ada soil einlaufphase

stpauli

New Member
Hallo,
fahre seit 10 Tagen mein neues Becken mit ada soil amazonia ein und hab jetzt ein paar Fragen zur Düngung über die Wassersäule...
Erstmal paar Fakten zum Becken: Maße- 100breit, 55 tief, 60 hoch; Beleuchtung 4x 39w t5 Lampen, Filterung über eheim professional 3 600; Hardscape: Minilandschaft, rote Moorwurzeln; Bepflanzung: HCC, Pogostemon erectus, Pogostemon helferi, anubien, staurogyne repens, hemianthus glomeratus, eleocharis sp, weepingmoos, flammenmoos, korallenmoos, riccia; Besatz bisher: 3 Zebra-Rennschnecken, eine orange Turmdeckelschnecke; co2 über druckgasflasche
Hoffe natürlich, dass das soil die Pflanzen im Gegensatz zu meinem zuvor mit Quarzkies betriebenen Becken ordentlich nach vorne bringt- bisher ist der Effekt jedoch noch nicht so dolle...Pogestemon erectus und eleocharis fangen langsam an , der Rest nicht... Was das soil bisher gebracht hat, ist die ph Senkung auf 6,6 und und die Senkung der KH auf 3 (vorher im alten Becken ph 7 und kh 7 konstant).
Wasserwechsel hab ich bisher erst einen vor 3 Tagen gemacht (ca 50%), Algenbildung bisher kaum der Rede wert. Düngung bisher nur Kalium (easy life)....
Jetzt hab ich heute mal die Werte gemessen, die ja für den Pflanzenwuchs entscheidend sind:
NO3 30, PO4 <0,02, FE <0,02, CO2 30, K 5......also FE, PO4 und K zu niedrig
Der NH4 liegt bei <0,05 (lag nach der ersten Messung nach 5 Tagen bei 1), der NO2 bei o,o5 (wie auch nach der ersten Messung)....
Jetzt zu meinen Fragen: War es das jetzt schon mit dem berühmten Nitritpeak, die hohen NO3 werte sprächen doch irgendwie dafür oder? Kann es sein, dass ich durch die Verwendung meines alten Filters noch genügend Bakterien im Becken hab, so dass das mit der Einlaufphase alles nicht so dramatisch wird ( Filter stand 2 Tage "trocken" im Schrank)? Soll ich jetzt anfangen PO4, FE und K über die Wassersäule zu düngen, damit die Pflanzen mal ordentlich zu wachsen anfangen oder lieber abwarten? Soll ich WW machen, auch wenn die NH4/NO2 Werte im Rahmen bleiben und es kein Algenproblem gibt...?
Was würdet ihr an meiner Stelle machen? Hoffe, ihr könnt mir weiter helfen- in meinem neuen Becken soll es jetzt mal richtig funzen mit der Bepflanzung.....
Besten Gruß
Stephan
PS: Wo sende ich das denn hier jetzt ab? Neues Thema, neue Nachricht-Hä? Hilfe........
 

stpauli

New Member
Hat denn keiner einen Tip? Hier sind doch lauter erfahrene Aquascaper unterwegs.....!? Bin am Überlegen, ob ich in ein paar Tagen schon mal ein paar Amanos einsetze, wenn die Werte ok sind....oder sollte ich noch warten?
Besten Gruß
Stephan
 

Daniel_S

Member
Hi Stephan,
Also Tiere einsetzen ist grundsätzlich kein Problem vorallem wenn es schon 10-14 Tage steht und du nen Nitrit-Test zuhause hast. Wenn das Verhalten der Tiere nicht passt kannst du im Notfall immernoch mit Wasserwechsel was dagegen tun.
Was mich wundert ist das das Becken in den ersten 7 Tagen ohne Wasserwechsel stand, und deine Kh nur um 4 gefallen ist. Hast du eventuell eher wenig Soil im Becken?
Po4 und Fe würde ich wenn überhaupt nur sehr spärlich düngen.
Der hohe Nitrat Wert und der Abfall des Nitrit Werts deutet darauf hin das schon genug Bakterien vorhanden sind.
Viel Erfolg mit dem Becken.

Gruß
Daniel
 

stpauli

New Member
Hi Daniel,
vielen Dank für deine Antwort erstmal..... Also ich hab so ca 30l soil und 10l Sand im Becken. Ich hatte eigentlich auch erwartet, dass die KH und der Ph noch weiter runter geht am Anfang und sich mehr Algen bilden.. Braunalgen an den Steinen fangen zwar langsam an, ist aber nicht so dramatisch, und wenn die ersten Amanos oder Harnischwelse rein kommen, verschwinden die innerhalb eines Tages (war bei meiner letzten Neueinrichtung zumindest so..) Was mir allerdings derzeit am meisten Sorgen bereitet, ist der bisher echt spärliche Wuchs der Pflanzen. Ich hätte eigentlich gedacht, dass das soil soviele Nährstoffe enthält, dass die Pflanzen nach ein paar Tagen in die Höhe schiessen....Oder brauchen sie so lange für die Eingewöhnung und das kommt erst noch in den nächsten Wochen...? Ich hab nämlich echt keine Lust wieder nur Javafarn u.Ä. zu pflanzen, weil nicht Anderes vernünftig wächst..... Mit der Düngung bin ich bis aufs Kalium auch vorsichtig, weil ja überall steht, dass das soil erstmal fett ausreicht. Hab jetzt über die Beleuchtung nachgedacht, aber eigentlich sollten die 4 39W T5 Röhren doch selbst für das HCC ausreichen oder? Stimmt es eigentlich, dass man die Röhren jedes Jahr austauschen sollte oder kommt diese Information von den Herstellern...? Gibt mal wieder viele Faktoren, die einen verunsichern-vielleicht bin ich auch einfach nur wieder mal zu ungeduldig....!?
Besten Gruß und nochmals vielen Dank für deine Antwort
Stephan
 

Daniel_S

Member
Hmm,
kommt erstmal drauf an ob du In Vitros oder normale Töpfe benutzt hast, In Vitros gehen meiner Erfahrung nach direkt von Anfang an richtig ab, Töpfe brauchen meistens ein bisschen länger aber nicht 2 Wochen.
T5 Röhren sollte man jedes Jahr austauschen da die Leuchtkraft sinkt und sich teilweise das Farbspektrum ändert. Sieht man mit dem bloßen Auge kaum bis garnicht, vorallem nicht wenn man das AQ jeden Tag sieht.
Solange du keine Algen hast und etwas wächst kannste aber erstmal zufrieden sein.
Eventuell aber nochmal einen WW machen um die 30mg/l Nitrat zu halbieren.


Gruß
Daniel
 

stpauli

New Member
Hi Daniel ,
Alles klar - dann werd ich mir wohl doch mal neue t5- Röhren besorgen ; hast du da
Einen tip welche sich für einen guten pflanzenwuchs besonders eignen- bin beim Thema Beleuchtung bisher
Ziemlich ahnungslos .....
In Vitro hab ich nur das HCC, das bisher gar nicht wächst . Es wird aber auch nicht gelb oder so, sondern ist einfach nur da ...irgendwie komisch alles !
Vielen dank und beste Grüße
Stephan
 

Daniel_S

Member
Hi Stephan,

Nimm einfach Licht das dir gefällt, Hersteller und Kelvin sind relativ egal solange du im Süßwasserkelvinbereich bleibst (ca. 3000K-10000K). Die Röhren sollten Vollspektrumröhren sein. Für Natureaquarien haben sich 6500er oder 9350k bewährt, vorrausgesetzt man mag das eher weißere Licht, viele mischen auch 6500~k mit 3150~k.
Das erzeugt dann ein bisschen wärmeres(gelberes) Licht. Beispiel hierfür wäre JBL Tropic + JBL Nature.
Ich persönlich nutze Arcadia oder Osram Röhren.


Gruß
Daniel
 

stpauli

New Member
Hi Daniel,
hab mir jetzt 4x 39W jbl nature geholt (9000K)-hoffe jetzt mal, dass das was bringt. Gegen die Algen habe ich gestern meine 12 Amanos reingesetzt, die auch schon fleißig angefangen haben...... Pflanzenwachstum macht mir allerdings immer noch sorgen, warte jetzt erstmal 2-3 Wochen ab, dünge gezielt Nährstoffe nach und hoffe, dass die neue Beleuchtung der Bringer ist.....mehr fällt mir dann auch nicht mehr ein....
Kann es eigentlich sein, dass das ADAsoil bei längerer Lagerungszeit Nährstoffe verliert-die Säcke lagen geschlossen ca 10 Monate bei mir in der Wohnung rum. Oder ist das Quatsch?
Erstmal vielen Dank für deine Ratschläge.....
Besten Gruß
Stephan
 
Ähnliche Themen

Ähnliche Themen

Oben