Garnelensterben nach doppelter Menge Easy Carbo

diditsch

Member
Hallo,

seit ca. 1Woche gebe ich die doppelte maximale Menge Easy Carbo ins Becken , d.h. 15ml auf ca. 170l netto Beckeninhalt. schon in den letzte Tagen konnte ich beobachten, das die CR's sich tendenziell weniger versteckt haben und sich eher in Richtung Wasseroberfläche aufgehalten haben. Heute habe ich ca. 20 tote CR's und B/W aus dem Garnelenbecken und einige auf dem großen Becken gefischt. Da die EasyCarbogabe das einzige ist was ich in der letzten Zeit verändert habe, gehe ich sehr davon aus, dass das Garnelensterben davon verursacht wird. Ich hoffe das eine großer WW das Ableben stoppen kann.
Ich rate dringend davon ab die angegebene Höchstmenge von 2ml auf 50l Wasser in Garnelenbecken zu erhöhen.

Gruß

Dieter
 

Tobias Coring

Administrator
Teammitglied
Hi Dieter,

bei mir haben leider auch einige Garnelen vor kurzem das zeitliche gesegnet. Hatte auch das doppelte vom EC dosiert. Ein paar (2 hab ich bis jetzt gesehen) stark rot gefärbte Red Fire sind zudem total glasig in der Mitte des Körpers geworden.
Insgesamt killt man zwar auch die Grünalgen durch diese Erhöhung, jedoch eben auch einige Bewohner :(. Somit leider nicht tauglich.

Tut mir sehr leid um deine Garnelen Dieter. Ich denke mal, du hast EC höher dosiert, da ich gemeint hatte, dass damit bei mir einige Grünalgen verschwunden sind.
 

diditsch

Member
Hi Tobi,
Tobi":368gdmcc schrieb:
Tut mir sehr leid um deine Garnelen Dieter. Ich denke mal, du hast EC höher dosiert, da ich gemeint hatte, dass damit bei mir einige Grünalgen verschwunden sind.
Danke für dein Mitgefühl, aber du hast recht. Es war schon der Anlass überhaupt und in hoher Dosierung EasyCarbo zu geben. Mit der Menge habe ich wohl etwas übertrieben. Allerdings hatte ich bisher auch sonst nicht negatives gelesen, auch wenn es viele skeptisch Stimmen gab. Jetzt weiß ich (und andere) es besser. :roll:

Gruß

Dieter
 

gartentiger

Active Member
Hallo Dieter,

danke dir für den natürlich unerfreulichen Erfahrungsbericht, mein Mitgefühl hast du auch :wink:

Die letzten Tage hab ich auch die doppelte Dosis genommen, also 4ml je 50l.

Negatives ist mir jedoch nicht aufgefallen, allerdings tragen zwei deiner Damen schon Eier. Die nächsten Tage setze ich wegen Abwesendheit mit der Zugabe aus, WW hab ich vorsichtshalber trotzdem gemacht.
 

Bernd.G

Member
diditsch":31ac7ltb schrieb:
Hi Tobi,
Allerdings hatte ich bisher auch sonst nicht negatives gelesen, auch wenn es viele skeptisch Stimmen gab. Jetzt weiß ich (und andere) es besser. :roll:

Gruß

Dieter

Hallo

Was einem mal wieder vor Augen führt das man eine Dosierungsanleitung die vor höheren Zugaben "stark abrät" beachten sollte. Zumal das Zeug sehr umstritten ist.

Gruss Bernd
 

Tobias Coring

Administrator
Teammitglied
Hi Bernd,

SeaChem Excel kann man wohl ohne Probleme viel stärker dosieren. Die geben aber auch an, was in ihrem Mittel drin ist.

Easy Life eben nicht :(. So gesehen wird da wohl noch einiges anderes drin sein, was keinen guten Einfluss auf z.B. Garnelen hat.
 

Bernd.G

Member
Tobi":17nzvbly schrieb:
Hi Bernd,

SeaChem Excel kann man wohl ohne Probleme viel stärker dosieren. Die geben aber auch an, was in ihrem Mittel drin ist.

Easy Life eben nicht :(. So gesehen wird da wohl noch einiges anderes drin sein, was keinen guten Einfluss auf z.B. Garnelen hat.

Hallo Tobi

Ja, und denen die vor Langzeitschäden warnen kann man deswegen auch nicht viel an Argumentation entgegen bringen.
Mir wäre auch lieber ich könnte auf das Zeug verzichten aber als Pflanzenaquarianer hat man es nicht so mit den Algen auch wenn es nur einige Punktalgen sind.

Gruss Bernd
 

Sabine68

Active Member
Hi Dieter,

tut mir echt leid mit deinen Garnelen. :(
Jedenfalls ist es gut zu wissen, daß man mit EC am besten noch vorsichtiger umgeht, als bisher sowieso schon.
 

diskuss

New Member
Hi zusammen,

Dieter, das tut mir auch leid wegen Deinen Garnelen.

Ich hatte es auch 2 Wochen lang in extremer Dosierung getestet - köpft mich - täglich in 4 facher empfohlener Menge (8ml/100L). Dabei ging es mir nur um die Auswirkung auf Pflanzen. In dem Becken befanden sich noch einpaar wenige RedFire-Garnelen, denen es scheinbar nichts ausmachte, so dass mich Deine Meldung etwas verwundert.

diditsch":1gn2j42t schrieb:
schon in den letzte Tagen konnte ich beobachten, das die CR's sich tendenziell weniger versteckt haben und sich eher in Richtung Wasseroberfläche aufgehalten haben.

Das klingt imho eher nach Sauerstoffmangel als nach Vergiftungserscheinung?!
 
Hallo,

ich habe vor kurzem eine Mail an Easy-Life geschickt, da ich ein neues Garnelenbecken eingerichtet habe und unsicher wegen der Dosierung war. In meinem anderen Aquarium habe ich bisher nie gedüngt oder sonstige Chemie zugegeben, ich war da immer etwas übervorsichtig...

Hier die Antwort von Easy-Life

Guten Tag,

Vielen Dank für Ihr Interesse an unseren Easy-Life Produkten.

Probieren Sie mal an zu fangen mit folgenden Dosierungen :
* ProFito 1/2 Dosierung, also 5 ml auf 100 L wöchentlich
* EasyCarbo : 1 ml auf 150 L täglich

Wenn die Pflanzen gut wachsen, dann brauchen Sie diese Dosierungen nicht zu erhöhen.

Mit freundlichem Gruß,
Toon Vermeule

Easy Life International BV
Niederlande


Liebe Grüße
liese
 

Tobias Coring

Administrator
Teammitglied
Hi,

klingt wirklich etwas nach Sauerstoffmangel. Ich konnte bei mir in dem Zusammenhang ebenfalls feststellen, dass Easy Carbo wohl sehr Sauerstoffzehrend ist. Ich hatte es einmal in hoher Dosierung (doppelte Menge) eine Stunde vor der Lichtphase verabreicht. An dem Tag hingen alle Fische und Garnelen an der Wasseroberfläche. Innerhalb von kurzer Zeit nach dem Licht "einschalten" verschwand das Problem.

Der Abbau von Easy Carbo geht sehr schnell vonstatten und daher wohl auch die Sauerstoffzehrung. Ich würde es so gesehen nie mehr bei "Licht aus" verabreichen.

@Liese
herzlich Willkommen hier im Forum :).
 
Guten Morgen!

@ Tobi

Danke für die Begrüßung. Ich lese schon seit ein paar Wochen bei euch mit, ist ein sehr nettes Forum hier und es ist toll zu sehen, was ihr alle für schöne Becken habt. Außerdem ist es gut zu wissen, dass es noch andere Verrückte gibt, die sich den halben Tag mit Unterwasser-Blümchen beschäftigen :winke:

Nochmal zu EasyCarbo. Ich bin wirklich erstaunt, in was für Dosierungen ihr das Zeug in eure Aquarien kippt, oder bin ich einfach nur zu vorsichtig?
In mein 160 l gebe ich nur 3 ml täglich, und bei den Garnelen bin ich noch zurückhaltender, da halte ich mich an die Empfehlung aus der Mail von Easy-Life und gebe auf 54l nur 0,3 ml am Tag. Alle Pflanzen wachsen gut und Algen habe ich auch keine. Zusätzlich benutze ich noch Profito in derselben Dosierung und Bio-CO2.

Liebe Grüße
liese
 

diditsch

Member
Hallo Zusammen,

Danke für Anteilnahme und kritische Worte. Ich bin nicht besonders stolz auf diese Heldentat :schnief: . Heute morgen habe ich weitere 60 tote CR's, Red Bees und B/W absaugen müssen. Ich schätze es sind jetzt noch ca. 120 da. Ganz fit sind sie nicht da sie im Gegensatz zu sonst nicht sehr gierig nach Futter sind.
Ich schließe mich den Meinungen an das es sich eher um Tod durch Sauerstoffmangel handelt, als um eine Vergiftung. Vielleicht ist es auch die Kombi von beiden. Dafür spricht, dass sich alle Garnelen eher oben auf Pflanzen und Moosen und in der Nähe der Wasseroberfläche aufgehalten aufgehalten haben. Ein weiteres Indiz für die verstärkte Sauerstoffzehrungist, dass auch bei normaler Gabe von EC das Assimilieren der Pflanzen nach wenigen Tage ausbleibt.

Gruß

Dieter
 

Gustav Vasa

Member
Werde jetzt noch gggaaaannz vorsichtiger mit diesem Wunderzeugs umgehen !
Habe nämlich einen kleinen aqua-cube mit garnelen!
und - natürlich ist mir von alllen Seiten Das Easy Carb empfohlen worden!
Danke - für den Post - leider unter solchen Verlusten!
:schnief:

René
 

Gabi

Member
Hi zusammen, ist ja schlimm, was ich hier lese. Ich dünge mit Easy Carbo auch eher sehr vorsichtig und das schon recht lange. Ich habe keine Verluste an Garnelen; aber mir fällt seit längerem auf, das die einzelnen Ärmchen der Moose immer dünner werden. Ich hab eher den Eindruck, das die Moose verhungern und langsam aber sicher eingehen. Insbesondere Flame und Stringy. Beim Palmenmoos sah ich sehr deutlich das es eingeht; es wurde gleich nach dem Einsetzen ins Becken sogar rot. :cry:

In den Moosbecken gebe ich das Düngen mit Easy Carbo nun auf - bin gespannt, ob sich die Moose wieder einkriegen.
 

Ähnliche Themen

Oben