Helle Triebspitzen

chaosboxer

Member
Hallo hab im Moment in meinem 112er Probleme obwohl die Pflanzen nun recht gut und schnell wachsen sind die Spitzen der ludwigia inclinata 'cuba' und vom Mayaca fast weiß sowie auch die Trugkölbchen an den Blattansätzen !

Meine Wasserwerte

>KH 2
>GH 4
>PH 6
>NO3 40 mg/l
>PO4 1 mg/l
>No2 -

düngen tu ich täglich 2mlFerrdrakon + 2ml Ferrdrakon K + 4ml P + 3 ml PPS-Lösung + 4ml EasyCarbo

Im Moment 2x wöchentlich 50% Wasserwechsel mit Leitungswasser

Werte Leitungswasser


>Ph 7,5
>Calcium 81,6 g/m3
>Magnesium 11,4 g/m3
>Natrium 12,4 g/m3
>Kalium 1,9 g/m3
>Nitrat 2,7 g/m3
>Sulfat 88 g/m3
>Phosphat <0,05 g/m3
>Silikat 15 g/m3
>TOC 1,61 g/m3
>Alu <0,01 g/m3
>Sauerstoff 9,2 g/m3
>Chlorid 21,4 g/m3
>Fe 0,03
>Mangan <0,01
>Fluorid <0,14
>HCO3 192
>Ammonium <0,05
>Nitrit <0,05
>Arsen < 0,002
>Blei < 0,002
>Cadium <0,0005
>Chrom <0,002
>Cyanid <0,02
>Nickel 0,002
>Quecksilber <0,0001

wo könnte das Problem liegen fehlt irgendwas ?

MfG Nico
 

Tobias Coring

Administrator
Teammitglied
Hi Nico,

mach am besten mal einen dicken (90%) Wasserwechsel mit deinem Leitungswasser. Deine Probleme hören sich nach irgendeinem Zusammenhang mit Calcium, Magnesium oder Kalium an. Ich würde deswegen dein schön hartes Leitungswasser ins Becken geben. Die Aquasoil scheint ja noch extrem die Härte bei dir herauszuziehen.

Lass zudem die Extraportion Phosphat für eine Zeit weg, damit die Pflanzen nicht noch zu mehr Nährstoffaufnahme getrieben werden, die Zugabe allein durch das PPS Pro sollte zunächst ausreichen.
 

chaosboxer

Member
Hi,also hab heut nen großen Wasserwechsel durchgeführt und innerhalb na halben Stunde bildeten sich das erste Mal sehr viele Blasen an meinen Pflanzen und wenn das Problem beim Calcium,Magnesium bzw Kalium liegt müßte es doch dann wohl vorrangig am Magnesium liegen da Calcium ja in rauen Mengen vorhanden ist und Kalium von mir in Form von Ferdrakon K zugefügt wird oder seh ich da irgendwas falsch ?
Dann müßt ich doch das Problem mit Bittersalz lösen können ,oder ?
Vom häufigen Wasserwechsel hab ich nun schon langsam Affenarme !

Hätt ich mal in Chemie aufgepaßt !

MfG Nico
 

Tobias Coring

Administrator
Teammitglied
Hi,

dein Leitungswasser hat einen sehr viel höheren GH als dein Beckenwasser. So gesehen ist in deinem Leitungswasser auch genug Calciumund auch Magnesium enthalten. Ich denke die Aquasoil wird viel davon im Moment gebunden haben... daher der rapide Schwund deiner GH.

Kalium reicht höchstwahrscheinlich nicht allein vom Ferrdrakon K. Durch Ferrdrakon K gelangt nur ein bischen mehr Kalium ins Wasser. Wenn das Becken jedoch größere Mengen an Kalium benötigt... überschreitet dies die Möglichkeiten des Ferrdrakon K erheblich. Ich würde definitiv noch Kalium über einen anderen Stoff einbringen.

An Magnesium allein wird es nicht liegen, da deine GH dafür zu radikal abgesackt ist. Eine Aufdüngung beider Stoffe (Ca/Mg) ist dabei besser.... oder eben für die nächste Zeit weiter gut Wasserwechsel machen, bis die Aquasoil nicht mehr so extrem den GH absenkt.
 

chaosboxer

Member
Hi,
also mit dem Kalium das wird ja durch die PPS auch noch zusätzlich zugfügt oder ?
Hab mir nun 5Kg Bittersalz (kleinste Packung) und Gips geholt kann ich mir damit aucheine Lösung anmischen von der ich täglich was zugebe ?
Wenn ja in welchem Verhältnis müßt ich das anmischen und
zugeben ?

MfG Nico
 

chaosboxer

Member
So hier nun Bilder von meinem Problem


[albumimg]882[/albumimg]
Trugkölbchen


[albumimg]881[/albumimg]
Ludwigia inclinata 'cuba'

hoffe es hilft !

MfG Nico
 

Stobbe98

Member
Hi Nico,

hui deine L.cuba ist ganz schön grün für deine Beleuchtung!
Ich habe bei meinen 80er weniger Beleuchtung(3x20w)
Und meine sieht so aus bzw. leider sah so mal aus :cry:
[albumimg]883[/albumimg]

Also kanns nur an den Nährstoffen liegen...
Ich habe immer gut mit Co2 gedüngt.

Also als nicht so der Experte würde ich Eisenmangel sagen...
Aber wie gesagt kenne mich da bei den Nährstoffen nicht so aus :lol:

Gruß Patrick
 

chaosboxer

Member
Hi,
wenn meine mal so aussehen würde !
Eisenmangel kann ich mir eigentlich nicht vorstellen da ich schon die Zugabe vom Drak angehoben hab auf im Moment täglich 5ml allternativ hab ich es auch schon mit Ferropol versucht wegen eventuell zu alt und so aber gab auch keine Besserung co2 hab ich im Moment gute 70 blasen pro Minute !

MfG Nico
 
A

Anonymous

Guest
Hallo Nico,

5ml Volldünger tägl. für ein 112er Becken ist viel zu viel.. das sind 35ml und Fedrakon K beinhaltet auch noch FE.
Ich dünge für mein 375liter Becken ca. in der Woche 10ml.
Das sind ca. 1,5ml Volldünger.
80% WAW und mal mit weniger Dünger probieren, steigern kannste immer noch aber langsam an deinen Wert herantasten.

Gruß
Werner
 

chaosboxer

Member
Ja ich weiß aber irgendwas fehlt meinem Wasser ja !
Nach nem großen Wasserwechsel assimilieren die Pflanzen sofort aber den nächsten tag ist schon vorbei damit und Zugabe von Magnesium und Calcium brachte auch keine Besserung ! (hab ich einfachmal so gut Glück reingeballert)

MfG Nico
 

Tobias Coring

Administrator
Teammitglied
Hi,

eine Volldüngersteigerung kann das Problem lösen, muss es aber nicht ;). Calcium und Magnesium hast du von deinem Leitungswasser her eh genug. Demnach musst du dir bezüglich dieser beiden Stoffe keine Gedanken machen. Lediglich PO4 und K können noch ein Problem sein. Hier einfach mehr von der PPS Lösung reinzugeben wird nicht die Probelem lösen, da du zuviel NO3 nebenher einbringst. Ich würde daher PO4 und auch K einzeln verabreichen und schauen, ob es eine Besserung bringt. Gerade PO4 könnte noch Mangelware sein.

Dieses Problem mit dem heller werden habe ich jedoch bei mir auch zur Zeit und kann es mir nicht so ganz erklären... es scheint pauschal etwas mit dem Kalium/Magnesium/Calcium Verhältnis zutun zu haben. So ganz den Kniff habe ich diesbezüglich aber noch nicht raus und auch jegliche Berichte in Foren geben keinerlei Hilfestellung, da es von zu viel Kalium bis hin zu nicht ausreichend Kalium etc. geht. Demnach sehr widersprüchliche Erfahrungswerte auf die man da zurückgreift.
 

diditsch

Member
Hallo Zusammen, hallo Nico, :)

Ich klinke mich hier mal ein, da ich seit einigen Monaten das gleiche Problem sporadisch, seit einigen Wochen leider kontinuierlich habe. Meine Pflanzen assimilieren wirklich gut nur nach einem WW, ein bis 2Tage später ist Schluß damit. Das Glossostigma elatinodes assimilliert ganz leicht ab ca. 21:00.Die neuen Blätter der Heteranthera zosteraefolia sind weißlich, der neue Trieb wird oft glasigbraun und stirbt dann ab. Hemianthus callitrichoides cuba hat das Wachstum eingestellt. Es stirbt nicht wirklich ab, wächst aber auch nicht mehr. Die Hälfte der Blätter zeigen einen krüppeligen Wuchs. Die Prosperpinaca palustris sieht saftig aus, die Blätter sind aber breit, gewellt und fast ohne schöne Nadeln. Micranthemum micranthemoides und Micranthemum umbrosum wachsen sehr langsam, und nicht so wie ich es selbst bei 0,3W/l gewohnt war. Ericaulon setaceum wächst gar nicht mehr.
Neben den Moosen die schlechter wachsen als noch vor ein paar Monaten, wachsen zwei Pflanzen prima: Eusteralis stellata und Ludwigia inclinata var. cuba.
Ich habe versuchsweise Easycarbo abgesetzt, welches zu verstärktem Fadenalgenwachstum geführt hat.
Zu meinem Setup:
Becken 100x50X40 (LHB) + 25l Becken welches wasser- und lichttechnisch gekoppelt ist
- seit ca. 6Wochen 0,7W/l, vorher 0,3W/l (hier trat das Trugkölbchen Problem nur sporadisch auf)
- Beleuchtung: 3x 54W, T5, 2x 6500K, 1x4000K
- edit: Beleuchtungszeit: 12:00 - 23:00
- WW wöchentl. 70l (30 L Köllner Kranberger, 40l Osmosewasser)
- Düngung: KNO3 + KH2PO4 nach Bedarf, 5ml Easycarbo täglich, 2x wöchentlich ca.10ml Ferrdrakon oder Ferrdrakon K
- CO2: 10-15 Blasen/min.
- Temperatur 24°C
- kh 3-5
- gh 9
- ph 6,2
- Fe 0,25
- NO3 5-15mg/l
- PO4 0,25 - 0,5 mg/l
- Besatz: 6 otocinclus, 7 Corydoras metae, 10 nannostomus marginatus, 3 apistogramma agassizi, 4 Amanogarnelen und ein paar CR's
- Filter und Medium: Eheim 2224 Aussenfilter, mit Schaumstoff, Fies und Filterwatte, die Keramiken wurde vor 2Wochen entfernt

Hier Bilder von P. Palustrie, H.h.c, Ludwigia inclinata var. cuba und H. zosteraefolia







Vielleicht trägt mein Post ja zur Lösungsfindung bei. Ich habe vor Ferrdrakon durch ProFito zu ersetzen und den PO4-Wert dauerhaft auf 1mg/l zu erhöhen, bin aber gerade nicht sehr hoffnungsvoll , dass das etwas bewirkt.

Gruß

Dieter
 

Sabine68

Active Member
Hallo Dieter,

Heteranthera kann so wohl auf Nitratmangel reagieren - hast du aber augenscheinlich genug.
Wie siehts denn bei dir so mit Kalium aus?
Die Proserpinaca hat bei mir weniger "Nadeln" je mehr Licht sie bekommt.
Im Moment sieht die bei mir auch nicht so gut aus, obwohl sich an meinen Wasserwerten augenscheinlich nichts geändert hat.
Die Pflanze stellt mich auch öfter mal vor ein Rätsel :roll:
 

Beetroot

Active Member
Hallo Dieter,

meine Hetherantera zosterifolia sah früher auch öfter mal glasig aus, damals muss es auch am Nitrat- und Kaliummangel gelegen haben. Beides kommt nur sehr wenig mit dem Leitungswasser hier, Volldünger hat ja meistens auch nur wenig Kalium, Ferdrakon K Zusammensetzung kenne ich jetzt nicht. Düngst ja KNO3 und KH2PO4, des hat ja schon einen guten Kaliumanteil. Wie oft sieht den die NPK Düngung nach Bedarf aus, evtl. doch zu wenig, zu selten?

Funzt dein NO3 Test auch richtig? Seit dem ich meinen Tetra mal genauer getestet habe, ist mir aufgegfallen das die mal ganz schön daneben liegen können.

Deine 0,7 W/l sind bestimmt auch eine Steigerung im Nährstoffbedarf, so wie man es hier öfter liest sollte man auch den höheren bedarf an Nährtsoffen durch mehr Phosphat beachten.

Warum willst du von Ferrdrakon zu ProFito wechseln? Glaube nicht das es groß was verändert, finde es gut bei Drak das man die genaue Zusammensetzung kennt, was bei ProFito ja mal wieder nicht der Fall ist.

Gruß
Torsten
 

diditsch

Member
Hallo Sabine,
sowohl mit KNO3, als auch mit KH2PO4 bringe ich Kalium mit ein. Weiterhin habe ich zu Testzwecken Ferrdrakon durch Ferrdrakon K ersetzt. Keine Veränderung! Ich glaube nicht das es Kaliummangel ist.
Die Bilder der P. palustrie sind schon ein paar Wochen alt. Da hatte ich noch 0,3 W/l. Obwohl ich die Lichtstärke mehr als Verdoppelt habe sehen die neuen Blätter immer noch genau so aus. Ich stimme dir zu, dass ist sehr rätselhaft, die Pflanze natürlich auch. 8)

Hallo Torsten,
Ich habe den NO3 Test mit Osmosewasser und dem Köllner Wasser (mit bekannten 40mg/l) gegengetestet. Alles wie erwartet. PO4 hat in den letzten Wochen etwas geschwankt, da ich die Pflanzenmasse um mehr als die Hälfte reduziert habe, aber der PO4 Wert lag immer bei oder über 0,25mg/l. Habe heute auf 1mg/l aufgedüngt.
Den Wechsel zu ProFito mache ich weil mir nichts besseres einfällt und ich anfällig für Gerüchte bin. :wink:

Ich würde mich über weitere Tipps, oder Testanregungen freuen....
...und will endlich diese doofe Nuss knacken :twisted:

Gruß

Dieter
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
kunzi Kaum Wuchs, helle weisse Triebspitzen, Verkrüppelungen Erste Hilfe 26
Immanuel Helle Triebspitzen Ludwigia Cuba (akut) Nährstoffe 23
Voxx Helle Triebspitzen - FE Mangel ? Nährstoffe 8
Lucky Luke Pogostemon helferi bildet helle Triebspitzen Pflanzen Allgemein 45
L Helle Blase am Maul von Fünfgürtelbarbe Fische 3
L Pflanzen sterben, kein Wachstum, helle Pflanzen Erste Hilfe 6
C Rotala rotundifolia sehr helle weißliche Blätter Erste Hilfe 12
Julia Helle Ludwigia inclinata var. verticillata 'Cuba' Nährstoffe 19
Conrad27 Pogostemon helferi - Helle Triebe Pflanzen Allgemein 4
matzepatze KALIUM, MAGNESIUM und der Helle Wahnsinn Nährstoffe 13
kolja Sehr helle Pflanzen Erste Hilfe 1
F Helle Pagodensteine Aquascaping - "Aquariengestaltung" 14
J Microsorum Pteropus "Needle Leaf" helle Blattspitzen Nährstoffe 4
T Rotala mit pinken Triebspitzen Artenbestimmung 3
S Pflanzen zeigen Mangelerscheinungen weiße Triebspitzen Erste Hilfe 10
M weiße Triebspitzen bei Brasilianischer Wassernabel Erste Hilfe 18
H Weiße Triebspitzen und dann kamen die Algen Erste Hilfe 27
Nunduun weiße Triebspitzen, Löcher in älteren Blättern, viel Kalium Erste Hilfe 31
N Hygrophila pinnatifida , Triebspitzen schneiden? Pflanzen Allgemein 0
chrisu Fissidens fontanus rot/braune Triebspitzen Pflanzen Allgemein 4

Ähnliche Themen

Oben