Brazilian Scape in 60cm Becken

nam

Active Member
Hallo liebe Flowgrower,

Lange ist her von meinem letzten Updates zu meinem Experiment mit einem nano low tech Becken. Das läuft weiterhin noch und stabil. Aber wie schon lang hier angekündigt, möchte ich das Brazilian Style ausprobieren. Dafür habe ich seit langem Becken, Technik und Hardscape, … gesammelt. Mein Moto war schon immer: ein schönes Aquascape muss nicht unbedingt viel kosten. Daher war ich fleißig auf Kleinanzeigen für die Sammlung unterwegs. Jetzt ist es soweit. Natürlich wie immer möchte ich diese Brazilian Scape auch so viel wie möglich dokumentieren und mit euch teilen.

Seit 2 Wochen habe ich angefangen, mit Hardscape für einem 60x40x40 cm Becken zu spielen. Dafür habe ich selbst ein Dojo gebastelt. Zum Glück habe paar gute Steine (25-30cm) ergattert. Insgesamt waren ca. 20kg Seiryu Steine zusammen gekommen. So wie ich gelesen und gesehen habe, Brazilian Style in 60cm Becken ist definitiv eine Herausforderung. Mal schauen, ob ich das meistern kann. Also hier sind 2 besten Hardscape Varianten, die mir am Besten gefallen hat:

Variante 1: Reine Hardscape + Skizze für mögliche Bepflanzung
IMG_4304.jpeg

IMG_4304.jpeg


Variante 2: Hardscape + Skizze
IMG_4355.jpeg

IMG_4355.jpeg


Was denkt ihr? Ich habe meinen Favorit. Aber welche Variante gefällt euch besser?

Bis Weiteres bleibt ihr Gesund in diesem grauen und nassen Herbstwetter.

Schöne Grüße aus Ludwigsburg,
Nam
 

Öhrchen

Well-Known Member
Hallo Nam,
ich kann zwar mit der Bezeichnung "Brazilian Style" in Bezug auf Aquascape nicht so viel anfangen (das kenne ich eher aus der Damenunterwäsche Abteilung :p)
Aber es sieht auf jeden Fall vielversprechend aus!
Variante 2 gefällt mir als Hardscape besser, der aufrecht stehende Stein rechts sieht sehr markant aus. Allerdings wird er viel von der Bepflanzung hinten rechts verdecken, hm. Trotzdem, wenn der Stein, wie eingezeichnet, ebenfalls leicht bepflanzt wird, ist Variante 2 mein Favorit.
 
  • Like
Reaktionen: nam

felix

Member
Hallo
Für mich Nr. 1
Der obere rechte Stein sieht für mich mit der Spitze nach rechts gedreht harmonischer aus.
Lg Felix
 
  • Like
Reaktionen: nam

us`wallace

New Member
Hi,
ich stimme Felix zu, Nummer 1 wirkt harmonischer. Bei Version 2 ist der Stein zu dominant und lenkt vom Rest ab.
Gruß
Marcel
 
  • Like
Reaktionen: nam

unbekannt1984

Well-Known Member
Hi Nam,
Insgesamt waren ca. 20kg Seiryu Steine zusammen gekommen.
wenn das Seiryu sind, dann wirst du wahrscheinlich Probleme wegen Aufhärtung bekommen.

Zum Layout: Variante 1 wirkt mir im Hintergrund etwas zu symmetrisch, ich denke das wird der Weg in der Mitte sein.
Variante 2 sieht für meine Begriffe besser aus.
 

nam

Active Member
Hallo zusammen,

danke für eure Kommentare! Ich sehe schon, jede hat eigene Favorit. Es ist genau diese Hobby, jede hat eigene Geschmack. Es war bei mir am Anfang auch unentschieden. Aber nach und nach fande ich die Variante 2 immer besser und besser. Es hat Charakter und bessere Tiefenwirkung, m.E. Wie auch immer ich lasse mir noch bisschen Zeit und fange ich im Becken zu hardscapen :-D. Das Ergebnis wird bestimmt bisschen anders sein. Kreativenprozess halt.

wenn das Seiryu sind, dann wirst du wahrscheinlich Probleme wegen Aufhärtung bekommen.
@Torsten: Genau nach die Erfahrung entgegen zu wirken, suche ich gerade. Hast du da gute Erfahrungen mit mir und mit uns zu teilen? Ich habe Osmose Anlage gekauft und meine schon hartem Wasser (GH 13) mit RO Wasser schneiden. Aber was kann ich noch tun?

Schöne Grüße,
Nam
 

unbekannt1984

Well-Known Member
Hi Nam,
@Torsten: Genau nach die Erfahrung entgegen zu wirken, suche ich gerade. Hast du da gute Erfahrungen mit mir und mit uns zu teilen? Ich habe Osmose Anlage gekauft und meine schon hartem Wasser (GH 13) mit RO Wasser schneiden. Aber was kann ich noch tun?
es kommt darauf an, was genau du in dem Becken verwenden möchtest.
Wenn du CO2 verwenden willst, dann wird die Aufhärtung stärker stattfinden. Verwendest du Soil als Bodengrund, dann gibt das massig Austausch, wenn der Soil dann vorwiegend Ammonium abgibt, dann hast du reichlich Nährstoffe im Wasser und vermutlich Fadenalgen ohne Ende.
 

nam

Active Member
Hi Torsten,

danke für deine Infos! Ich werde auf jedenfalls Tropica Soil + CO2 verwenden. Dass das Soil Ammonium abgibt kenne ich. Dafür werde ich paar Wochen Dark-Start fahren, um das zu mindern. Aber was sollte ich mit "massig Austausch" von Soil verstehen? Wird das Soil die Härte aufnehmen/senken? Wenn ja, wäre es nur der Effekt in der Anfangsphase oder ist das ein Dauereffekt?

Danke und Gruß,
Nam
 

unbekannt1984

Well-Known Member
Hi Nam,
Aber was sollte ich mit "massig Austausch" von Soil verstehen? Wird das Soil die Härte aufnehmen/senken? Wenn ja, wäre es nur der Effekt in der Anfangsphase oder ist das ein Dauereffekt?
das Soil enthält Ton, es wird bevorzugt Calcium aufnehmen und seine derzeitige Beladung (eben vorwiegend Ammonium bei den meisten Soils) abgeben. Das meine ich mit massig Austausch.

Die KH wird das Soil auch zunächst senken, aber irgendwann ist das Soil voll - erschöpft.
 

Matz

Moderator
Teammitglied
Moin Nam,
bei so stark aufhärtendem Gestein hilft nur ständiger Wasserwechsel.
Aber auch dies hilft nur eine gewisse Zeitlang, bevor die eigentlich erwünschten Vorteile des Soils dann dahin sind.
Für kleine Becken, die für relativ kurze Laufzeiten konzipiert sind, ist das kein Problem. Für große Becken und solche, die länger stehen sollen, halte ich solche Gesteine nicht wirklich für sinnvoll.
Da kippt man einerseits ständig Dünger rein (und CO2), um das dann wegen der ständig steigenden Härte wieder rauszuwechseln und in den Gulli (oder zumindest in die Blumenkübel) zu gießen.
Sieht halt echt geil aus, das Zeug :)!
Wird deshalb gerne für Contests und ähnliches benutzt. Oder wenn jemand halt gerne oft was Neues macht/machen möchte.
Ich bin schon oft in Versuchung gewesen die Jahre über, habe es mir aber immer verkniffen und auf andere, zumindest nicht ganz so stark aufhärtende Steine gesetzt.
Der "Brazilian Style" kommt ja, wie so viele andere "Styles" auch, von ein paar meist sehr bekannten und erfolgreichen "Hardcore-Scapern". Da ist lange Standzeit und Ähnliches kein Thema (zumindest nicht in 95% der Fälle).

Deine Layouts gefallen mir beide :)! Ich würde allerdings bei Nr.2 den großen Stein rechts vorne noch ein ganz kleines bisschen Richtung rechts aufrichten, das würde ihm m.M.n. etwas von seiner starken Dominanz nehmen.
Just my two cent.

Sähe bestimmt toll aus, wenn beide nebeneinander stehen würden ;) hehe. Wär' doch was, oder :p?
Bis bald,
 

nam

Active Member
Hi Matthias,

Danke für deine ehrliche Meinung und Erfahrungen! Das schätze ich sehr vom Herzen. Das ist toll an diesem Forum, Erfahrungen zu teilen und von anderen zu bekommen. Ich bin (noch) keine Hardcore-Scaper . Aber ich möchte doch mal ausprobieren trotz eurer klare Warnung. Denn die Steine sehen für mich so gut aus, und ich habe leider schon eine feste Idee im Kopf . Außerdem in meinem anderen 60P Becken hatte ich auch schon mindestens die Hälfte der Menge von Seiryu Steine benutzt. Und es hat funktioniert, natürlich mit Mengen von Wurzeln. Damals hatte noch keine Osmose Anlage. Jetzt wg. dieses Plan habe ich eine besorgt. Hoffe das hilft ein bisschen mit. Dieses Mal berichte ich wie immer gerne meine Erfahrung von meinem Selbstversuch .

Aber wie gesagt, für weitere Erfahrungen (außer WW) die Aufhärtung zu mindern bin ich sehr dankbar. Übrigens die Idee mit 2 Varianten nebeneinander ist echt gut. Finde ich auch geil. Aber leider kann ich die Steine nicht replizieren .

VG, Nam
 

nam

Active Member
Hallo zusammen,

Gesagt, getan. Ich habe Gestern bereits die No. 2 im Becken umgesetzt. Mit guter Vorarbeit in Dojo gingt es doch schneller als gedacht, im Becken „nachzumachen“. Natürlich der kreative Prozess war auch voll im Gange mit einigen weiteren Details dazu. Der schwierigste Teil war alles festzukleben. Also so sieht das (fast) fertige Hardscape aus:

IMG_4433.jpeg


Für mich als Fan von Diorama Style ist es gut gelungen. Was denkt ihr?

Euch ein schönes WE,
Nam
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
A ScaperLine 100 Scape Tagebuch Aquascaping - "Aquariengestaltung" 6
H Erstes Scape - 70l Scapers Tank Aquascaping - "Aquariengestaltung" 105
H Scapers Tank 70L - Anfänger "Scape" - nach 1,5 Wochen Aquarienvorstellungen 30
Waeller Erstes Scape - 60P Iwagumi Aquascaping - "Aquariengestaltung" 3
C Erstes Scape seit ca. 10 Jahren Aquarienvorstellungen 4
nam Kleine low-tech Scape mit Steine aus Garten Aquarienvorstellungen 47
Chewie1711 100x40x40cm Scape Aquarienvorstellungen 1
roteweste Pflegearmes Aufsitzer-Scape Aquascaping - "Aquariengestaltung" 12
J 17 Liter Nature Style Scape mit Fadenalgen Nano Aquarien 13
P Ein Scape planen - wo fange ich an? Pflanzen Allgemein 5
aqua203090 Stylische Heizung fürs Scape gesucht... Technik 11
M Erstes Nano Scape Aquarienvorstellungen 1
Mark S Bonsai Scape im Bioloark FD250 Paludarien 10
M Suche einige Pflzanzen für mein neues Scape. Suche Wasserpflanzen 0
NielsBLN Bewohneridee für Scape Fische 15
O Altes Becken runterfahren und neues Scape installieren -- was mache ich mit dem Fischbesatz? Erste Hilfe 15
Carter-Garnele Wald Scape: Pflanzenauswahl Aquascaping - "Aquariengestaltung" 2
roteweste Projekt Nature Scape Aquascaping - "Aquariengestaltung" 16
Dragoliat 150l Scape schwächelt mir weg. Erste Hilfe 9
G Mein 100x40x40 - 160L "Scape" Aquarienvorstellungen 12

Ähnliche Themen

Oben