Post Reply
7 posts • Page 1 of 1
Postby monkey » 20 Jun 2020 10:36
Hallo Leute,

Da ich sowohl in diesem Forum, als auch in der Aquaristik neu bin, hier zunächst der link zu meiner Mitglieder-Vorstellung:
https://www.flowgrow.de/mitgliedervorstellungen/hallo-liebes-flowgrow-forum-t51813.html
Bevor ich letztendlich mit dem Becken begonnen habe, habe ich mich noch mit einem Pflegetablett aufgehalten. Wen's interessiert:
https://www.flowgrow.de/bastelanleitungen/pflegetablett-t51814.html



Nun aber zu meinem ersten Aquarium

Becken:
  • Clear Garden 60P 60x30x36
  • Juwel Aquarium Unterschrank Rekord SB 60
Beleuchtung:
  • Chihiros - LED System - Serie WRGB - 60
  • Chihiros - Dimming Bluetooth Controller - Commander 4
  • Chihiros Seil-Aufhängung Set Serie WRGB
Filtration:
  • JBL - CristalProfi e402
  • 3 x EHEIM - Doppelabsperrhahn mit Schnelltrennkupplung - 13 mm
  • Edelstahl Zu- und Ablauf mit Skimmer
Co2:
  • 2kg Co2 Flasche
  • aqua noa CO2 Doppelkammer Druckminderer mit MV
  • Rückschlagventil Messing
  • UP Aqua Inline Atomizer
  • ted gem digitale Zeitschaltuhr
Heizung:
  • JBL Protemp e300 Außenheizer
Kühlung:
  • Noctua NF-S12B redux-1200
  • Faconet Adapter USB-AM auf 3Pin
  • die Komponenten für die Kühlung tauchen im Folgenden nicht weiter auf, da ich mir noch eine Halterung basteln möchte. Den Noctua Lüfter habe ich gewählt, weil er mit 18,1 dB(A) recht leise ist, 100,6 m³/h fördern kann und mit Feuchtigkeit klar kommt. Vermutlich werde ich ihn mit verringerter Leistung betreiben.

Bepflanzung:
  • Rotala macrandra 'Pearl'
  • Anubias barteri var. nana 'Pangolino'
  • Vesicularia "Christmas Moss"
  • Bucephalandra sp. "Lamandau Mini Red"
  • Hemianthus callitrichoides "Cuba"
  • Marsilea hirsuta
  • Eleocharis sp. 'Mini'
  • Alternanthera reineckii 'Mini'
  • Bucephalandra sp. "Mini Needle Leaf"
  • Aegagropila linnaei
  • Bucephalandra sp. "Kedagang" (noch nicht im Becken)
  • Rotala sp. "Gia Lai" / "H'Ra" (noch nicht im Becken)


Da ich absoluter Aquarium-Neuling bin, stelle ich nun einfach mal vor, wie ich mir das Ganze gedacht habe und setze meine offenen Fragen/Sorgen nach ganz unten.


Technik:
Mein Wunsch war es, dass das Becken selbst eher "clean" wirkt und dass ich das meiste an Technik im Unterschrank verstecken kann, was geradeso gepasst hat.. Die Schlauchführungen sind etwas lang und Biegungen etwas eng geraten. Mit den Schnelltrennkupplungen erhoffe ich mir, dass ich die Heizung und Co2 Diffusor bei Bedarf zur Reinigung/Befüllung auskoppeln kann, während ich den Filter angeschlossen lasse.
Zur Aufhängung der Lampe habe ich zwei Edelstahl-Regalhalter an die Wand gebracht, deren Bögen zu den Bögen des Edelstahl-Skimmer-Sets passen sollen. Außerdem möchte ich die Lampe an den Bögen der Halter nach hinten binden können, um besser an das Becken zu kommen. Befestigt sind die Seile der Aufhängung an Gewindehaken mit Stoppmuttern. Das Regalbrett ist bewusst kleiner gewählt, dass es nicht so wuchtig aufbaut.

41382

41379

41378

41381

41383

41380

41377

Layout/Hardscape

Mein Wunsch war es, eine Art Dschungel über einen Berg wuchern zu lassen. Vom Wilden hin zum Friedlichen.^^ Ein Plateau als Übergang vom bewucherten Dschungel-Fels mit nem urigen Baum, und einer Graslandschaft davor. Entwickelt hat es sich dann doch anders. Aber ich find's trotzdem schön :)

Begonnen habe ich vor 2 Wochen am 06.06.2020

Leider weiß ich nicht, wie die Bezeichnung der Steine ist. Den großen Stein auf der linken Seite habe ich auf einem Styropor-Block mit Aquarium-Silikon verklebt, damit er nicht umkippen kann oder sich mit der Zeit verschiebt. Den Flachen Stein daneben habe ich mit dem großen mit Zigarettenfilter/sekundenkleber verklebt. Der Stein auf der rechten Seite vom Plateau ist nicht fixiert. Der Bodenaufbau besteht aus ner dicken Schicht Volcano Mineral, versetzt mit Bacter 100 und Clear Super. Darüber eine Schicht no-name-Soil und eine dünne Schicht Tropica Powder Soil. Das 60p war in meiner Vorstellung irgendwie "tiefer" so dass das Ganze näher an die Frontscheibe kommt, als ich eigentlich wollte.^^


41386

41385

41384

41387


Bepflanzung:


Bepflanzt habe ich das Becken zunächst mit Bodendeckern und Aufsitzer-Pflanzen, Verschiedenen Bucephalandras und kleinen Büscheln Alternanthera reineckii. Ich habe versucht extra winzige Aufsitzerpflanzen für den großen Felsen zu verwenden. Eine größere Bucephalandra sp. "Kedagang" möchte ich noch weiter vorne auf der "Klippe" oder an der Baumwurzel einsetzen. Hinter dem Großen Fels hinten links habe ich Platz gelassen, weil ich dort noch Rotala sp. "Gia Lai" / "H'Ra" einsetzen möchte, die hoffentlich schön drüber wuchern. Die Bodendecker sind vorwiegend Eleocharis sp. 'Mini', Marsilea hirsuta und Hemianthus callitrichoides "Cuba". Das Christmas Moss habe ich klein geschnibbelt und in die Verästelungen von dem Bonsai-Baum geschoben, in der Hoffnung, dass es so fest wurzelt. Ein paar Triebe Rotala macrandra 'Pearl' habe ich im Hintergrund nahe der Klippe eingesetzt.
Bei der Bepflanzung habe ich auch ein kleines Wabi-Kusa für das Regal gegenüber angelegt, damit ich später vielleicht den Unterschied von submersem zu emersem Wachstum zwischen Aquarium und Wabi Kusa vergleichen kann:)

41390

41389

41392

41391

41388

Drystart:

Ich hoffe, dass ich es nicht "verschlimmbessere" aber da ich Angst vor Schimmel im Becken habe und über den Tag selten zuhause bin, habe ich versucht, die Belüftung zu automatisieren. Die Beleuchtung ist auf 10 Stunden von 06:00-16:00 Uhr auf ca 80% eingestellt. In eine große Flasche habe ich destiliertes Wasser gefüllt, einen Diffusor eingehängt und die Co2 Flasche angeschlossen, eine Tetra APS 50 Luftpumpe pumpt mit reduzierter Leistung Luft in die Flasche, das zusammen mit dem Co2 hoch blubbert. Im Flaschenhals bildet sich ein Überdruck, der durch einen Luftschlauch unter die Klarsichtfolie auf dem Becken entweicht und über kleine Löcher in der Folie wiederum dort austreten kann. Das Ganze ist ist über eine Zeitschaltuhr an die Beleuchtungszeit der Lampe angeglichen. Es herrscht ein feuchtes Klima unter der Folie. Trotzdem nehme ich morgens und abends die Folie vom Becken, lüfte und sprühe Wasser ein, da der Fels so dicht an der Lampe, trotz der hohen Luftfeuchtigkeit immer wieder trocken wirkt und ich Sorge um die kleinen Aufsitzer habe. Trotzdem hatte ich Schimmel an dem Bonsai-Baum, den ich jedoch mit Zimtwasser bekämpfen konnte.
Das ganze läuft jetzt knapp 2 Wochen und die Rotala macrandra 'Pearl' scheint ihren Überlebenskampf zu verlieren. Vermutlich bin ich zu ungeduldig aber das ganze wächst nicht unbedingt so, wie ich es mir erhofft habe ^^ Jetzt habe ich mir doch schon die Rotala H'ra bestellt um sie hinten links einzupflanzen. In die 1L Sprühflasche zum 2x täglich einnebeln, habe ich seit gestern 1ml Aqua Rebel NPK gegeben.
beim Wabi-Kusa sind die Aufsitzer und das Moos leider teilweise vertrocknet:/

aktueller Stand von Becken und Wabi-Kusa nach 2 Wochen


41400

41401

41399

41397

41395

41396

41394

41398

41402

41393

(tut mir leid, dass einige Bilder auf der Seite liegen, aber irgendwie kann ich's drehen und wenden wie ich will und sie liegen trotzdem immer wieder auf der Seite )

Offene Fragen:
  • Die Alternanthera reineckii 'Mini' sieht irgendwie "ungesund" aus. Oder kann es sein, dass sie durch die Luftfeuchtigkeit bereits das Wachstum umstellt?
  • Kann ich das Becken auch früher als nach 4-6 Wochen fluten oder sollte ich das besser lassen? aktuell sind's 2 Wochen
  • Unter dem Hemianthus callitrichoides "Cuba" auf dem rechten Rand der "Klippe" ist vielleicht 3mm Soil.. an der einen Ecke habe ich es inzwischen einfach raus genommen und habe den Plan da vielleicht die dünne Soil-Schicht weg zu schieben und eine Bucephalandra sp. "Kedagang" aufzusetzen. Oder besteht die chance, dass sich das Hemianthus callitrichoides "Cuba" da auch noch fest hält?
  • Sollte das nach 2 Wochen schon mehr wachsen oder bin ich zu ungeduldig?
  • 1ml Aqua Rebel in die 1L Sprüflasche ein Fehler? Ich nebele alles 2x am Tag ein. lieber einfach nur wasser?
  • Bitte an die erfahreneren Aquarianer: bitte weist mich darauf hin, wenn sich da irgendwo ein nahendes Unglück abzeichnet ^^
  • Ist die Technik so mit den Schlauch-Schleifen zu durcheinander? Bzw. Sind es zu viele Kurven/ zu langer Weg?
  • Ich bin mir unsicher wegen der Düngung. Ich habe Aqua Rebel NPK und Aqua Rebel Eisen gekauft. Bei dem Wasservolumen das Hardscape rausrechnen? Wenn ich das Becken flute, soll ich dann hier weiter Updates posten oder mit den Wasserwerten in einem anderem Unterforum auf flowgrow nach düngetipps fragen?
  • Sind 10 Stunden Beleuchtung bei 80% ok oder kann ich dem Becken mehr gönnen?
  • Ist der Service von Aquasabi für euch auch so toll? ;) also ich hab bislang nur gute Erfahrungen gemacht:)
  • Tips wie ich irgendwas anders pflanzen könnt oder Gestaltungstips sind auch genehm:)

Euch allen noch einen schönen Tag und vielen Dank für's Lesen! :)

monkey
Erst der Spaß, dann das Vergnügen
User avatar
monkey
Posts: 14
Joined: 18 Jun 2020 18:25
Location: Göttingen
Feedback: 0 (0%)
Postby slowgrow » 20 Jun 2020 19:25
Hey, sieht toll aus dein Becken, mit viel Liebe zum Detail!
Ich hab leider keine Erfahrung mit Drystarts. Lese aber gespannt mit wie sich das bei dir entwickelt!

Beste Grüße
Max
slowgrow
Posts: 24
Joined: 15 Jun 2020 13:59
Feedback: 0 (0%)
Postby monkey » 21 Jun 2020 23:15
Hallo Leute,

erstmal Danke für's Lesen von dem Entstehungsbericht meines Beckens und Danke für die Rückmeldung Max :)

Ich habe Notiz genommen und möchte meine Fragen mal auf die beiden reduzieren, die mir aktuell am wichtigsten sind;). Bin mir etwas unsicher, ob ich hier überhaupt im richtigen Subforum bin oder eher im Erste-Hilfe Forum fragen sollte.. eigentlich wollte ich mir das aufheben, wenn die Sorgen mal auf einem Super-Gau-Niveau sein sollten. ^^

Morgen werde ich nochmal zusätzlich mit einer weiteren Bucephalandra sp. "Lamandau Mini Red" zwei Bucephalandra sp. "Kedagang" und einem Topf Rotala H'ra für die Ecke hinten links hinterm Fels bepflanzen und zeitnah ein Update posten.




Aktuelle Veränderungen:
Seit meinem letzten Post hat sich meine Herangehensweise etwas verändert. Das Co2 habe ich stark reduziert, auf vllt. 1/6 der zugeführten Luftmenge, so dass ich mir es vmtl. auch sparen könnte.. Das Klima im Becken ist sehr feucht und die Luftzufuhr wälzt das Beckenvolumen schätzungsweise einmal in der Stunde um. Da sich viel Feuchtigkeit im Becken sammelt, habe ich bereits einmal Wasser aus einer Kuhle abgesaugt, die ich dafür in das Soil gedrückt habe. Zwei mal am Tag belüfte ich zusätzlich und nebele mit Sprühwasser ein, das 1ml/L AquaRebel NPK enthält.

Die beiden Fragen, die mich aktuell besonders umtreiben sind:
1.
Das Wasser mit dem ich morgens und abends zusätzlich einnebele ist mit 1ml/L AquaRebel NPK versetzt, weil ich mir dachte, dass sowohl die Aufsitzerpflanzen als auch das Moos sonst keine Nährstoffe kriegen, da sie nicht mit Soil in Berührung kommen. Ist die Dosierung für den Drystart OK oder sollte ich zu Leitungswasser zum einnebeln zurückkehren?
2.
meine Alternanthera reineckii 'Mini' macht mir Sorgen:(. Seit knapp einer Woche (eine Woche nach dem Einsetzen) verfärben sich die Blattspitzen. Ich bin mir nicht sicher, ob die weg gammeln und sterben, ob es eine natürliche Umstellung auf submerses Wachstum ist, da die Luftfeuchtigkeit doch recht hoch ist, oder ob es vielleicht ein Schimmelbefall ist. Schimmel hatte ich an dem Stamm vom Bonsai-Baum und habe großzügig mit Zimtwasser eingenebelt, wo auch die Altenathera was abbekommen haben - jedoch nicht gezielt. Beim Baum hat sich's gelegt. Die Altenathera sieht jedoch äußerst unzufrieden aus.
Eben habe ich nochmal zwei Bilder gemacht. Leider habe ich dafür nur ein olles Handy aber ich hoffe, das Problem ist gut genug zu erkennen:

41411

41412

Liebe Grüße!

Jonas
Erst der Spaß, dann das Vergnügen
User avatar
monkey
Posts: 14
Joined: 18 Jun 2020 18:25
Location: Göttingen
Feedback: 0 (0%)
Postby Danio nigrum » 22 Jun 2020 11:56
Moin Jonas,

hübsch aufgesetzt.

Mit Soil hab ich leider wenig Erfahrung. Nur via Glas-Flaschengärten. Und dort war meine Luftfeuchtigkeit bei weitem nicht so hoch - werden auch nicht geflutet.

Hab mein Aquarium auch mit Trockenstart begonnen. Ich kann dir dazu nur Ideen oder Gedanken mitteilen. Ratschläge würd ichs nicht nennen da es nur Erfahrungen sind.

Vorweg, sieht schön aus. Kann ich mir vorstellen wie es am Ende ausschaut. :smile:
So fein säuberlich dein Unterschrank. Respekt, da kannsch mir mal ne Scheibe abschneiden. :lol:


Zum Trockenstart und deinen Fragen:
Ich denke die Luftfeuchtigkeit ist zu hoch. Du hast dein Aquarium hermetisch abgeriegelt. Die Außenluft hat über den Tag und die Nacht keine Chance die Feuchtigkeit aufzunehmen und ein eigenes Klima herzustellen/ab zu transportieren. Sättigung.
Spalte von ca 1-3cm über ne Länge von 8-10cm(vielleicht auch weniger) auf beiden Seiten zwischen Frischhaltefolie und Glas damit die Luft zirkulieren kann und damit sich das "Luftklima" selbstständig anpassen kann.
Wasserlache war bei mir immer vorhanden, Wasserstand bei ca 1-3cm. Aber dazu solltest dir meinen Aufbau anschauen... Habs immer mal abgesaugt wenns zuviel wurde.
Pflanzen hab ich nach ner Zeit(2-3 Wochen?) nicht mehr täglich besprüht. Zum Ende hin gar nicht mehr.
Düngung in der Sprühflasche hatte ich auch kurze Zeit. Hatte das Gefühl, dass die Pflanzen das gar nicht mögen.

Du kannst fluten wann immer du möchtest. Oder auch gar nicht. Wenn die Pflanzen nicht angewachsen sind oder zu flach eingesetzt wurden dann treiben sie auf. Moos könnte sich lösen.

Ich geb dir mal nen Auszug aus meinem privaten Fazit des Trockenstart-Tagebuchs:
"Wenn Holz(Mopani bei mir) vorhanden, dann täglich besprühen. Sollten nicht austrocknen. Schimmelgefahr. Wenn Schimmel dann mit "Strahl" absprühen. Reicht vollkommen. Nicht in Panik ausbrechen. Der Schimmelpilz breitet sich auf alle Wurzeln aus. Bei mir zwischen den Tagen 4-13. 13-20 wurden sie täglich besprüht. Sichtbarer Schimmel ging zurück.
Pflanzen können schlaff wirken. Benötigen einfach Zeit. Besonders in den ersten 14 Tagen. Wurzelwachstum, Akklimatisierung.
Abgestorbens Pflanzenmaterial regelmäßig mit der Pinzette raussammeln. Nicht schlimm wenn es mal 2-3 Tage drin liegen bleibt, aber spätestens wenn's schwarz/braun wurd, dann sollt es raus. Ist am Anfang etwas mehr gewesen. Pendelt sich ein."

Am Anfang entwickelt man Argusaugen. Wenn dir die Alternanthera wirklich wegstirbt dann siehst du das am faulenden Stengel. Wegschneiden und den Kopf neu einsetzen.
Vereinzelt ist das ein normaler Prozess. Anpassung/Selektion.

Ob die Technik passt, wirst du sehen wenn Wasser drin ist. :D
Sieht schon gut aus, die Geräte einfach nach Anleitung/Bebilderung aufhängen/ausrichten dann klappt das auch.
Hast auch in etwa die Liste die ich hab, oder das gleiche Equippment nur von anderen Herstellern. Das sollte mehr als ausreichen.

Du wirst eigene Erfahrungen sammeln und wirst eigene Fehler machen, eigene Wege gehen.
Aquasabi war ein stetiger Begleiter bei meinem ersten Aquarium. Der Wissensinput war für mich ausschlaggebend. Ich fand es leicht verständlich im Gegensatz zu anderen Ausführungen. Mir haben aber auch der Fachhandel/Beratung, Youtube und diverse Foren/Blogs/Threads/andere Aquarienvorstellungen geholfen.
Der Anfang war alles andere als leicht. Zuviele Widersprüche. Eigene Erfahrungen sammeln und du kannst viele Aussagen besser einordnen.

Düngung kann ich dir nicht helfen. Da gibt es hier andere User die wissenschaftlicher rangehen und dir da weiterhelfen können. Glaube aber dass die das lieber in dem jeweiligen Unterforum beantworten.

Belichtung war glaub ich auch in etwa so wie bei dir. Aber das habsch mir nicht aufgeschrieben(steht auch als Stich-/Kritikpunkt mit im Fazit drin - mehr Details notieren :roll: ). Waren glaub 10-12 Stunden bei 70-90%. Emers verträgt mehr, dacht ich mir. Hab ich aber in den ersten 2 Wochen täglich hochgefahren. Ich stand am Ende bei 100%, oder wenigstens 90%. Kann aber auch Tage gegeben haben wo es nur 70% waren. Hab es täglich manuell eingestellt.

Gestaltung bleibt schön dir überlassen. Tob dich aus. Mach deine eigenen Erfahrungen. Du hast dir was dabei gedacht. Deine Kreativität und so. Meine Meinung. ;)
Das ist doch genau der Part in dem du dich verwirklichen möchtest. Oder?

Soweit so gut, ist ne Wall of Death geworden, sorry.
Nimm nur das mit was du auch für dich vertreten kannst oder selber so siehst.
Alle Aussagen sind subjektiv.

Dein Anfang gefällt mir. Das packst du schon. ;)


Viele Grüße
Florian
Projekt JRS
Danio nigrum
User avatar
Danio nigrum
Posts: 44
Joined: 30 Oct 2019 22:10
Location: Dresden
Feedback: 0 (0%)
Postby monkey » 22 Jun 2020 13:28
Hey Florian,

Vielen Dank für die Rückmeldung, Motivation und das Teilen deiner Erfahrungen! :)

Bzgl. der Technik habe ich mir jetzt überlegt, dass ich den Kreislauf mit einem Wassereimer ausprobiere und das ganze testweise einen Tag laufen lassen werde, ob's dicht ist und funktioniert, bevor ich das Becken flute. Die Position von Ein- und Auslauf im Becken werde ich in meinen nächsten Post mit einbeziehen.

Komplett hermetisch geschlossen ist die Luft im Becken nicht, da ich einige Löcher in die Klarsichtfolie gestochen habe und Frischluft über das hier zugepumpt wird. Das sind in etwa 40L Luft in der Stunde.

41381

Aber das bedeutet ja keinen kompletten Luftwechsel.. Es erscheint mir auch sinnvoller, eine größere Spalte zu lassen, so wie du es bei deinem Trockenstart gehandhabt hast. Und so, wie sich das bei dir entwickelt hat, hat es mich überzeugt, das auch so zu probieren ^^

Inzwischen glaube ich, dass es Schimmel an der Altenathera ist. Die schlecht aussehenden Blätter werde ich gleich mal raus schneiden und generell einen Großputz machen, wenn ich auch die neuen Bucephalandras und Rotalas einsetze. Die Stängel von der Altenathera sehen noch vital aus.

Ich habe auch bei mir den Eindruck, dass Dünger im Sprühwasser unerwünscht ist. Ab jetzt gibt's nur noch Wasser und Zimt im Sprühwasser, womit ich auch die Altenathera großzügiger einnebeln werde.

Vielen lieben Dank für deinen Post zu meinem Becken. Du hast mir schon sehr weiter geholfen! Sowohl was Orientierung im Forum, als auch was Mut zum ausprobieren und die Weiterentwicklung von Ideen angeht:)

LG!

Jonas
Erst der Spaß, dann das Vergnügen
User avatar
monkey
Posts: 14
Joined: 18 Jun 2020 18:25
Location: Göttingen
Feedback: 0 (0%)
Postby monkey » 22 Jun 2020 20:07
Hallo Leute,

nochmal ein kleines Update:)

  • In der Klarsichtfolie sind größere Lücken für eine bessere Belüftung.
  • Die Zufuhr an feuchter Luft habe ich auf die linke Seite gesetzt, dass sie auf den Fels strömt, der dadruch hoffentlich verhältnismäßig mehr Feuchtigkeit abbekommt.
  • In der Sprühflasche für 2x täglich einnebeln ist nur noch Leitungswasser und Zimt.
  • Die angeschimmelten Blätter der Altenathera habe ich abgeschnitten und vereinzelt gammliges Pflanzenmaterial entfernt.
  • eine weitere Bucephalandra sp. "Lamandau Mini Red" und zwei Bucephalandra sp. "Kedagang" sind dazu gekommen.
  • In der Ecke hinterm Fels habe ich Rotala H'ra eingesetzt.

Jetzt schaue ich, wie sich das weiter entwickelt. Beim Entfernen von Schnittresten habe ich ausversehen ein Büschel Eleocharis sp. 'Mini' hoch gezupft und festgestellt, dass es schon ganz ok verwurzelt war :D

Abhängig davon, wie's weiter wächst, möchte ich den Drystart noch etwas weiter laufen lassen und sehe als nächsten Schritt ansonsten das Fluten, da ich mit der Rotala H'ra jetzt eigentlich alles im Becken habe, was ich verpflanzen wollte.

noch ein paar aktuelle Bilder der letzten Veränderungen:

41414

41416

41415

LG
Jonas
Erst der Spaß, dann das Vergnügen
User avatar
monkey
Posts: 14
Joined: 18 Jun 2020 18:25
Location: Göttingen
Feedback: 0 (0%)
Postby monkey » 02 Jul 2020 21:48
Hallo Zusammen,

Logbuch Sternzeit 84007,65: Ich bin happy, wie's sich entwickelt hat :) aber auch verunsichert, mit der jüngsten Entwicklung :?


Seit meinem letzten Post ist eine Weile vergangen und es hat sich Einiges getan. Wegen Schimmel mache ich mir keine Sorgen mehr, nun jedoch wegen Algen. Wie gerade schon angedeutet, werde ich am Ende dieses Posts erneut ein paar Fragen anfügen. Sicher bin ich mir noch immer nicht, ob ich dieses Subforum korrekt nutze, indem ich hier über die Entwicklung Buch führe und nicht nur das endgültige Ergebnis präsentiere. Die Tips, die ich bislang von der Flowgrow-Community erhalten habe, haben mich als Anfänger aber super gestützt. Danke erstmal dafür!

Nun zum Becken:

Begonnen habe ich am 06.06.2020 mit einem Drystart. Ungeduld und der Glaube, dass die positiven Effekte vom Drystart ausgeschöpft waren, haben mich letztendlich dazu bewegt, das Becken am 30.06., nach 3,5 Wochen zu fluten. Ich habe aber das Gefühl, dass eure Tips und die daraus resultierenden Veränderungen beim Drystart wirkungsvoll waren.

Geflutet habe ich die ersten 20 Liter mit einer Sprühflasche... das hat gedauert, aber ich wollte das Risiko so weit wie möglich reduzieren, dass Pflanzen auftreiben. Erstaunlicherweise ist nichts aufgetrieben, bis auf ein winziges Büschel vom Christmas Moss, was aber zu erwarten war, da ich nichts festgebunden habe, sondern das Moss nur zwischen die kleinen Ästchen des Bonsaibaums gedrückt habe.

Einfach toll, zu beobachten, wie die emerse Landschaft langsam zu einer submersen wird:)

41466

41467

41468

41471

41470

41469

(tut mir leid, dass das wieder auf der Seite liegt. ich hab's hier auf dem PC in alle richtungen gedreht und probiert...wird aber immer nach dem upload in Seitenlage angezeigt :?)


Die Rotala H'ra scheint die Umstellung auf Wasser zu begrüßen.

41474

Durch die ganzen Knicke in der Schlauchführung ist der Durchfluss vermutlich etwas reduziert. Trotz JBL Knickschutz, hatte ich einen Knick im Schlauch... An der Stelle habe ich den Wasserschlauch einfach mit Draht umwickelt, was meiner Ansicht nach deutlich besser funktioniert, als diese sonderbaren Plastikhüllen...

41475

Um mehr Nährstoffverbrauchende Pflanzen im Becken zu haben, habe ich Phyllanthus fluitans eingesetzt und mit Luftschlauch vor dem Skimmer geschützt. Durch die Strömung schiebt sich die Schwimmpflanze dennoch etwas zusammen, ich hoffe das ist ok.

41477

41476

Die ersten Bewohner sind in das Becken eingezogen. Tatsächlich meine ersten Haustiere überhaupt^^ 15 putzige Bloody Mary Sakura Garnelen.

41478

Vermutlich erst nächste Woche kommen dann noch 5 Geweihschnecken dazu. Leider hat sich bei ihnen die Lieferung verzögert. Bezüglich Fischen habe ich mich noch nicht entschieden und werde hier bestimmt zerrissen, wenn ich meinen Favoriten nenne^^... Aber zunächst warte ich ohnehin nochmal ab, wie sich das Becken entwickelt. Auch für mich steht an erster Stelle, dass ich den Tieren einen geeigneten Lebensraum bieten kann.

Als die Garnelen letztendlich schonend eingesetzt waren, habe ich mich erstmal vor's Becken gesetzt und die Tierchen beobachtet:) Eigentlich wollte ich meinen neuen Unterwasserinsekten einen Garnelenlolli ins Becken stecken... Aber... woran machen sie sich da zu schaffen? Algen? Nach drei Tagen Betrieb?

41480

41479
Ich hoffe die roten Markierungen sind neben dem strahlenden rot meiner Sakura Schützlinge noch zu erkennen:)

Drei Tage sind seit dem Fluten vergangen und ich habe bisher jeden Tag ~50% Wasserwechsel gemacht, um die 3cm Soil-Lauge vom Drystart zu verdünnen. Das biologische Filtermaterial von meinem e402 habe ich noch vor der Inbetriebnahme gegen sera professional siporax (15mm) ausgetauscht.

Vor dem Einsetzen der Garnelen und einem letzten Wasserwechsel habe ich heute morgen einen Wassertest gemacht, der folgendes Ergeben hat:

  • Wasservolumen: ~55l
  • KH: 4°dH
  • PH: 6,5
  • Fe: <0,02 mg/l
  • NO2: 0,02 mg/l
  • NO3: 20mg/l
  • Co²: 25mg/l laut JBL Testkoffer... sattes grün laut 20mg/l Indikatorlösung im Dropchecker
  • Licht: Chihiros WRGB 3.500 Lumen auf 100% für 6 Stunden von 10:00-16:00 Uhr.

Bislang dünge ich garnicht, weil ich irgendwie Angst davor habe, da etwas falsch zu machen.. :/
An Dünger habe ich jedoch jeweils 1L Aqua Rebel Mikro Basic Eisen und Makro Basic NPK da... (Wenn das ungeeignet ist, kann ich aber auch anderen Dünger holen und würde den vorhandenen abgeben. Falls übrigens jemand JBL Knickschutz haben möchte. Habe ich noch 2-3 Packungen... verschenke ich... Kann ich aber nicht empfehlen..^^ )

Eigentlich war mein Plan, mich strikt an das Tropica 90 Tage Programm zu halten, wovon ich aber abgerückt bin, weil ich einen Drystart gefahren bin, täglich düngen und Aqua Rebel Dünger verwenden wollte, in der Hoffnung, dass Aquasabi mich da beraten kann^^

Fragen:
  • Kann mir jemand eine Empfehlung geben, wie ich düngen sollte und wann/wie ich die Beleuchtung anpassen soll? Eine Mittagspause fänd ich eigentlich auch gut. Und ich bin mir nicht sicher, ob ich die Lampe schon auf 100% laufen lassen sollte.
  • Sind das Grünalgen? Oder Bakterienrasen.. Fadenalgen? Sieht irgendwie so milchig aus, ist aber bei genaurem Hinsehen überall....
  • Ist das OK, dass die Schwimmpflanze sich so zusammenschiebt, oder sollte ich da mit der Strömung was anders probieren?
  • gibt es noch andere Wasserwerte, die es sich lohnt zu wissen?

Ich habe das Gefühl, dass ich alles vergessen habe, was ich die letzten Monate zu dem Thema Düngung gelesen habe, jetzt wo auf einmal die ersten Algen da sind:D... je mehr ich lese, desto komplizierter erscheint es... Ansich bin ich super happy, wie das Becken sich bislang entwickelt hat, aber nach drei Tagen schon Algen.. Ich trau mich irgendwie nicht an den Dünger ran, in der Sorge das schlimmer zu machen.

Naja... aber im großen und ganzen bin ich glücklich, da endlich alles in Betrieb zu haben und darüber, mit den 15 Garnelen endlich ein paar Haustiere zu haben^^ erstmal wieder Danke für's Lesen!

LG
Jonas
Erst der Spaß, dann das Vergnügen
User avatar
monkey
Posts: 14
Joined: 18 Jun 2020 18:25
Location: Göttingen
Feedback: 0 (0%)
7 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Wabi Kusa Swamp
Attachment(s) by g4rtner » 14 Feb 2020 14:53
15 915 by g4rtner View the latest post
15 Mar 2020 11:25
Mein Wabi kusa
by Rugrat18 » 05 Jun 2020 07:44
0 193 by Rugrat18 View the latest post
05 Jun 2020 07:44
Corona Wabi Kusa
Attachment(s) by Craddoc » 31 Jul 2020 16:04
1 263 by Lixa View the latest post
10 Aug 2020 09:01
Vorstellung Wabi Kusa Vase
Attachment(s) by FenchelT » 10 May 2018 00:06
2 461 by FenchelT View the latest post
10 May 2018 12:56
Meine 30l Bonsai
Attachment(s) by Lukas321 » 17 Feb 2011 11:07
3 646 by Lukas321 View the latest post
03 Mar 2011 19:41

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 3 guests