Abdeckung für 100x50x50 Aquarium

runfr33

New Member
Hallo zusammen,

mein erster Beitrag hier, weil ich mal etwas Hilfe benötige. Ich möchte wieder nach gut 15 Jahren in die Aquaristik einsteigen und es haben sich ja einige Dinge in Sachen Beleuchtung verändert. Alleine Schon T8 nach T5. Ich kannte bisher nur T8. Bei Zajac erklärte man mir, dass T5 nun um Längen effektiver und intensiver ist und man da gerade am Anfang in Sachen Beleuchtungsdauer aufpassen muss, damit es zu keiner Algenexplosion kommt. Aber das nur am Rande.

Zur damaligen Zeit habe ich aus entsprechenden Gründen mein 120x50x50 Glasbaustein mit 4x T8 befeuert, was auch gut ging. Wieviel effektiver ist denn jetzt T5? Brauche ich da jetzt auch 4x T5?

In die Irre geführt hat mich der Lichtrechner, der bei 2xT5 "gering ≈ 0,31 W/l" meldet. Also doch nicht so der Burner.

Was meint ihr?
Direkt 4 x T5 oder einsteigen mit 2 x T5 und später dazukaufen?
Wo bekomme ich schöne Abdeckungen, am besten aus Alu (wg. Katzen die ggfs. oben drauf liegen) her?

Budget für die Abdeckung eingeplant: 320,- EURO

Im Fokus hatte ich vor dem "Lichtrechner": Giesemann Stratos 2x39W.

Gruß
Ronny
 

omega

Well-Known Member
Hallo Ronny,

runfr33":188vhb2z schrieb:
Zur damaligen Zeit habe ich aus entsprechenden Gründen mein 120x50x50 Glasbaustein mit 4x T8 befeuert, was auch gut ging. Wieviel effektiver ist denn jetzt T5? Brauche ich da jetzt auch 4x T5?
bei 100cm Länge kommen nur T8 30W, T5 HO 39W und T5 HE 21W in Frage.
Eine T8 30W macht 3000lm (am EVG bei 33W gesamt), eine T5 HO 39W macht 3100lm (gibt's nur am EVG bei 41W gesamt und 35°C), eine T5 HE 21W macht 1900 lm (gibt's nur am EVG bei 23W gesamt und 35°C), alle Lichtfarbe 865.
T8 könnte also am effizientesten sein, wenn das entsprechende EVG verbaut ist. Da gibt es aber offenbar große Unterschiede. Bei einer gekauften Leuchte weiß man es nicht, also sind diese Überlegungen alle hinfällig.

Effizienzunterschiede gibt es also große, aber T5 hat gegenüber T8 einen Vorteil: ein Reflektor kann aufgrund der schmaleren Röhre mehr Licht um sie herum ins Aq. lenken (weniger Eigenabschattung).

Auch im effizientesten Fall würde ich eine 4-flammige Leuchte nehmen, und die dimmbar. Runterdrehen, wenn zu hell, geht immer, höherdrehen, wenn zu dunkel, aber nicht.

Grüße, Markus
 

Biotoecus

Active Member
Hallo,
im Osram Katalog kann ich keine T8 30W finden die 3000 Lumen bringt.
Die können da nur 2400 Lumen.

Wie auch immer.
Meine Wahl wäre eine Multiwatt Angelegenheit in T5.
4 x 39W HO oder 4 x 21W HE.

Gruß Martin
 

omega

Well-Known Member
Hallo Martin,

Biotoecus":bzqge6bb schrieb:
im Osram Katalog kann ich keine T8 30W finden die 3000 Lumen bringt.
Die können da nur 2400 Lumen.
bei der Lumilux T8 30W/865 unter "Lampen-EVG-Kombinationen" gleich das erste EVG.

Grüße, Markus
 

Tigger99

Member
Ronny,
Die l/m von T5 erreicht man nur mit Top und damit teuren Reflektoren (M_Form). Bzw man sollte da so 20-30% Verlust einrechnen, da die Reflektoren ja auch verschmutzten und Wirkungsgrad nach lässt. Das kann man sich aber alles schön rechnen bzw. die Physik ignorieren :lol:
T8 sind vom Wirkungsgrad und von der Dicke halt anders wie T5. Schlechter würde ich da nicht direkt sagen.
Günstig wird das nicht mit T5 oder T8, wenn fertige Balken holst. Die Rōhren selber sind aber günstig so mit 4€ das Stück. Alternative zu fertigen Balken sind halt Fassung und Evg einzeln holen und basteln.

Dazu die Alternative sind LED Balken der Firma Lichtfuxx 90 cm, 1620l/m,2cm breit, Höhe nur 8mm super flacher Einbau möglich , IP67,12V, 100 Grad Abstrahlwinkel davon halt soviel wie du meinst. Die sind Steckbar und können an 12V Meanwell Netzteil angeschlossen werden. Oder das kommt Dich nämlich so günstig holst dir Tageslichtsimulator 5 Kanal dazu. Daher 5 Stück und fertig.
Abdeckung lässt sich super aus T Aluprofilen aus bekanntem Baumarkt herstellen, als Aufliegeabdeckung. Dann noch 1m T Profile um die Lichtfuxx LED Leisten mit den dabei gelieferten Klammern zu befestigten. Dann kannst du die Lichtleiter verschieben auf dem T Abdeckungsrahmen. Läuft so bei mir perfekt. Fotos gehn mal leider nicht, weil am Tablet. Mein Aufsetzrahmen ist aber aus Echtholz, weil das so sein soll :D Allerdings ist der nur 5cm hoch, weil wie schon geschrieben die LED Leisten von Lichtfuxx halt super flach aber Wasserdicht sind..
Für Fotos bitte PN schicken.
 

Biotoecus

Active Member
Hallo,

l/m sind eher unspannend.
Ich bevorzuge da eher L/cm² oder lm/mm.
Das sind meine beiden durch mich eingeführten Beleuchtungsstärken die kein anderer Anbieter hat!

@Markus, ich finde die 30W an EVG mit 3000 Lumen nicht. Ich bin blind! :D :lol:

Gruß Martin
 

runfr33

New Member
Hallo zusammen,

Vielen Dank schon mal für eure Antworten. Durch den Beitrag von Dirk bin ich jetzt etwas hin und her gerissen in Sachen Eigenbau.

Also auch in der Hinsicht, höre ich natürlich auch gerne zu, sollte nur nachher vernünftig aussehen und wie gesagt mein Budget für Beleuchtung nicht überschreiten.

Vielleicht hat ja auch jemand in seinem Linkfundus den passenden Anbieter für mich. Man findet halt viel Schrott im Netzt, daher informiere ich mich lieber bei euch erfahrenen.

Gruß
Ronny
 

runfr33

New Member
Huhu,

bedeutet dies, dass man gewöhnliche Osram Leuchtmittel kaufen kann, oder sollte man spezielle Leuchtmittel für Aquaristik kaufen? Vor 15 Jahren hieß es, bloss speziell auf die Aquaristik abgestimmte Leuchtmittel kaufen.

Gruß
Ronny

Biotoecus":22mz02zo schrieb:
Hallo,
im Osram Katalog kann ich keine T8 30W finden die 3000 Lumen bringt.
Die können da nur 2400 Lumen.

Wie auch immer.
Meine Wahl wäre eine Multiwatt Angelegenheit in T5.
4 x 39W HO oder 4 x 21W HE.
 

omega

Well-Known Member

Tigger99

Member
Ronny,
Ja mit normalen 865 kommt man da super hin. Daher auch die 4€ im Beitrag von mir oben.
Da kann man auch 10€ für High Power Daylight aus geben. So hatte ich das beim "Einfach Grün" Becken gemacht.
Schauste mal bei Leuchtmittelmarkt.com
Irgendwo hier gibt's Spektrum Bilder von den verschiedenen T5 Röhren.. :pfeifen: Da kann man echt für wenig das Gleiche bekommen bei den Rōhren. Markus war schneller und ich noch am tippen. :D
Allerdings kommt man um gute Reflektoren nicht vorbei, es sei denn man rechnet sich das schōn..
Dann kommt noch die Breite bzw der Abstand der Rōhren zu einander zum Tragen.. Gibt da so preisgünstig 4x39Wfertig Lampen, so gar mit eingebautem Reflektor.. Rechnet man die mal richtig aus, kommt man niemals auf den Beleuchtungswert von 4 Einzelrōhren.. Daher sind die 2400lm oder 3000lm auch mal so total nichts sagend bei T5. Daher hinkt auch der Vergleich T5 mit LED über die reine Betrachtung mit lm.
Da aber selbst Becken mit den normalen Reflektoren gute Ergebnisse erzielen, gehe ich von weniger lm aus, welche die gleiche Beleuchtungsstärke erzielen, bei LED. Oder anders herum, wenn man 2400lm LED über dem Becken hat ist das um ein vielfaches höher in Beleuchtungsstärke als T5 ohne Reflektoren, normalen Reflektoren und selbst mit den sehr teuren M-Reflektoren Rōhre auch 2400lm. Voraussetzung ist allerdings der Abstrahlwinkel der LED und Abstand zum Becken stimmen.
 

runfr33

New Member
Super, danke euch!
Das ist ja mal sehr aufschlussreich. 2,80 € pro Röhre ist ja mal krass.

Ich bin jetzt etwas hin- und hergerissen zwischen Selbstbau LED-Abdeckung die Dirk mir ans Herz gelegt hat und der Kaufoption "Giesemann Stratos" mit 2x T5, mit der Option, einen weiteren Doppelbalken später dazuzukaufen.

Bei der LED-Variante schreckt mich etwas der Selbstbau ab. Da ich ja was aus Aluminium haben möchte/muss (wegen Stubentiger) sieht das alles etwas komplizierter aus. Außerdem habe ich zwar mal nach Lichtfuxx gesucht, aber ich finde nur Bruchstücke und irgendwie verliere ich da gerade den Überblick, was ich da alles benötigen würde.

Vielleicht denke ich auch nur zu kompliziert.... :D
 

runfr33

New Member
Huhu zusammen,

so, ich bin jetzt doch mal fündig geworden in Sachen LED. Das mit LED lässt mir irgendwie auch keine Ruhe, so dass ich folgendes in Erwägung ziehe:

100x50 Abdeckung in Aluminium von http://www.diamantaquarien.de ohne Technik.
hier der Link: http://www.diamantaquarien.de/Aquarium-Abdeckung/Aluminium-Abdeckung/Aluminium-Aquariumabdeckung-100cm::319.html

Und das LED-Set von http://www.led-aquariumbeleuchtung.de für 100cm Aquarien.
hier der Link: http://www.led-aquariumbeleuchtung.de/shop/418569/87197/81/powersets-o-dimmer/set-8-power-lichtleistenset-fuer-100-cm-aquarien-12v-viele-pflanzen-ohne-dimmer

Würde das Licht dann auch reichen? Oder ist das zu mager?

Die Angaben sagen mir irgendwie nicht wirklich was, so dass ich da eure Unterstützung brauche.
 

omega

Well-Known Member
Hallo Ronny,

runfr33":h8o36x86 schrieb:
na ja, 2x950 Lumen auf 250 Liter macht 7,6lm/l. Du bräuchtest 4 von dem Set, also 8 Leisten, um auf 30lm/l zu kommen. Für die € 500,-- bekommst Du weit besseres und auch effizienteres als die 73 Lumen pro Watt. Schon eine Leuchtstofflampe wäre effizienter.

Aufgepaßt bei LEDs: die vertragen Stauwärme in einer Abdeckung im Gegensatz zu Leuchtstofflampen u.U. gar nicht. Die Abdeckung muß bei hoher LED-Leistung zwangsbelüftet (Ventilator) werden, da die LEDs sonst vorzeitig dem Hitzetod erliegen. Durch die Belüftung wird allerdings recht viel Aquarienwasser verdunsten, im Winter schlecht für die Stromrechnung und das Raumklima (nasse Fensterscheiben und evtl. Außenwände). Dann evtl. lieber Abdeckscheiben und eine LED-Hängeleuchte.

Grüße, Markus
 
Ähnliche Themen

Ähnliche Themen

Oben