Aquascape richtig düngen

XxGabbeRxX

New Member
Hallo Leute,

ich habe lange mit mir selbst gehardert mich an jemand anderes zu wenden und es bisher immer mit Lesen und Videos schauen versucht.
Nun versuche ich doch von euch antworten zu bekommen.

Ich habe 3 Scapes.
Dennerle Scaper's Tank 70 L Weißglass läuft seit mitte Oktober
Licht: Fluval NANO Plant 2.0 LED 1000Lm 15W
Hardscape: Drachenstein und Mangrove
Boden: Akadama mit Osmokote Kegel aufgedüngt und Sand
Pflanzen: Staurogyne Repens, Anubia nana petite, Bucephalandra sp. mini red, Hygrophilia Pinnatifida, Alternathera Reinikii mini, Rotala Bonsai, Moose
Wasser: Osmosewasser oder wenn verfügbar Regenwasser und mit Dennerle GH+ Shrimp Salz aufgehärtet
Besatz: Red Bee's, Orange Sakura Neocaridina, CPO Zwergkrebse, Amano Garnelen
Futter: Frostfutter( Rote Mückenlarven) und Garnelenfutter
Gedüngt nach der Einfahrphase: NO3 20-30mg, PO4 1:16 Verhältnis, FE 0,05-0,1mg, K durch aufdüngung der anderen Nährstoffe auf 30mg+, Mg Wöchenentlich 10mg
Ab 20.12. PO4 auf 0,2-0,4 gehalten

Das problem was ich habe ist, das ich die Fadenalgen nicht unter kontrolle bekomme.
Ich muss alle 3 tage nen Wasserwechsel machen und die Algen abernten.
Woran liegt dies? Liegt es am Aufdüngen mit dem Flüssigdünger? Ich arbeite mit einzelnen Nährsalzen.
Dünge ich zuviel auf und die Pflanzen verzehren dies nicht schnell genug?
Ich habe die rotala Bonsai z.B. mit den Super Red Düngetabletten von Greenscaping versorgt.
Bei der Staurogyne habe ich nun gelesen das diese gar nicht so viel CO2 und Licht benötigt.
Sieht es da mit dem Dünger dann genauso aus? Reicht es wenn ich den Flüssigdünger reduziere, Phosphat nur durch Futter zukommen lasse und Nitrat und Eisen sowie Magnesium durch Nährsalze zufüge?

20211227_085906.jpg20211227_085903.jpg20211227_085821.jpg

54L Standardbecken
Neu eingerichtet am 13.12.2021
Licht: Chihiros A601 5400Lm 39W
Hardscape: Drachenstein und Mangrove
Boden: Dupla Duplarit G Bodengrunddünger, Akadama Doppelt gebrannt in 2mm
Pflanzen: Staurogyne Repens, Alternathera Reinikii mini,HCC Cuba, Rotala H'ra, Pogostemon erectus, Moose
Wasser: Leitungswasser
Besatz: Red Sakura Neocaridina, CPO Zwergkrebse, Amano Garnelen, Ohrgitterharnischwelse, Moskito Bärblinge
Futter: Frostfutter: Garnelenfutter und Nano Feed
Anfängliche Düngung: 5ml Estimative Index täglich <--- dadurch Fadenalgen explosion.
Sollte der Flüssigdünger bei verwendung des Duplarit G Bodengrunddünger weggelassen werden?

Rotala H'ra und Papageienblatt mini habe sehr krasses Rot. Rotala wurde nach 2 Wochen nun das erste mal geschnitten.
20211231_192418.jpg

550 Liter Aquarium
Licht: Giesemann Matrixx 2 4x80 Watt
Hardscape: Drachenstein und Wurzeln
Boden: völli gvermischt mit Lavagranulat, Soil und Sand
Pflanzen: Staurogyne Repens, Anubia nana petite, Bucephalandra , Alternathera Reinikii mini, Rotala Bonsai, Java Farn, Tausendblatt, Pogostemon Erectus, Pogostemon Helferli, Rotala H'ra, Rotala Orange Juice, Wasser Dickblatt, Lotus, Moose
Wasser: Leitungswasser verschnitten mit Regenwasser
Besatz: Neon's, Rotkopfsalmler, Zwergbuntbarsche (Pärchen), Zwergfiederbartwelse, Neocaridina vermischt, Amano Garnelen, Goltbartwels, Ohrgitterharnischwelse
Futter: Frostfutter( Rote Mückenlarven, Zyclops) und Granulatfutter
Gedüngt nach der Einfahrphase: NO3 20-30mg, PO4 1:16 Verhältnis, FE 0,05-0,1mg, K durch aufdüngung der anderen Nährstoffe auf 30mg+, Mg Wöchenentlich 10mg

20211222_181415.jpg20211222_181408.jpg

Auch dort mitlerweile das problem mit Fadenalgen.

Vielleicht kann mir jemand helfen wie ich die Werte am besten halten sollte.

Beste Grüße Andy
 

M.Darko

Member
Hallo
Vielleicht kann mir jemand helfen wie ich die Werte am besten halten sollte.
Pu kann dir eigentlich keiner Sagen den Jedes Becken ist anders .
Zu Meinem Becken hatte das selbe Problem bei meiner Neu Einrichtung so 3-4 Monate Lang .
Das Probate Mittel absammeln mit einer Zahnbürste die ich Verlängert hab jeden Morgen die Fäden entfernen.

Ich halte Filter mit entsprechender Befüllung für entscheidend und das in Groß wen´s geht noch Großer.
Der Filter bei mir ist etwas Kompliziert da etwas anders als Normal so wie der Boden Fluter die erst in gang kommen mussten. Jetzt seit so Zwei Jahren keine Probleme Überhaut keine.
Ich empfehle immer so 5-10% der Becken Inhalts als Filter. Ab so 200--250 Litern kannst du immer die Größten Nehmen, bei deinem wehre ein Eheim 2260 oder einen Druck Filter aus dem garten Bereich oder ADA 2400ES mit 49 Litern angesagt . Der Filter ist dein Biologische Kammer je Größer desto Besser.
Wen er gut Lauft geht es dem Becken gut mit kleinen mickrigen Teilen kommst du da nicht weit
Düngung einmal die Woche auch mal erst in der Zweite Woche ich nehme es nicht so 100 prozentig.
CO² über PH Sonde mit Dupla PH Control seit so 30 Jahren mit einem Hivi Doppel Druckminderer und einer 10Kg Flasche bei einem PH Wert von 6,9-7,1 gehalten .

Wie gesagt bei mir hat das so 3-4 Monate gedauert bis sich ein Bio Gleichgewicht eingestellt hat .
Etwas weniger Licht die ersten 3 Monate wehre auch nicht schlecht
Beleuchtungs Dauer so 6 Stunden und danach auf so 8-10 Langsam erhöhen und 4x80 Watt müssen es auch nicht sein Zwei 80 Watt Reichen damit bist du bei so 0,33 Watt je Liter das reicht mit allen 4 bist du bei so 0,72 und das ist schon recht heftig heist Düngung anpassen hier gibt es eine Nährstoff-Rechner an dem kannst du dich schon mal Orientieren.

Grüße und schöne Neues Jahr
 

Lixa

Well-Known Member
Hallo,
Ich sehe nicht nur grüne Fadenalgen (die man übrigens gut daran erkennt, dass die sich wie Watte anfühlen), sondern auch Cyanobakterien.

Nur über den Dünger bekommt man die nie weg, sondern kann die nur bremsen. Mit Fe und PO4 so knapp wie möglich wachsen sie langsamer.

Bitte lies zu Cyanobakterien und Mikrobiologie. Nik hat hier im Forum ausführliche Berichte wie er es macht.

Viele Grüße

Alicia
 

nik

Moderator
Teammitglied
Moin Andy,

gute Vorsätze hast du für 's neue Jahr. ^^ Vielleicht können wir dir helfen. Von der bereits vorgetragenen Filterorgie würde ich absehen. In meiner Sig steht warum.

Das 54 l Becken lasse ich mal außen vor, das ist frisch und so nicht beurteilbar. Bei dem kleinen Becken kann Microbe Lift Special Blend und Nite Out II als Kombi wirken - auch gegen eventuelle Cyanobakterien.

Was das für alle Becken undurchsichtig macht, ist die nicht beschriebene Filterung.
Grundsätzlich ist das mit den Fadenalgen einigermaßen simpel. Ich mache nie mehr als für ausreichend Stickstoff zu sorgen. Immer. Kann dann unterschiedlich dauern und für den Scapers Tank bereits genügen.

Das 550er ist mikrobiologisch offensichtlich in einem schwachen Zustand. Ist an den Mengen an Blasen an der Oberfläche und der Trübung ersichtlich.

Es ist ungünstig alle Becken in einem Thread abhandeln zu wollen, das wird absehbar unübersichtlich. Vielleicht beschreibst du erst einmal ein Becken im 1.Hilfe-Subforum mit dem angebotenen Fragebogen, kannst du vielleicht schon was für die anderen entnehmen

Gruß Nik
 

Thiemo

Active Member
Hey Andi,

Ich habe bei mir die Fadenalgen, ähnlich wie Nik beschreibt, durch eine Erhöhung von Nitrat beseitigt bekommen. Da war ich tatsächlich zu nachlässt. Jetzt wo ich Nitrat höher also so 15-20mg/l fahre habe ich diesbezügliche keine Probleme mehr.

Ich würde auch den Kalium Wert reduzieren. Denn in Kombination mit der Nitrat Erhöhung achtete ich auch mehr auf den Kalium Wert, da dieser bei mir, durch JBL Aquadur recht hoch war. Dummerweise hatte ich mit NPK und Spezial N von AR gedüngt. Nun nutze ich den GH Boost, da dieser kein Kalium hinzufügt.

Aktuell habe ich leider auch Probleme mit Cyanos :(
So wie ich das sehe. @Lixa bitte unterbrechen mich wenn das Quatsch ist.
Das Problem ist, dass die PO4 Düngung mit Cyanos schwierig ist. Die Pflanzen aber auch PO4 brauchen. Da kann ich dir nur empfehlen. Schnell und Gnadenlos mit EC oder H2O2 die Cyanos per Einnebel Methode auszumerzen.

Ich werde jetzt kommende Woche eine Dunkelkur starten. Ich hoffe das dies klappt.

Auf jeden Fall würde ich noch weitere Pflanzen hinzufügen. Du hast aktuell ja kaum schnellwachsenden Pflanzen drin. Würde da Froschbiss oder Phyllantus empfehlen.
 

nik

Moderator
Teammitglied
Moin Thiemo,
Aktuell habe ich leider auch Probleme mit Cyanos :(
So wie ich das sehe. @Lixa bitte unterbrechen mich wenn das Quatsch ist.
darf ich auch? ^^
Das Problem ist, dass die PO4 Düngung mit Cyanos schwierig ist. Die Pflanzen aber auch PO4 brauchen. Da kann ich dir nur empfehlen. Schnell und Gnadenlos mit EC oder H2O2 die Cyanos per Einnebel Methode auszumerzen.
Mit Düngung kannst du beliebige Kapriolen anstellen, nur, wegdüngen lassen sich Cyanobakterien(CB) nicht.

Auffällig ist vor allem, dass CB enorme Mengen an N binden.

Ich werde jetzt kommende Woche eine Dunkelkur starten. Ich hoffe das dies klappt.
Kannst du dann ausprobieren. Am Ende der Dunkelkur sollte der Nitratwert deutlich erhöht sein. Das wird durch die kaputtgegangenen CB wieder freigesetzt. Kommt natürlich auf die Menge von CB an. Phosphat wirst du nichts auffälliges messen was aber auch an der Bindungsfreudigkeit des P liegen mag.
Auf Dauer hilft nur Auskonkurrieren durch einen reifen Biofilm. So richtig CB hatte ich schon ewig nicht mehr, allenfalls an der Scheibe im Sand. -Und das ist mir schon zuviel, der Sand muss frei von CB sein. Bei einem Becken das sonst gut ist, habe ich die CB im Sand "hochgerührt". Die CB-Fetzen trieben im Becken, ohne sich irgendwo etablieren zu können. Im Sand an der Scheibe ist es offensichtlich günstig für CB. Kann ich auch schon sehen, dass dort vereinzelt wieder CB auftauchen - dort wo ich schlecht aufgerührt hatte. Dann halt noch einmal.

Gruß Nik
 

XxGabbeRxX

New Member
Ich sehe nicht nur grüne Fadenalgen (die man übrigens gut daran erkennt, dass die sich wie Watte anfühlen), sondern auch Cyanobakterien.
Wo sind die denn bitte zu sehen? CB's sind normal bläulich. Oder sehe ich sie als eine andere art von Algen an?

Was das für alle Becken undurchsichtig macht, ist die nicht beschriebene Filterung.
Oh man. Ja habe mir die ganze mühe gemacht und die FIlter vergesseno_O
70L Scaper's Tank Eheim Außenfilter Professionell 3 1000l/h
54l Tank EHeim Außenfilter Classic 200L/h
550l Tank Fluxal FX6 Außenfilter
Ich habe bei mir die Fadenalgen, ähnlich wie Nik beschreibt, durch eine Erhöhung von Nitrat beseitigt bekommen. Da war ich tatsächlich zu nachlässt. Jetzt wo ich Nitrat höher also so 15-20mg/l fahre habe ich diesbezügliche keine Probleme mehr.

Ich würde auch den Kalium Wert reduzieren. Denn in Kombination mit der Nitrat Erhöhung achtete ich auch mehr auf den Kalium Wert, da dieser bei mir, durch JBL Aquadur recht hoch war. Dummerweise hatte ich mit NPK und Spezial N von AR gedüngt. Nun nutze ich den GH Boost, da dieser kein Kalium hinzufügt.
NO3 liegt bei mir zwischen 20-30mg bei jedem Becken.
Der Kalium Wert wurde durch den AR Standar dNitratdünger sehr angehoben was sich nun mit KNO3 Nährschalz ändern wird.
 

nik

Moderator
Teammitglied
Moin Andy,
Oh man. Ja habe mir die ganze mühe gemacht und die FIlter vergesseno_O
70L Scaper's Tank Eheim Außenfilter Professionell 3 1000l/h
54l Tank EHeim Außenfilter Classic 200L/h
550l Tank Fluxal FX6 Außenfilter
ich frage dich nach Filterung und dir fällt nicht mehr dazu ein als so ungefähr irgendwelche Filtermodelle zu nennen?

Na schön, da du die Becken sowieso zusammen abhandeln willst, werde ich das nicht weiter vertiefen. Ich verliere schon bei einem Becken und unzureichender Beschreibung den Überblick. Kannst dir ja mal spaßeshalber den Fragebogen ansehen, dann wird dir klar was ich meine.

NO3 liegt bei mir zwischen 20-30mg bei jedem Becken.
Der Kalium Wert wurde durch den AR Standar dNitratdünger sehr angehoben was sich nun mit KNO3 Nährschalz ändern wird.
Leider ist es so, dass alleine ein hoher Stickstoffwert nicht genügt. Am Kalium liegt es auch nicht.
Der AR Standard N-Dünger ist übrigens auf der Basis von KNO3, wüsste nicht wie sich das ändern könnte.

Wenn du magst, lies in meiner Signatur, in der ist auch Düngung umfangreich beschrieben. Incl. kaliumarmer Düngung.
Wenn dir nach Rezepten ist, die sind auch noch mal hier beschrieben:

Gruß Nik
 

XxGabbeRxX

New Member
Gut, dann wenden wir uns an das 70l Scaper Becken zuerst.

Problembeschreibung
Fadenlagenwachstum von Anfang an.
Becken läuft seit mitte Oktober.
Sind in letzter Zeit Änderungen am Aquarium erfolgt?
PO4 Gehalt von 1,6-1,8 ab 20.12. reduziert auf 0,3-04mg/l
Allgemeine Angaben zum Becken
Standzeit des Aquariums:mitte Oktober 2021
Maße des Aquariums LxBxH:50x39x36cm
Bruttoliter:70l
~Nettoliter:50-55l
Bodengrund, evtl. -aufbau:Akadama, gedüngt mit Osmokote Kegel
Sonstige Einrichtung, Wurzeln, (aufhärtende) Steine, etc.Mangrove, Drachenstein
Beleuchtung
Leuchtstofflampen/Reflektoren, HQI oder LED15W Led 1000Lm
Gesamt Lumen / Bruttoliter in lm/l1000Lm
Mittelwert Farbtemperatur in K(elvin)7500 K
Beleuchtungsdauer10 Std
mit Dimmphasen? Wie lange?Ja, von 8-9 Uhr Sonnenaufgang und 19-20 Uhr Sonnenuntergang
Filterung
Filter, Hersteller&Modell; andere Filterung?Eheim Außenfilter, Professionell 3
Filtermaterialien?Überwiegend Biologische Filterung über Hel-x und Biobälle Vorfilter im Becken mit Vorfilterpatrone von Eheim.
Durchsatz lt. Hersteller in l/h? (Wenn bekannt) effektiv?500 bis 1000 liter nicht genau bekannt
CO2-Versorgung
Bio-CO2
Druckgas ohne Magnetventil, mit MV oder geregelt?Mit Magnetventil
Art der CO2 Zugabe?Diffusor
CO2 Dauertest befüllt mit 20 od. 30 mg/l Lösung?30mg
Farbe des Dauertests?dunkles Grün
Heizer, Bodenfluter, UV-C, sonstige Technik?
nein
Trinkwasseranalyse des lokalen Wasserversorgers
KH °dH12
GH °dH16
Ca in mg/l57
Mg in mg/l12
K in mg/l4,8
NO31,4
Wenn angegeben:
PO4 in mg/l/
Kieselsäure/Silikat in mg/l/
Hydrogencarbonat in mg/l/
Wasseraufbereitung?
Wenn ja, bitte beschreiben wie? Entsalzung, verschneiden mit LW, Aufhärtesalze, Bittersalz, etc.
Osmoseanlage, Regenwasser, Aufhärtesalz Dennerle GH+
Wasserwechsel, Menge/Intervall
bisher alle 3 Tage immer 10l
Womit wird wieviel pro Woche gedüngt
Tägl. mit KNO3 standard auf 30mg/l, KH2PO4 auf 0,3-04mg/l, Kramer Drak Eisenspezialdünger auf 0,05mg/l
Ermittelte Wasserwerte im Aquarium
rechnerisch ja/neinJA
Wassertests, welcheJBL Tröpfchentest PO4, FE, PH, NO2, KH, GH, K, Machery Nagel NO3
pH6
GH12
KH2
Fe0,05
NO330
PO40,4
wenn vorhanden (oder rechnerisch)
K30+
Mg/
NH40
NO20,05
Liste Pflanzen
Staurogyne Repens
Alternathera Reinikii Mini
Hyrogrphilia Pinnatifida
Bucephalandra sp. mini red
Anubia nana petite
Rotala Bonsai extra gedüngt mit Düngekapseln von Greenscaping Super Red
"Blubbern" die Pflanzen im Laufe des Tages? z.B. nach 5 von 8h Beleuchtungsdauer?
nein
Besatz
Orange Sakura Neocaridina, Red Bee´s, Amano Garnelen, CPO Zwergkrebse
Allgemeine Beschreibungen und Bilder
20211227_085906.jpg20211227_085903.jpg20211227_085821.jpg


***
 

Lixa

Well-Known Member
So wie ich das sehe. bitte unterbrechen mich wenn das Quatsch ist.
Das Problem ist, dass die PO4 Düngung mit Cyanos schwierig ist. Die Pflanzen aber auch PO4 brauchen.
Hallo Thiemo,
Ja, du hast völlig Recht, aber Cyanos und Pflanzen sind in einem Punkt sehr verschieden: 1. Cyanos sind kurzlebig und extrem schnell, daher brauchen sie viel und ständig Nährstoffe, speichern können sie sehr schlecht.
2. Pflanzen wachsen langsamer und speichern PO4. Je nach Temperatur und Wachstumsgeschwindigkeit reicht der Speicher bei "gesättigten" Pflanzen von einigen Tagen bis hin zu vielen Wochen. Sie füllen die Speicher auch schnell wieder, weshalb Stoßdüngung so gut funktioniert.

In der Natur treten Cyanobakterien vermehrt in sonnigen Gewässern auf, die mit Rückständen aus Dünger belastet sind und dabei ist PO4 besonders kritisch. Stickstoff holen sich Cyanobakterien bei Bedarf aus der Luft.

Viele Grüße

Alicia
 

moskal

Well-Known Member
Hallo,

hätte ich selbst beides dort nicht erwartet:
cyano.jpg
plz.jpg

beides der selbe Rinnsal, keine 5m auseinander. Ecuador, Nebelwald, neblig duster, sauberstes Wasser, keine Kaffe, Coca sonstwas Plantage in der Gegend, nur ein paar kleine Gemüsepflanzungen, bis zur nächsten noch ordentlich zu laufen.
Ich hätte weder Algen, Cyanos noch Wasserlinsen dort vermutet. Das Alles muss fast ausschließlich von Mikroelementen leben. Kann natürlich auch sein, daß es durch die Cyanos Stickstoffeintrag gibt.

Gruß
Helmut
 

Thiemo

Active Member
daher brauchen sie viel und ständig Nährstoffe, speichern können sie sehr schlecht.
Hi Alicia,

Genau das ist eben das Problem.
Ich werde nächste Woche wohl oder übel eine Dunkelkur starten. Aktuell tue ich mir mit der Phosphat Düngung sowieso sehr schwer. Hast du gute Quellen für die Durchführung einer Dunkelkur? Gegebenenfalls werde ich dazu nochmal einen ausführlichen separaten Thread eröffnen.
 

Lixa

Well-Known Member
Hast du gute Quellen für die Durchführung einer Dunkelkur? Gegebenenfalls werde ich dazu nochmal einen ausführlichen separaten Thread eröffnen.
Hallo Thiemo,
Nein, ich hatte nie große Probleme mit Cyanobakterien. Die schafften es nie die Pflanzen zu überwachsen oder größere Flächen zu befallen. Das liegt auch daran, dass die Biologie 25 Jahre alt ist und ich bei Neueinrichtungen reichlich "Dreck" übertragen habe.
Viele Grüße
Alicia
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
O richtig großes Aquascape Aquascaping - "Aquariengestaltung" 39
sebi1985 Aquascape hilfe Drachsteine richtig in Scene setzen Aquarienvorstellungen 7
T Nitrat-Phosphat-Verhältnis im Aquascape Nährstoffe 4
C Versuch Aquascape 100x40x60 Aquarienvorstellungen 5
Garnaal Oase Filtosmart Thermofilter für 80l Aquascape-Aquarium? Technik 7
D Jack's Fishtank - 60 Liter Aquascape Aquarienvorstellungen 0
Arekusu Erstes Aquascape "Cliffside"- Eheim Proxima 250 Aquarienvorstellungen 30
J Duisburg: Aquascape 45p Weissglas Aquarium mit Pflanzen und Hardscape Technik / Zubehör 0
J Erstes Aquascape mit Dutch Anleihen Aquarienvorstellungen 3
nam Mein erste Aquascape 60P Aquarienvorstellungen 2
C Aquascape wurde Realität... Aquarienvorstellungen 10
S Erstes Aquascape Aquascaping - "Aquariengestaltung" 0
gory95 60l Nano Cube Aquascape Aquarienvorstellungen 2
C Erstes Aquascape bräuchte euren Rat Aquascaping - "Aquariengestaltung" 5
T Aquascape im laufenden Betrieb umbauen - möglich? Aquascaping - "Aquariengestaltung" 5
bocap Aquascape 90x45x45 cm, komplett mit allem Zip und Zap Biete Technik / Zubehör 0
J erstes Aquascape per "Dry Start" Pflanzen Allgemein 1
L GlasGarten 45P Low-tech Aquascape Aquarienvorstellungen 0
K Gasblasenkrankheit und "Aquascape" Fische 2
555Nase Erstes Aquascape Aquarienvorstellungen 10

Ähnliche Themen

Oben