Post Reply
6 posts • Page 1 of 1
Postby yvonner » 13 Mar 2010 23:11
Hallo ihr Lieben!

......brauche schon wieder Hilfe :bonk:

Nachdem meine Pflanzen nicht mehr gewachsen sind, habe ich mir auf Empfehlung von Rogger (vielen Dank!!!) den NPK Dünger von Aquarebell bestellt und auch Bio co2 von JBL eingebracht. Mittlerweile wächst wieder was, allerdings immer noch sehr langsam und die neuen Blätter am indischen Wasserstern sind an den Rändern gedreht und haben zum teil eine ganz andere Form
Zudem machen sich auf meiner Ludwiga immer mehr Fusselalgen breit.

Meine Wasserwerte:
KH :5
PH :7,5
Po4:1
Nitrit: 0
Nitrat: 5
Fe: 0,5- 1

ESWE werte:
Calcium 29.5
Magnesium 7.2
Natrium 5.6
Kalium 0.9
Eisen 0.2
Mangan Mn 0.05
Nitrat 2.5
Nitrit 0.5
Chlorid 10.4
Sulfat 13.9
Phosphat 3
Fluorid 0.07
Kieselsäure SiO2 9.6

Habt ihr eine Idee welche Nährstoffe fehlen?
Oder könnt ihr mir einen anderen Dünger zu Makro basic NPK empfehlen?

Vielen Dank!

Liebe Grüße
Yvi

Ich hoffe man kann was auf den Bildern erkennen!


yvonner
Posts: 8
Joined: 12 Feb 2010 20:30
Feedback: 0 (0%)
Postby MisterNano » 14 Mar 2010 10:51
Hallo Yvonne

Du scheinst das selbe Problem wie ich zu haben.Was ich durch Selbstversuche gut gelöst habe.
Ich denke das bei sich bei dir ein Nitratmangel eingestellt hat und du jetzt Folgendes Problem hast wenn du dein Nitratwert auf Idealwert (20+mg/l) düngen willst mit NPK steigt der Po4 Wert in grausame höhe.
Ich habe in mein Tank auch ein extremen Nitrat Verbrauch wärend dessen die anderen Nährstoffe nicht so Verbraucht werden.
Deswegen dünge ich Nitrat , Phospat und Kalium einzeln um alle Werte auf Idealwert zu bekommen.
Grade mein HCC frisst regelrecht Nitrat und Eisen.
Ich denke das da dein Problem liegt.

MFG Stefan
User avatar
MisterNano
Posts: 97
Joined: 11 May 2009 18:56
Location: Arnstadt
Feedback: 3 (100%)
Postby DrZoidberg » 14 Mar 2010 12:28
Hallo Yvonne,
Phosphat bringt dein Leitungswasser schon sehr viel mit. Da wäre es wirklich besser Nitrat einzeln zu düngen. Der Eisenwert ist nicht dramatisch, ganz so hoch braucht er aber nicht sein. Etwas mehr CO2 (mehr Hefe, langsam steigern) wäre noch ratsam und gute 5mg/l Magnesium (z.B. mit Bittersalz) würde ich provisorisch dem Wechselwasser zugeben um einem Mangel vorzubeugen. So hundertprozentig kann man sich auch nicht immer auf die Trinkwasseranalyse verlassen. :wink:
Gruß Christian :fish: :taucher: :fish:
User avatar
DrZoidberg
Posts: 1351
Joined: 05 Dec 2008 10:58
Location: Bremen
Feedback: 22 (100%)
Postby yvonner » 14 Mar 2010 17:29
Hallo!

Danke für die Antworten!
Leider war ich wohl gestern Abend schon zu müde und habe deshalb nur Blödsinn geschrieben. Passiert mir irgendwie öfter´s! :oops:

Mein Fe liegt bei 0,05 - 0,1
und der PO4 Wert zwischen 0,5- 1 (mein Test zeigt nur 0,5 und dann 2 mg/l an! Im vergleich zu vorher geht die Farbe etwas mehr ins Blau. Der Wert ist also mehr geraten, er kann genauso gut bei 0,6 - 0,8 liegen.
Werte bis 2 mg/l sind in Ordnung oder?!

Werde jetzt mal öfters mein Fe testen und evtl. öfters nachdüngen und versuchen meinen Nitratwert weiter zu erhöhen.
Wo bekommt man denn Bittersalz und wie viel sollte ich auf 54 L geben?

Vielen Dank und noch einen schönen Sonntag !

Liebe Grüße
Yvi
yvonner
Posts: 8
Joined: 12 Feb 2010 20:30
Feedback: 0 (0%)
Postby Roger » 14 Mar 2010 23:07
Hallo Yvi,

dafür das schon recht viel Phosphat in Deinem LW enthalten ist, kann man am Messwert des Beckenwassers erkennen, das anscheinend doch einiges verbraucht wird.

Werte bis 2 mg/l sind in Ordnung oder?!

Höhere PO4-Gehalte sind schon in Ordnung, allerdings sollte dann u. a. auch Nitrat entsprechend reichlich vorhanden sein. Versuche mal die NPK-Dosierung etwas anzuheben! Ggf. mußt Du doch ab und zu mal Nitrat extra aufdüngen.

Wo bekommt man denn Bittersalz und wie viel sollte ich auf 54 L geben?

Das gibt es bei den Düngemitteln in jedem Baumarkt! Meist in 5kg Säcken für 3-6 Euro.
Gib jetzt einmal 2,5gr. Bittersalz ins Becken und ergänze dann nur beim Wasserwechsel 0,5gr. pro 10 Liter Wechselwasser.
Gruß
Roger
User avatar
Roger
Team Flowgrow
Posts: 4822
Joined: 04 Oct 2007 13:56
Location: Laubach
Feedback: 74 (100%)
Postby Anja » 15 Mar 2010 00:22
Hallo Yvonne,

meine H. difformis sieht in meinem Problemaquarium auch so aus.
Ultralangsames Wachstum und auch diese Wuchsform.
Ich hab mehrere Sachen ausprobiert ohne wirklichen Erfolg:
NPK ordentlich rein
Eisenextremdüngung
großer Wasserwechsel und garkeine Düngung

Sollte sich dein Wasserstern erholen und wieder ordentlich wachsen, sag bitte Bescheid womit es bei dir klappte.
Viele Grüße
Anja
User avatar
Anja
Posts: 509
Joined: 11 Jan 2009 21:26
Feedback: 44 (100%)
6 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
K-Mangel und P-Mangel Bin ich auf dem richtigen Weg?
Attachment(s) by Boiled_Frog » 17 Feb 2012 18:00
6 1363 by solar88 View the latest post
20 Feb 2012 12:20
HCC hat Mangel!?
Attachment(s) by kwusz » 15 Dec 2011 21:37
7 1763 by kwusz View the latest post
12 Jan 2012 20:35
Was für ein Mangel?
Attachment(s) by Marcel84 » 26 May 2012 13:30
1 513 by mario-b View the latest post
29 May 2012 15:00
Was für ein Mangel?
Attachment(s) by Marcel84 » 30 Sep 2012 17:39
0 465 by Marcel84 View the latest post
30 Sep 2012 17:39
Was für ein Mangel?
Attachment(s) by Walhaifänger » 30 Nov 2015 15:46
15 1189 by java97 View the latest post
18 Dec 2015 20:35

Who is online

Users browsing this forum: Bing [Bot] and 7 guests