Fischbesatz nach Umgestaltung

Apistoboy

New Member
Hallo,

da das mein erster Beitrag in diesem Forum ist und ich sonst nur stiller Mitleser war will ich mich erstmal vorstellen:
Ich bin Marc komme aus dem Siegerland und habe zur Zeit ein 120l Becken.

Nun meine Frage, ich habe vor ca. 2 Wochen mein Becken umgestaltet, das heißt neuer Boden, Hardscape und Pflanzen. Einige meiner alten Pflanzen habe ich wieder benutzt wodurch meine Wasserwerte nicht durch das Umgestalten leiden. Den Filter habe ich auch weiterlaufen lassen, wodurch alle Bakterien noch leben sollten. Wann kann ich jetzt wieder neue Fische einsetzten, ohne die Bakterien zu überfordern? Ich habe an einen Schwarmfisch gedacht, ca.12-15 Fische, was dann ja eine relativ große Belastung fürs System seinen könnte.

Vielen dank schonmal für die antworten
 

DEUMB

Member
Ich ..... habe zur Zeit ein 120l Becken.

Nun meine Frage, ich habe vor ca. 2 Wochen mein Becken umgestaltet, das heißt neuer Boden, Hardscape und Pflanzen. Einige meiner alten Pflanzen habe ich wieder benutzt wodurch meine Wasserwerte nicht durch das Umgestalten leiden. Den Filter habe ich auch weiterlaufen lassen, wodurch alle Bakterien noch leben sollten. Wann kann ich jetzt wieder neue Fische einsetzten, ohne die Bakterien zu überfordern? Ich habe an einen Schwarmfisch gedacht, ca.12-15 Fische, was dann ja eine relativ große Belastung fürs System seinen könnte.
Jetzt kannst Du sie einsetzen.

Worauf willst Du warten? Diese sogenannte Einlaufphase ist in den meisten Fällen entbehrlich.
Ich richte meine Becken ein, quetsche aus einem alten Filter "Dreck" ins neue Aquarium und setze die Fische ein - Alles an einem Tag. So gehe ich seit sehr vielen Jahren vor und hatte dadurch noch nie Verluste zu verzeichnen. Natürlich funktioniert das Ganze nicht bei Spezialisten wie z.B. Sphaerichthys osphromenoides, d.h. ich würde es bei solchen Fischen natürlich nicht so machen.

Nur weil es erfahrungsgemäß wieder Leute geben wird die sagen das funktioniert nicht oder ich würde die Unwahrheit sagen was meine (Nicht)Verluste angeht - doch es funktioniert! Und nicht nur bei mir.
 

Apistoboy

New Member
Jetzt kannst Du sie einsetzen.

Worauf willst Du warten? Diese sogenannte Einlaufphase ist in den meisten Fällen entbehrlich.
Ich richte meine Becken ein, quetsche aus einem alten Filter Dreck ins neue Aquarium und setze die Fische ein - Alles an einem Tag. So gehe ich seit sehr vielen jahren vor und hatte dadurch noch nie Verluste zu verzeichnen. Natürlich funktioniert das Ganze nicht bei Spezialisten wie z.B. Sphaerichthys osphromenoides, d.h. ich würde es bei solchen Fischen natürlich nicht so machen.

Nur weil es erfahrungsgemäß wieder Leute geben wird die sagen das funktioniert nicht oder ich würde die Unwahrheit sagen was meine (Nicht)Verluste angeht - doch es funktioniert! Und nicht nur bei mir.
Alles klar, dann werde ich wohl bald Mal Fische kaufen gehen. Ein paar Fische habe ich auch seit Beginn schon drin (3 Panzerwelse und ein barsch Harem), aber ich wollte mich nochmal versichern, dass der Schwarm das Becken nicht zum kippen bringt.

Die Schokoladen guramies habe ich sogar schon vor ein paar Jahren erfolgreich gehalten :D
 

Ähnliche Themen

Oben