Hilfe bei Abdeckung gesucht für offene Aquarien

Hallo Leute
Gestern sind meine jeweils 2 LedLeuchtbalken gekommen von jeweils 60 Watt mit gesamtleistung von 8400 Lumen.Die Lampen werden auf dem Rand der Glasscheibe links und rechts mit Haltern befestigt.
Ich ziehe eine Abdeckung vor entweder aus Glas oder Acrylglas, was könnt ihr mir da Empfehlen? :tnx:
Becken ist 1m lang 40 Breit und 50 Tief.
 

Aniuk

Active Member
Hi,

ich selber bevorzuge Glasscheiben, da man sie in sehr viel dünner nehmen kann.
Plexiglas biegt sich sonst durch, dadurch muss man dickeres nehmen und das schluckt Licht.

Tipp: Schau mal, ob es einen rahmenlosen Clip-Bilderrahmen in der richtigen Größe gibt - davon dann die Glasplatte nehmen, die ist sogar abgeschliffen. Aber bei 1m könnte das schon schwierig werden, da musst du vielleicht zurechtschneiden lassen beim Glaser.
Die kann man dann einfach aufs Aquarium direkt auflegen ohne zusätzliche Halterungen.
 

Korny

Member
Hey,

ich suche gerade nach etwas ähnlichem.
Welche Stärke nimmst du hierfür Anni?

Hab von jemanden gehört, der sich für ein 100x40 Becken 2 Scheiben machen hat lassen,
die nur 2mm dick sind.
Wäre mir persönlich etwas zu gebrechlich.
 

java97

Active Member
Hallo,
Ich würde eher zu 3 mm (bei zwei Scheiben) tendieren. Eine einzelne große Scheibe fände ich zu unhandlich.
Sie direkt auf das Becken zu legen, halte ich für ungünstig. Wie soll da noch Gasaustausch stattfinden?
 

Biotoecus

Active Member
Hi,
Du willst keine 2 oder 3mm dicken Abdeckscheiben auf einem 100 x 40cm AQ haben!
Ob nun 2 oder 3 Abdeckscheiben, 4mm Glasstärke ist angesagt.
Lass Dir darunter nix andrehen!
Gruß Martin
 

Biotoecus

Active Member
Prima. Da der Glaser ja aus der Szene kommt wird er Dir ja bestimmt das richtige anfertigen. :thumbs:
 
Ja das finde ich gut der weiß wenigstens wie das dann aussehen soll :)
Noch ne kurze Frage.
Reichen meine 2 Led Balken von jeweils 60 Watt aus um gut zu Scapen auf den 200 Liter?Komme ja jetzt nur noch auf 8400 Lumen auf 200 Liter,weil ich nur 2 statt 3 genommen habe!?
Firma von den Leisten ist Enolux.
Stinger Fresh 60 Watt 10.000 Kelvin und 4200 lumen pro Led Leiste
Leisten sind 10 cm breit 80 cm lang und 4 cm dick.

:tnx:
 

Korny

Member
Biotoecus":3tywkzcf schrieb:
Hi,
Du willst keine 2 oder 3mm dicken Abdeckscheiben auf einem 100 x 40cm AQ haben!
Ob nun 2 oder 3 Abdeckscheiben, 4mm Glasstärke ist angesagt.

Macht für mich auch Sinn!
Möchte meine Scheiben nämlich auf die Querversteifung vom Becken legen. Da wären 3 Stück optimal.
Eine mit einer abgeschrägten Ecke und einer Bohrung für das schnelle Flocken oder Nauplienfutter.

Muss mich auch mal nach einem Glaser umsehen.

P.S: 2000 Beiträge, Glückwunsch? ;)
 
Hallo zusammen

Ich habe einer der dünnsten Hohlkammerplatten in transparent genommen. Sie biegen sich nicht durch und das Licht kommt super hindurch.
Ich habe es so gestalten, weil ich eine starke
LED Leuchte über das Becken montiert habe inkl. Linsen .

Gruss Kevin
 

Biotoecus

Active Member
Hi,
ja, die dünnsten Hohlkammerplatten aus Kunststoff sind dann hier auch 4mm.
Gruß Martin
 

omega

Well-Known Member
Hi,

Aniuk":musmhbam schrieb:
Plexiglas biegt sich sonst durch, dadurch muss man dickeres nehmen und das schluckt Licht.
nein. Bei transparentem Plexiglas beträgt die Transmission bei z.B. 6mm Dicke 92%, bei selektiertem 3mm Floatglas sind es 91%. Ein Zoll (25,4mm) dickes Plexiglas schluckt nur 0,5% des Lichts. Die Dicke von Plexiglas spielt bis mind. 1" also gar keine Rolle.
Du müßtest schon optisches und vergütetes Glas nehmen, um eine geringere Absorption und Reflektion als Plexiglas zu erreichen. Das würde aber sehr teuer.

Grüße, Markus
 

Wuestenrose

Well-Known Member
Servus...

Kevinacecombat":3fb5cxpk schrieb:
Ich habe einer der dünnsten Hohlkammerplatten in transparent genommen.
Halte ich für keine so gute Idee. Die Dinger sind zwar stabil, dafür aber muß das Licht zweimal durch den Kunststoff. Unter Vernachlässigung der Durchgangsverluste verlierst Du allein aufgrund der Reflexion an den Grenzflächen Luft:Kunststoff und Kunststoff:Luft bei senkrechtem Auftreffen des Lichts bereits 8 % bei einem, also 16 % bei zwei Durchgängen.

Grüße
Robert
 

Hammelfisch

Member
omega":2kc3mxmu schrieb:
Hi,

Aniuk":2kc3mxmu schrieb:
Plexiglas biegt sich sonst durch, dadurch muss man dickeres nehmen und das schluckt Licht.
nein. Bei transparentem Plexiglas beträgt die Transmission bei z.B. 6mm Dicke 92%, bei selektiertem 3mm Floatglas sind es 91%. Ein Zoll (25,4mm) dickes Plexiglas schluckt nur 0,5% des Lichts. Die Dicke von Plexiglas spielt bis mind. 1" also gar keine Rolle.
Du müßtest schon optisches und vergütetes Glas nehmen, um eine geringere Absorption und Reflektion als Plexiglas zu erreichen. Das würde aber sehr teuer.

Grüße, Markus


Moin Markus,

ich habe bezüglich Plexiglas gelesen, dass dieses aber recht schnell durch Kalk angegriffen und Kratzempfindlicher ist.

Würdest du das auch bestätigen?
 

Aniuk

Active Member
Huhu,

@Markus
Echt interessant :) - das wusste ich nicht!
Ich finde aber die Dicke immer noch ein Argument, dass es echt unattraktiv macht... ich will ja auf nem 6mm Weißglasaquarium keine 1cm dicke Platte haben, nur damit sie nicht durchhängt. Plexiglas in 2-3mm biegt sich zu stark.


@Volker:
Ich lege die Platte immer an 3 Kanten (links, rechts, vorne) auf und lasse hinten einen mehrere cm breiten Streifen frei, somit ist Gasaustausch gewährleistet. Außerdem braucht man ja einen Ort wo man Inflow / Outflow oder Kabel durchführen kann.

Meine Platten haben 2-3mm - aber ich hab auch nur below <100l Aquarien. Kann da gern mal nachmessen.
 

Ähnliche Themen

Oben