Anfängerbecken: Algenprobleme Pflanzenwuch

Volkmar

New Member
[h3]Probleme:[/h3]Wie lässt sich das Problem generell beschreiben? [<i>z.B. Algen, schlechter Pflanzenwuchs, etc.</i>]<span style="color:#FF0000;">*</span>

Vermutlich Fadenalgen und Scheibenpest, in einem Anfängerbecken

Wurden in letzter Zeit großartige Veränderungen am Aquarium durchgeführt? [<i>z.B. Änderung der Düngung, des Lichts, der Technik, etc.</i>]<span style="color:#FF0000;">*</span>

Nein

[h3]Allgemeine Angaben zum Becken:[/h3]Standzeit des Aquariums:<span style="color:#FF0000;">*</span> Einrichtung am 28.5.2015

Größe des Aquariums [Maße (LxBxH in cm) & Bruttoliter]:<span style="color:#FF0000;">*</span> 36x22x26 (19 Liter)

Welcher Bodengrund (+ evtl. Nährboden) und Körnung:<span style="color:#FF0000;">*</span> Ada Amzonia Soil, 6L

Sonstige Einrichtung [Wurzeln, Steine, etc.]<span style="color:#FF0000;">*</span> 4 x Hardscape Steine

[h3]Beleuchtung:[/h3]Beleuchtungsdauer:<span style="color:#FF0000;">*</span> anfangs 10h, nun 8h mit Mittagpause

Welche Lampen sind im Einsatz? [Angaben bitte mit Anzahl, Art (z.B. T5, LED, HQI, etc.), Reflektoren, Wattzahl, Farbtemperatur. Zum Beispiel 2x T5 24 Watt 865]<span style="color:#FF0000;">*</span>

Daytime cluster nano, LED 1200 Lumen = 57 lumen/Liter

[h3]Filterung:[/h3]Welcher Filter ist im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell. Zum Beispiel JBL CristalProfi e1500]<span style="color:#FF0000;">*</span>

JBL cristalProfi e401


Mit welchen Filtermaterialien ist der Filter bestückt?<span style="color:#FF0000;">*</span> Standard (?)

Die Durchflussmenge des Filters in Liter/Stunde?<span style="color:#FF0000;">*</span> Der Filter ist auf 35% seiner Leistung eingestellt

[h3]CO2 Anlage (falls vorhanden):[/h3]Art der CO2 Anlage [Bio CO2 oder Druckgas]:<span style="color:#FF0000;">*</span> Keine CO2 Anlage

Nachtabschaltung vorhanden?<span style="color:#FF0000;">*</span> Nein

pH Steuerung vorhanden?<span style="color:#FF0000;">*</span> Nein

Art der CO2 Einwaschung [z.B. Flipper, Paffrathschale, Diffusor, Außenreaktor): Atomizer

CO2 Blasen pro Minute [bitte den Blasenzähler angeben]: 8

Ist ein CO2 Dauertest im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell] Aquasabi - CO2 Dauertest - Nano 30mg/l

Welche Farbe hat der Dauertest? hellgrün

Welche Indikatorflüssigkeit wird für den Dauertest genutzt? [Hersteller, ggf. KH-Wert der Flüssigkeit] CO2 Check - 30 mg/l aqua-rebel

[h3]Wasserwerte im Aquarium:[/h3]gemessen am:<span style="color:#FF0000;">*</span> 06.06.2015

Temperatur in °C:<span style="color:#FF0000;">*</span> 22

Welche Art Test wurde verwendet? [Angaben bitte mit Art (z.B. Teststreifen, Tröpfchentest, Fotometer), Hersteller]

Troepfchen


pH-Wert: 6,8

KH-Wert: 4

GH-Wert: 8

Fe-Wert (Eisen): 0,02

NH4-Wert (Ammonium): 0,05

NO2-Wert (Nitrit): 0,75

NO3-Wert (Nitrat): 1 (?)

PO4-Wert (Phosphat): 0,02

[h3]Düngung:[/h3]Wie wird gedüngt? [welches Produkt, Zeitpunkt, Mengenangabe, Düngesystem. z.B. Aqua Rebell Eisenvolldünger täglich 2ml]<span style="color:#FF0000;">*</span>

JBL K Macroelements jeden zweiten Tag 2ml


[h3]Wasserwechsel:[/h3]Wie oft wird wie viel Wasser gewechselt:<span style="color:#FF0000;">*</span> seit der Algenphase durchschnittlich 4 -5

Wird reines Leitungswasser benutzt:<span style="color:#FF0000;">*</span>Nein

Falls Nein, wie wird das Leitungswasser verschnitten? Angabe im Verhältnis Leitungswasser zu demineralisiertem Wasser: 1:1

Wird das Wasser aufbereitet? Wenn ja bitte das Aufhärtesalz oder andere wasseraufbereitende Mittel angeben: nein

[h3]Pflanzenliste:[/h3] Java-Moos
Hemianthus callitrichoides
Cardamine
Himanthus Cuba
Bobitis heudelotii
Rotala sp. "Colorata"


Zu wie viel Prozent (geschätzt) ist der Boden mit Pflanzen bedeckt?<span style="color:#FF0000;">*</span> 50% Pflanzen 30% Steine 20%Soil

[h3]Besatz:[/h3] 10 Garnelen, 3 Schecken

[h3]Wasserwerte des Trinkwasserversorgers:[/h3]Leitungswasser KH-Wert:<span style="color:#FF0000;">*</span> 8,2 - 11,7

Leitungswasser GH-Wert:<span style="color:#FF0000;">*</span> 17

Leitungswasser Ca-Wert (Calcium):<span style="color:#FF0000;">*</span> 2,53

Leitungswasser Mg-Wert (Magnesium):<span style="color:#FF0000;">*</span> 0,45

Leitungswasser K-Wert (Kalium):<span style="color:#FF0000;">*</span> 1,48

Leitungswasser NO3-Wert (Nitrat):<span style="color:#FF0000;">*</span> 0,05

[h3]Weitere Informationen und Bilder:[/h3]
Liebe Community,

ich lese nun schon seit mehreren Monaten euer Forum, im Wesentlichen waren die Threads und verschiedenen Ratgeber die Hauptquelle an Informationen für mein neues Hobby, welches schließlich am 28.5. seinen anfang fand. Deshalb vorneweg schon einmal ein großes Danke an die ganze Community. :tnx: Auch für meine Probleme mit meinem Becken, habe ich viele Ratschläge gefunden. Dennoch ist mir nicht ganz klar, welche Ratschläge bzw. Hebel ich bewegen sollte, teilweise gibt es eben auch unterschiedliche Ansätze. :glaskugel:

In der Bildergalerie, sieht man, wie sich mein Becken entwickelt hat. Die ersten Algen tauchten eigentlich schon nach 1,5 Wochen auf, im Prinzip noch überschaubare Fadenalgen. Die nächsten Schritte waren deswegen, wegen der hohen Lichtmenge, das Becken mit schneller wachsenden Pflanzen zu bestücken. (Rotalas).
Die zweite Maßnahme waren der Besatz mit Algenfresern und Garnelen. (vor 2 Wochen) Die fühlen sich, soweit ich das bisher beurteilen kann, sichtlich wohl, leisten auch einiges. Aber ein Gleichgewicht stellt sich nicht ein.

Die Situation seit 2,5 Wochen entwickelte sich schließlich noch etwas drastischer, zu den Fadenalgen kamen noch andere dazu. Ich tippe mal auf die Scheibenpest. (?)

Was nun derzeit passiert, ist dass nach einer Woche das Becken, vor allem Scheiben und Moos wirklich mit Algen zuwächst. Mit dem Wasserwechsel sauge ich die Algen von den Pflanzen ab, und reinige dann eben die Scheiben. :putzen: Das geht dann ein paar Tage gut, nach 7 Tagen sind die Algen jedoch wieder in gleicher Menge vorhanden.

Mir ist nicht ganz klar, was zu tun ist. Düngung wird beim Soil wohl erst einmal nicht empfohlen, trotzdem denke ich, dass Nitrat- und Phosphatwerte etwas gering sind?! Meine LIchtintensität ist wohl auch sehr hoch, dass dies so problematisch ist, ist mir leider jetzt erst klar. Der Dimmer für diese Lampe ist jedoch wirklich etwas happig im Preis, das wäre eher eine Notlösung. Daher habe ich nun seit einigen Tage zunächst ein Mittagspause für eingelegt. Nun also 2x 4h Licht.

Hier ein paar Bilder von der grünen Hölle. :lol:

Würde mich freuen, wenn jemand einen Tip oder Vorschlag hat, wie ich die Algen in den Griff bekommen kann. Im Prinzip ist mir das Becken auch von den Pflanzen viel zu voll, aber zu gärtnern wage ich gerade nicht, da ich annehme, dass wenn die Masse abnimmt, das eher kontraproduktiv ist.

Lieben Gruß
Volkmar
 

Volkmar

New Member
Das Album hat leider nicht funktioniert, daher hier noch einmal einzelne Bilder:
 

Anhänge

  • IMG_20150606_143516(1).jpg
    IMG_20150606_143516(1).jpg
    677,7 KB · Aufrufe: 308
  • IMG_20150606_143507(1).jpg
    IMG_20150606_143507(1).jpg
    890,8 KB · Aufrufe: 308
  • IMG_20150503_164910.jpg
    IMG_20150503_164910.jpg
    733,3 KB · Aufrufe: 308
  • IMG_20150524_161714.jpg
    IMG_20150524_161714.jpg
    889,4 KB · Aufrufe: 308

Ähnliche Themen

Oben