60x40x40 Aquasabis kleines Schaubecken

Tobias Coring

Administrator
Teammitglied
Hi,

@Juri
Lampenhalter sind DIY bzw. habe ich von jemanden hier im Forum machen lassen. Wirklich geniale Dinger :).

Hier mal ein kleines Update von heute. Das Becken entwickelt sich SEHR langsam. Nach wirklich schlimmen Algenattacken (grüne und braune Beläge auf den Steinen) sind diese nun so gut wie weg. Die Schnecken haben sich diesbezüglich jedoch explosionsartig vermehrt. Für die muss es auch ein Schlaraffenland gewesen sein.

Die Staurogyne wächst absolut kompakt und gar nicht in die Höhe :(. Ich hoffe das gibt sich noch, denn so war das nicht angedacht ;). Ansonsten entwickelt sich das Becken gut... langsam aber stetig.

Marsiela crenata wurde gegen Glosso ausgetauscht, da die M.crenata irgendwie nach oben gewachsen ist :(. Die Glosso macht jetzt leider genau das gleiche.... als würde ihr Licht fehlen. Dies kann jedoch bei der Wattmenge auf die Beckengröße gar nicht angehen.

Demnächst soll noch ein Schwung Galaxy Zwergbärblinge einziehen, damit das Becken etwas lebendiger wirkt.





... ich muss unbedingt den Hintergrund gegen eine weiße Plotterfolie austauschen :(... So sieht das momentan viel zu dunkel aus.
 

Anhänge

  • becken-tag8_resize.jpg
    becken-tag8_resize.jpg
    593,5 KB · Aufrufe: 979
  • becken-tagxx_resize.jpg
    becken-tagxx_resize.jpg
    784,3 KB · Aufrufe: 979

gartentiger

Active Member
Hi Tobi,

Die Staurogyne wächst absolut kompakt und gar nicht in die Höhe :(. Ich hoffe das gibt sich noch, denn so war das nicht angedacht ;).

Gibt sich noch. Meine höchsten Exemplare kommen auf fast 12-13 cm Höhe, hat dafür aber etliche Wochen und Monate gebraucht.

Marsiela crenata wurde gegen Glosso ausgetauscht, da die M.crenata irgendwie nach oben gewachsen ist :(. Die Glosso macht jetzt leider genau das gleiche.... als würde ihr Licht fehlen.

Schade, Glosso kann ich gar nicht mehr ab wegen ihrer extremen Wüchsigkeit. Denke in dem kleinen Becken warst du mit der Marsilea gut beraten. Allerdings braucht auch die Marsilea ne ganze Weile bis sie sich wohl fühlt :wink:

Demnächst soll noch ein Schwung Galaxy Zwergbärblinge einziehen, damit das Becken etwas lebendiger wirkt.

Das sind hektische Schlumper und will gut überlegt sein. Meine sind erst richtig aufgetaut als ich ihnen eine 2. Fischart zur Seite gestellt habe, davor haben sie sich nur verkrochen. Eventuell würde ich es erstmal mit ner Gruppe Zwergwelse probieren, und dazu dann etwas später die Danios packen. Ansonsten lieber gleich zu Zwergrasboras greifen, die würden perfekt zu der Beckengröße passen.

So langsam geht übrigens dein hardscape unter, zumindest das Holz vor allem in der Mitte ist kaum mehr erkenntlich.

Bin aber sehr gespannt wie es sich weiter entwickeln wird.

lg Chris
 

Tobias Coring

Administrator
Teammitglied
Hi Chris,

also normal wächst bei mir die Staurogyne auch anders... daher ja die Verwunderung in dem Becken. Langsam wuchs die bei mir auch noch nie ;), zumindest nicht soooo langsam.

Die M.crenata habe ich ja auch in einem anderen Becken und pflege sie nun seit ca. 9 Monaten und so wie in dem 60x40x40 gewachsen ist, passte sie da überhaupt nicht rein. Blätter waren alle ca. 5 cm hoch und überwucherten die ganzen kleinen Steine. Glosso ist da doch angenehmer....zumindest momentan.

Also die Danios habe ich bei Marcel gesehen und es sind dort absolut nicht scheue Gesellen. Die treiben sich munter im Becken rum. Es soll auch nur eine Fischart ins Becken kommen. Alles andere wirkt absolut unharmonisch auf dem kleinen Raum.

Die R.brigittae fände ich aber auch hübsch ;).

Naja... das Holz geht noch nicht optisch unter. Ist momentan eher so die Sache, dass die Beleuchtung beim Foto noch suboptimal ist. Aber für Softboxen ist gerade keine Kohle vorhanden, so dass gut ausgeleuchtete Fotos noch etwas warten müssen ;).
Das Holz hat ja etwas nachgedunkelt und ist daher nun schwer von den dunklen Steinen als Hintergrund zu unterscheiden.

Mir gefällt das Becken sehr gut und es entwickelt sich zumindest in die Richtung, wie ich es mir vorgestellt habe. Nun muss aber noch einiges so wachsen.... so dass ich zufrieden bin ;).

Die P.errectus wird wohl auch noch gegen Hemanthus micranthemoides ausgetauscht.
 

SebastianK

Active Member
Hi Tobi,

jau, die weisse Plotterfolie ist angebracht, sieht dann auf jeden Fall besser aus.
Galaxy Zwergbärblinge sind mE die schönsten Fische die es gibt, habe mitlerweile fast 30 Stück, da sie sich ordentlich vermehren. Die Farben sind toll.
Also ich habe allerdings auch die Erfahrung gemacht, dass sie relativ scheu sind zu anfang, das hat auch seeehr lange gedauert bis sie diese Scheu abgelegt haben. Sind tolle Kerlchen, die zu jeder Zeit am balzen sind, ist ein tolles Spektakel. Guck nur, dass du keine kommaförmigen Wildfänge kaufst, die sind meist mega unternährt und zudem sind die Gewässer da in Myanmar fast leer :(

Grüße

Sebastian
 

gartentiger

Active Member
Hi Tobi,

Naja... das Holz geht noch nicht optisch unter. Ist momentan eher so die Sache, dass die Beleuchtung beim Foto noch suboptimal ist. Aber für Softboxen ist gerade keine Kohle vorhanden, so dass gut ausgeleuchtete Fotos noch etwas warten müssen ;).
Das Holz hat ja etwas nachgedunkelt und ist daher nun schwer von den dunklen Steinen als Hintergrund zu unterscheiden.

ich hab mal dein Bild kurz durch Photoshop gejagt. Wenn's dir nicht gefällt einfach löschen :wink:



Mir scheint du kämpfst noch mit einer leichten Grünfärbung des Wassers?

lg Chris
 

Anhänge

  • becken-tagxx_resize.jpg
    becken-tagxx_resize.jpg
    432,2 KB · Aufrufe: 927

Tobias Coring

Administrator
Teammitglied
Hi,

das Wasser ist glasklar :). Das grün kann höchstens von den Reflektionen der Pflanzen an den Scheiben kommen. Zudem wurde vor dem Foto gerade ein 80% WW gemacht... so gesehen kann da wirklich nichts grünes im Wasser sein. Wenn dann war das Wasser eh nur etwas gelblich durchs Soil. Aber das ist schon seit einiger Zeit nicht mehr so. Durch das weiße Tonpapier wirkt der Hintergrund aber momentan noch etwas dunkel :(. Das muss wirklich mal geändert werden.

Danke fürs Bearbeiten.... habe ich nichts dagegen ;).
 

M.Kaiser

Member
Hi Tobi,

die Staurogyne wächst langsam aber stetig in die Höhe.
Ich habe einen Riesenbusch der mittlwerweile an der höchsten Stelle ca.35 cm hat. Der würde dein Becken wahrscheinlich sprengen :D .

Gruß Marco
 

Peer

Member
Habs mir nur auf dem Sprung mal angeschaut - sieht einfach super aus :) So muss das sein. Werde nachher nochmal schön schmökern aber bis dahin :top:
 

Tobias Coring

Administrator
Teammitglied
Hi,

mal ein kleines Mini Update mit 2 Schnappschüssen:
 

Anhänge

  • versuch3_resize.jpg
    versuch3_resize.jpg
    887,4 KB · Aufrufe: 694
  • crop1.jpg
    crop1.jpg
    1,2 MB · Aufrufe: 694

Tobias Coring

Administrator
Teammitglied
achja...

Elatine hydropiper ist ein genailer Bodendecker. Sieht aus wie Glosso, nur winzig klein. Vermittelt eine unglaubliche Größe des Beckens :).
 

Jurijs J.

Active Member
Huhu,
entwickelt sich sehr gut das kleine.
Wenn du irgendwann Ableger hast von der hydropiper, würde ich gerne nehmen.

PS: Wie sieht aus mit Dünger? Hast du angemischt? Meiner geht jetzt aus, habe jetzt auch bares :wink:
 

Simon

Active Member
Hi Tobi,

hatten zwar im Chat schonmal gequatscht in letzter Zeit, aber will mich auch nochmal verewigen.

Mir gefällt das Becken ausgesprochen gut. Ist mein Favourit von all deinen Showbecken. Genau mein Stil, was mir mega gefällt. Freut mich auch, dass die Fotos nun einwandfrei funktionieren.
 

DanielHB

Member
Nabend

Das Becken gefällt mir wirklich sehr gut !

Klasse das Du Bilder der einzelnen Schritte eingestellt hast ! Das hilft einem als Anfänger wirklich weiter !!!

Also bitte immer so weitermachen ;-)

Gruß Daniel
 

Ähnliche Themen

Oben