9 rote Antennenwelse ca. 5mm entdeckt im Filterschacht und 7 abgesaugt, wie aufziehen? Artemia? Brutkasten?

Hallo allerseits,

frohe Botschaft heute fand ich (nein, nicht in einer Krippe im Stall!) bisher 9 recht junge muntere rote Antennenwelse (ca 1 Woche alt?) im Gesellschaftsbecken und habe sie erst mal vorsichtshalber separiert.

Aber nun stellt sich die Frage: wie am besten erfolgreich aufziehen?
Im Separee (suberen Aufzuchtkasten)
oder im dichtbewachsenen Dschungelbecken einfach freilassen mit 5 extrem scheuen orangeflossen Panzerwelsen?
Sie fressen ja vermutlich Beläge wie die Alten oder gehn auch lebende Artemien im Kasten zuzufüttern?
Werd auch gleich mal bei "Martins Fische" schaun.
Tipps?
 

Anhänge

  • signal-2021-01-05-164557_004.jpeg
    signal-2021-01-05-164557_004.jpeg
    262,1 KB · Aufrufe: 21

Lixa

Well-Known Member
Hallo Nikk,

Die wachsen sehr gut auch ohne große Hilfe im Gesellschaftsbecken und finden dort auch genug Futter.
In den üblichen Aufzuchtkästen ist die Wasserqualität meist nicht so gut und es fehlt an Platz.

Viele Grüße

Alicia
 

mich2525

Member
Hallo,
Welche Fische sind denn sonst im Großen Becken mit drin? Wenn da keine sind, die den Kleinen nachstellen, würde ich die auch reinlassen.
VG
Michal
 
Im Glaskasten ist ein regelbarer Wasseraustausch mit Auslauf-Filter gegeben. Ud eben eine gute Beobachtungsmöglichkeit.
Im gesellsch.Becken sind als mögliche Gefährder 2 Skalare und 9 Schmuckflossensalmler drin, drum meine Sorge und die Umsiedlung der ersten Sieben. Sind aber inzwischen noch 6 weitere im Filter-Überlaufschacht gesichtet. Eigentlich ja ein gutes sicheres Versteck, denn sie können ja durch dem Kamm rein und raus. Aber draussen lauert die Gefahr!
Wie alt die wohl sind? Dottersack ist schon weg. Werden ja erstmal vom Männchen im Laich-Rohr behütet.
Hab grad bei einem im Glas Aufzuchtkasten das pock pock-schlagende Herz neben seinem Darm gefilmt. Sowas geht natürlich nur da.
Aber es ist eben kein Belag da drin zum abgrasen, ausser auf den eingelegten alten Seemandelbaum Blättern.
 
Zuletzt bearbeitet:

Lixa

Well-Known Member
Hallo Nikk,

Dann ab in den Kasten und maximale Menge Zeug rein, z.B. Pflanzen oder Kiesel aus dem großen Aquarium.
Falls du Futter da hast, kannst du Mal eine Flocke oder ähnliches anbieten.

Viele Grüße

Alicia
 

Erwin

Well-Known Member
Hi,

ich nehme immer junge überbrühte Löwenzahnblätter aus dem Garten. Die finde ich sogar jetzt noch unterm Schnee.
Jeden zweiten Tag erneuern.

MfG
Erwin
 
Hi Erwin, Alicia, Gabriele, Micha...
also ich mache nun ein Experiment: die sieben erstgefundenen (einer hat sich eingeklemmt und starb) bleiben im Glauzuka = Glasaufzuchtkasten (schreckliches Wort! Mein Vorschlag: "Glauzuka"), wo ich sie bestens anfüttern, beobachten und filmen kann, die anderen sieben bleinen im Gemeinschaftsbecken. Mal sehn wieviele so jeweils durchkommen.
Gestern habe ich so z.B. das ertwa 2x/Sek. schlagende Herz neben dem offenbar gut gefüllten Darm eines Welses gefilmt. (wie kann ich das 100MB Video hier anhängen?)
Echt beeindruckend.
 

Anhänge

  • 20210105_163917.jpg
    20210105_163917.jpg
    560,2 KB · Aufrufe: 14
  • 20210105_181605.jpg
    20210105_181605.jpg
    206,9 KB · Aufrufe: 14
Zuletzt bearbeitet:
Ok, Erwin und Co,
danke, also Videos laden hier geht nicht direkt?
Heute war Groß-Rettungstag der verbliebenen roten Jungwelse. Nachdem ich heute den ersten frei im Gemeibe (=Gemeinschaftsbecken) mitten an der Frontscheibe oben hängen sah, direkt nebenan und nur 15 cm vom hungrigen Großskalar weg, hab ich die Notbremse gezogen und alle noch sichbaren 4 Jungtiere per Schlauch abgesaugt. (Käscher geht bei denen oft schlecht, da sie sich immer so festsaugen wie lebende Saubnäpfe.) Danach fehlten aber noch einige und ich beschloß, obwohl das Überlaufrohr oben mit nem aufgestecktem groben Schwamm gesichert war, mal im Kammerfilter nachzusehen. Das war ne gute Idee, denn in der neulich umgebauten ersten Kammer fand ich nach 2 Std Fummel-Arbeit etwa 7 weitere Tierchen, die ich mühsam absaugte. Nun ist der Glauzuka voller Leben.
Hab heut auch endlich einen Schmachtfonhalter von Rollei (10€ incl. P+P ) fürs Fotostativ bekommen: damit kann ich nun endlich mal wackelfreie Fotos und Videos der teils interessanten Zuchtabläufe anfertigen!
Sehr zu empfehlen.
 

Ähnliche Themen

Oben