DIY Lily Pipe aus Acrylglasrohr

Daniel P.

Member
Hallo Miteinander,

Habe mir letzte Woche einfach mal ein paar Acrylglasrohre bei Ebay bestellt, mit den durchmessern 13/9 und 16/12
Das 13/9 er Rohr Habe ich 2 mal jeweils um 180° gebogen.
Das größere Rohr habe ich dann Erwärmt und mit ein bischen Fingerspitzengefühl über das andere Rohr geschoben, sodass sich beide miteinander verbinden und wieder trennen lassen.
In den Filtereinlauf habe ich mehrere kleine schnitte gemacht, wie auch bei der Version aus Glas.
Den genauen Aufbau könnt ihr hier sehen.



Ich habe den Ein und Auslauf so angebracht, dass beide genau übereinander liegen.
Es sieht zwar wegen der Lichtbrechung und des Hintergrundes ein wenig verdreht aus, das Rohr ist aber praktisch genau so gebogen wie die die man kaufen kann...



Der Auslauf ist ganz knapp über der Wasseroberfläche angebracht, sodass die Kahmhaut mit der ich ein wenig probleme hatte verschwunden ist.



Das biegen der Rohre geht ganz einfach mit einem Heißluftföhn, allerdings sollte man in die Rohre feinen Sand füllen, damit diese nicht abknicken und schön rund bleiben.
Hilfreich ist es sich eine Schablone zu basteln, die den Gewünschten Durchmesser hat.

Ich habe das ganze so gestaltet, dass ich die Rohre in mehrere Einzelteile zerlegen kann, und so besser zum reinigen an alle stellen komme, außerdem braucht man so keine zu lange reinigungsbürste.
Der Rest ist dann Geschmackssache

Ich würde mich sehr über Feedback und Verbesserungsvorschläge freuen.
Falls es jemand möchte kann ich alles auch noch einmal vor einem Vernünftigen Hintergrund Fotografieren.

Mit freundlichem Gruß

Daniel
 

Anhänge

  • Filter Ein-Auslauf (IMG_11345).jpg
    Filter Ein-Auslauf (IMG_11345).jpg
    142,2 KB · Aufrufe: 7.781
  • Filter Ein-Auslauf 2 (IMG_11219).jpg
    Filter Ein-Auslauf 2 (IMG_11219).jpg
    90,1 KB · Aufrufe: 7.811
  • Filterauslauf (IMG_1226).jpg
    Filterauslauf (IMG_1226).jpg
    104,7 KB · Aufrufe: 7.803

Daniel P.

Member
Hi,

Danke :D

Ja das mit dem Trüb werden ist so eine Sache... Ich hoffe einfach mal Nein, denn das Rohr ist laut Hersteller UV Beständig und Lebensmittelecht!
Und falls es Trüb werden sollte, brauche ich das nächste mal ja einfach nur das vorderste Stück austauschen 8)
Naja gut, und 17€ für beides zusammen, und so viel reste, dass ich alles noch einmal bauen könnte...
das ist also noch zu bezahlen :top:
 

Szaven

Member
Ich denke mit etwas mehr Vorbereitung in Sachen Biegehilfe etc. wird das bestimmt marktreif. ;-)
 

flo

Member
Hi,

sieht sehr gelungen aus !

Wie hast du die Schnitte hinbekommen im Filter-Einlauf ?


Und warum genau hast du die Sache jeweils aus 2 unterschiedlich Stücken und nicht aus einem Guss gefertigt ?
Nur wegen der eventuellen Trübung ?

lg, Flo
 

Daniel P.

Member
Hi Flo,

Die Schnitte am Filtereinlauf habe ich mit einer Japanischen Feinsäge gemacht, alle 5mm ein Schnitt.
Die Schnitte an sich sind circa 0,4mm!

Und warum genau hast du die Sache jeweils aus 2 unterschiedlich Stücken und nicht aus einem Guss gefertigt ?
Nein, eigentlich aus folgenden Gründen:

-Die Bögen können einfacher gesäubert werden, weil ich nur eine einzige große Biegung habe

-Der Filtereinlauf kann ausgetauscht werden, weil ich nicht genau wusste ob alles funktioniert und ob die Schnitte groß genug sind

-Den Auslauf habe ich mit einem stück Holz Trichterförmig geformt, hätte dies nicht funktioniert wie ich es wollte, hätte ich ca 35cm Rohr wegschmeißen können, so hab ich den verlust auf 10cm reduziert

-außerdem hat mein Filter einen Anschluss für 16/12 er Schlauch, deshalb hab ich erst das 13/9er Rohr angeschlossen und dann auf das 16/12er gesteckt, so hab ich jetzt ein Größeren Auslauf am Filter, ohne mir ein Reduzierstück oder ähnliches zu kaufen (4,25€ im AQ Laden! 1m Rohr nur 4,50€ :D )

Ich hoffe der zusammenhang bleibt verständlich, ansonsten muss ich nochmal neue Bilder machen auf denen man die Übergänge besser erkennt.

Mit freundlichem Gruß

Daniel
 

Oli

Member
Hallo Daniel.
Find die Konstruktion auch sehr gelungen.
Hab ein Acrylröhrchen an meinem Glasdiffusor.
Dort ist jetzt seit einem Jahr nicht den Hauch einer Trübung zu erkennen.

mfg
Oli
 

domulus

Member
hallo daniel,
fette sache werd ich auch mal basteln das teil kannste mir mal den buchtlink geben bitte;)
wie hast du das ansaugrohr unten geschlossen? oder vlmehr mit was?
mfg dominic
 

Daniel P.

Member
Hi,

Danke für die ganzen Komplimente 8)
Das Ansaugrohr (16/12er Rohr) hab ich mit einem kleinen Stück 13/9er verschlossen indem ich es am Ende eingesetzt und dann zusammengedrückt habe!
So kann ich es später noch entfernen und das Rohr an sich von beiden Seiten sauber machen...

Hier der Link für 13/9
http://cgi.ebay.de/PLEXIGLAS-13-9-m...ash=item2c4fb02942&_trksid=p4634.c0.m14.l1262

und 16/12

http://cgi.ebay.de/PLEXIGLAS-16-12-...ash=item2c4fb02d53&_trksid=p4634.c0.m14.l1262

Jaja, ich glaube so langsam ein Genaueres Bild ist keine so schlechte Idee :wink:

Mit freundlichem Gruß

Daniel
 

Daniel P.

Member
Hi Flo,

Mitlerweile ein wenig veralgt von Innen...
Aber ich werds mal Reinigen und dann Bilder reinstellen.
Sorry bin irgendwie drüber hinweg gekommen.

Habs Gestern auch nochmal verbessert, indem ich den Auslauf Parrallel zur Wasseroberfläche gebogen hab,
vorher zeigte dieser leicht nach unten, wie es auch in einer Beschreibung stand...

Gruß Daniel
 

Daniel P.

Member
Hallo zusammen,

Habe die Rohre heute mal gereinigt.
Hier ein Bild im nicht zusammengebauten Zustand, alle Teile lassen sich hinterher
zusammensetzen, sogar so gut, dass man sie nur schwer auseinander bekommt...

Falls noch Frage offen sind, mache gerne nochmal Detailaufnahmen wenn noch etwas unklar ist.

Gruß Daniel
 

Anhänge

  • Filter Ein&Auslauf (IMG_1498).jpg
    Filter Ein&Auslauf (IMG_1498).jpg
    309,1 KB · Aufrufe: 7.530

Bender

Member
Hi,

wirklich geil geworden, Kompliment.
Ich hab mich schon länger gefragt, warum LilyPipes (im jap. Stil) nicht auch aus hochwertigem Kunststoff angeboten werden. Hat sicher auch Nachteile, aber halt auch riesen Vorteile :lol: .

Gruss Bender
 

Ähnliche Themen

Oben