Auch der Filter ist jetzt angepasst und der Clearmec Einsatz ist entfernt.
Heute Abend dann wassertests und dann wird ( hoffentlich richtig) aufgedüngt.
Bin gespannt...

Ich teile später noch meine Werte und hoffe, ihr werft noch mal einen Blick drauf, was dann das Düngen angeht

Vielen Dank an Lixa fürs Mutmachen und weiterhelfen!
 

Tanalli

New Member
Hallo nochmal,
hab mir jetzt diesen Rechner nochmal vorgenommen, bin aber immer noch voll unsicher...
Könntest Du vielleicht noch mal ein Auge drauf werfen, liebe Lixa? Passt das so?

Dünge ich jetzt den Wochenbedarf (Tagesbedarf x 7?) auf einmal auf und schaue am Ende der Woche, wie der Verbrauch aussieht?

Ich würde mich über dein Feedback sehr freuen!

Liebe Grüße
Tanja
 

Lixa

Well-Known Member
Hallo Tanja,

Die empfohlene Menge aus dem Wiki reicht in vielen Aquarien eine ganze Woche lang. Das ist in erster Linie vom Licht abhängig.

Viele Grüße

Alicia
 

Pjg

Member
Hallo,

bin ja selber nicht so der Profi, aber bei einer Pro2 LED-Leiste 80cm auf 240 Liter komme ich da auf ca. 16lm/l; und das bei 60cm Beckenhöhe.
Kann das passen?

VG,
Peter
 

Tanalli

New Member
Hallo Peter,
das hab ich mich auch schon gefragt...
Der Rechner bringt mir immer einen Fehler, Wenn ich es berechnen will...
Langsam frag ich mich echt, ob ich nicht doch ein zweites Malawi Becken draus mache...
Irgendwie kapier ich das mit dem Düngen einfach nicht und jetzt noch die Unsicherheit mit dem Licht - macht grad nicht w rklich Spaß...

Trotzdem danke!

Liebe Grüße
Tanja
 

Pjg

Member
Also bei mir tut der Rechner. Wenn ich Deine Werte eingebe, komme ich bei angenommen 4000lm für die PRO2 LED (was die auch nicht alle haben, eher einen Tick weniger) auf 16,x und der Aussage „gering“

Beim Thema düngen bin ich selbst auch noch am schauen. Das scheint mir auch alles sehr individuell je nach Becken zu sein. So ein Patentrezept das immer passt, gibt es wohl eher nicht.
 

Micha1976

Member
Hallo. Der Trick ist, lasst euch nicht so viel erzählen. bei wenig Licht wachsen die Pflanzen langsamer und nehmen dementsprechend wenig Dünger auf. Das System funktioniert nur bei Stark beleuchteten Becken und ist individuell anzuwenden. Ich verwende nur noch AR Flowgrow(alle 3 Tage) , bei 240 Liter Becken und und starker Beleuchtung(3x70W HQI) , habe nur Echinodorus und muss sagen habe keine Fadenalge, keine Pinselalge. und der Pflanzenwusch ist gigantisch. Bis auf 2-3 Led Lampen ,kann der Rest keine T5 gleichwertig ersetzen, wenig Licht gepaart mit viel Dünger löst Algenprobleme aus. Algen brauchen viel weniger um zu wachsen.
 
Hallo,

Kh von 14 plus Aufhärtung durch Steine ist natürlich eine Hausnummer. Unsere Aquarium Wasserpflanzen mögen weiches Wasser und sind dort heimisch. Ich kann mir vorstellen, daß die Pflanzen in dem harten Wasser nicht so recht wachsen wollen und deshalb die Algen Überhand nehmen, weil die Nährstoffe nicht verbraucht werden und keine Konkurrenz zu den Algen da ist.

Viele Grüße

Stefan
 

Tanalli

New Member
Hallo,
@ Büschelbarsch,
ja, die KH ist hoch. Die aufhärtenden Steine sind bereits raus. Welche Möglichkeiten habe ich sonst noch? Hast du einen Tip?
@ Pjg
Ich hab auch schon überlegt, was ich bei der Tiefe mit LEDs machen kann/muss, um ausreichend Licht zu haben - werde mich dazu auch noch schlau machen.

Aufgeben kommt nicht in Frage!

Danke auch allen!

Liebe Grüße
Tanja
 
  • Like
Reaktionen: Pjg

Pjg

Member
Hallo Tanja,

ich habe 8400lm an LED's überm Becken. Nutze davon aber auch nur 60% = 20lm/l
Bei meiner Beckentiefe von 50cm war das bisher ausreichend für z.B. Kuba-Perlkraut als Bodendecker. Nur so als Anhaltspunkt.
Meine T5 Röhren hatte ich seinerzeit gegen LED's getauscht. Das war kein Problem.

Nicht aufgeben ist auf jeden Fall und immer der richtige Ansatz. :)

VG,
Peter
 

Ähnliche Themen

Oben