allgemeine Frage zum leidigen Thema Algen

fosorom

Member
Hallo liebe Forianer.

mich treibt eine Frage um, die ich trotz intensiver Suche und viel Lesen nicht beantwortet bekomme.
Es wird immer wieder geschrieben, dass man für gesundes Pflanzenwachstum sorgen soll, dann haben Algen keine Chance.
Es einleuchtet mir ein, dass höherwertige Pflanzen, damit sie ordentlich wachsen
von allem genug bekommen müssen, da es sonst eben zu Mangelerscheinungen bishin zur Stagnation des Wuchses kommt
und Algen dann, auf Grund ihrer genügsameren Ansprüche im Vorteil sind. So weit so gut.

Das Problem, was ich damit aber habe ist, warum Algen nicht immer wachsen.

Warum wachsen Algen nicht auch wenn ich ein ausgewogenens Verhältnis von allen Parametern habe?


Dass sich eine gesunde kräftige Pflanze dann gegen die Algen wehren kann leuchtet mir auch ein.
Aber zu mindest auf den Einrichtungsgegenständen wie Steinen und Wurzeln müsste es doch
für die einfache Alge immer reichen oder was hemmt sie wenn "alles im Gleichgewicht" ist?
Kann das jemand allgemein beantworten oder falls es die Antwort schon gibt und ich sie nur nicht gefunden habe mir einen Hinweis geben?

Ich danke euch und bin gespannt auf die Antworten.

Gruß Michael
 

Lixa

Well-Known Member
Hallo Michael,

Neben der Mikroflora nutzen wir auch Anpassungen der höheren Pflanzen zur Nährstoffspeicherung. Die meisten Düngesysteme halten einen Nährstoff (z.B. Phosphat) eher knapp bemessen und so behalten die Pflanzen einen Vorteil gegenüber Algen.

Nicht selten wachsen aber auch manche Algen wie z.B. Staubalgen und werden von den Bewohnern gefressen. Das ist auch ein Glecihgewicht :D

Viele Grüße

Alicia
 

Ähnliche Themen

Oben