Braun- und Kieselalgen: Beleuchtungsdauer verlängern?

MarkXII

Member
Hallo zusammen,

Mein Becken ist gerade am Einfahren und nun, in der 2. Woche, treten vermehrt Braun- und Kieselalgen auf.
Besonders die Moose sind von den Braunalgen betroffen. Kieselalgen finden sich auf den Schirmchen der hydrocotile und vor allem auf den Blättern der bacopa caroliniana.

Im Moment ist meine Beleuchtung (1x Dennerle T5 "Amazon day" m. Dennerle Reflektor) von 12:00 - 22:00 Uhr (8Std.) eingeschaltet.

Sollte ich angesichts der Algen die Lichtphase verlängern? Wären 10 Std. besser geeignet?

Die CO2 Zugabe habe ich schon hochgedreht, da herrscht noch Nachholbedarf. :oops:

Was denkt ihr?

Grüße, Markus
 

Roger

Active Member
Hallo Markus,

die Kieselalgen sind während der Einfahrphase vollkommen normal. So wie sie gekommen sind verschwinden sie auch wieder. Die Beleuchtungsdauer würde ich in nächster Zeit noch nicht verlängern!
 

MarkXII

Member
Hallo Roger,

Danke für deine Antwort! Oben soll es natürlich heißen von "14:00 - 22:00 Uhr". :bonk:

Sollte ich die Beleuchtungsdauer erst nach den ersten 3 Wochen hochfahren? Dachte an 10 - 11 Std. täglich.

Meine (digitale) Zeitschaltuhr kann ich im Minuten-Abstand programmieren, könnte also über einen längere Zeitspanne die Dauer langsam anheben.

By the way: können die Braunalgen auch durch eine hohe Konzentration an Nitrat (> 20 mg/l) kommen? Mein Ausgangswasser hat ja bereits eine sehr hohe Konzentration an NO3. PO4 hab ich noch nicht gemessen, hab noch keinen Test dafür, aber von Tobi habe ich gestern schon die Versandmitteilung erhalten (danke dafür!!).

Grüße, Markus
 

Roger

Active Member
Hallo Markus!

Wie gesagt.....so lange die Algen nicht verschwunden sind und das Becken sich sichtbar anfängt zu stabilisieren würde ich die Beleuchtungszeit nicht erhöhen!

können die Braunalgen auch durch eine hohe Konzentration an Nitrat (> 20 mg/l) kommen?
Nein! Die Kieselalgen bedienen sich vor allem am Silikat des Trinkwassers. Aber wenn das Becken eingefahren ist verschwinden sie dennoch von selbst.
 

MarkXII

Member
Hallo Roger,

Mit "Braunalgen" meinte ich so wolkige, luftige Knäuel, die an Wurzeln und Stängeln der Pflanzen anhaften. Wie sie tatsächlich heißen, weiß ich leider nicht.

Bezügl. Silikat: Habe einen Carbonit Monoblock-Filter hier mit einer NFP Patrone mit 0,45 µm Feinheit.

Würde es Sinn machen, das Wasser beim Wasserwechsel durch den Blockfilter laufen zu lassen? Vor allem in Bezug auf die Silikate und die Nitratwerte.

Hm, ich denke, ich sollte mal das Wasser durch den Filter laufen lassen und einen vorher/nachher Check der Wasserwerte machen. Bin mal neugierig, wie sich das Wasser verändert. Wäre ev. auch interessant für die Dokumentation hier im Forum.

Grüße, Markus
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
ewolve Javafarn und die Braun/Schwarzkrankheit!? Pflanzen Allgemein 22
T Braun und Grünalgen Erste Hilfe 16
May85 Verzweifelt Pflanzen braun/gelb und Algen Erste Hilfe 20
S Pflanzen werden braun und sterben ab Pflanzen Allgemein 3
S DSM-Eleocharis sp mini und HCC werden gelb braun Emers 3
H Bodendecker möchte nicht wachsen und wird braun Pflanzen Allgemein 0
-MerlyN- Iwagumi Pflanzen gelblich braun und Haaralgen Erste Hilfe 3
B Pflanzen werden braun und sterben ab Pflanzen Allgemein 2
D Eleocharis Acicularis mini wächst nicht und wird Braun Pflanzen Allgemein 0
Dario Pflanzen werden braun, löchrig und matschig Erste Hilfe 4
F Hilfe Pflanzen werden braun und Braune Flecken an Scheibe Algen 6
T Ludwigia Blätter werden braun und fallen ab Erste Hilfe 1
N HCC wird teilweise braun und löst sich auf Erste Hilfe 1
B Pflanzenwurzeln werden braun und faulen Algen 1
M Pflanzen braun und wachsen schlecht Pflanzen Allgemein 3
C Monosolenium tenerum wird braun und loest sich auf Pflanzen Allgemein 1
bongel Hilfe mein Moos wird braun und es setzen sich algen an :-( Moose & Farne 15
A Blattspitzen einiger Pflanzen werden Braun Erste Hilfe 4
B Cryptocoryne wendtii "braun" Tausche Wasserpflanzen 0
M Pflanzen werden braun Erste Hilfe 1

Ähnliche Themen

Oben