Eichhornia heterosperma

Sumpfheini

Active Member
Teammitglied
Hallo Mark,

das ist interessant, tolle Pflanze! Kannst Du zur "Vorgeschichte" Deiner Pfl. was sagen - von wem bekommen, usw.? Bertram Wallach hatte mal einen Artikel über die verschiedenen Eichhornien geschrieben, da meine ich eine entsprechende Pfl. mit solchen rötlichen Blattbasen u. Stengeln gesehen zu haben.

Gruß
Heiko
 

Sumpfheini

Active Member
Teammitglied
Hallo Heiko,

öhm, das ist 'ne etwas schwierige Sache :oops:
Ich habe Curts Pflanze aus Ecuador auch, u. meine, dass es E. diversifolia ist. Auf Curts Foto vom Standort, wo er sie gesammelt hat (ich finde es leider nicht wieder) ist aber tatsächlich Eichhornia heterosperma mit Blüten u. emersen Blättern zu sehen. (Die Art ist E. azurea ähnlicher als E. diversifolia) Doch die Pfl., die ich von Curt habe u. deutlich spiralig wächst, hatte im Bot. Garten Göttingen kleine Blüten u. tief herz- bis nierenförmige Schwimmblätter mit überlappenden Basislappen gebildet, wie es für E. diversifolia typisch ist. Ich vermute, dass an dem Standort in Ecuador E. heterosperma u. diversifolia gemeinsam vorkamen.
Aber ich kann es noch nicht belegen; wenn sie wieder Schwimmblätter u. Blüten entwickelt, muss ich sie mal fotografieren u. herbarisieren u. die Blüten genauer untersuchen.

Gruß
Heiko
 

Heiko-68

Member
Hallo Heiko,

hast natürlich recht, wenn ich mir die Pflanze in Curts Shop ansehe, dann fehlt die weinrote Farbe am Blattstiel. Kann kommt sie wirklich an meiner E.diversifolia heran.

Gruß
Heiko
 

Sumpfheini

Active Member
Teammitglied
Hallo Heiko,

ich muss mal den Artikel von B. Wallach hervorkramen, ich glaube da stand, woher seine E. heterosperma stammt, die so aussieht wie die von Mark. Solche Merkmale wie die Stengelfärbung können aber auch innerhalb einer Art variieren.
Irgendwo meine ich auch gelesen oder es gesehen zu haben, dass es zwischen der handelsüblichen E. diversifolia u. Curts Pflanze submers einen leichten Unterschied gibt.

Gruß
Heiko
 

Mark1

Member
Sorry Heiko,

ich war ewig nicht mehr hier (bin gerade aquaristisch fast tot :roll: ), ich wäre an der E. heterosperma auch wieder interessiert, woher ich diese hatte, muß ich nachsehen, bin mir aber sicher die Daten irgendwo notiert zu haben, zumindest von welcher Person sie stammt.

LG Mark.
 

Sumpfheini

Active Member
Teammitglied
Hallo Mark,

ok, danke - ich wünsch Dir aquaristisch bessere Zeiten! Hatte die E. heterosperma bei Dir auch emerse Blätter geschoben("gelöffelt" :) ), wie es bei der azurea schnell passiert?

Gruß
Heiko
 

Mark1

Member
Hi Heiko,

wenn man Sie hochkommen lässt, löffelt sie auch, ja! Wichtig ist einfach ihr keine Berührung mit der Wasseroberfläche zu gestatten ;).

Besten Dank für die guten Wünsche, ich hoffe sehr daß in absehbarer Zeit wieder etwas zustande kommt, meiner Seele fehlt das Hobby einerseits, andererseits habe ich aber gerade keinen Frust wegen Algen ;).

LG Mark.
 

Sumpfheini

Active Member
Teammitglied
Hallo Mark,

dann verhält sich die heterosperma im Aq. also wie die azurea. Offb. dennoch eine schöne Alternative zu dieser Art.
- Das mit den Algen müsste zu lösen sein - wenn ich zugegeben auch gerade damit zu tun habe u. das auf meine Faulheit schiebe, mich genauer mit Nährstoffgeschichten zu befassen ;)

Gruß
Heiko
 

HolgerB

Active Member
Hallo!
Ich hab auch noch ein schönes Bild zum Thema! Ich denke mal es ist die gesuchte Art.
Bekommen habe ich sie zusammen mit der Najas. Also auch wieder "Stillepost"*insiderwissen :lol: "
Gruß Holger
 

Anhänge

  • IMG_5194.JPG
    IMG_5194.JPG
    31,2 KB · Aufrufe: 1.189

HolgerB

Active Member
Oh sorry hab nicht gesehen das das Bild schon eingestellt ist :oops:
Gruß Holger
 

Ähnliche Themen

Oben