DIY Unterschrank 110x50 mit Bauplan

Hallo,
auf die Gefahr hin euch mit meinen Beiträgen irgendwann auf die Nerven zu fallen, starte ich ein neues Thema.

Als olle Materialhorterin und Heimwerkerin kauf ich natürlich keinen Unterschrank, sondern baue selbst einen.
Wichtig ist mir vorallem sinnvoll genutzter Stauraum. Die meisten Unterschränke sind in sehr hohe Fächer aufgeteilt und lassen somit viel zu viel Luft über dem Kleinscheiß. Oder sind dann doch zu niedrig für zB eine CO2 Anlage oder den Filter.
Möchte euch gerne an der Planung teilhaben lassen, da ich mir bei sowas sowieso immer die Mühe mache, Entwurfszeichnungen,
Teilezeichnungen etc zu erstellen, ist das vielleicht so ganz gut für euch zum nachbauen.
Selbstverständlich gibt es auch eine Teileliste mit allen Maßen dazu sowie eine Baudoku mit Fotos.


Als erstes hab ich mir ne Menge Fotos von gekauften und Selbstbau Unterschränken angeschaut.
Als nächstes hab ich mir überlegt, was alles reinpassen soll, und mich letztendlich danach gerichtet.
Die Möglichkeit, irgendwann von Bio CO2 auf Druckgas umzusteigen, erschien mir sinnvoll, also hab ich die
netten Menschen hier im Chat nach den Maßen ihrer 10kg Flaschen gefragt und ein entsprechendes Fach geplant,
in welches derweil einfach Regalböden eingehängt werden.

Bevor ich hier weiter rumerkläre, pack ich euch erstmal meine Entwurf und Planungsschmierereien dazu:



Dann hier die vorrübergehende Teileliste:

1: Deckel, 12mm Pressspan, 110cmx50cm
2: Trennwände, 10 -8mm Pressspan, 70cm x40cm
3: Seitenwände, 12mm Pressspan, 70cmx40cm
4: Bodenplatte 12mm Pressspan, 100cmx40cm
5: Fachboden, 10-8mm Pressspan, 33,5cm x 40cm
6: Verstrebung, 12mm Pressspan, 97,4cm x 10 cm
7: Frontverstrebung, 40er Kantholz, 97,4
8: Füße, 40er Kantholz, 40cm

9: Steher, 40er Kantholz, 70cm (da nehm ich stattdessen dann Tischbeine von Ikea)
10: Leisten, 1cm x2cm Kantholz, 40cm oder 38cm
11: Schubladenseiten, 10-8mm Pressspan, 38cm x 12cm (muss ich zum Schluss machen, wenn der Rohbau steht, zwecks Maßanpassung)
12: Schubladenrückseite, 10-8mm Pressspan, 12cm x 35 (minus 2x Materialstärke)
13: Schubladenfront: 10-8mm Pressspan, 15cm x 38cm
14: Schubladenboden, 4-10mm Pressspan oder Sperrholz, 38cm x 35cm
15: Griff: kaufen


Schranktüren werden auch erst zum Schluss ausgemessen und natürlich fehlen dann noch
3 Paar Scharniere (wovon ich im Keller noch etliche haben müsste) und ggf Rollenschnapper oder so.


Bis auf das 40er Kantholz und die Deckelplatte müsste ich eigentlich das komplette Material im Keller bzw Schuppen haben und muss sie halt Zuschneiden.
Als Rohmaterial werde ich meine Terrarienaufzuchtanlage zerlegen, die ich seit dem Umzug nicht mehr brauche.

(Achtung Nachbauer!!!: Die Teileliste und die Maße sind jetzt im Moment noch nicht vollständig, und werden später ergänzt bzw korrigiert, rechnet also bitte selbst nochmal genau nach, oder wartet bis es soweit ist.)

Ich bin mal gespannt wie es wird, Schubladen sind ja nicht so gaaaanz einfach. Statt Holzleisten für die Schubladen kann man sich natürlich auch die Arbeit machen es mit Leiste und Nut im Holz zu machen, oder aber fertige Metallschubladenschienen kaufen. Dann müssen allerdings die Maße auch wieder angepasst werden.

Soweit erstmal dazu, Anregungen würden mich freuen.

LG Ronja
 

Anhänge

  • Unterschrankentwurf.JPG
    Unterschrankentwurf.JPG
    110,3 KB · Aufrufe: 3.049
  • Entwurfszeichnung.JPG
    Entwurfszeichnung.JPG
    63,2 KB · Aufrufe: 3.049
  • Explosionszeichnung1.JPG
    Explosionszeichnung1.JPG
    140,1 KB · Aufrufe: 3.049
  • Explosionszeichnung2.JPG
    Explosionszeichnung2.JPG
    148,3 KB · Aufrufe: 3.050
So meine Lieben,
hier nochmal die genau nachgerechnete Teileliste, paar Maße wurden nochmal geändert um an das vorhandene bzw im Baumarkt günstigste Material anzupassen.

1: Deckelplatte, 16er Pressspan beschichtet, 110cm x 42cm, 1 Stück
2: Mittelteile, 13er Pressspan beschichtet, 70cm x 39cm, 2 Stück
3: Seitenteile, 16er Pressspan beschichtet, 70cm x 39cm, 2 Stück
4: Bodenplatte, 16er Pressspan beschichtet, 110cm x 39cm , 1 Stück
5: Regalboden breit, 13er Pressspan beschichtet, 35cm x 39cm, 1 Stück
5b: Regalboden schmal, 13er Pressspan beschichtet, 30cm x 39cm , 2 Stück
6: Verstrebung Brett, 16er Pressspan beschichtet, 106,8cm x10cm, 3 Stück (-2mm Längentoleranz)
7: Vertrebung 4kant, Kantholz 58mm x 38mm, 106,8cm , 1 Stück (-2mm Längentoleranz)
8: Füße 4 kant, Kantholz 58mm x 38mm, 39cm 4 Stück
9: Steher 4kant, Kantholz 58mm x 38mm, 70cm 8 Stück
10: Leisten 4Kant Kantholz 20mm x 14mm, 36cm 12 Stück
11: Schubl seite, 8er Pressspan beschichtet, 36cm x 10cm 4 Stück
12: Schubl rück, 8er Pressspan beschichtet, 32,2cm x 10cm 2 Stück
13: Schubl front, 10er Pressspan beschichtet, 39,5cm x 12cm 2 Stück
14: Schubl boden, 8er Pressspan beschichtet, 33,8cm x 36cm 2 Stück
15: Blende Front, 10er Pressspan beschichtet, 110cm x 6 - 7cm 1 Stück
16: Tür links 10er Pressspan beschichtet, 36,5cm x 62cm, 1 Stück
17: Tür mitte, 10er Pressspan beschichtet, 39,5cm x 38cm 1 Stück
18: Tür rechts 10er Pressspan beschichtet, 31,5cm x 62cm 1 Stück


Dazu kommen dann noch entweder 3 Klavierbänder zu den Türen, oder aber 6 kleine Flache Scharniere, und 5 Griffe.

Morgen hol ich meinen Zuschnitt und dann gehts los.

LG Ronja
 

robat1

Member
Hallo Robert,
danke für den Tip.
Solche Zeichnungen mach ich ehrlich gesagt am liebsten von Hand. Erst wenn Bauprojekte noch komplexer werden nehm ich ein Computerprogramm.
Für irgendwas müssen die 2 Jahre im Berufsförderungswerk ja gut gewesen sein, abgesehen von einem IHK Abschluss als technische Zeichnerin für Anlagen und Maschinenbau ;-)

Baudoku mit Fotos sowie Werkzeugauflistung usw folgt dann wie gesagt die Tage.

LG Ronja
 

robat1

Member
Hi Ronja,

war unverkennbar, daß du vom Fach bist. :bier:
Allerdings ist mir persönlich ein CAD-Programm doch sehr viel lieber als früher am Zeichenbrett zu konstruieren.
Das Google-Sketchup kenn ich persönlich nur von der Schilderung des Nachbarn.
Soll aber schon recht fähig sein die kostenlose Version und ein einfacher Einstieg ins CAD.

Robert
 

eye

Member
hallo

so eine zeichnung und planung ist schon was feines.

sowas suche ich noch für einen ada schrank in 100x50

bei solchen planungen bzw masen da hab ich kein durchblick
 
Sooo, Baudoku....

Hilfreich ist jemand zum halten, und prinzipiell ist es sinnvoll, Löcher für Schrauben vorzubohren und natürlich noch mit dem Senkbohrer anzusenken damit man den Kopf gut verschwinden lassen kann.
Für die Statik ist es sehr wichtig, das die Füße, GENAU unterhalb der senkrechten Teile sind und das diese AUF die Bodenplatte und nicht seitlich dran befestigt werden.

Hier mal die ersten Fotos....
Da ich Bretter von einem anderen Selbstbau weiterverwende ist das Holz nicht mehr allzuschön, und hat stellenweise natürlich Löcher... wenns mich zu sehr stört werd ich noch Klebefolie drüber machen.

Das schwierigste bis hierhin war, die Mittelteile so auszusägen mit der Stichsäge, und mit dem Dreiecksschleifer nachzuarbeiten, das die genau zwischen die Verblendung passen.
(Tipp am Rande, bei Pressspan möglichst feines Sägeblatt, zb für Metall benutzen und sehr sehr langsam arbeiten)
Damit sie gerade eingeschraubt werden und den richtigen Abstand zu den Aussenteilen haben, hab ich die Einlegeböden als Abstandshalter beim anzeichnen und Schrauben benutzt.

Als Lampenhalterung hat sich der glückliche Zufall ergeben, das bei uns im Haus gerade eine Zentralheizung verbaut war, und die Handwerker gerade Edelstahlrohre in verschiedenen Stärken gebogen haben.... hab da mal lieb und nett gefragt und gegen Kaffee und Zigaretten (war wohl der Tittenbonus, wollte ihnen ja nen 10er geben) die fertig gebogenen Rohre bekommen.
Ich tüftel noch 2 verschiedene Ideen, die Rohre am Schrank zu befestigen.

Das wars dann für heute.

LG Ronja
 

Anhänge

  • Schrankbau1.JPG
    Schrankbau1.JPG
    36,3 KB · Aufrufe: 2.764
  • Schrankbau2.JPG
    Schrankbau2.JPG
    66,9 KB · Aufrufe: 2.764
  • Schrankbau3.JPG
    Schrankbau3.JPG
    28,7 KB · Aufrufe: 2.764
  • Lampe1.JPG
    Lampe1.JPG
    78,6 KB · Aufrufe: 2.764

Eichi

Member
Sauber Arbeit, Lady! ;) Der "Tittenbonus" verschafft dir wohl einen guten Vorteil, nech? Halte uns auf den Laufenden, ich würde gerne das fertige Teil sehen! :gdance:
 
Auf den Tittenbonus leg ich eigentlich keinen Wert, und vorallem frag ich mich wie man den mit nem Harley Davidson Shirt ohne Ausschnitt kriegen kann.... Kaffee und Kippen ist allerdings prinzipiell ne gute Bestechung bei Leuten auf Baustellen.

So, heute bin ich soweit gekommen das ich "Richtfest" halten kann, der Rohbau steht komplett.

Das gemeinste war, die senkrechten Stützen für vorne so auszuschneiden, das sie mit der Querverstrebung einen sauberen Abschluss bilden.... ich hab gut geflucht sag ich nur.
Desweiteren hab ich aus Spanngurt eine Diagonale "Verstrebung an die Rückwand gemacht, um ein auseinanderstreben zu verhindern bzw das sich der Kasten von nem Rechteck in eine Raute verwandelt. Ist ein bißchen ein Gefummel das straff festzuschrauben. Jaaaaaaaaaanz Wichtig: Unterlegescheiben gegen ausfransen verwenden!!!
Die Lampenhalterungen sind jetzt auch montiert, mit jeweils einem Stück Restholz mit 16er Bohrung damit sie nicht durchrutschen und "Riegelhaltern" aus dem Baumarkt, die sie eigentlich genug festklemmen das sie sich nur noch sehr schwer verdrehen lassen.
Der Boden für das linke Fach ist auch schon vor Ort, ebenfalls an den Ecken ausgesägt.

Und nu Fotos, Bilder sagen eh mehr als tausend Worte.
 

Anhänge

  • Unterschrank1.JPG
    Unterschrank1.JPG
    103,8 KB · Aufrufe: 2.618
  • UnterschrankRegalboden1.JPG
    UnterschrankRegalboden1.JPG
    61 KB · Aufrufe: 2.618
  • UnterschrankRegalboden.JPG
    UnterschrankRegalboden.JPG
    23,6 KB · Aufrufe: 2.618
  • Lampenhalterung3.JPG
    Lampenhalterung3.JPG
    52,3 KB · Aufrufe: 2.618
  • Lampenhalterung2.JPG
    Lampenhalterung2.JPG
    65,7 KB · Aufrufe: 2.618
  • Lampenhalterung2.JPG
    Lampenhalterung2.JPG
    65,7 KB · Aufrufe: 2.618
  • Lampenhalterung1.JPG
    Lampenhalterung1.JPG
    126,4 KB · Aufrufe: 2.618
  • UnterschrankRueckseite.JPG
    UnterschrankRueckseite.JPG
    105,4 KB · Aufrufe: 2.618
  • UnterschrankStuetzen.JPG
    UnterschrankStuetzen.JPG
    103,4 KB · Aufrufe: 2.617

Eichi

Member
Höhö, und schön den Laptop auffer Baustelle :bier:
 
Alleine basteln is arschlangweilig.... ausserdem ist die Baustelle mein Wohnzimmer.
Und falls es nich erkennbar ist: da ist der Flowgrow Chat offen :p

LG Ronja
 

Eichi

Member
Ich kenn das... mein Wohnzimmer ist auch meine Werkbank Numero Uno. Aber knapp 15m² freie Fläche im Raum sollte man ja sinnvoll(er) nutzen, als mit Teppich zu verkleiden :)
 
Ich hab mich bei den Maßen für die Schubladen total verrechnet :( ich könnte sooooooo :censored:
Und das obwohl ich dreimal gerechnet hab (gut, es hätte ein warnzeichen sein sollen das jedesmal was anderes rauskam)

Also liebe Leute: kauft das Holz für die Schubladen und Türen erst wenn alles andere steht und ihr messen könnt.
Und ich überleg mir jetzt wie ich die fehlenden 2cm behebe.... evtl den Boden und die Rückseite neu kaufen.

Schönen Samstag euch allen,
LG Ronja
 

Eichi

Member
Das finde ich schade zu hören... und es kommt mir bekannt vor. Aus diesem Grund nutze ich Google Sketchup oder ähnliche CAD Software, damit ich mich eben nicht verrechne. Eventuell hilft dir das?
 
Hallo,
unabhängig von den Schubladen bin ich jetzt gerade nebenbei dran, die Lampenhalterung fertig zu stellen.
Was mir noch fehlt sind günstige und schöne Vorhangstangenenden im passenden Durchmesser um sie vorne drauf zu montieren, aber das hat ja Zeit.

So, nachdem es nicht gerade Lustig ist, in runde Rohre Löcher zu machen und Kabel die lose rumhängen scheiße ausschauen solltet ihr parathalten:
-Bohrmaschine ohne Schlagbohren
- Metallbohrer 3mm und 8mm
- Senkbohrer 90° oder 120°
- Schraubzwingen oder Schraubstock !!!!
- Unterlage zb altes Brett
- Puksäge mit Metallblatt
- Hammer und Nagel/Schraube/Körner

und jemand zum zusätzlich halten schadet auch nicht.

Vorbohren mit dem 3er Bohrer und die großen Löcher dann auf zweimal machen, geht wesentlich sauberer. Alle Löcher gründlich mit dem Senkbohrer entgraten. Aufgrund dem runden Profil solltet ihr die Bohrmaschine währenddessen nach links und rechts kippen.


und am ende sollte es dann so aussehen:


LG Ronja
 

Anhänge

  • Ansaegen.JPG
    Ansaegen.JPG
    68,8 KB · Aufrufe: 2.470
  • Koernen.JPG
    Koernen.JPG
    92,7 KB · Aufrufe: 2.470
  • Kabel.JPG
    Kabel.JPG
    73,2 KB · Aufrufe: 2.470
  • Lampenaufhaengung 1.JPG
    Lampenaufhaengung 1.JPG
    103,4 KB · Aufrufe: 2.471
  • Lampenaufhaengung2.JPG
    Lampenaufhaengung2.JPG
    118,8 KB · Aufrufe: 2.470

Ähnliche Themen

Oben