Post Reply
13 posts • Page 1 of 1
Postby Crustaman » 02 Sep 2009 10:26
Hallo!

Ich habe einige Pflanzen geschenkt bekommen, bei deren Bestimmung ich mir nicht ganz sicher bin.
Vielleicht könnt ihr mir helfen:

Nr.1:



Nr.2:



Nr.3: Ein Fettblatt, aber welches?


Weitere Pflanzen folgen...
Grüße,
Henning
Crustaman
Posts: 308
Joined: 10 Jul 2009 13:12
Location: Biberach an der Riß
Feedback: 10 (100%)
Postby Crustaman » 02 Sep 2009 10:32
So, der Rest:

Nochmal das Fettblatt:
SANY7667.JPG



Nr.4: Ein Wasserfreund sagte man mir, aber welcher?
SANY7665.JPG



Nr.5: Noch einer: (die Pflanze in der Mitte)
SANY7664.JPG



Ich hoffe ihr könnt mir helfen!

Viele Grüße,

Henning
Grüße,
Henning
Crustaman
Posts: 308
Joined: 10 Jul 2009 13:12
Location: Biberach an der Riß
Feedback: 10 (100%)
Postby mighty muffin » 02 Sep 2009 11:29
Heya Henning,

hier mal meine bescheidenen Vermutungen :-)

1: Heteranthera zosterifolia
2: Echinodorus tenellus
3: Bacopa caroliniana

Grüße, Muffin :D
Image
User avatar
mighty muffin
Posts: 396
Joined: 15 Mar 2009 18:59
Location: Hamburg
Feedback: 6 (100%)
Postby MarcelD » 02 Sep 2009 12:52
Hi.

Muss [?!] widersprechen, #2 ist mit Sicherheit nicht Helanthium tenellum. Ich tippe eher auf eine Art aus der Gattung Lilaeopsis... evtl. L. mauritiana.


Schöne Grüße,
Marcel.

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image

Lebenskunst ist nicht zuletzt die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
(Vittorio de Sica, 1902-1974)
User avatar
MarcelD
Team Flowgrow
Posts: 1947
Joined: 05 Sep 2008 19:39
Location: Braunschweig
Feedback: 33 (100%)
Postby NiklasN » 02 Sep 2009 16:06
MarcelD wrote:Hi.

Muss [?!] widersprechen, #2 ist mit Sicherheit nicht Helanthium tenellum. Ich tippe eher auf eine Art aus der Gattung Lilaeopsis... evtl. L. mauritiana.


Schöne Grüße,
Marcel.


Hi,

dem Stimme ich zu!

4. Hygrophila corymbosa
5. Hygrophila polysperma

Liebe Grüße,
Niklas
User avatar
NiklasN
Posts: 415
Joined: 24 Sep 2008 13:09
Location: Münster
Feedback: 42 (98%)
Postby Crustaman » 02 Sep 2009 21:52
Danke für eure schnellen Antworten!
Grüße,
Henning
Crustaman
Posts: 308
Joined: 10 Jul 2009 13:12
Location: Biberach an der Riß
Feedback: 10 (100%)
Postby Crustaman » 30 Oct 2009 18:24
Hallo!

3 hab ich noch, kennt ihr auch die?

Attachments

Grüße,
Henning
Crustaman
Posts: 308
Joined: 10 Jul 2009 13:12
Location: Biberach an der Riß
Feedback: 10 (100%)
Postby Sumpfheini » 30 Oct 2009 18:34
Hallo Henning,
#1 Anubias barteri var. nana.
#2 was aus der Echinodorus grisebachii - Gruppe, wahrscheinlich E. bleherae.
#3 eine Vallisneria, evtl. "Biwaensis" oder "Mini twister".

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5225
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby Crustaman » 23 Nov 2009 19:58
Hallo,

eine hab ich noch...

Attachments

Grüße,
Henning
Crustaman
Posts: 308
Joined: 10 Jul 2009 13:12
Location: Biberach an der Riß
Feedback: 10 (100%)
Postby Sumpfheini » 24 Nov 2009 15:49
Hallo Henning,

sieht mir nach einer Vallisneria aus, aber eine Sagittaria-Art kann ich nicht ganz ausschließen.
- Blattspitze u. Blattrand nahe der Spitze: feine Zähnchen? (oft eher mit Lupe sichtbar, auch fühlbar, wenn man mit dem Finger drüberstreicht) => Vallisneria. (Evtl. scharfes Detailfoto einer Blattspitze)
- Blätter beim Zerreiben deutlich schleimig? => Vallisneria.
- Gibt es verzweigte Wurzeln? => dann keine Valli.

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5225
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby Crustaman » 03 Dec 2009 20:56
Hi!

Tatsächlich befinden sich auf der Blattspitze feine Zähnchen.
Die Wurzeln wachsen gerade den Boden runter.
Also eine Valli.
Aber welche genau? Anhand von welchen Merkmalen lassen die sich unterscheiden?
Grüße,
Henning
Crustaman
Posts: 308
Joined: 10 Jul 2009 13:12
Location: Biberach an der Riß
Feedback: 10 (100%)
Postby Sumpfheini » 04 Dec 2009 18:03
Hi Henning,

nachdem ich von Maike Wilstermann-Hildebrand (schnecken-maike) einen entmutigenden Vortrag über Vallisnerien-Systematik gehört habe, glaube ich, Vallisnerien kann man ohne DNA-Analysen gar nicht näher bestimmen... :roll:
Solche glattblättrigen Vallis können alles mögliche sein - V. spiralis, americana, asiatica... es gibt irgendwelche schwierigen Unterscheidungsmerkmale an den Blüten - wenn sich denn welche entwickeln...

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5225
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby Crustaman » 04 Dec 2009 18:06
Dann bleibt sie halt unbestimmt - auch nicht so schlimm :D
Grüße,
Henning
Crustaman
Posts: 308
Joined: 10 Jul 2009 13:12
Location: Biberach an der Riß
Feedback: 10 (100%)
13 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Das ist doch kein HCC, oder?
Attachment(s) by Afrobongo » 21 Jul 2013 10:47
7 729 by Afrobongo View the latest post
21 Jul 2013 12:09
Kein Wassersalat - sondern? Und sonst?
by Elfenpinsel » 21 Feb 2009 17:47
7 735 by Elfenpinsel View the latest post
25 Feb 2009 20:29
Echinodorus, aber welche?
by Cat » 16 Jun 2008 15:49
10 2732 by Sumpfheini View the latest post
08 Jul 2008 21:33
Fissidens aber welches?
Attachment(s) by HolgerB » 30 May 2010 13:11
9 851 by HolgerB View the latest post
01 Aug 2010 20:13
Rotala, aber welche?
Attachment(s) by Arami Gurami » 20 Sep 2010 19:35
8 790 by Arami Gurami View the latest post
21 Sep 2010 12:53

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests