Vorstellung 130 x 50 x 50 325L Becken *komplett DIY Becken/LED/Unterschrank*

Wasser-Bert

New Member
Hallo Aquascaping/Aquaristik Community,

mitgelesen habe ich schon lange, nun wird es Zeit auch mal etwas zu schreiben. Am besten starte ich daher mal mit meiner Vorstellung, bzw. der meines Haupt-Beckens.
März 2020, pünktlich zu Beginn der Pandemie, startete ich mein großes DIY Projekt: „325 – a dream comes true“ haha :D

Einige Zeit vorher begann alles mit den Überlegungen, Vorbereitungen, Plänen, Rechnungen etc.

Ziel:
  • 130 x 50 x 50cm aus 12mm Weißglas
  • Unterschrank in passender Höhe im ADA Look, jedoch mit 90cm Höhe
  • WRGB LED, 4 Kanal einzeln steuerbar inkl. Sonnenaufgängen mit ordentlich Power
Und weil das alles zu speziell ist und so nicht zu kaufen gibt, war schnell klar, dass das ein spannendes Do It Yourself Projekt wird!

Der Unterschrank wurde nach reiflicher Überlegung vollständig aus Alu-Systemprofilen selbstgebaut. Die Verkleidung besteht rund herum aus Acrylglas in Hochglanz Optik.
Sämtliche Front- und Seitenblenden sind einfach herausnehmbar und in Sekundenschnelle wieder anbringbar. Der Schrank ist somit von allen Seiten zugänglich. Es gibt keine Scharniere, keine Griffe. Alles ist clean. Die Optik ist absolut top.
Der Unterschrank bietet extrem viel Volumen und versteckt unter anderem eine 10kg CO² Flasche, sowie einen Fluval FX6 mit unfassbaren 3.500L/H, ein Regal für Zubehör und diverse Schläuche.

Als nächstes stand der Bau der LED an. Das war ziemlich kompliziert und die Planung dauerte wirklich lange. Mein Ziel war es, eine WRGB LED zu bauen, bei der man alle Kanäle beliebig ansteuern kann und so auch Sonnenauf- und Untergänge einfach umzusetzen sind. Um ausreichend Reserven für jedes Szenario zu haben, wollte ich ordentlich Lichtleistung. 18.650 lumen sind es letztendlich geworden – bei nur 239 Watt. Das ist ziemlich effizient, vor allem da etwa 7.000lm von der Gesamtleistung alleine durch RGBs produziert werden, welche bei weitem nicht so viel Licht erzeugen, wie weiße Dioden.

Zum Einsatz kamen ausschließlich hochwertige Samsung und Osram LED Chips.
Die 239W erzeugen trotz LED-Technik aber auch eine Menge Wärmeenergie. Und die muss irgendwie abgeführt werden. Auch hier blieb leider nur eine maßgeschneiderte Lösung, nämlich ein Aluminium Kühlkörper (wie man sie klassisch auch von Chihiros kennt). Nur eben mit 1.300mm Länge J
Eine aktive Kühlung, wie sie mittlerweile bei der VIVID II zu finden ist, wollte ich zu diesem Zeitpunkt nicht.

Die LED ist am Ende sogar recht smart und intelligent geworden :cool: Denn sie weiß, wann in unseren Breitengraden die Sonne auf- und untergeht. Diese Daten erhält sie aus dem Internet. Synchron dazu ist sie dann in der Lage, einen Sonnenuntergang im entsprechenden Spektrum nachzuahmen. Es gibt noch viele weitere, wirklich coole Features und natürlich ist alles von überall in der Welt, per App zu steuern. Der Controller ist im Gehäuse selbst untergebracht, keine extra Technik, die außen sichtbar ist. Befeuert wird die Leuchte durch ein Wasserdichtes Netzteil, das ich im Unterschrank untergebracht habe. Es führt nur ein einziges, weißes Kabel zur LED.

Das Gehäuse ist vollständig aus eloxiertem Aluminium und hat eine cleane, hochwertige Optik, die sehr gut mit dem Unterschrank harmoniert. Aufgehängt ist sie an zwei Edelstahl Halterungen.
Die Funktion, die Leistung, die passive Kühlung und der Look, ist soweit ich weiß bei keinem Produkt auf dem Markt vorhanden. Und ja, das macht mich schon stolz :)

Selbst Kleinigkeiten wie die Lily Pipes sind Maßanfertigungen, da es keine 19/25mm Glaswaren auf dem Markt gibt.
Ich habe einen lokalen Glasbläser beauftragt sowohl einen Filtereinlauf als auch eine Jetpipe für 19/25mm Schläuche zu bauen. Die Optik ist nicht von klassischen Glaswaren zu unterscheiden und war wirklich top. Inzwischen nutze ich aber wieder Edelstahl Jetpipes.

So, das war ein kurzer Einblick in mein 2020 Projekt. Es gab viele Probleme und Hürden, Ärgernisse und kleine Verletzungen. Aber es war wirklich spannend und aufregend. Außerdem war der Lockdown so überhaupt nicht langweilig! Denn Arbeit gab es immer :rolleyes: Aber es hat sich gelohnt, ich bin wirklich stolz und zufrieden mit allem.

Fragen beantworte ich sehr gerne, ansonsten wünsche ich Allen ein schönes und entspanntes Osterfest.

„Keep on Scaping“, wie George Farmer sagen würde.

Cheers Freunde

Der Wasser-Bert
 

Anhänge

  • 1617272003815.jpg
    1617272003815.jpg
    3,6 MB · Aufrufe: 311
  • 1617272317555.JPG
    1617272317555.JPG
    3,6 MB · Aufrufe: 301
  • 1617272367696.JPG
    1617272367696.JPG
    2,9 MB · Aufrufe: 277
  • 1617272501417.JPG
    1617272501417.JPG
    3,5 MB · Aufrufe: 270

Wasser-Bert

New Member
Hi Bene,

Vielen Dank für das freundliche Kompliment! :)
Alle einzelnen Elemente kann man abnehmen. Einfach mit leichtem Druck ziehen, und schon ist es offen.
Dabei setze ich auf eine Lösung von 3M namens Dual Lock. Ich habe lange gesucht, um etwas zu finden, dass eine ausreichend hohe Tragkraft hat, um die Acryl Scheiben bündig und stabil an Ort und Stelle zu halten. Normaler Klettverschluss ist ungeeignet. Aluminium des Weiteren nicht magnetisch.
Diese Lösung ist sowohl unkompliziert, als auch praktisch, stabil und vor allem unsichtbar

Grüße,
Der Wasser-Bert
 

Lixa

Well-Known Member
Hallo Bert,
Nicht meine Geschmacksrichtung, aber doch ein schönes DIY Teil.
Die Arbeit, gerade beim Licht, hat sich gelohnt. Du hast dort auch so viel Leistung, dass sogar 50-60% ausreichen könnten (du hast ca. 28.000 Lux bei voller Leistung und 10.000 reichen meist schon) und du so keine Probleme wegen der Kühlung bekommen solltest.

Wie ist eigentlich die Rückscheibe gestaltet? Die sieht mal schwarz und dann wieder nach Milchglas aus.

Viele Grüße

Alicia
 

p'stone

Member
Hallo Bert,

Dein Projekt ist Dir wirklich sehr schön gelungen.
Auf die Befestigung der Verkleidung bin ich auch sehr gespannt.

Gruß Thomas
 

omega

Well-Known Member
Hallo Bert,

wo hast Du die Galgen her, an denen Deine Leuchte aufgehängt ist?

Grüße, Markus
 

Wuestenrose

Well-Known Member
Hallo…

Wie ist eigentlich die Rückscheibe gestaltet? Die sieht mal schwarz und dann wieder nach Milchglas aus.

Zwischen dem ersten und dem zweiten Bild unterscheidet sich auch die Einrichtung erheblich.


Viele Grüße
Robert
 
Zuletzt bearbeitet:

Wuestenrose

Well-Known Member
Zwischen dem ersten und dem zweiten Bild liegen auch 4 Monate. @Wasser-Bert : Gibt es auch ein aktuelles?


Viele Grüße
Robert
 

Roby

Active Member
Die Sache entwickelt sich langsam zu einem Kriminalfall.
Der Wasser-Bert scheint inzwischen ja nicht mehr existent zu sein.
Wahrscheinlich war der Wasser-Bert eine KI im Auftrag eines Internetgiganten um die Auqaristikszene auszuspionieren, nach dem wir ihm langsam auf die Schliche gekommen sind wurde das Programm gelöscht.
Aber es kommt ja jetzt der Ostersonntag, an welchem die Auferstehungen sich bekanntlich häufen.

Ich sage es gleich ich habe damit nichts zu tun :cool:

LG Robert
 

Wasser-Bert

New Member
Guten Morgen Freunde,

vielen Dank für die rege Aktivität, das freut mich wirklich und damit hätte ich nicht gerechnet.
Und tatsächlich....ich habe über Ostern ein paar mal gedacht "Ohje, du hast doch etwas auf FlowGrow gepostet und dich schon 4 Tage nicht mehr eingeloggt." Ich besser mich - versprochen. ;)
Ich versuche mal grob die angesprochenen Punkte durchzugehen:

Unterschrank
Fotos von der Verkleidung werde ich heute Nachmittag schießen und hochladen.

Rückscheibe
Je nach Layout finde ich Milchglas-, bzw. schwarze Folie passender. Generell bin ich eher ein Fan von schwarzen Hintergründen, da sie stets für eine mystische Atmosphäre sorgen und zudem der Kontrast zu den Grüntönen deutlich verstärkt wird. Das zweite Layout sollte den Ausschnitt eines Flusses darstellen, hier wollte ich eher neutral und hell bleiben.

LED
Ja, die Leuchte läuft auf allen zu sehenden Bildern unter 50% der Maximalleistung. Die Kühlung ist jedoch auch auf 100% absolut ausreichend. Sie bleibt wesentlich kühler, als alle Chihiros die ich bisher hatte. Übrigens ist auf den Fotos auch kein rot oder blau zugeschaltet. Hier wird nur kaltweiß beleuchtet mit einem CRI-Wert von über 90.
Wenn rot mit an ist, ist alles nochmal lebendiger - die Rotkopfsalmler strahlen förmlich. Das Holz wirkt noch plastischer. Schwer zu beschreiben.
EDIT: stimmt nicht, im Gebirgs-Layout ist etwas rot mit dabei! Für den Rest der Bilder, trifft die Aussage zu.

Layout
Das Gebirgslayout musste ich nach einem halben Jahr Kampf gegen Cyanos leider aufgeben. Diese Geschichte zu erzählen, mit all den Maßnahmen, würde wahrscheinlich 10-20 DIN A4 Seiten füllen - ich weiß nicht ob ihr darauf scharf seid? Im Grunde ist es ziemlich interessant, denn nach wie vor gibt es meiner Meinung nach nichts, das ich nicht getestet und versucht hätte. Es ist wirklich paradox wenn man weiß, welche Technik ich insgesamt genutzt habe, und wie dramatisch dennoch das Cyano Problem war. Das Ende vom Lied war ein Becken, das aussah, als hätte man es um 180° gedreht, einmal in grün-blaues Wachs getunkt, und dann wieder gerade hingestellt. Nicht ein cm² war unbedeckt. Und das trotz Osmoseanlage, Fotometer, und vielem mehr.
Wie viele wahrscheinlich wissen, ist das Thema Cyanos ziemlich kontrovers diskutiert. Oftmals endet es in Diskussionen und Streits, da der eine es immer besser weiß, als der andere. Fakt ist aber, Cyanos sind derart komplex, dass es keine zuverlässigen Ursachen/Auslöser gibt.
Gerne können wir hier über diesen Fall diskutieren, denn wie ich finde, war das doch ziemlich aufschlussreich. Anhand des Ausschlussverfahrens, habe ich so ziemlich alle wissenschaftlich genannten Auslöser in meinem Becken untersucht. Aber wie gesagt - eine Lösung blieb leider aus.

Wüstenrose
Da ist jemand sehr aufmerksam, gut beobachtet. Ein aktuelles Foto werde ich dann ebenfalls heute Nachmittag, zusammen mit dem Unterschrank, aufnehmen.

Allen einen Guten Start in die Woche,
Der nicht zur geheimen Regierungs-Aquaristik-Unterwanderungsbehörde gehörende Wasser-Bert

Cheers
 
Zuletzt bearbeitet:
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
D Vorstellung: Juwel Lido 120 Nature Style Aquarienvorstellungen 11
C Vorstellung meines DIY-Aquariencomputers Bastelanleitungen 25
S Vorstellung und kleines Aquascape Aquarienvorstellungen 3
T Vorstellung meines Fluval Flex 57L Aquarienvorstellungen 2
A Salz im Aquascape und Vorstellung Aquascaping - "Aquariengestaltung" 17
S Vorstellung Mitgliedervorstellungen 0
R Falsche Vorstellung bei "Förderhöhe" von Aussenfiltern Technik 22
D Erstes Aquarium - 60F Vorstellung und Hilfe gesucht! Aquascaping - "Aquariengestaltung" 2
F Vorstellung Wabi Kusa Vase Aquarienvorstellungen 2
Olli73 Wieder-Einstieg mit 60L NanoCube/ Vorstellung&Fragen Nano Aquarien 48
Listiger-Lulch Vorstellung meiner ersten Wabi Kusa Versuche Emers 19
C Vorstellung - Gruß ausm Nürnberger Land Mitgliedervorstellungen 4
S 60P Driftwood - Vorstellung Aquarienvorstellungen 3
Ohligerj Vorstellung - Diskus meets Stones Diskus 14
C Eine weitere Vorstellung Mitgliedervorstellungen 1
S Wabi Kusa Vorstellung - On the Rocks Emers 2
F Vorstellung / Erstes großes Scape - Eheim Proxima 250 Aquarienvorstellungen 10
LehTho Vorstellung eines Neumitgliedes... Aquarienvorstellungen 2
Heinz Klaus Thiesen Vorstellung aus Thailand Mitgliedervorstellungen 2
Nolfravel Kurze Vorstellung aus dem Norden Mitgliedervorstellungen 1

Ähnliche Themen

Oben