Post Reply
11 posts • Page 1 of 1
Postby Nobody66 » 16 Apr 2020 11:52
Hallo zusammen,

ich habe ein großes Problem. Ich habe ein Nitratwert von 1mg/l (JBL-Test,haltbar bis 2/21)
und der ändert sich aber nicht

Aquarium: Tetra 30l - läuft seit 08.2019
Beleuchtung: Chihiros A+
Filter: Dennerle Eckfilter mit Extension (Filteraufsatz).
Extension befüllt mit Nano Biofilter Granulat von Dennerle
Bodengrund: Aqualit ca.2l/ Kies(Körnung. ca.1mm) ca.6kg, 1x NPK-Düngekugeln 1x Fe-Düngekugel
Deko: Lavastein
Bepflanzung: Bacopa caroliniana, Bacopa australis, Limnophila sessiliflora, Helianthum tennelum,
Lilaeopsis brasiliensis, Cryptocoryne willisii x nevilli,Crypt. parva, Crypt. wendtii´Hobbit´
Salvinia natans
Fischbesatz: unterschiedlich, da Vewendung als Zuchtbecken.Im Moment Epiplatys annulatus,
Wasserwechsel: 1x wöchentlich ca 50%, Filterreinigung- ca. alle 6-8 Wochen

Düngung: Aqua Rebell

Makro Basic Nitrat - 1ml/Tag (eigentlich zu hoch- oder?)
Makro Spezial K - im Moment bei 0 (da Wert zu hoch)
Phosphat - 1ml/Woche
Mikro Basic Fe - 6ml/Woche (3x2ml)

weitere Zugaben: 1ml Liquid Humin / Tag
2 Tropfen Atvitol / Tag
Seemandelbaumblatt, Erlenzapfen

Wasserwerte:
Nitrat: 1mg
Kalium: 15mg
Phosphat: 0,1mg
Eisen: 0,1mg
KH / GdH: ca.2
Ph: 6.7

Problem: Das Becken lief nach der Einlaufphase super. Alle Werte waren okay.
Aber wie oben schon erwähnt, steigt der Nitratwert seit mehreren Wochen -trotz Düngung-
nicht über 1mg.
Die Pflanzen bekommen schon gelbliche Blätter und leichten Grünalgenbelag.
Ich kann mir dieses Phänomen nicht erklären und hoffe ihr könnt mir helfen.
Ich habe im März nochmal vorsichtshalber Bakterienstarter Easy Start von Easy Life
zugegeben, weil der Filter durch einen längeren Wasserwechsel trocken stand. Haben sich
dadurch vielleicht zu viele Nitratabbauende Bakterien gebildet? Evtl. liegt es daran.
Oder was meint Ihr?
MfG Sven
Last edited by Nobody66 on 16 Apr 2020 12:04, edited 1 time in total.
Nobody66
Posts: 9
Joined: 10 Jul 2019 09:39
Feedback: 0 (0%)
Postby Thumper » 16 Apr 2020 11:58
Moin,

nimm doch mal bitte 1L destilliertes Wasser, gebe 1ml vom Basic Nitrat hinzu und dann gibst du von diesere Lösung 200ml auf 800ml destilliertes Wasser.
Dein Test sollte nun 10mg/L NO3 messen. Tut er das nicht, ist er defekt.
Grüße,
Bene


Aktuelle Projekte: 80x40x40 Offshore & 35x35x35 Fjell
Permanenter Pflanzenverkauf: Hier zu finden

Suche: ...
User avatar
Thumper
Posts: 2725
Joined: 15 Jan 2017 13:41
Location: zwischen Köln & Bonn
Feedback: 43 (100%)
Postby Nobody66 » 16 Apr 2020 12:21
Hallo Bene,

ein guter Ansatz, aber ich habe leider kein destilliertes Wasser. Kann ich auch reines Osmosewasser nutzen?
MfG Sven
Nobody66
Posts: 9
Joined: 10 Jul 2019 09:39
Feedback: 0 (0%)
Postby Thumper » 16 Apr 2020 12:24
Moin,

geht auch.
Grüße,
Bene


Aktuelle Projekte: 80x40x40 Offshore & 35x35x35 Fjell
Permanenter Pflanzenverkauf: Hier zu finden

Suche: ...
User avatar
Thumper
Posts: 2725
Joined: 15 Jan 2017 13:41
Location: zwischen Köln & Bonn
Feedback: 43 (100%)
Postby Nobody66 » 16 Apr 2020 12:40
Hallo Bene,

hab gerade getestet. Alles Okay. 10mg/l.
MfG Sven
Nobody66
Posts: 9
Joined: 10 Jul 2019 09:39
Feedback: 0 (0%)
Postby Thumper » 16 Apr 2020 12:49
Moin,

gut, dann funktioniert das Düngen und der Tester schonmal so, wie es soll.

Du hattest vorhin schon vermutet, dass es von den Bakterien vernichtet wird;
Nobody66 wrote:Ich habe im März nochmal vorsichtshalber Bakterienstarter Easy Start von Easy Life
zugegeben, weil der Filter durch einen längeren Wasserwechsel trocken stand. Haben sich
dadurch vielleicht zu viele Nitratabbauende Bakterien gebildet? Evtl. liegt es daran.

Das passt auch zu deinem Filtermedium.
Nobody66 wrote:Filter: Dennerle Eckfilter mit Extension (Filteraufsatz).
Extension befüllt mit Nano Biofilter Granulat von Dennerle


Ich würde da entweder auf Schwämme umstellen, oder die Düngermenge hochfahren. Bei deinem Kiesboden, würde ich aber auch Schwämme setzen und das Becken dann nach Nik seinem Konzept betreiben.
Grüße,
Bene


Aktuelle Projekte: 80x40x40 Offshore & 35x35x35 Fjell
Permanenter Pflanzenverkauf: Hier zu finden

Suche: ...
User avatar
Thumper
Posts: 2725
Joined: 15 Jan 2017 13:41
Location: zwischen Köln & Bonn
Feedback: 43 (100%)
Postby Nobody66 » 16 Apr 2020 12:59
Hi Bene,

erst mal Danke für die schnelle Antwort. Das mit dem Bakterien dachte ich mir ja schon.
Kannst du mir mal einen Link geben.Was ist das Konzept von Nik :?:

MfG Sven
Nobody66
Posts: 9
Joined: 10 Jul 2019 09:39
Feedback: 0 (0%)
Postby Thumper » 16 Apr 2020 13:04
Moin,

schau mal hier. Ist zwar etwas mehr zu lesen, aber im Grundsatz für dich ist die Filterung und Düngung das wichtige.
Grüße,
Bene


Aktuelle Projekte: 80x40x40 Offshore & 35x35x35 Fjell
Permanenter Pflanzenverkauf: Hier zu finden

Suche: ...
User avatar
Thumper
Posts: 2725
Joined: 15 Jan 2017 13:41
Location: zwischen Köln & Bonn
Feedback: 43 (100%)
Postby Nobody66 » 16 Apr 2020 13:07
Hallo Bene,

werde ich mir gleich mal durchlesen. :thumbs:
MfG Sven
Nobody66
Posts: 9
Joined: 10 Jul 2019 09:39
Feedback: 0 (0%)
Postby Lixa » 17 Apr 2020 07:34
Hallo Sven,

Ich habe ebenfalls die Erfahrung gemacht, dass diese Filtermedien Nitrat abbauen können. Jetzt sind nur noch Schwämme und ein Beutel Purigen drin und ich konnte auch eine Zunahme der Schnecken und Kleinstlebewesen entdecken.

Der Filter soll jetzt nur noch die eingesaugten Pflanzenteile und Ammonium zu Nitrit abbauen und das Eheim Substrat Pro war dabei nicht hilfreich.

Tip für Wasserwechsel, wenn es mal länger dauert: das Becken abdecken. Mit einer Scheibe, Frischhaltefolie oder ähnlichem. So kann nichts im Becken vertrocknen, weder Pflanzen noch Filterschwamm.
Für einen Filter ist es sogar besser ihn leer aber feucht zu haben als stehendes Wasser. So bleibt genug Sauerstoff darin.

Du wirst auch feststellen, dass du die Düngung anpassen musst sobald die Pflanzen genug N haben, denn dann steigt auch der Verbrauch an K und P. Bleib beim Eisen aber sparsam solange sich kein Mangel zeigt. Die Limnophila sessiflora zeigt nicht nur gut N Mangel an, sondern auch Fe mit bleichen Spitzen. Bei N Mangel wird sie gelblich bis weiß, bei Fe weiß. Also theoretisch müsste deine sessiflora im Moment durch einen N Mangel helle Blätter haben wenn der Mangel stark genug war.

Viele Grüße

Alicia
Lixa
Posts: 673
Joined: 13 Aug 2019 05:55
Location: Braunschweig
Feedback: 0 (0%)
Postby Frostbite » 25 May 2020 20:33
Hallo Sven,

Ich habe ein ähnliches Problem. Ich bekomme meinen Nitratwert kaum über 5mg/l jedoch ist es bei mir bei Phosphat noch viel schlimmer... Ich kann mein 180l becken mit ca. 20 ml AR Phosphatdünger täglich düngen und hab am nächsten Morgen kein Phosphat mehr im Becken... Hast du ähnliche Erfahrungen gemacht? Falls ja sollte ich wohl auch einen Teil meiner 2,5l Biofiltermasse gegen Schwämme tauschen...

Vielen Dank und LG

Tobi
Frostbite
Posts: 2
Joined: 13 May 2020 14:37
Feedback: 0 (0%)
11 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Hoher Nitratwert algenfördernd?
by Hardys » 27 May 2011 16:14
11 1056 by java97 View the latest post
31 May 2011 14:41
Hoher PO4-Wert gar nicht so unnatürlich
by Wirbelmann » 26 Mar 2008 23:25
3 599 by gartentiger View the latest post
27 Mar 2008 23:37
Nitrat wird nicht höher
by Christoph995 » 14 Jan 2016 23:47
6 416 by Christoph995 View the latest post
15 Jan 2016 12:28
Nitratwert erhöhen
by rehste » 27 Apr 2012 10:48
3 787 by David 10315 View the latest post
27 Apr 2012 12:19
Welcher Nitratwert ist anzustreben?
by linus030372 » 20 Apr 2011 15:44
8 1386 by java97 View the latest post
26 Apr 2011 09:02

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 5 guests