Der richtige Aufbau für mein Traumbecken

Dropselmops

New Member
Hallo liebe Foris,

ich möchte mein Traum-Aquarium gestalten und habe zum Thema Bodenaufbau/Substrat ein paar Fragen.

Erst mal ein paar Eckdaten:
Es soll ein 180 Liter-Becken werden, Besatz eher minimalistisch mit ein paar TDS, Neocaridinas und einem Schwarm Schmucksalmer. Innenfilter, CO2-Begasung ist geplant

Ich hatte als Bodengrund den Dark Sansibar Sand von JBL im Auge. Dementsprechend werde ich im Sandbereich keine Wurzelzehrer pflanzen. Gestalterisch schwebt mir etwas in der Richtung vor Augen: rechts eine kleine Aufhäufung vom Sand (evtl. mit kleinen Steinen abgegrenzt) und darauf ein "Bonsai" mit Pflanzenbewuchs (Speerblatt z.B.), unten drunter (also unterm Baum) Zwergnadelsimse. Links hätte ich dann ein "Gebirge" hinbauen wollen. Mit Sand als Untergrund wohl keine gute Idee. Ich hätte daher in dem Bereich Vulkansplitt drunter gemacht und dann die Steine entsprechend platziert. Wie fülle ich denn aber nun die Lücken zwischen den Steinen im Gebirge auf? Kann man das so "luftig" lassen? Immerhin würde ich da auch kleinbleibende Pflanzen platzieren wollen. Soil reinstreuen? Oder lieber Kies? Weil der optisch vielleicht besser zu den Steinen passt (mir schwebt eher was helleres vor, als Kontrast zum dunklen Sand)?

Ich freu mich auf Eure Ideen und Anregungen und sage schon mal :tnx:

Eure Nicole
 

unbekannt1984

Active Member
Hi,

Dropselmops":3993bux9 schrieb:
Ich hatte als Bodengrund den Dark Sansibar Sand von JBL im Auge.
Du hattest Sand im Auge - tut das nicht weh?

Spass beiseite:
Wie fülle ich denn aber nun die Lücken zwischen den Steinen im Gebirge auf? Kann man das so "luftig" lassen? Immerhin würde ich da auch kleinbleibende Pflanzen platzieren wollen. Soil reinstreuen? Oder lieber Kies? Weil der optisch vielleicht besser zu den Steinen passt (mir schwebt eher was helleres vor, als Kontrast zum dunklen Sand)?
Also du willst ein Abrutschen des Sandes zwischen den großen Steinen verhindern? Nunja, wenn du kleine Steine in die Lücken setzt, dann sollte das einigermaßen halten. Schieferplatten würden auch nicht zu sehr auffallen (sollte farblich zum Sand passen).
Dennerle Scapers Tank einrichten in dem Video wird auch gezeigt wie man das Abrutschen einer hohen Kiesschicht verhindert, evtl. gibt es dir auch noch ein paar Anregungen zur Gestaltung deines Beckens.
 

Dropselmops

New Member
Hallo Torsten,

erst mal noch danke für Deine Antwort (wenn auch spät, ich weiß :smile:)
Mittlerweile ist es vollbracht und ich hab folgendes gemacht: Da wo das Steingebirge ist, hab ich Volcano Mineral als Untergrund benutzt. Ringsrum habe ich quasi "gemauert" und die Ritzen mit Filterwatte und kleinen Steinchen gefüllt. Auf das Volcano hab ich dann Soil gegeben und bepflanzt. Im Freibereich liegt der Sansibar Dark.
Sieht super aus und jetzt bin ich auf den Langzeittest gespannt :smile:

LG
Nicole
 
Moin,
Foto :) machts immer schön anschaulich.
Grüße

Gesendet von meinem Aquaris X mit Tapatalk
 

Ähnliche Themen

Oben