54L Anfängerbecken

Peer

Member
Hallo Leute,

bin gerade dabei, mich in das Hobby Aquarium einzufuchsen! Was ich merke: Es gibt viel zu lernen - drum habe ich 2 ältere Becken von mir wieder bepflanzt, um einfach mal wieder ein gefühl für dieses thema zu bekommen. Ich muss schon sagen, dass ich sehr angetan vom Thema Aquascaping bin und irgendwann hoffentlich auch mal ein tolles becken zaubern kann.

Erstmal habe ich viel gelesen, viel angeschaut und mich dazu entschlossen "einfach mal ein paar Pflanzen zu testen",die ich mir später in einem größeren becken durchaus vorstellen kann.
Ein Becken von mir war noch so halb bepflanzt, darum habe ich dieses nicht komplett neu gemacht, sondern einfach noch ein paar pflanzen reingesetzt.
Im zweiten Becken war noch substrat vorhanden - hier will ich mal testen, welche erfolge ich mit Javamoos auf meiner wurzel habe, und vorallem ob ich in meinem spärlich ausgestatteten 54l becken eleocharis arten pflegen kann! :)

Ich stelle einfach mal ein paar bilder hier rein. Dankend nehme ich alle Tips, Tricks und Kritik an. :)

Becken 1: Bepflanzt mit einigen verschiedenen pflanzen wie Cryptocorne ,versch Anubias , Echinodorus parviflorus, einer Limnophila heterophylla und dem versuch etwas HC anzubringen :)


Mehr Bilder zu diesem Becken gibts hier: http://img530.imageshack.us/gal.php?g=82072430.jpg


Becken 2: Heute Bepflanzt mit Eleocharis acicularis im Hinteren bereich und Eleocharis parvula im vorderen bereich, als bodecker. Auf der wurzel wurde vor einer woche eine anubias nana und etwas Javamoos aufgebracht - da muss man jetzt mal schauen ob diese dort festwachsen :) - Hinter der wurzel noch eine Anubias barteri var. barteri(die kommt evtl wieder raus), die in vielen jahren hoffentlich mal ein schönes volumen entwickelt und 2 etwas fülligere echinodorus parviflorus, als kontrast. Wasser ist momentan noch etwas getrübt, kommt von den düngeplatten die unter dem granulat sind. ( bekam ich damals empfohlen - nochmal machen würde ichs nicht)


Mehr Bilder zu diesem Becken gibts hier: http://img24.imageshack.us/gal.php?g=29172426.jpg

Beide becken werden momentan noch mit jeweils x1 15w Irgendwaspflanzenlampe von juwel betrieben - ich denke ich baue mir bald eine 120cm beleuchtung mit 2 stärkeren lamben in 840 oder 865, für beide becken zusammen.

zudem wollte ich mir auch eine Co2 anlage holen mit denen ich die 2 becken versorgen kann. Die pflanzen haben es wahrscheinlich dringend nötig.

Was meint ihr dazu - kann daraus was werden ? :) und welche düngung empfehlt ihr? (die düngeplatten halten wohl nur etwa 2 jahre )

Beste Grüße Peer
 

Peer

Member
Hier nochmal ein Uptdate zu meiner HC bepflanzung:


DIe provisorische Steinebfestigung hat ausgedient. Einzelne triebe wurden in das Substrat eingebracht.

 

NuscH

New Member
Hallo Peer,

Ich finde Becken 1 ist sehr gelungen :wink: Jetzt müssen nurnoch die Pflanzen schön wachsen und das Becken wird bestimmt ein Traum :wink:

mhh also Co`2 ist nie verkehrt :wink: aber leider auch sehr kostenspielig :| hast du schon an eine Bio-Co`2 Anlage gedacht?
also so mit Zucker und Hefe, verwende diese Methode selbst. Funktioniert wunderbar und ist sehr günstig! :wink: Einziger Nachteil man muss alle 4-5 Wochen neues Zucker-Geele kochen :roll: Aber meiner Meinung nach, jedoch trotzdem besser als 100€ für ein Co`2 Komplettsystem hinzulegen :lol: http://www.flowgrow.de/bastelanleitungen/bio-co2-anlage-selbgebaut-mit-nano-co2-diffusor-t85.html

Liebe Grüße
Manu
 

Peer

Member
Danke Manu für dein Comment!

das mit der Bio Co2 anlage werde ich mir auf jeden fall überlegen! Auf jeden fall eine günstige angelegenheit. Da ich aber in Kürze 3 becken zu betreiben habe muss ich mal schauen ob ich nicht doch mal "etwas" geld für eine Co2 anlage investiere, die nicht soviel "folgeaufwand" hat.



updates sobald es etwas neues gibt.
 

Peer

Member
Soo...

Nach 3 Wochen mal der aktuelle Zwischenstand:

Die Becken werden Mitlerweile mit Bio CO2 versorgt ( ich habe die Gelegenheit genutzt und parallel das Tortengussrezept und das Gelatinerezept getestet - Bei mir produziert die Gelatinevariante etwas länger und gleichmäßiger CO2)
Außerdem dünge ich jeden Tag Pro Becken 1ml EasyLife ProFito.

BECKEN 1:



[url=http://img20.imageshack.us/i/img1046q.jpg/][img]http://img20.imageshack.us/img20/2336/img1046q.jpg


[url=http://img20.imageshack.us/i/img1047u.jpg/][img]http://img20.imageshack.us/img20/4922/img1047u.jpg




Javamoos wächst gut, Etwas verwunderlich (oder auch nicht?!) ist der Wuchs der Eleocharis. Im Vordergrund habe ich Eleocharis Parvula gepzlanzt - eigentlich die kleine Variante - Diese wächst aber eigentlich okay - Im Hintergrund ist Eleocharis Aciclaris verpflanzt. Hier hat sich am Wuchs noch garnichts getan. Ich nehme stark an, dass diese Pflanzen sehr lichtbedürftig sind und da dort hinten sehr wenig licht nur hinkommt sind die Pflanzen noch kaum gewachsten . Eigentlich sollte es ja Umgekehrt sein :(

Leitungswasserwerte as given:
ph: 7,52
Aluminium mg/l: <0,02
Eisen : <0,02
Kalium: 0,8
Calcium: 60,6
Magnesium: 9,8
Mangan: <0,005
Natrium: 8,3
Sulfat: 18,0
Chlorid: 13,0
Nitrat: 16,00
Härtebrereich 2 Gesamthärte °d.H.: 10,7

Gemessene Werte im Becken:

Temp: 22°
KH: 8-9
pH: 7
Nitrit: <0,01
Nitrat: 1-5
Phosphat: 0,2
Eisen: <0,02
CO2: ca 30

BECKEN2:











Gemessene Werte im Becken:

Temp: 21°
KH: 8-9
pH: 7,5 - 8
Nitrit: <0,01
Nitrat: 5-10
Phosphat: 0,1
Eisen: <0,02
CO2: ca 20

Wie man sehen kann gibt es ein paar kleine Algenflecken auf den Blättern - Ich schätze das liegt an der sonneneinstrahlung ins becken - was tun ?

Die Pflanzen wachsen solala - zufrieden bin ich noch nicht!

Das Licht ist auf jeden Fall zu schwach ( je 1x 18w 13h ) Da werde ich mir demnächst wohl einen neuen Leuchtbalken reinbauen. Wahrscheinlich 2x 24 w


Mein Eisenwert ist sehr noch zu niedrig oder ? Ich dünge zwar schon EasyLife Profito, dieses scheint aber meinen Eisenbedarf nicht zu decken. Sollte ich noch einen Eisendünger verwenden ?

Was sagt ihr sonst - irgendwelche allamierenden Werte ? Sollte ich Makrodünger verwenden ?

Gedüngt wird seit 1,5 Wochen


Danke für eure Tips.

Liebe Grüße Peer!
 

DrZoidberg

Active Member
Hallo Peer,
die beiden Pflanzenarten sind wirklich recht lichtbedürftig. Etwas mehr Eisen darf es schon sein (ca. 0,1mg/l) und bei den Makros wäre momentan höchsten ein Mangel an Kalium denkbar. Wenn du das Becken stärker beleuchtest wirst du auch die Düngung und CO2-Zufuhr steigern müssen.

In Becken 2 passen die Messwerte nicht ganz zu einander. Mit einem Ph-Wert zwischen 7,5 und 8, liegst du deutlich unter 20mg/l CO2 eher im Bereich 2-8mg/l.
 

Peer

Member
Neues von den Becken.

Habe heute meinen 2x24w Leuchtbalken empfangen, den ich nun mit 840 und 865 Leuchtmittel betreibe. Hatte mir erstmal einen besorgt, um zu sehen wie die Qualität ist. Sieht sehr gut aus soweit.

Mein anfänglicher Plan war es, die Standart Abdeckung meines 53l Juwels zu entkernen und dort den Einbauleuchtbalken zu integieren. Probeweise habe ich den Leuchtbalken einfach mal so aufs Becken gesetzt und ich muss sagen, es gefällt mir offen sehr viel besser.
Da ich mit dem neuen Leuchtbalken doch schon einen Temepraturunterschied bemerke, und mein Standort unter Dach eh schon heikel ist, würde ich die beiden Becken auch aus Temeraturgründen offen betreiben. Was bei dem einen Becken kein Problem ist, da nur ein paar Guppys drin sind, wird beim Garnelenbecken schon etwas schwieriger. Ich hatte mir überlegt, es dennoch offen zu betreiben und evtl einfach ein sehr feinmaschiges Nylonnetz, wie man es vielleicht von Aufzuchteinsatzkästen kennt, über das Becken und unter den Leuchtbalken zu spannen.

Was haltet ihr davon? Und weiss jemand, wo ich solche netze beziehen kann ?

Hier noch einmal ein paar aktuelle Bilder:







 

Peer

Member
Alles noch sehr laienhaft, aber hier mal ein kleines Update von meinem "Pflanzenausprobierbecken":











HCC entwickelt sich gut, Seit mehreren wochen habe ich ja jetzt 48w überm becken.
Dünge jeden tag 1ml Ferro und 1ml Profito und wenn hoffentlich bald meine EL Lösung kommt auch von der. Man merkt jetzt sehr stark, dass ein Makrodünger fehlt.
 

Peer

Member
So - kleines Update.







gedüngt wird mit tägl.

2ml ferro
1ml profito
1ml easycarbo
3ml EI

wasserwerte einen tag vorm ww:

24°
KH: 8
GH: 10
pH: 8
NO3: 20
PO4: 2
Fe: 0,2

sporadisch mit bioco2 - aber da kommt jetzt ne flasche.

keine probleme mit algen, lediglich grüne punktalgen auf den älteren anubiasblättern - was soll ich dagegen tun ?
 

KaiyJaiy

Member
Hallo Peer,

Dein HC ist ja beneidenswert gewachsen. Ich hoffe, dass das bei mir auch irgendwann so aussieht.
Du hattest am Anfang des Threads von einem Netz gesprochen, um die Garnelen am Freigang zu hindern und gefragt, wo man sowas herbekommt. Hast Du schon mal an stinknormales Fliegengitter gedacht? Kann man ja mit selbstklebendem Klettband befestigen (entsprechend schmal zugeschnitten).
Mal so in den Thread geworfen ...

Viele Grüße
Kerstin
 

marcel91

Member
Hallo Peer :winke:

Deine HC ist ja super gewachsen :shock:
Schöner Rasen =)

Kann man das auch mit 2x18 W einmal 840 und einmal 865 von Osram hin bekommen :?:
 

Peer

Member
zurück aus dem urlaub!

erstmal danke für euer lob an den rasen :p - der macht mich auch sehr glücklich.

1. KaiyJaiy : Ich habe mir als lösung jetzt einfach einen quadratmeter schwarzen Tüll gekauft. Der schwarze Stoff hat genau die richtige maschengröße und ist quasi unsichtbar. sicherlich gehts mit einem herkömmlichen fliegennetz / gitter auch, kann aber nur zum tüll raten! ist super billig und gibts in vielen textilläden - hier mal der "tüllthread" : http://www.flowgrow.de/bastelanleitungen/nylonnetz-gesucht-t6808.html


2. marcel91: 840 und 865 osram habe ich auch drinn. bin mir auch sicher, dass dus mit 2x18 watt hinbekommst! 2x18 watt ist eigentlich genau das richtige fürn 53l tank. könnte aber gut sein, dass du mit CO2 nachhelfen musst. habe ich am anfang auch gemacht - in letzter zeit lasse ichs etwas schleifen - aber bald kommt die flasche.

:)
 

Ähnliche Themen

Oben