Antworten
46 Beiträge • Seite 1 von 4
Beitragvon Tobias Coring » 27 Mär 2008 08:36
Hi,

ich wollte mal noch nach ein paar Erfahrungen und Ideen fragen. Gestern einen Eheim Prof.II 2028 in Betrieb genommen und dieser brummt extrem laut.

Luft sollte keine mehr im System sein und auch die Achse liegt vernünftig in ihren Gummipfropfen.
Fasst man auf den Pumpenkopf, spürt man eine sehr gut wahrnehmbare Vibration.

Der Filter ist z.B. lauter als mein PC und ich muss die Tür des Raumes schließen, damit ich den Filter im Nebenraum nicht mehr höre. Ich habe jetzt z.B. von Ingo und Bruno gehört, dass deren 2028 eher sehr leise ist und Bruno meinte sogar unhörbar.
Mein 2028 treibt einen eher in den Wahnsinn mit dem Geräuschpegel. An einer Vibration des Bodens und damit einhergehenden Geräuschen wird es wohl nicht liegen, da der Filter auch angehoben die gleichen Töne bzw. Geräusche von sich gibt.

Habe eben auch mal den Eheim Support angeschrieben. Hoffe die haben eine gute Idee.
Herzliche Grüße aus Braunschweig,

Tobias

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Bild
Benutzeravatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Beiträge: 9854
Registriert: 02 Sep 2006 16:05
Wohnort: Braunschweig
Bewertungen: 28 (100%)
Beitragvon Planetcom » 27 Mär 2008 08:47
Hi,

habe dein Problem mal gegoogelt und in verschiedenen Foren nachgelesen. Die einhellige Meinung ist,
wenns brummt ist Luft drin.

Anleitung von zierfischforum.at:

ich fülle den filter an seinem standort, vor anschließen der schläuche, mit einer kanne vollständig.
außerdem hat er ja eine integrierte handpumpe, mit welcher man zusätzlich noch luft aus dem gehäuse drücken kann
wenn du ihm dann noch einen tag zeit läßt, bis auch die luft aus den filtermedien aufgestiegen ist, sollte er wieder leise sein

Ausserdem wird Empfohlen den Filter zu schütteln.

Hoffe das hilft dir weiter.

Gruß Michael
Benutzeravatar
Planetcom
Beiträge: 149
Registriert: 06 Nov 2007 17:30
Wohnort: Waldsee
Bewertungen: 11 (100%)
Beitragvon Tobias Coring » 27 Mär 2008 08:52
Hi Michael,

danke für deine Mühe. Habe auch schon jeden Thread zu dem Thema gelesen und glaub mir ich hab den Filter gut geschüttelt :D. Nun ist auch ein Tag vergangen und die Luft aus den 3 Filtermatten sollte raus sein.

Insgesamt hat sich das Brummen jedoch kein Stück gebessert. Es ist auch kein klackern oder rattern, welches ich auf Luft zurückführen würde, sondern eben ein tiefes Brummen. Man hört irgendwie die Pumpe extrem hart "arbeiten".
Herzliche Grüße aus Braunschweig,

Tobias

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Bild
Benutzeravatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Beiträge: 9854
Registriert: 02 Sep 2006 16:05
Wohnort: Braunschweig
Bewertungen: 28 (100%)
Beitragvon Mark1 » 27 Mär 2008 08:59
Hi Tobi,

ist der Filter neu oder schon älter? Ein Austausch der Achse und des Rotors könnte evtl. Abhilfe bringen.

LG Mark.
Benutzeravatar
Mark1
Beiträge: 927
Registriert: 12 Dez 2007 19:30
Wohnort: 35792 Löhnberg
Bewertungen: 8 (100%)
Beitragvon Tobias Coring » 27 Mär 2008 09:02
Hi Mark,

der Filter ist nagelneu. Gestern geliefert bekommen.

Wie laut ist denn bei euch ein vergleichbarer Filter? Vielleicht habe ich auch ganz abgehobene Vorstellungen, wie leise so ein Filter sein sollte. Bei mir steht der Filter auch nicht in einem Unterschrank, wodurch er noch viel besser zu hören ist.
Herzliche Grüße aus Braunschweig,

Tobias

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Bild
Benutzeravatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Beiträge: 9854
Registriert: 02 Sep 2006 16:05
Wohnort: Braunschweig
Bewertungen: 28 (100%)
Beitragvon Sabine68 » 27 Mär 2008 09:05
Hi Tobi,

ruf doch mal bei Eheim an - der Kundenservice dort ist eigentlich erstklassig.
Ich habe hier zu Hause die kleinen Eheim Liberty Anhängefilter und die wurden mit der Zeit laut.
Ich rief da an, die Ursache wurde direkt telefonisch geklärt und nach 2 Tagen hatte ich kostenfrei neue Pumpenräder.
Viele Grüße
Sabine


Gibt dir das Leben Zitronen, mach Limonade draus
Benutzeravatar
Sabine68
Team Flowgrow
Beiträge: 2108
Registriert: 16 Mai 2007 20:13
Wohnort: Mayen
Bewertungen: 24 (100%)
Beitragvon Ingo » 27 Mär 2008 09:10
Hi Tobi,

was mir gerade noch einfällt! Auf der Eheimseite hab ich gelesen das man bei Inbetriebnahme schauen soll das der Auslauf über dem Wasserspiegel ist wenn man den Filter mit Wasser füllt.Wenn bei der Befüllung kein Wassergegendruck auf der Druckseite ist kann die Luft besser entweichen.

Hier kannst du es nachlesen :wink:
Viele Grüße

Ingo
Benutzeravatar
Ingo
Beiträge: 486
Registriert: 19 Okt 2007 17:00
Wohnort: Stuttgart
Bewertungen: 4 (100%)
Beitragvon Tobias Coring » 27 Mär 2008 09:47
Hi,

danke für eure ganzen Ideen. Den Eheim Support werde ich nachher mal anrufen. Hatte denen ja eben eine Mail geschrieben. Will erstmal abwarten, was die da schreiben.

Luft ist 100%ig nicht mehr im System. Das Brummen wird extrem leiser, wenn ich sehr stark diese "Pumpvorrichtung" zum Luftrauslassen seitlich drücke, bzw. sie so stabilisiere, dass sie nicht mehr schwingen kann. Dann ist das Geräusch auch erträglich. Unhörbar zwar noch lange nicht aber dann hört man nur noch ein leiseres Surren.
Herzliche Grüße aus Braunschweig,

Tobias

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Bild
Benutzeravatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Beiträge: 9854
Registriert: 02 Sep 2006 16:05
Wohnort: Braunschweig
Bewertungen: 28 (100%)
Beitragvon nik » 27 Mär 2008 10:31
Hi Tobi,

hatte mal einen 2328, inzwischen schon lange Jahre "verliehen", und der war auch bei gehobenen Ansprüchen leise.

Normalerweise kann das nur ein unrunder Anker sein, habe ich noch nie erlebt, oder eine eingelaufene Keramikwelle, kommt bei einem neuen Filter auch nicht in Frage, oder an unrunden Gummistopfen (für die Achse), das könnte ich mir noch am ehesten denken. Anker plus Achse plus Gummilagerungen gibt es als Set, da gehe ich davon aus, dass das das Problem behebt. Wahrscheinlich hilft auch der Austausch der Gummilagerungen, gibt es als kleines Set, bestehend aus Achse und Gummis.

Einen gut laufenden Eheim Prof. ordne ich geräuschmäßig so etwa unter "leiser geht nicht" ein. :wink:

Gruß, Nik
Benutzeravatar
nik
Team Flowgrow
Beiträge: 6524
Registriert: 17 Aug 2007 11:06
Wohnort: vom Frankfurter Hügelchen, Bergen-Enkheim
Bewertungen: 6 (100%)
Beitragvon Ronny » 27 Mär 2008 11:26
Hallo Tobi,

ich hatte mir ja den EHEIM 2222 über das Auktionshaus zugelegt und muss sagen, dieser arbeitet im Vergleich zu meinem Innenfilter lautlos.

Habe das Becken ja im Wohnzimmer stehen und der IF ging mir öfter auf den S**k, aber jetzt mit dem EHEIM gibts keine probleme. Keine Laufgeräusche, einfach nix zu hören von dem Teil.

Grüße Ronny
Beste Grüße aus dem Sachsenland von
Ronny
Benutzeravatar
Ronny
Beiträge: 338
Registriert: 29 Feb 2008 07:49
Wohnort: Neukreis: Torgau-Oschatz-Delitzsch TOD
Bewertungen: 4 (100%)
Beitragvon dirkHH » 27 Mär 2008 11:27
hi ihr alle,

sorry, tobi, dass ich deinen fred missbrauche, aber mein nagelneuer eheim prof III 2078 ist bei vollgas auch nicht gerade leise. es ist auch deutlich ein "brummen" zu hören.

problem ist sicherlich, wann ist "laut" "zu laut" :roll: ich ging vor dem kauf eigentlich davon aus, dass man den prof III aus mehreren metern entfernung garnicht hört - daher bin ich ein wenig enttäuscht... vielleicht rufe ich auch mal eheim an...


gruß
dirk
Benutzeravatar
dirkHH
Beiträge: 585
Registriert: 30 Dez 2007 03:35
Wohnort: Hamburg
Bewertungen: 8 (100%)
Beitragvon Tobias Coring » 27 Mär 2008 12:12
Hi Dirk,

genau das ist mein Problem. Ich werd da zwar auch mal nachher anrufen, jedoch weiß ich ja auch nicht genau wie laut der Eheim wirklich ist.

Ich finde das Brummen sehr belästigend, da er lauter ist als mein (schallgedämmter) PC. Eine recht deutliche Vibration ist zudem am Pumpenkopf zu spüren. Wenn aber andere Personen sagen, dass der Filter sehr leise ist, dann läuft bei mir da was falsch.

Ich müsste meinen Fernseher z.B. gut laut aufdrehen, damit er den Filter übertönt.
Herzliche Grüße aus Braunschweig,

Tobias

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Bild
Benutzeravatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Beiträge: 9854
Registriert: 02 Sep 2006 16:05
Wohnort: Braunschweig
Bewertungen: 28 (100%)
Beitragvon DReinartz » 27 Mär 2008 12:45
Hallo,
Das ist sicher nicht normal!
Nik hat ja schon ein paar möglichkeiten genannt , und das der Filter Neu ist muss nicht zwingend heißen das die Achse z.b. NICHT krumm sein kann.

Es könnte aber auch anderen dingen liegen. Ein Fluval muste ich mal komplet einschicken, weil die Bohrung im Gehäusedeckel nicht Sauber waren. Da hat erst ein neues Gehäuse abhilfe geschaffen.

Mfg
Dirk
DReinartz
Beiträge: 96
Registriert: 28 Jan 2008 17:27
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon werner » 27 Mär 2008 13:04
Hallo Tobi,

ich vermute auch das es am Pumpenrad liegt. Hast du schon die Lauffläche mit den Fingern abgetastet ob da evtl. eine Riffe oder eine Erhöhung fühlbar ist?
Gruß
Werner
Benutzeravatar
werner
Team Flowgrow
Beiträge: 1411
Registriert: 08 Dez 2006 21:49
Wohnort: Bielefeld
Bewertungen: 1 (100%)
Beitragvon gartentiger » 27 Mär 2008 23:05
Hi Tobi,

hab ja den 2026 und der ist nach einer "Spezialbehandlung" flüsterleise. Mein Pc der danebensteht ist mindestens 3x so laut :wink:

Die von dir beschriebenen Geräusche machte meiner nach seiner Reaktivierung ( Lagerzeit ca. 9 Monate ) auch.

Ich hab den Pumpenkopf aufgeschraubt, alle Dichtungen mit dem beiliegenden Spezialfett dick eingeschmiert, alles gängig gemacht und auf Leichtläufigkeit geprüft, Pumpenkopf zugeschraubt, Achse nochmals eingefettet und seitdem ist Ruh :D

Hoffe es hilft dir.
Benutzeravatar
gartentiger
Beiträge: 1981
Registriert: 11 Nov 2007 02:25
Bewertungen: 19 (100%)
46 Beiträge • Seite 1 von 4
Ähnliche Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag
Magnetventil brummt laut !
von Holly » 07 Aug 2013 16:37
3 1427 von juanico Neuester Beitrag
10 Aug 2013 18:51
Magnetventil brummt phasenweise recht laut ... Abhilfe?
von Zeltinger70 » 09 Sep 2008 20:13
5 2050 von Zeltinger70 Neuester Beitrag
11 Sep 2008 20:54
Filteraufbau Eheim 2028
von bigsnully » 10 Nov 2009 21:29
9 3958 von DrZoidberg Neuester Beitrag
10 Dez 2009 16:03
EHEIM 2075 brummt und vibriert leicht.
von HeWa471 » 07 Feb 2016 12:17
12 840 von Aichacher Neuester Beitrag
11 Sep 2017 16:21
Eheim 2028 mit AquaBee 2000/1 statt eingeb. Pumpe betreiben
Dateianhang von MarcelD » 24 Mär 2010 20:03
14 1692 von nik Neuester Beitrag
04 Mai 2010 07:25

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Santos und 7 Gäste