ADA Aqua Soil Amazonia (vermutlich die hundertste Frage)

Hallo zusammen,
ich habe vor 2 Wochen mein Aquarium mit Ada Aqua Soil bestückt und führe wie empfohlen alle 2-4 Tage einen Wasserwechsel durch um die Wasserhärte stabil zu halten. Allerdings tritt nach 2 Tagen immer wieder eine Trübung bzw. Braunfärbung auf die mich nervt. Es handelt sich um Aqua Soil Typ 1. Bitte mal um Rat :?: Ausserdem habe ich Probleme mit Blaualgen (Schmieralgen) die immer wieder am Beckenrand im Bereich des Bodengrund auftreten.

Grüsse Stefan
 
Das Aquasoil kommt doch unter den Kies wie kann da eine Färbung entstehen????
Kommt das durchs Wasserwechseln???da der Boden aufgewühlt wird???
 

Tobias Coring

Administrator
Teammitglied
Hi,

Sandwich88":1v2hb175 schrieb:
Das Aquasoil kommt doch unter den Kies wie kann da eine Färbung entstehen????
Kommt das durchs Wasserwechseln???da der Boden aufgewühlt wird???

Aqua Soil ist der Bodengrund und Power Sand kommt darunter. So gesehen darf man Aqua Soil nicht mit einem Langzeitdünger oder dergleichen verwechseln.

Bezüglich des ursprünglichen Problems muss ich sagen, dass Amazonia zu bernsteinfarbenen Wasser neigt. Es soll ja auch den Amazonas nachempfinden :(...

Ich würde zu Seachem Purigen raten, da viele Personen mit gleicher Problematik so sehr schnell diese Tanintrübung beseitigt haben. Das Zeug soll zudem auch wiederaufbereitbar sein und nur minimal irgendwelche Spurennährstoffe etc. aus dem Wasser ziehen. Aktivkohle tut es ansonsten auch....
 

addy

Active Member
huhu stefan
mit diesem problem haben eigendlich alle nutzer von aqua soil amazonica zu kämpfen. du hast du doch den amazonica oder?
diese "torfige" braunfärbung ist bei diesem bodengrund leider normal..
es soll ja ein amzonas-becken imitat-bodengrund darstellen.
wobei es aber scheinbar unterschiedliche chargen zugeben scheint. bei mir ist keine trübung feststellbar.
der anstieg an ammonium wird noch ca 1-2 wochen anhalten und sich dann legen. also immer fleißig ww machen :wink:
wer die empfohlen hat nur alle 2-3 tage einen ww zumachen weis ich nicht. meiner meinung nach ist es besser in der startphase mit diesem bodengrund täglich ww von min. 50% zumachen um ammonium auszutragen.

@Sandwitch:
aquasoil ist kein bodengrunddünger im bekannten sinne wie zb von dennerle. es ist so etwas in der art wie gebrannter ton oder gebrannte erde. es kommt auch kein kies darüber. was möglich ist das man zb den powersand von ada zusätzlich unter den aquasoil einbringt.
 
A

Anonymous

Guest
submariner":1f8qxwt1 schrieb:
Hallo zusammen,
ich habe vor 2 Wochen mein Aquarium mit Ada Aqua Soil bestückt und führe wie empfohlen alle 2-4 Tage einen Wasserwechsel durch um die Wasserhärte stabil zu halten. Allerdings tritt nach 2 Tagen immer wieder eine Trübung bzw. Braunfärbung auf die mich nervt. Es handelt sich um Aqua Soil Typ 1. Bitte mal um Rat :?: Ausserdem habe ich Probleme mit Blaualgen (Schmieralgen) die immer wieder am Beckenrand im Bereich des Bodengrund auftreten.

Grüsse Stefan

Hi Stefan,

benutzt du Powersand unter dem Aquasoil? wenn ja musst du höllisch aufpassen das beim WAW der Bodengrund nicht aufgewühlt wird. Wenn die Nährstoffe verstärkt in die Wassersäule gelangen kann es Algen verursachen. Der Hersteller hat in der Gebrauchsanweisung darauf hingewiesen.
Wenn du kein Powersand benutzt, wechselst du zu wenig Wasser und Amonium häuft sich verstärkt an, was dann auch zu Algen führen kann.
Ich bringe prinzipiel Bakterienstarter unter den Aquasoil, damit die Biologie schneller in gang kommt.
 
Also ich habe Aquasoil und darauf den Amazonia und ich habe überhaupt keine Trübungen gehabt selbst nach dem Neueinrichten war keine Trübung sichtbar,
das liegt sicher daran das es sich bei dem Amazonia nicht um eine konstante Qualität handelt,
da es sich um ein Naturprodukt handelt auch nicht weiter schlimm,

Ich mache meine WW folgender maßen, ich habe eine Vorrichtung über dem Aq. auf die ich Wassereimer stellen kann und mit einem kleinen Schlächen läuft das Wasser dann ganz langsam ins Aq.

Eine frage die mich hier schon sehr lange beschäftigt WAS IST EINE WASSERSÄULE???????
 
Wie ist das eingentlich gedacht werner???? man kann doch den Powersand nicht unter dem Aquasoil mischen,
wechen effeckt erhofst du dir dabei??? Oder habe ich da was falsch verstanden???

Grüßle Stefan
 
Asooooo, habe Aquasoil und Powersand verwechselt, natürlich ;-) kommt der sand oben drauf :lol:
 
A

Anonymous

Guest
Sandwich88":3gz1m62u schrieb:
Wie ist das eingentlich gedacht werner???? man kann doch den Powersand nicht unter dem Aquasoil mischen,
wechen effeckt erhofst du dir dabei??? Oder habe ich da was falsch verstanden???

Grüßle Stefan

Hallo Stefan,

der Powersand ist ein Bodengrunddünger der in Regel unter dem Aquasoil eingebracht wird. Er besteht aus Biems Schwarztorf und eine Art Düngeperlen (Osmocote).
Der Bodengrundaufbau laut ADA sieht folgendermaßen aus: Bacter 100, Clear Super, Tormalin BC, Pentac P + W, Powersand, Aquasoil.
Powersand Spezial beinhaltet Bacter 100 und Clear Super.
Die Wassersäule ist das Aquariumwasser bis zum Bodengrund. :lol:
 
sauber ich habe bereitz den Spezial
 
Wird schon besser...

Hallo zusammen, dachte schon ich bekomme keine Antwort mehr :D

also..es wird schon besser.....aktuell habe ich das Problem das die assimilation eher ziemlich stagniert....
habe schon mit Franzbecker gesprochen (Aquarium Warburg)....hier ein paar Eckdaten zu dem Becken...vielleicht weiss jemand Rat?!

1,50 x 70 x 60 (L x T x H)
2 x 150 W HQI und 2 x 54 W T 5 (HQI 8000 K T5 <giesemann Pflanzenröhre)
Beleuchtungszeit: T 5, 10 Std. HQI, 9 Stunden.
KH: 3-5
PH 6,85
Düngung nach 5 Wochen after setup 20 Spritzer Brighty K, 20 Spritzer Step 1 täglich, 100 Tropfen ECA pro Woche

Abends ab 21.00 Uhr leichte Blasen unterm Javafarn.

Nach Wasserwechsel mit KH 13 gehts gut ab mit den Bläschen, am nächsten Tag stillstand :(

Ich habe hier schon einen Beitrag zu dem Thema gefunden, und zwar mit neuem Dünger Planta Gainer aus Polen.....habe gestern mal ne rutsche von Franzbeckers mitgenommen (22 EU kann man nicht meckern).

Allerdings meint Herr Franzbecker das die Beleuchtung vielleicht etwas schwach sein könnte...ursprünglich hatte die Leuchte
2 x 250 Watt + 2 x 54 W T 5. Die ließe sich noch zurückbauen auf den Ursprungszustand.

Was meint Ihr dazu???????????

Danke für Eure Infos und antworten..

Grüsse Stefan
 

Tobias Coring

Administrator
Teammitglied
Hi Stefan,

mit der Beleuchtung solltest du gegen Abend zumindest einiges an Assimilation haben 9 Stunden HQI Bestrahlung sind nicht zu unterschätzen (auch wenn es "nur" 2x150w sind ;))...
Was für Stängelpflanzen sind denn in dem Becken vorhanden?

Wie sieht es ansonsten mit dem Wasser für das Becken aus? NPK Werte wären hier von dem Ausgangswasser sehr interessant. Mit dem Planta Dünger könntest du etwas von deren NPK Komponente hinzugeben, wobei ich da noch etwas abwarten würde, da dieser recht viel Urea enthält und somit eine brenzlige Stickstoffabdeckung bietet.

Hast du Power Sand unter dem Aqua Soil?
 

nik

Moderator
Teammitglied
Re: Wird schon besser...

Hallo Stefan,

submariner":22xywens schrieb:
Abends ab 21.00 Uhr leichte Blasen unterm Javafarn.

Nach Wasserwechsel mit KH 13 gehts gut ab mit den Bläschen, am nächsten Tag stillstand :(
das hat einen einfachen Grund.
Assimilation findet statt solange Pflanzen halbwegs versorgt sind und es Licht hat. Sehen muss man diesen Vorgang noch lange nicht! Das hat dann etwas mit der Sauerstoffsättigung des Wassers zu tun, ist die erreicht, macht im Aquarium ein bisschen was über 8 mg/l O2, dann nimmt das Wasser den von den Pflanzen abgegebenen Sauerstoff nicht mehr so gut auf und man sieht die O2 Perlenschnüre. Viele Becken erreichen irgendwann am Nachmittag die Sauerstoffsättigung und ab dann sieht man die Assimilation.

Leitungswasser steht unter hohem Druck und das ist der Grund warum entnommenes, "entspanntes" Wasser ausgast. Mit frischem Leitungswasser beim Wasserwechsel wird also das O2-Niveau mitunter an oder über die Sauerstoffsättigungsgrenze gebracht - und peng, sieht man die Pflanzen assimilieren.
Da aber die O2-Sättigungsgrenze, aufgrund zu geringer Pflanzenmasse oder anderen Gründen, sonst nicht erreicht wird, ist die Assimilation schon am Tag nach dem Wasserwechsel nicht mehr sichtbar.

Gruß, Nik
 
Ja, Power Sand Typ L, Stengelpflanzen: Ludwigia arcuata, Hygrophilia Polysperma, Rotala marcranda, Nessea Pedicellata,
Eusteralis Stellata, Heteranthera, und einige andere.....

Ich werde noch etwas abwarten....und auf weitere Vorschläge warten... :)

Stefan
 
Ähnliche Themen

Ähnliche Themen

Oben