Ersatz für Anubias/Aufsitzer

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Sternennacht

Active Member
Guten morgen,

Da ich die Anubienfäule habe und die Anubien wertvoll sind zum Abweiden durch die Otos und auch als Chillterrasse für die Corys dienen, suche ich eine Alternative Pflanze (Schwachlich, weiches Wasser, 23 bis 25 Grad) für den Mittel- und Hintergrund. Düngung über Wassersäule, Co2 vorhanden


Was könnte bei mir passen?
Ich danke euch
 

Matz

Moderator
Teammitglied
Moin Brigitte,
ich schon wieder :rolleyes:.
Warte doch erst mal ein bisschen ab, bevor du bzgl. deiner Anubien die "Flinte ins Korn wirfst".
Bis bald,
 

Sternennacht

Active Member
Hi Matz,
Das geht ja schon einige Wochen.
Von 5 neu gekauften ist noch eine über und nun großflächige Rizomfäule an meiner Grossen, so schön gewachsenen, die letztes Jahr sogar geblüht hat. Die Hälfte des Rizoms ist matschig braun.
Ich mach mir da keine Hoffnung :mad: :(. Täglich Fisch ich Blätter ab.
 

K. Lopez

Active Member
Moin Brigitte,

ich bin der absolute Anubienunspezislist, kann Dir aber berichten: Hatte aus Neugier Anfang des Sommers eine Anubie, angebackt auf einem Stück Wurzel, gekauft. Die hat über Monate ihrem Ruf als wachsende Plastikpflanze alle Ehre gemacht, ausser beim Wachsen. Die Blätter wurden immer dunkler, sahen aus wie mit Blaualgen überzogen. Waren sie aber nicht. Nachdem ich sie nach und nach abgeschnitten habe, fängt sie jetzt nach Monaten an, neue und schöne Blätter zu treiben. Denke auch, Du solltest nicht zu früh aufgeben.

Aber Du suchtest ja nach einer Empfehlung. Da solltest Du vielleicht an Javafarn (Microsorium pteropus) denken. Aufsitzerpflanze, mag kein Licht, anspruchslos, dekorativ.
 

Sternennacht

Active Member
Danke Jens,
Dachte daran schon. Ich hab ja schone ein Java. Leider können da die Corys nicht so schön chillen. Die Anubia lieben sie.

Na gut, Iih hol die Anubia heut abend mal raus und schneide. Irgendwo hab ich noch Peroxid 3% rumstehen. Vielleicht damit desinfizieren. Kohle hätte ich auch für die Schnittstellen.
Und dann setz ich sie mal in ins Schneckenbecken.
 

Matz

Moderator
Teammitglied
Moin,
Alternativen wären Bucephalandren, evtl. Lagenandren, Schismatoglottis, Homalomena sp., evtl. Epipremnum amplissimum, Crepidomanes malabaricum, ...
Bis bald,
 

Damian

Active Member
Hi Brigitte

Als ich im Sommer mein aktuelles Aquarium neu einrichtete, sind mir leider auch etliche Anubias über den Jordan gegangen. Ein paar Wochen Geduld und irgendwann hörte es auf. Einige überlebten es, andere kaufte ich nach, als das Ganze stabil wirkte.
Also wenn du und deine Corys eigentlich Anubias toll finden, würde ich jetzt auch eher raten, dich einige Wochen in Geduld zu üben (damit meine ich jetzt nicht Grössenordnung 2-3 Wochen, sondern vielleicht 5-7 Wochen). Einfach mal das System ein bisschen laufen lassen. Mit regelmässigen Wasserwechseln und entfernen von abgestorbenen Pflanzenteilen für eine gute Wasserhygiene sorgen. Deinen Filter und die Biologie im Becken sich beruhigen lassen.
Wenn du jetzt andere Aufsitzerpflanzen findest, die dir gut gefallen, ist das natürlich auch toll. Aber wenn das dann nur eine Kompromisslösung ist und du Anubias bevorzugst, ist Geduld in meinen Augen der bessere Weg.

Grüsse
Damian
 

Maeddsen

Active Member
Moin!
Cryptocorynen kann man auch "frei" einsetzen, also z.B. wurzeln auf Holz festbinden/einklemmen.
Bilden keine Haftwurzeln, das kann Vor- und Nachteil sein.
Ich denke die Blätter sind gut "bechillbar", wenn du die richtige Art raussuchst :)
 

Sternennacht

Active Member
Ich hatte ja eigentlich - als die neu Gekauften dann weg waren - nicht das Gefühl, dass es weitermacht. Das fauligr Rizom an der Altpflanze hat sich innerhalb weniger Tage schlagartig gebildet. Und WW mache ich ja wöchentlich mindestens 50%
 

Sternennacht

Active Member
Ich finde es halt eine schöne Pflanze und die Pygs hocken da halt im Schwarm auf den Blättern wie auf einer Sonnenterrasse. Ich find das einfach so Zucker
 

Sternennacht

Active Member
Die Schismotoglottis (was für ein Name) und die blaue Bucephelandra sehen sehr schön aus :)
 

Damian

Active Member
Hi Brigitte

Das fauligr Rizom an der Altpflanze hat sich innerhalb weniger Tage schlagartig gebildet.
Du hast ja grad sehr viel am Aquarium rummanipuliert: zuletzt hast du deinen Filter ausgetauscht. Ich denke, das kann damit zusammenhängen. Meiner Erfahrung nach passiert das mit den Anubias in neu eingerichteten Aquarien - wissen tu ich's aber nicht. Deswegen meinte ich das mit Geduld und Wasserwechseln. Schon klar, dass du regelmässige WW machst, ich wollte damit nur darauf hinweisen, dass vielleicht ein paar Wochen Zeit mit regelmässiger Pflege die Lösung fürs Problem sein könnte.

Andernfalls: natürlich gibt es auch viele andere tolle Pflanzen. :)

Grüsse
Damian
 

Sternennacht

Active Member
Möglich. Auslöser waren aber die neu hinzugekauften Anubien. Da war der HMF noch aktiv. Erst seit diesem Zeitpunkt gibt es dieses Problem.
Ich habe beim Zulieferer mal angefragt, ob noch mehr Kunden dieser Charge betroffen sind. Mal sehen, ob eine Antwort kommt.
 

K. Lopez

Active Member
Moin Brigitte,

jetzt bin ich gerade blond. Faulen nun die neu hinzugekauften Anubien oder die alten ab dem Zeitpunkt des Zukaufs oder allesamt?
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Ähnliche Themen

Oben