Eichhornia azurea Schwimmblätter

andy-blackjack

New Member
Hallo zusammen,

meine E. azurea bildet schon weit vor erreichen der Wasseroberfläche Schwimmblätter aus.
Die Nährstoff- und Lichtversorgung ist mehr als ausreichend, was ja auch durch ein sehr schnelles Wachstum gezeigt wird. Mir kommt es so vor, als ob die Stängel nach 30cm Wachstum von submers auf emers umstellen. Der Abstand zur Wasseroberfläche ist dabei irrelevant, mal sind es 10cm, mal 30cm. Das macht es sehr schwierig, die Pflanze in einer schönen Form zu halten.

Wasserhöhe ist insgesamt 55cm, and der Oberfläche habe ich 17800Lux, NO3 ~25, PO4 ~0,5, K ~7,5, Fe ~0,1

Kennt ihr einen Grund, der die E. azurea dazu bringt, Schwimmblätter auszubilden, auch wenn die Oberfläche noch nicht erreicht ist? Ich habe übrigens die grünstängelige Form, nicht die rote, falls das irgendwie relevant ist.

Beste Grüße aus dem Bayerischen Wald
Andreas
 

Plantamaniac

Well-Known Member
Hei, die will raus und blühen...is ja erstmal legitim.
Ich hab auch wieder eine...hab sie aber immer nur runtergezogen, nicht abgeschnitten und neu gesteckt..das ging eine ganze Weile so. Dann wollte sie auch und ich hab sie auf 10cm abgeschnitten und neu gesteckt. Dann hat sie noch 2x versucht Schwimmblätter zu bilden, hatte aber nicht die Kraft..hoffe sie überlegt es sich nochmal...Früher hatte ich das auch und hab sie teilweise doch nochmal überreden können, doch wieder Unterwasserblätter zu bilden.
Der Trieb, den ich abgeschnitten habe, hat mittlerweile 3 Neue Unterwassertriebe gebildet. Mit denen mach ich weiter...Und mit dem Löffeltrieb, falls er möchte...evt. lass ich ihn auch flutend wachsen...hatte ich noch nicht..und im Gartenpott haben ich einen Löffeltrieb, der blühen soll..schön kräftig..den hatte ich aber schon so bekommen...
Wenn ich mir das Wetter so ansehe, wird das diesjahr aber nixmehr...schade...das Wetter hat nicht ganz gepasst...
Neues Jahr, neues Glück...
VG Monika
 

Ähnliche Themen

Oben