Alles muss raus, damit alles besser wird - aber wie?

lebeog

Member
Hallo zusammen,
da ich mein Becken einfach nicht zum laufen bekomme habe ich mich Durchgerungen alles nochmal von vorne zu starten.
Folgendes ist geplant:
- der Bodengrund (Quarzsand) soll durch AquaSoil ersetzt werden - mit oder ohne Powersand drunter?
- die Wurzel, welche bei mir ziemlich problematisch zu sein scheint (immer noch verpilzt nach nunmehr ca. 4 Monaten)
- Düngung nicht mehr nach EI sondern PPS Pro
- Beleuchtung in der Anfangszeit mit 0,3W/Liter und 8 Stunden am Tag.

Damit ich nicht solche Unmengen AquaSoil brauche (Grundfläche = 160 x 80 cm) hatte ich mir folgenden Aufbau vorgestellt:

Quelle: http://www.aquacube.it (der blaue Filterschwamm dient als Füllmaterial . Ich denke, mit 9-10 Packungen a 9 Liter werde ich dennoch dabei sein.

Probleme die gelöst werden müssen:
- Es sind Fische und Garnelen da, die ich nicht lange zwischenhältern kann - wie schnell kann ich das Becken wieder besetzen?
- Steine werden ausgekocht, was aber mit den Pflanzen, kann ich die wieder einsetzten wenn sie augenscheinlich keinen Algenbewuchs aufweisen? Sollte ich die Pflanzen evtl. dunkel und kühl lagern sozusagen eine externe Dunkelkur?
- Kann mir jemand etwas Filtermulm abgeben (vorzugsweise aus dem Ruhrgebiet)?
- Was habe ich sonst noch zu beachten, wenn ich das Becken neu starte?

1000000000000000 Dankeschön an alle die Helfen und mit Rat und tat zur Seite stehen.

Grüße
 

Andric F.

Member
Hallo Jürgen

Es ist vernünftig, langsam zu starten. Mit so `nen "schnellen Brüter" loszulegen ist wirklich extrem schwierig evtl. sogar unmöglich. (?)
Warum drunter den Filterschwamm? Hast du keine Angst, dass der einen zu hohen Auftrieb hat? Wie wäre es mit stinknormalem Quarzsand, den du einfach in Damenstrümpfe füllst. Die kannst du dann formen, wie du willst und statt dem Filterschwamm drunterlegen. Hat bei mir und vielen anderen sehr gut funktioniert. Siehe auch bei den Leuten von CAU....

Viel Erfolg
 

lebeog

Member
Hallo Flo,
danke für Deine Tipp, der mir aber auch bekant war.
Der Neustart des Beckens soll ja auch dazu genutzt werden, dass ich den im Aquarium befindlichen Quarzsand los werde. Der Sand ist irgendwie suspekt, super viel Kalk drin und auch sonst irgendwie nicht das gelbe von Ei. Der Andere Grund, weshalb ich den Schaumstoff wähle ist eine Reduktion des Aquariengewichts. Das Aquarium wiegt in etwa 1200 kg, die decke trägt das Gewicht (statischer Nachweis) jedoch ist die Ausführung des Estrichs unbekannt, somit kommt jedes eingesparte kg Gewicht dem Estrich zu Gute.
Bezüglich des Auftriebs werde ich es so machen wie das italienische Vorbild und den Schwamm mit Silikon fixieren.
Grüße
Jürgen
 

Bungi

Member
Hallo Jürgen.
wenn Dir der Tipp mit den Damenstrümpfen bekannt war, dann war es bei Deiner Planung -Beckenanschaffung- auch bekannt, was so ein Pott wiegt. Mit Rücksicht auf den Estrich hätte ich die Grundfläche etwas kleiner gewählt. In diesem Sinne

Gruß Werner
 

lebeog

Member
Bungi":32pt3q3e schrieb:
Hallo Jürgen.
wenn Dir der Tipp mit den Damenstrümpfen bekannt war, dann war es bei Deiner Planung -Beckenanschaffung- auch bekannt, was so ein Pott wiegt. Mit Rücksicht auf den Estrich hätte ich die Grundfläche etwas kleiner gewählt. In diesem Sinne

Gruß Werner

Klar war mir das bekannt, deshalb habe ich den Lastabtrag auch über eine biegesteife Platte realisiert. Ich komme dank der Platte auf eine Deckenbelastung von ca. 3,0 kN/m², das sind bezüglich der Decke nur 0,5 kN/m² über dem "zulässigen" wert. der Estrich wurde mit 1,5 kN/m2 angenommen. Das Risiko habe ich auf mich genommen, d.h. aber nicht, dass ich Gewichtsoptimierungen nicht positiv gegenüber stehe. Außerdem fehlt mir irgendwie die Sinnhaftigkeit in Deinem Posting.
Grüße
Jürgen

P.S. je kleiner die Grundfläche, desto schlimmer ist die Bodenpressung/Deckenbeastung, denn die Einheit kN/m² gibt ja die Kraft pro Fläche an.
 

KioPanda

Member
Hallo Jürgen


Kleb den Filterschwamm doch mit silkonkleber fest, dann treib er nicht auf.

Nur würde ich an Stelle des Schwamms, leiber Styropor nehmen und festkleben, weil ich könnte mir vorstellen in dem Schwamm sammelt sich zu viel Mulm an den du nicht raus kriegst und dann könnte das Wasser kippen.

oder denke ich falsch! :idea: :idea: :idea:


Hast du nicht die Möglichkeit deine Fische und ko beim Bekannten oder Händler sollange unter zu brinegn. Die Pflanzen je nachdem was es für welche sind brauchen nur sauberes Wasser und licht sieh doch im Laden da werden die auch nicht anders gehalten.


Drück dir die Daumen das es jetzt besser klappt.


LG Claudia
 

lebeog

Member
Hallo Claudia,
die Lösung mit Silikon schwebt mir auch vor. Bezüglich des Nährstoffabbaus (ansammeln unerwünschter Stoffe im Schwamm) habe ich auch schon den ein oder anderen Gedanken dran verschwendet. Im Moment habe ich Styroporplatten als Füllmaterial im Gebrauch. Damit bin ich auch soweit zufrieden, der Nachteil den Ich im Styropor sehe ist, dass dieses Formstabil ist, d.h. wenn ich einen z.B. Stein z.T. mit Substrat bedecken möchte, muß ich im Styropor dafür eine Mulde schaffen, den Schaumstoff kann ich mit sanfter Gewalt deformieren, somit bin ich flexibler, was das Layout anbelangt.
Die Fische und Garnelen kann ich wohl bei mir unterbringen, ich habe noch ein 80er Becken und das Filterbecken ist auch noch als Notlösung einsetzbar, ich bin mir eben nicht sicher, ob ich die Tierchen direkt nach dem Umbau wieder ins Becken setzen kann (also nicht sofort, sondern nach 24 - 48 Stunden), oder ob ich das Becken erst mal wieder ohne Fische sondern nur mit Garnelen anfangen soll.
Die Frage bezüglich der "Dunkelkur" für meinen aktuellen Pflanzenbestand zielte eher daraufhin, dass ich ja Probleme mit Algen habe. Ich würde diese ja wieder ins Becken mit einbringen, wenn ich die Pflanzen eins zu eins wieder in das neue Layout pflanze.
Ich habe folgende Möglichkeiten, soweit ich das sehe:
1. ich besorge mir einen komplett neuen Bestand an Pflanzen (kostenintensiv aber geringere Gefahr des Einschleppens von Algen)
2. die stark von Algen befallenen Pflanzen werden entsorgt und durch neue ersetzt, die weniger befallenen werden dunkel gelagert, um die Algen zu schwächen. (weniger kostenintensiv, dafür die Gefahr, dass ich gleich wieder Algen im Becken habe.

Grüße
Jürgen
 

Roger

Active Member
Hallo Jürgen,

ich bin mir eben nicht sicher, ob ich die Tierchen direkt nach dem Umbau wieder ins Becken setzen kann (also nicht sofort, sondern nach 24 - 48 Stunden)
wenn Du Aquasoil verwendest sehe ich schwarz, da das AS in den ersten Wochen sehr viel Ammonium abgibt und stark enthärtend ist. Da wirst Du schon ein paar Wochen mit dem einstzen der Tiere warten müssen. :roll:

Die Frage bezüglich der "Dunkelkur" für meinen aktuellen Pflanzenbestand zielte eher daraufhin, dass ich ja Probleme mit Algen habe. Ich würde diese ja wieder ins Becken mit einbringen, wenn ich die Pflanzen eins zu eins wieder in das neue Layout pflanze.
Ich bin der Meinung das Algen in jedem Aquarium latent vorhanden sind und nur aufgrund stimmiger Verhältnisse nicht sichtbar werden. Oft liest man auch, das veralgte Pflanzen beim Umsetzen in ein anderes Millieu nach wenigen Tagen Algenfrei sind.
Ich würde die Pflanzen kurz in einer leichten Kaliumpermanganatlösung baden und wieder verwenden, sofern sie nicht zu stark von der Algenplage geschädigt wurden.
Gesunde kräftige Pflanzen sind für den Neustart wichtig!!!

Als Unterfütterung könnte ich mir auch PU-Schaum gut vorstellen. Als 2-Komponenten Material gibt es den in Kartuschen zum frei Schäumen. Die Oberfläche härtet geschlossen aus und es klebt gleich im Becken. Ich weiß von einem bekannten das er das Zeug immer im MW-Becken verwendet.
 

Roger

Active Member
Hallo Jürgen!

Man hört gar nichts mehr von Dir. :roll:
War der Neustart so problemlos das es nichts zu berichten gibt???
 

lebeog

Member
Hallo Roger,
danke für die Nachfrage. ich habe bewusst die Füße etwas ruhiger gehalten, weil ich denke, dass mein Layout (wenn man es denn so nennen mag) hier eher unter dem Begriff nicht vorhanden durchgeht.
Ich habe mich von zwei Dingen abgewendet, zum einen dem Vorhaben "Neustart", denn es läuft doch zusehends besser. Die Algen sind nun definitiv kein Thema mehr, dort wo noch sehr vereinzelt Algen zu finden sind, kann ich diese durch gezieltes mechanisches Entfernen los werden, an anderen Stellen stören sie mich einfach nicht, denn Algen gehören zu Ökosystem dazu.
Das andere Ziel, welches ich nicht mehr verfolge ist es, ein perfektes Layout hinzubekommen, ich finde es viel schöner, wenn das Becken einigermaßen natürlich wächst und sich die Tiere wohl fühlen.
Meine Wasserwerte sind im Moment (Photometermessung am 11.05.2009 vor dem wöchentlichen Wasserwechsel):
K: > 20
PO4: > 5
Fe: 0,07
NO3: 10,5
Mg: 14
Kh: 4
pH: 6,3

Dem hohen PO4 Wert entgegne ich im Moment durch eine etwas geringere Düngerzugabe des Makrodüngers. Warum der Mg Wert so hoch ist, liegt im Dunkeln, scheint aber auch nicht zu schaden. Der Fe Wert ist so niedrig, da ich im aufgrund persönlicher "Inkompetenz" :D den UV-C Klärer jeden Tag laufen hatte (Programmierungsfehler)

Ich hänge jetzt mal ein paar Bilder an, die Bitte nicht zerfleischt werden sollen. Die Bilde wurden aufgenommen einen Tag vor dem Wasserwechsel, kurz nachdem ich im Filterbecken was gemacht habe und eine Woche nachdem die Glosse zurück geschnitten wurde.

die dunkle Seite des Beckens:


es werde Licht:


über Wasser:


Weidegründe von vorne:


von oben:


die Mitte:


gen Himmel geschaut:


von links der Länge nach:


Blick ins Dunkle:


und, der Bereich mit zu wenig Platz zum Gärtnern:


Grüße aus Essen
Jürgen
 

Tutti

Active Member
Hi Jürgen,

wieso sollte Jemand die Bilder zerfleischen,?das ist doch ein riesen Schritt in die richtige Richtung :top:
Es sieht mir so aus als ob bei der Glosso zu wenig Licht ankommt,versuche mal eine Ecke der Glosso wirklich 0,5 cm über dem Boden zu Rasieren,würde mich interessieren ob sie dann schön flach am Boden entlang wächst.

Grüße Tutti
 

Roger

Active Member
Hallo Jürgen,

ist ja unglaublich wie sich das Becken entwickelt hat. :shock:
Mir gefällt es ausgesprochen gut und ich freue mich das es doch noch ein gutes Ende genommen hat. :)
 

lebeog

Member
Tutti":7mhmxdql schrieb:
Hi Jürgen,

wieso sollte Jemand die Bilder zerfleischen,?das ist doch ein riesen Schritt in die richtige Richtung :top:
Es sieht mir so aus als ob bei der Glosso zu wenig Licht ankommt,versuche mal eine Ecke der Glosso wirklich 0,5 cm über dem Boden zu Rasieren,würde mich interessieren ob sie dann schön flach am Boden entlang wächst.

Grüße Tutti

Hallo, danke fürs Lob, es funktioniert auch immer besser.
Die gelben Blätter, die du siehst haben tatsächlich zu wenig Licht abbekommen, das ist nämlich die zweite Schicht, das was übrig bleibt, wenn ich mit dem Rasenmäher drüber gegangen bin :D .
Das Heruterschneiden auf 5mm werde ich beim nächsten Mal probieren, dürfte in gut einer Woche wieder soweit sein.
grüße
Jürgen
 

Tobias Coring

Administrator
Teammitglied
Hi Jürgen,

mit den Bildern muss man sich wirklich nicht verstecken. Sieht wirklich sehr hübsch aus und die Walichii ist doch ein Traum :).
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
Oliver L. Was muss alles auf die Nano-Einkaufsliste? Technik 25
Stobbe98 Was muss ich alles düngen? Nährstoffe 3
W Bartalgen, Fadenalgen, alles Alge oder was?! Algen 18
J Dooa System Aqua 30 - Frühling, alles wächst... Aquarienvorstellungen 0
L Alles Wächst auch die Algen!!! HILFE!!! Algen 25
S Unbekannte Algen überwuchern alles Erste Hilfe 4
M Alles neu macht der Februar in 200l Aquarienvorstellungen 3
B Kaufplanung 20L Nano: Was kaufen und alles richtig machen? Nano Aquarien 9
Fisch-Maxe Umzug................... hoffentlich bleibt alles heil Kein Thema - wenig Regeln 4
G Boden bzw. Wurzeldünger alles absoluter Quatsch und unnötig? Nährstoffe 3
G Alles voller Fadenalgen Erste Hilfe 3
T Was soll ich noch alles tun??! Diskus 4
F Erst sah alles noch gut aus Erste Hilfe 2
K Hilfe! Plötzlich alles grün... Erste Hilfe 10
R Düngung no3 Vorgaben... tests ungenau? alles spekulation... Nährstoffe 10
E Nicht alles unter " neue Beiträge" Kein Thema - wenig Regeln 1
uruguayensis Was geht alles ohne CO2 Düngung ? Pflanzen Allgemein 34
Tobias Coring EAPLC 2015 - Verleihungszeremonie - Wer kommt alles?! Aquascaping Events & Contests 18
T Alles Neu macht der Mai - Wasserhärte Pflanzen Allgemein 15
V Alles voller Haare! Algen 11

Ähnliche Themen

Oben