Algenproblem, schlechter Pflanzenwuchs trotz Vorkenntnissen

Suricata

New Member
Hallo!!

Ich habe seit ca. einem halben Jahr mein 2 Meter Becken (200x30x40) als Pflanzaquarium umgestaltet. Also, nicht als reines Pflanzaquarium- es schwimmen auch Fische darin..
Jedoch kriege ich einige Algen trotz (geringen) Vorkenntnissen im Aquascapeing nicht los. Vor allem die Blaualgen machen mir große Sorgen.

Zum Becken:
Bodengrund: ADA Amazonia Soil auf einer Schicht JBL Mando (oder so ähnlich?) -> was ich zutiefst bereue...
Beleuchtung: 4x30W, 2x20W T8 mix aus Life Glo und Aqua Glo (10h/Tag)
Filter: JBL Außenfilter + HMF
Standort: Vormittags relativ hell
Bepflanzung: Recht dicht, viele Alternanthera, Cabomba, HCC (kommt gar nicht gut..) Anubia, ein paar Muschelblumen und hier und da noch diverses Zeug wo ich grad den Namen nicht weiß.. Wächst alles nicht so berauschend...

Wasserwerte (während Düngung mit 8ml NPK, 4ml Fe von AquaRebell):
pH: 5,6
kH: 1-1,5
CO2: 30
NO3: 25
NH4: <0,05
PO4: <0,02
Leitwert: 250

Da ich während dem Düngen im Laufe der Zeit beobachtet habe, dass das Algenwachstum eher wieder ansteigt habe ich die Düngung erst einmal eingestellt. So seit einer Woche nun ungefähr. Jetzt gehen die Blaualgen wieder los...

Wasserwerte aktuell ohne Düngung:
ph: 5,9 (CO2 war kurzzeitig ausgestiegen)
kH: 1-1,5
CO2: 25-30
NO3: 10
NH4: <0,05
PO4: <0,02
Leitwert: 250

Nachdem ich mich nun ein bisschen belesen habe, und diverse Dunkeltherapien nicht geholfen haben, kam ich auf den Schluss, dass meine P und K Werte möglicherweise zu niedrig sind (gut, über K kann ich nichts sagen, hab ich nicht gemessen). Ein mir bekannter Aquaristik Händler, der schon irgendwie in Japan den Herrn Amano persönlich kennenlernen konnte riet mir dazu, kein Nitrat zu düngen und mehr Wert auf K und Micronährstoffe zu legen.
Mein Plan nun, evtl Dunkeltherapie, dann laut Nährstoffrechner mit ~15ml Kalium, ~15ml Phosphat sowie ~1ml Micro Spezial Flowgrow düngen.
Was meint Ihr? Könnte ich mit meiner Annahme richtig liegen, könnte mein Plan funktionieren? Ich fange langsam irgendwie an zu verzweifeln...

Vielen Dank für Eure Unterstützung,
freundliche Grüße, Tobias
 

Suricata

New Member
Re: Algenproblem, schlechter Pflanzenwuchs trotz Vorkenntnis

Hallo!

Hat denn keiner ein Paar Gedanken zu meinem Problem?
Ich habe vorgestern mit der neuen Düngung begonnen. Bisher schaut es ganz gut aus. Habe am Donnerstag 15ml Phosphat, 15ml Kalium und 1ml Flowgrow von Aquarebell gedüngt.
Dadurch die Wasserwerte Nitrat bei 10mg/l unverändert, Phosphat konnte ich von 0,02 auf 0,05 mg/l erhöhen.
Heute morgen habe ich den Phosphatdünger auf 20 ml erhöht, wodurch der Wert nun aktuell auf 0,1 steht.
Woran könnte es liegen, dass der Wert noch immer so niedrig ist? Wird der noch steigen im Laufe der Tage bis zum Wasserwechsel?
Könnte ich damit Erfolg erzielen?

Über eine Antwort würde ich mich freuen,
Mit freundlichen Grüßen
Tobias
 

D-ZEPP

Member
Re: Algenproblem, schlechter Pflanzenwuchs trotz Vorkenntnis

Hallo Tobias
Kannst du uns paar Fotos von deinem Aquarium posten?
Das ganze hört sich nicht so dramatisch an.
Jedoch wenn ich lese paar Fische drin wie viele? Düngen bzw neuer Düngeplann bei Algen hört sich nach einem guten Samariter an. Dunkelkur ? Wozu ist es so schlimm? Und wie schaut es mit dem wasserwechsel aus? Wie oft und wie viel?
Gruß Darius
 

fischbock

Member
Re: Algenproblem, schlechter Pflanzenwuchs trotz Vorkenntnis

Hallo,

mach es doch einfach, und eröffne ein neues Thema im Erste Hilfe Teil.

Dafür gibt es dort doch den Fragebogen.
 

Suricata

New Member
Re: Algenproblem, schlechter Pflanzenwuchs trotz Vorkenntnis

Hallo,

vielen Dank für die Antworten.
Fische sind nicht allzu viele drin, jeweils 9 Neonsammler, Schrägschwimmer, Panzerwelse, Otocinculus, ein Antennenwels, ein Nadelwels, ein Skalar und ein Pärchen Apistogramma Wilhelmi.
Wasserwechsel mache ich in der Regel einmal die Woche, etwa 50-60%.
Dunkelkur möchte ich nur ungern machen, da sich mein HCC dann wieder komplett auflöst.
Die Bilder sind schon ne Woche alt, das war in der Phase, wo ich gar nicht gedüngt hatte. Die Blaualgen habe ich dann sorgfältig abgesaugt, bisher kommen sie nur bedingt wieder. Scheint mir ein erster Erfolg zu sein. Die anderen Algen sehen jedoch eher unverändert aus...

Grüße,
Tobias
 

Anhänge

  • IMG_4074.JPG
    IMG_4074.JPG
    113,1 KB · Aufrufe: 570
  • IMG_4075.JPG
    IMG_4075.JPG
    160,3 KB · Aufrufe: 570
  • IMG_4076.JPG
    IMG_4076.JPG
    129,2 KB · Aufrufe: 570
  • IMG_4077.JPG
    IMG_4077.JPG
    146,2 KB · Aufrufe: 570
  • IMG_4078.JPG
    IMG_4078.JPG
    129,4 KB · Aufrufe: 570

Ähnliche Themen

Oben