Faden Algen Seit November und ich bekomme sie nicht..

Wombelchen

New Member
[h3]Probleme:[/h3]Wie lässt sich das Problem generell beschreiben? [<i>z.B. Algen, schlechter Pflanzenwuchs, etc.</i>]<span style="color:#FF0000;">*</span>

Seit vergangenem November Habe ich in beiden Aquarien Faden Algen.

Wurden in letzter Zeit großartige Veränderungen am Aquarium durchgeführt? [<i>z.B. Änderung der Düngung, des Lichts, der Technik, etc.</i>]<span style="color:#FF0000;">*</span>

Nein

[h3]Allgemeine Angaben zum Becken:[/h3]Standzeit des Aquariums:<span style="color:#FF0000;">*</span> Beide etwas mehr als 1 Jahr

Größe des Aquariums [Maße (LxBxH in cm) & Bruttoliter]:<span style="color:#FF0000;">*</span> 100x40x50

Welcher Bodengrund (+ evtl. Nährboden) und Körnung:<span style="color:#FF0000;">*</span> New Amazonia Soil

Sonstige Einrichtung [Wurzeln, Steine, etc.]<span style="color:#FF0000;">*</span> Wurzeln und Steine

[h3]Beleuchtung:[/h3]Beleuchtungsdauer:<span style="color:#FF0000;">*</span> 13:30 - 21:30

Welche Lampen sind im Einsatz? [Angaben bitte mit Anzahl, Art (z.B. T5, LED, HQI, etc.), Reflektoren, Wattzahl, Farbtemperatur. Zum Beispiel 2x T5 24 Watt 865]<span style="color:#FF0000;">*</span>

Daytime Cluster

[h3]Filterung:[/h3]Welcher Filter ist im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell. Zum Beispiel JBL CristalProfi e1500]<span style="color:#FF0000;">*</span>

Eheim Pro 3


Mit welchen Filtermaterialien ist der Filter bestückt?<span style="color:#FF0000;">*</span> Standart

Die Durchflussmenge des Filters in Liter/Stunde?<span style="color:#FF0000;">*</span> /

[h3]CO2 Anlage (falls vorhanden):[/h3]Art der CO2 Anlage [Bio CO2 oder Druckgas]:<span style="color:#FF0000;">*</span> Druckgas-CO2 Anlage

Nachtabschaltung vorhanden?<span style="color:#FF0000;">*</span> Ja

pH Steuerung vorhanden?<span style="color:#FF0000;">*</span> Nein

Art der CO2 Einwaschung [z.B. Flipper, Paffrathschale, Diffusor, Außenreaktor): Aussenreaktor

CO2 Blasen pro Minute [bitte den Blasenzähler angeben]: 60

Ist ein CO2 Dauertest im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell] Ja

Welche Farbe hat der Dauertest? hellgrün

Welche Indikatorflüssigkeit wird für den Dauertest genutzt? [Hersteller, ggf. KH-Wert der Flüssigkeit] Dennerle

[h3]Wasserwerte im Aquarium:[/h3]gemessen am:<span style="color:#FF0000;">*</span> 03.02.15

Temperatur in °C:<span style="color:#FF0000;">*</span> 22

Welche Art Test wurde verwendet? [Angaben bitte mit Art (z.B. Teststreifen, Tröpfchentest, Fotometer), Hersteller]

JBL Tropfen


pH-Wert: 6,8

KH-Wert: 3

GH-Wert: 7

Fe-Wert (Eisen): 0,02

NH4-Wert (Ammonium): /

NO3-Wert (Nitrat): 5

PO4-Wert (Phosphat): 0,02

K-Wert (Kalium): /

Mg-Wert (Magnesium): /

[h3]Düngung:[/h3]Wie wird gedüngt? [welches Produkt, Zeitpunkt, Mengenangabe, Düngesystem. z.B. Aqua Rebell Eisenvolldünger täglich 2ml]<span style="color:#FF0000;">*</span>

Aquarebel
Eisen volldünger
Special - N
NPK

Morgens um 6 2,5 ml FE + 3 ML Special n
Abends NPK 3 - 4 ML


[h3]Wasserwechsel:[/h3]Wie oft wird wie viel Wasser gewechselt:<span style="color:#FF0000;">*</span> 1 mal die woche 50 %

Wird reines Leitungswasser benutzt:<span style="color:#FF0000;">*</span>Ja

[h3]Pflanzenliste:[/h3] Diverse hab leider keine Liste

Zu wie viel Prozent (geschätzt) ist der Boden mit Pflanzen bedeckt?<span style="color:#FF0000;">*</span> 80%

[h3]Besatz:[/h3] 15 Amanos
5 Otos
paar rennschnecken 3 oder 4
10 Perlhuhnberblingfe


[h3]Wasserwerte des Trinkwasserversorgers:[/h3]Leitungswasser KH-Wert:<span style="color:#FF0000;">*</span> 7,7

Leitungswasser GH-Wert:<span style="color:#FF0000;">*</span> 11

Leitungswasser Ca-Wert (Calcium):<span style="color:#FF0000;">*</span> 71

Leitungswasser Mg-Wert (Magnesium):<span style="color:#FF0000;">*</span> 4,5

Leitungswasser K-Wert (Kalium):<span style="color:#FF0000;">*</span> /

Leitungswasser NO3-Wert (Nitrat):<span style="color:#FF0000;">*</span> 19,1

Leitungswasser PO4-Wert (Phosphat): 0,50

[h3]Weitere Informationen und Bilder:[/h3]








Hallo Aquarianer,
ich bin vor etwas mehr als einem Jahr mit dem Hobby Aquarium gestartet es lief auch das erste 3/4 Jahr super.
Mittlerweile 3 Aquarien (1 Meerwasser).

Jetzt habe ich das Pech gehabt das ich im November im Krankenhaus war und meine Becken für kurze Zeit (2 wochen) aus den Händen geben musste. In dieser Zeit ist der Supergau passiert. Irgendwas wurde falsch gedüngt und als ich wieder gekommen bin sahen beide becken aus wie ein Tümpel aus dem Garten..

Nunja und jetzt bin ich seit 3 monaten mit Faden Algen am Kämpfen und sammel jeden Tag reichlich aus beiden Becken. Ich hab schon alles versucht und bin kurz vor dem aufgeben da ich einfach nicht mehr weiter weis und langsam auch die lust verliere :(

Meine Versuche gingen von Düngen zu nicht düngen zu co2 wert bis 45 dann wieder nicht düngen dann lichtpause von 5 Tagen was aber nur den Pflanzen geschadet hat aber nicht den Algen.

Ich weis einfach nicht mehr weiter und sehen vieleicht auch einfach den Wald vor lauter bäumen nicht mehr.

Bitte helft mir und sagt mir wo ich oder wie ich ansetzen muss das ich es so langsam mal wieder ins Lot bekomme.
 

DJNoob

Active Member
Hi, ich bin der Bülent und wer bist du? Hoffe du verstehst was ich meine.
Zu Deinem Algen problem kann ich aus Erfahrung nur eins sagen. Du hast starkes Licht und düngst zu wenig Nitrat. Du solltest den Wert versuchen mal zwischen 10-20mg/l zu halten. Außerdem würde ich mal versuchen, den CO2 Wert auf 35 hochzuschrauben.
 

DJNoob

Active Member
Ja Jason. :kaffee2:
 

Sciper

Member
Hallo Jason :kaffee2:

Bei Fadenalgen, erhöhe ich auch immer als erstes den Nitrat Wert. Dein Leitungswasser bringt einen NO3 Wert von 19mg/l bei den messungen hast du aber nur noch 5mg/l. Hier sieht man schon das große Loch das im laufe der Woche entsteht. Deshalb würde ich diesen vorerstmal dauerhaft auf 20mg/l halten und schauen was passiert. Die Fadenalgen kannst du mit einem Stäbchen (das du kreisförmig um die Fadenalgen bewegst sehr leicht aufwickelt und aufsammeln).

Edit: Du Düngst jeden Tag 1,13mg/l Nitrat, dass wird zu wenig sein, deshalb kommst du am Ende der Woche auf nur 5mg/l . Mach einen großen WW & dünge den Rest mit dem Spez. N auf 20mg/l auf. Gebe jeden Tag 2mg/l Nitrat hinzu. Und schau nach 1 Woche Wie viel von den 20mg/l trotz deiner täglichen Düngung noch da ist. Steigt dieser, senkst du die tägliche Zufuhr auf 1,5mg/l. Ist Weniger als 20mg/l vorhanden erhöhst du weiter. Bis du den Nitrat gehalt dauerhaft auf 20mg/l halten kannst. Mal gespannt was die Fadenalgen machen. Benutze hierzu den Düngerechner und gebe dein Leitungswasser dazu ein. So kannst du mit ein wenig Spielerei dein Wasser auf den richtigen Wert bringen.

Viele Grüße

Dominik
 

Öhrchen

Well-Known Member
Hi,
Nitrat erhöhen wäre in dem Fall auch das, was ich gegen die normalen Fadenalgen zuerst probieren würde.
Zusätzlich bin ich mir nicht sicher, ob das auf dem ersten Bild nicht auch Cladophora sehe. Müsstest du nochmal auf Bildern vergleichen. Diesen kannst du mit AlgExit oder Easy Carbo das Leben schwer machen.
 

Wombelchen

New Member
Hallo,
ich danke euch erstmal für die Tips werde heute einen großen WW machen und dann aufdüngen.
Mit dem Nährstoff-Rechner blick ich zwar noch nicht so durch aber mal gucken das klapt schon :D

Achja und sorry ich bin André hatte wohl vergessen mich vorzustellen;)

Woran kann man genau erkennen ob es sich um Cladophora handelt ?
In dem Becken sind eigentlich nur diese invitro Pflanzen.
 

Wombelchen

New Member
So ich versuche da jetzt mal mit System ran zu gehen. Dafür brauche ich aber eure Hilfe da ich kein Chemiker oder so was bin ich möchte nur ein schönes Aquarium ;)

Ich fange einfach mal bei meinem 60 L Cube an. Da habe ich ja das gleiche Problem wie bei dem anderen.
Ich betreibe den mit Osmose Wasser und angehängtem Silikatfilter.
Das Wasser Salze ich mit beeShrimp auf.

Bepflanzung ist sehr dicht ähnlich dem anderen Becken. Ich muss jede Woche reichlich raus schneiden da sonst alles zu wuchert.

Jetzt habe ich einen Teilwasserwechsel von 30% gemacht und noch nicht gedüngt.
Dafür brauche ich jetzt euren Rat.

Zur Verfügung stehender Dünger wie oben schon aufgeführt.

Aquarebel:

Makro Basic NPK
Mikro Basic Eisenvolldünger
Makro Spezial N

Gedüngt habe ich nach diesem Konzept.
naehrstoffe/der-weg-zum-optimalen-dungesystem-t17733.html
Aber den verbrauch habe ich nie gecheckt da es ja die ersten Monate super gelaufen ist.

Da ja wie angesprochen mein Nitrat wohl immer viel zu niedrig ist gehe ich mal davon aus das ich den Nitrat wert nur mit dem Special N hoch bringe muss und dafür nicht den NPK dünger nehme. Hier versuche ich dann einen Wert von 15 zu halten +- nicht unter 10 nicht über 20.

FE und NPK nach Anleitung düngen ?

Fe kann ich natürlich testen aber da schreibt ja auch jeder was anderes daher finde ich es auch recht schwer da mal nen aussagekräftigen Wert zu finden. Viele sagen halbe Dosierung der Herstellerangaben reicht. Oder normal Düngen nach Angaben aber dafür nur jeden 2 - 3 Tag.
Am Ende stehe ich da mit vielen ??? ???? ???

Tja dann noch der NPK dünger das habe ich auch noch nicht so ganz verstanden. Mir wurde im Fachhandel ein Po4 absorber (Dennerle Algenstop) empfohlen den ich im Filter habe (im großen Becken) Das wäre das wunder Mittel.. Hilft aber nix ;). Und so schlecht kann P ja nicht sein da ich das ja mit NPK aufdünge.
auch hier viele ??

Mich würde ein Expertentip freuen wie ich da jetzt am besten vor gehe :)

LG
André
 

Wombelchen

New Member
So nach dem Wasserwechsel habe ich die beiden Werte gemessen.

No³ : 10 mg/l
FE : 0.05

Jetzt habe ich mit NPK 2 ml und Spezial n 3 ml aufgedüngt. so sollte ich ja theoretisch bei 50 L Netto den No³ wert um 5 mg/l anheben.

Wenn ich in einer Stunde nach messe müsste ich ja eigentlich bei 15mg/l sein.

Fe war knapp 0.05 bis nicht nachweisbar. Ich habe auf 0,05 aufgerundet.

Nach Anleitung: 10 ml Mikro Basic Eisenvolldünger in 100 l Wasser führt folgende Nährstoffe hinzu:

Fe 0,10 mg/l

Also 5 ml auf gedüngt. Sollte ja dann bei 50 L den Wert um 0.10 anheben. Also am ende ca. 0.15 mg/l

Hoffe bis hier ist soweit alles richtig.
Co² hab ich leicht erhöht der Test geht langsam leicht ins Gelbe. das müsste ja bei dennerle so um die 30 bis 35 mg/l sein. Höher möchte ich nicht gehen wegen den Garnelen.

Also werde gegen 18 Uhr nochmal testen. und dann die aktuellen Werte durch geben.
 

Wombelchen

New Member
So der FE ist bei 0.12 - 0,15 mg/l
No³ ist bei ca 15 mg/l

Jetzt Werde ich nach Anleitung auf den Flaschen eine Woche Düngen.
Wie macht ihr das dann nach dem Wasserwechsel messt ihr da immer neu im dann auf zu düngen oder rechnet ihr das irgendwie aus ?
 

Ähnliche Themen

Oben