Becken 60cm Tiefe Giesemann Matrix T5 oder Infiniti HQi+T5

marv-d

Member
Hallo

überlege gerade mein Becken auf offenen Betrieb umzustellen und mit eine Hängeleuchte zu beleuchten. Mein Becke ist ein Juwel Vision 450l mit z.Zt. 4 x 54W T5. Die Maße des Becken sind wie in der angehängten Skizze und ja leider nicht ganz optimal für eine Hängeleuchte.

Mir ist es bisher in mehereren Versuchen nicht gelungen sehr Lichtbedürftige Pflanzen wie Rotalla Macrana oder hemianthus callitr., eustralis stellata usw. zufriedenstellend zu pflegen.
Mit der Ausleuchtung an den Seiten bin ich ebenfalls nicht zufrieden hier ist es doch recht dunkel.

Ich frage mich ob ich nun mit einer Giesemann Matrix Hängeleuchte in 1200mm mit 8x54W T5 effectiv mehr Licht am Boden habe. Oder kommt trotz einer verdopplung der Röhrenzahl nicht viel mehr Licht am Boden an?

Werde ich mehr Licht an den Seiten haben? da die Röhren ja nicht Länger sind. Oder würde sich der Mehrpreis für die 1500mm Variante mit 8x80W lohnen oder ist es zu viel Licht? Hier wäre dann halte der Nachteil das die Leuchte an den Seiten überstehen würde und den Boden beleuchtet.

Würde eine HQi+T5 Kombi Leuchte hier mehr Sinn machen? Die wäre ja dann (um beim selben Hersteller zu bleiben) das Model Infiniti mit (2x150 + 2 x 54W T5).Bei dieser Variante hätte ich aber wieder das Problem mit der seitlichen Ausleuchtung. evtl könnte man 2 Leuchten mit je 600mm aufhängen.

Am liebsten würde ich schon gerne bei der T5 Technik beleiben, da ich eine gleichmäßige Ausleuchtung bevorzuge, und der Energieverbrauch und der Lampenveschleiß bei HQI ja auch etwas höher ist.

Ich möchte schon gerne so um 1 Watt/Liter anstreben.

Gruß
Dominik
 

Anhänge

  • Juwel Vision 450.JPG
    Juwel Vision 450.JPG
    12,7 KB · Aufrufe: 1.863

KioPanda

Member
Hallo Dominik

Ich würde sagen du nimmst , wenn schon einen Ferrari dann :

Würde eine HQi+T5 Kombi Leuchte hier mehr Sinn machen? Die wäre ja dann (um beim selben Hersteller zu bleiben) das Model Infiniti mit (2x150 + 2 x 54W T5).Bei dieser Variante hätte ich aber wieder das Problem mit der seitlichen Ausleuchtung. evtl könnte man 2 Leuchten mit je 600mm aufhängen.

aber mit 4 x 54W T5 , das wäre mien Favorit und ich denke auch ausreichend. Schau mal hier :

http://www.giesemann.de/86,1,,.html


LG Claudia
 

Daniel_F.

Member
Ihr seit Euch aber schon sicher das es nicht eher an Nährstoffen liegt als am Licht? Ich kenne die gepflegten Pflanzen persönlich nicht, kann mir aber auch nicht ganz vorstellen das es Pflanzen gibt die mit der Beleuchtung nicht klar kämen.
 
A

Anonymous

Guest
Hi Dominik, ich habe die Infiniti in der Ausführung 1X150W 2X24WT5 31 cm über meinem 60er Würfel hängen. Die T5 brennen immer nach dem HQI-Brenner. D.h. wenn der Brenner z.B. um 18Uhr ausschaltet, schalten die T5 5 Minuten vorher ein und bleiben dann noch 2 Stunden eingeschaltet. Die Gesamtbeleuchtungszeit des Brenners ist übrigens (bei ca. 150L Nettovolumen) auf 6,5 Stunden begrenzt-sonst gibts Algen an den Scheiben. Mit den T5ern "spiele" ich...die haben offensichtlich wenig bzw. weniger Einfluß auf das Algenwachstum.
Die Fa. Giesemann gibt als Beleuchtungsfläche 100X70 für meine Lampe an. Meine Erfahrung: Da der Brenner in einem rechteckicken Reflektor "sitzt", ist mein Würfel von vorn bis hinten - in Längsrichtung des Reflektors - sehr gut ausgeleuchtet. An den Seiten "scheint" es dunkler zu sein-jedoch wuchs bei mir auch an den Seiten das HCC ganz flach am Boden. "Anscheinend" gelangt genug Licht auch an den Seiten auf den Boden-obwohl das "Sehlicht" für diesen Bereich einen ganz klein wenig anderen Eindruck vermittelt.
In meinem Album kannst du die Ausleuchtung insbesondere auf den Bildern vom Februar ganz gut sehen.
Gruß, franz
 

marv-d

Member
Daniel_F.":1ia06cqq schrieb:
Ihr seit Euch aber schon sicher das es nicht eher an Nährstoffen liegt als am Licht? Ich kenne die gepflegten Pflanzen persönlich nicht, kann mir aber auch nicht ganz vorstellen das es Pflanzen gibt die mit der Beleuchtung nicht klar kämen.

Also ich habe mich schon mit den Nährstoffen, NPK Lösungen usw. beschäftigt. Alle Nährstoffe sind in der Vergangenheit ausreichend vorhanden gewesen. Ich haber schon einiges probiert. z.B. wechsel des Düngesystems (Dennerle auf AR Flowgrow sepez. + eigene NPK) mit verschiedenen Dosierungen.
Ich habe einfach das Gefühl das gerade seitlich bei der 60cm Tiefe nicht mehr genügend Licht am Boden ankommt. Dies liegt auch mit daran das dei Lampenlänge 120cm beträgt, und die Lampen nicht versetzt sondern genau mittig angeordnet sind. Das Glosso wächst z.b. immer in die Höhe. Lediglich an der Frontschiebe an den ersten 2 cm wächst es gut, aber nur weil hier mittags so eine Stunde direktes Sonnenlicht ankommt.

Ich wolltemal eure Meinung hören ob es Sinn machen würde bzw. ob ich mit einer Hängeleuchte in 1200mm glücklicher werden würde. :) bzw. Ist T5 für diese Tiefe noch sinnvoll. Vom Kostenpunkt jetzt erstmal abgesehen.

(Gestern ich bei e**y übrigens die Giesemann Matrix gebraucht für 535 EUR rausgegangen :( ).
 
A

Anonymous

Guest
Hi, auch wenn ich mal wieder nicht "durchdringe" - noch ein Hinweis: Die Infiniti hängt - wie beschrieben - gem. Giesemann-Anleitung 31cm über dem Becken. Je nach Aufstellungsort muss mit Blendwirkung gerechnet werden. Ich gehe davon aus, dass die Matrix dichter über dem Becken hängt und dieser Aspekt bei dieser Leuchte vernachlässigt werden kann.
Andererseits: Der Vorteil der Infiniti-Position ist, dass ich alle Arbeiten im Becken durchführen kann, ohne die Lampenhöhe zu ändern.
franz
 

marv-d

Member
Wenn eine HQi Leuchte ca.30 cm über dem Becken hängt, hätte ich ja ne Menge Streulicht. Da wird wahrscheinlich das Halbe Wohnzimmer mit ausgeleuchtet :D

Momentan tendiere ich, auf Grund der geringen Höhe überm Becken, wieder zu einer reinen T5 Lösung.

Habe mir nochmal andere Leuchten angesehen. Theoretisch würde ja auch eine 6x80 Watt Leuchte gehen (z.B. Ati Sunpower Fläche ca.150x30cm). Ich frage mich im Moment ob es eventuell die besserere Lösung ist. (Die Matrix hat eine Fläche von ca. 120x46cm.)

Sunpower (6x80W)
Vorteil:
- die seiten sind auf jeden Fall gut ausgeleuchtet.
- Gesamt Leistung 6x80 W = 480W
- Günstiger

Nachteil:
- in der Tiefe ist dafür weniger Licht vorhanden.

Matrix (8X54W)
Vorteil:
- gute/bessere Ausleuchtung in der Tiefe/mitte des Beckens
-

Nachteil:
- seitliche Ausleuchtung schlechter/Besser ?!?
- teuerer
-

Wie ist eure Meinung dazu? 6x80W oder doch lieber 8x54 Watt?

Mann, das mit den Abmessungen der Beckens ist echt schwierig.
 

Ähnliche Themen

Oben