Diffusor reinigen

pilepub

Member
Hallo, dieser CO2 Diffusor wie macht ihr den wieder frei, wenn der sich zusetzt. Ich mach das mit Domestos ist aber nicht mehr so frei wie der neu war? Gibt es noch andere Möglichkeiten? LG Rolf.
 

Anhänge

  • P1020592.JPG
    P1020592.JPG
    27,8 KB · Aufrufe: 12
Zuletzt bearbeitet:
HiHo

Oder die gesündere und umweltfreundlichere variante mit Wasserstoffperoxid.
6% Gibt's bei Aquasabi, höheres bekommst du evt. mit einem komischen Blick in der Apotheke.

Grüsse
Marc
 

Lixa

Well-Known Member
Oder die gesündere und umweltfreundlichere variante mit Wasserstoffperoxid.
6% Gibt's bei Aquasabi, höheres bekommst du evt. mit einem komischen Blick in der Apotheke.
Hallo,

Das ist falsch.
Es gibt also 12 % und die sind fast genauso heftig wie Chlor in ihrer Bleichwirkung.

Zum Reinigen von Glasware oder Purigen nehme ich aber lieber Chlor. Einmal gut abspülen, in Wasser stehen lassen, austauschen, stehen lassen und schon ist das Chlor weg. Riecht man aber auch gut.

Viele Grüße

Alicia
 
Hallo Alicia

Oh von der Lösung wusste ich nichts.
Also bekommt man sogar stärkere.

Es ist eben halt nicht Chlor was ihr verwendet, sondern Hypochlorigesäure bzw. deren Salze. Meist Natriumhypochlorit mit Natronlauge stabilisiert.
Wenn man dies verwendet entstehen neben Chlorgas, Chloraten und Perchloraten auch noch halogenierte organische Verbindungen. Heisst das ist Sondermüll.
Ich vermute mal, es wird von den meisten einfach im Abfluss entsorgt, was grob fahrlässig ist. Die Einleitbedingungen von solchen Abfällen in die Kläranlage sind in Bezug auf die halogenierten organischen Verbindungen <40µg/l. Nur um es erwähnt zu haben.

Deswegen schreibe ich besser Wasserstoffperoxid, besser für deine Gesundheit und die der Umwelt.
Zudem riechen nicht alle chlorierten Verbindungen nach Chlor, ist der Geruch weg heisst das nicht das alle halogenierten Verbindungen weg sind.

Grüsse
Marc
 

omega

Well-Known Member
Hi,

Einmal gut abspülen, in Wasser stehen lassen, austauschen, stehen lassen und schon ist das Chlor weg. Riecht man aber auch gut.
das was Du vom Chlorreiniger riechst, ist nicht Chlorgas sondern die Reaktionsprodukte von Natriumhypochlorid. Hast Du jemals Chlorgas gerochen? Ich denke nicht, denn dann würdest Du hier eher nicht mehr schreiben.
Chlorreiniger bleicht nicht nur durch Chlor sondern auch ganz erheblich durch den freiwerdende radikalen Sauerstoff (O, nicht O2).

Grüße, Markus
 

Bernd.G

Member
Hallo Alicia


Es ist eben halt nicht Chlor was ihr verwendet, sondern Hypochlorigesäure bzw. deren Salze. Meist Natriumhypochlorit mit Natronlauge stabilisiert.
Wenn man dies verwendet entstehen neben Chlorgas, Chloraten und Perchloraten auch noch halogenierte organische Verbindungen. Heisst das ist Sondermüll.
Ich vermute mal, es wird von den meisten einfach im Abfluss entsorgt, was grob fahrlässig ist. Die Einleitbedingungen von solchen Abfällen in die Kläranlage sind in Bezug auf die halogenierten organischen Verbindungen <40µg/l. Nur um es erwähnt zu haben.

Grüsse
Marc
Hallo
Danclorix, was Natriumhypochlorit und Natriumcarbonat enthält.
Das verwendet man ua. im Wischwasser eines 10 L Eimers oder dosiert es in die Waschmaschine. Wie, bitte schön, sollte ich das im Sondermüll entsorgen?

Gruß
Bernd
 

Marco B.

Member
Das verwendet man ua. im Wischwasser eines 10 L Eimers oder dosiert es in die Waschmaschine. Wie, bitte schön, sollte ich das im Sondermüll entsorgen?
Leider Ist dem so.
Nur weil man was aus dem täglichen Gebrauch kennt ist es kein unbeschriebenes Blatt und unbedenklich.

Anbei das Sicherheitsdatenblatt von DanKlorix
Interessant für genau die Frage ist Seite 5.

Sicherheitsdatenblatt DanKlorix
 

omega

Well-Known Member
Hallo Bernd,

das steht so nicht drauf. Darf damit versetztes Wisch/Waschwasser nicht in die Kanalisation gelangen, muß das so draufstehen. Tut es aber nicht.
Wie soll man denn das Abwasser der Waschmaschine zum Sondermüll bringen? Das sind doch völlig hirnrissige Forderungen.

Grüße, Markus
 

Bernd.G

Member
Hallo Bernd,

Auf dem Gebinde steht nach Reinigung den Eimer ins Abwasser entleeren?
Hallo Marco

Nein steht so nicht drauf aber natürlich kippt man einen 10 Liter Wischeimer in die Kanalisation.

Hallo Bernd,

das steht so nicht drauf. Darf damit versetztes Wisch/Waschwasser nicht in die Kanalisation gelangen, muß das so draufstehen. Tut es aber nicht.
Wie soll man denn das Abwasser der Waschmaschine zum Sondermüll bringen? Das sind doch völlig hirnrissige Forderungen.

Grüße, Markus
Hallo Markus

Das sage ich doch ! Wohl aber darf es nicht in die Kanalisation wegen dem Entstehen gefährlicher Gase (Aufdruck) ,was aber nun sicher nicht mit dem Wischeimer passiert sondern wenn ich das pur wegkippe. So verstehe ich das zumindestens.
 

Marco B.

Member
Hi :D

ihr könnt ja damit machen was ihr wollt ;)
Aber wenn die Firma folgendes im SDB hat: (Auszug Seite 5 aus meinem Link von Vorher)

  • 6.2 Umweltschutzmaßnahmen Umweltschutzmaßnahmen : Vorsorge treffen, dass das Produkt nicht in die Kanalisation gelangt. Weiteres Auslaufen oder Verschütten verhindern, wenn dies ohne Gefahr möglich ist. Bei der Verunreinigung von Gewässern oder der Kanalisation die zuständigen Behörden in Kenntnis setzen.
  • 6.3 Methoden und Material für Rückhaltung und Reinigung Reinigungsverfahren : Mit inertem flüssigkeitsbindendem Material aufnehmen (z.B. Sand, Silikagel, Säurebindemittel, Universalbindemittel, Sägemehl). Zur Entsorgung in geeignete und verschlossene Behälter geben.

Nur weil es verdünnt wurde macht es das nicht besser.
Könnte ja die Werkstatt auch her gehn und ihr Altöl langsam in den Abfluss dosieren. Klar macht auch hier die Dosis das Gift.
Ich seh das auch alles nicht soooo eng, aber ich will nur bisschen die Augen dafür öffnen, dass man damit auch sparsam/vorsichtig umgehen kann.

Ich sammel Reste weiter, verwende sie mehrmals (geht problemlos) und entsorge sie, wenn ich das Gefühl hab die Wirkung lässt nach.
 

Bernd.G

Member
Ich seh das auch alles nicht soooo eng, aber ich will nur bisschen die Augen dafür öffnen, dass man damit auch sparsam/vorsichtig umgehen kann.

Ich sammel Reste weiter, verwende sie mehrmals (geht problemlos) und entsorge sie, wenn ich das Gefühl hab die Wirkung lässt nach.
Hallo Marco

Ich nehme Dan Klorix ausschließlich zum säubern der Acryl Zu und Ablaufrohre oder mal Deko von Pinselalgen befreien , sonst nicht. Das wird solange gesammelt bis es nachlässt.
Aber die widersprechen sich auf ihrer Verpackung eben selbst, denn bei der Verwendung in der Waschmaschine geht es eben doch in die Kanalisation.

Gruß
Bernd
 

omega

Well-Known Member
Hi,

Aber wenn die Firma folgendes im SDB hat: (Auszug Seite 5 aus meinem Link von Vorher)...
dann erwähne doch bitte auch, was ganz am Anfang dieses SDB steht:
"Dieses Sicherheitsdatenblatt ist nicht für den Endverbraucher entworfen, es bezieht sich nicht auf die
Verwendung des Produktes durch den Kunden. Die Kennzeichnung auf dem Produktetikett bietet Informationen
für den Verwendungszweck dieses Produktes
."

Ich kipp das Zeug auch unverdünnt in den Gulli, wenn's von dort mal wieder rausstinkt.
Solange gewässergefährliche Mittel frei verkäuflich sind und es die Handhabung erzwingt, daß sie in den Gulli wandern, muß die Kanalisation und die Kläranlage das abkönnen. Ich alleine kann daran nichts ändern, dieser Thread und ein Aquaristikforum auch nicht. Das muß der Gesetzgeber. Also, bitte an seinen Landrat etc. wenden und im Bundestag eine Petition einbringen lassen anstatt die Forenmitglieder zu verunsichern.

Grüße, Markus
 

Ähnliche Themen

Oben