ADA Soil zum ersten Mal

Markus2000

New Member
Hallo,

ich benutze das Bodensubstrat Ada Soill Malaya zum ersten Mal. Ich habe das Becken gestern eingerichtet und heute die Werte gemessen. Leider ist die PH überhaupt nicht weniger geworden, sondern steht immer noch so hoch wie gestern: 7.5. Die GH ist ca. 17 und die KG ca. 8

Wie viele Tage dauert es eigentlich bis sie auf ca. 6,5 sinkt? Danke euch schon mal.
 

mich2525

Member
Hallo,
Hast du schon CO2 angeschlossen? Bei mir war das auch so, dass ich pH 7 trotz Soil hatte, und als ich die CO2 Anlage angeschlossen habe, ging er auf 6 runter.
 

Markus2000

New Member
Danke für deine Antwort. Nein, ich benutze in diesem Aquarium kein CO2. Ich habe gehofft, dass es ohne CO2 auch klappen würde. Ich habe deshalb das stärkste Ada Soil ausgesucht. Vielleicht müsste ich Osmosewasser beimischen oder?
 

Markus2000

New Member
Ich habe vor 4 Stunden 50% des Wassers gegen pures Osmosewasser (pH6) ausgetauscht. Jetzt steht es auf 7,3 pH.

Ich habe eine böse Vorahnung :-(
 

Roby

Active Member
pures Osmosewasser (pH6)
pures Osmosewasser ist was den ph betrifft sehr instabil (enthält keine Puffer).
Wäre es wirklich "pur" hätte es auch ph 7.
Geringste mengen Säure/Base und der ph geht runter/rauf.
Sobald du es mit nennenswerter Menge "normal" Wasser vermischt nimm es tendenziell dessen ph an.
Je mehr Osmose Anteil das verschnittene Wasser hat desto leichter kann man den ph dann manipulieren/justieren (z.B. mit CO2)

Experten können wenn der Leitwert wenn er einmal tiefer unten ist auch mittels Säure Zugabe (ph Minus) den ph nach unten fahren. Das kann aber sehr schnell in die Hose gehen ...

LG Robert
 

Markus2000

New Member
Das Wasser was vorher im Aquarium war war pures Leitungswasser mit einer Gesamthärte von 17 und einer Karbonathärte von 9. Das alles wurde jetzt durch das Osmosewasser verschnitten und halbiert. Nun habe ich jetzt im Becken eine Gesamthärte von 9 und einer Karbonathärte von 4. Das müsste doch an sich ideal für den Soil sein den pH richtig einzustellen. Ich glaube es liegt woanders, eventuell bin ich beschissen worden und hab einen kaputten Soil bekommen. Der war ziemlich trocken aus der Tüte gekommen. Kann es sein, dass er ausgetrocknet war, muss der nicht feucht sein? Ich habe viel für den ADA Soil bezahlt:(
 

Roby

Active Member
Interessehalber, nimm ein wenig von dem Soil und gib es in einen Becher mit ausschließlich Osmosewasser und test dort dann den ph.

LG Robert
 

Roby

Active Member
Das reine Osmosewasser hat 6,1 und im Joghurtbecher mit 50% Soil und 50% Osmosewasser ist es 5,8 nach 40 Minuten.
Na ja macht ja zumindest in die richtige Richtung.
Vielleicht braucht gut Ding Weile ...
Der war ziemlich trocken aus der Tüte gekommen.
Das die ph senkende Wirkung (falls original vorhanden) durch austrocknen verschwindet kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen.

LG Robert
 

Markus2000

New Member
Wenn ich nach diesem Video gehe, habe ich einen kaputten Soil bekommen.

Soil zu trocken

Ich habe gerade die Tüte unter einer Leselampe untersucht.Sie hat mindesten 6-7 nadelgroße Einstiche, kann also nicht feucht bleiben.
 
Zuletzt bearbeitet:

Roby

Active Member
Hm, er redet aber im Video in erster line davon, dass das Soil strukturell/mechanisch beschädigt bzw. zerfällt.
Wenn das vorhanden Wasser verdunstet sehe ich noch keinen Einfluss auf die ph Eigenschaften, aber wer weiß ...
Wie gesagt ich würde mich da noch etwas gedulden.

LG Robert
 

strauch

Active Member
Aquasabi schreibt im Wiki:
Außerdem entzieht Soil dem Wasser Calcium- und Magnesium-Kationen (Ca2+, Mg2+), welche die Gesamthärte (GH) des Wassers bestimmen. Dabei gibt es H+-Ionen an das Aquarienwasser ab. Das heißt, die GH des Wassers wird verringert und gleichzeitig sinkt der pH-Wert.
Darüber hinaus reagieren die frei gewordenen Wasserstoff-Ionen mit Hydrogenkarbonat-Ionen zu Kohlensäure und, abhängig vom pH-Wert, zu Kohlendioxid (CO2) und Wasser. Dadurch sinkt zusätzlich die Karbonathärte (KH) des Aquarienwassers, denn diese entspricht dem Hydrogenkarbonat-Gehalt.

Da im Osmosewasser keine Hydrogenkarbonat Ionen sind dürfte das ganze nicht funktionieren.
 

Markus2000

New Member
Also der pH-Wert im Aquarium ist nicht gesunken und ist weiterhin auf 7,4. Ich habe den Joghurtbecher mit auf gesalzenem Osmosewasser aufgefüllt der Leitwert liegt hier 350 Mikrosiemens. Der pH-Wert im Joghurtbecher konnte über Nacht auf 5,8 gehalten werden, aber wer füllt sein Aquarium schon zu 50% mit Bodengrund auf. Es sieht für mich aus, dass die Leistung des Soils zwar noch da aber nur noch wenig vorhanden ist.

Heute werde ich nochmal 80% des Aquariumwassers gegen reines Osmosewasser austauschen. Wenn der pH-Wert unverändert hoch bleibt bzw. nur minimal weniger wird, gebe ich auf.

Ich habe bewusst das stärkste ADA Aqua Soil geholt, das es zu kaufen gibt, hier ist es das Malaya und nicht das schwächere Africana oder noch schwächere Amazonia.
 

strauch

Active Member
Heute werde ich nochmal 80% des Aquariumwassers gegen reines Osmosewasser austauschen. Wenn der pH-Wert unverändert hoch bleibt bzw. nur minimal weniger wird, gebe ich auf.
Wie ich oben schrieb, mit reinem Osmosewasser kann der PH wert nicht sinken, da keine Hydrogencarbonate vorhanden sind aus denen sich das CO2 bilden kann, welches den PH Wert senkt. Ansonsten versteif dich nicht so daran, richte das Aquarium doch ein und starte mal. Da der Effekt eh zeitlich begrenzt ist, ist das bisher auch immer etwas gewesen was mich von Soil abgehalten hat, da es einfach ein nicht kontrollierbarer Prozess ist. Es wird auch kein CO2 ersetzten. Die Frage ist ob ein Soil Aquarium ohne CO2 überhaupt sinnvoll ist, oder ob das Becken mit den Nährstoffen aus dem Soil nicht auch überfordert ist.
 

Ähnliche Themen

Oben