Post Reply
15 posts • Page 1 of 1
Postby freestyler777 » 28 Jan 2013 18:56

Hallo liebe Aquaristikfreunde ich kämpfe seit geraumer Zeit gegen eine Algenplage, aber alles was ich versucht habe bringt nichts. Die Algen (eventuell Pinselalgen?) haften sich an Einrichtungsgegenstände Wurzel, Pflanzen und vor allen Dingen an meine 3d Rückwand an. Die Rückwand ist auch fest mit dem Aquarium verklebt und kann nicht entfernt werden, was ein Überkochen mit Wasser unmöglich macht.
Ich habe vorsichtshalber mal einen Fragebogen ausgefüllt und Bilder angehängt. vielleicht könnt ihr mir ja helfen oder Tipps geben was man noch versuchen könnte.

Größe des Aquariums (Volumen und Abmessungen): 320l 120cmx49cmx60cm
Seit wann läuft es: 2 Jahre
Wie lange war die Einlaufzeit (ohne Fische): 3 Monate
Sind in dieser Zeit Algen aufgetreten - welche: Immer die gleichen wie jetzt Pinselalgen?
Sind seit dem Krankheiten im Becken aufgetreten: nein
Sind Fische gestorben (wenn ja: welche): 4 SBB wollen bei mir iwi nicht, warum auch immer

Wie lange wird das Aquarium beleuchtet: von 7-11 und von 16.30-21.30
Welche Leuchtmittel werden verwendet (Hersteller, Watt): 2x Osram Lumilux T5 54w Lichtfarbe 865 mit Reflektoren

Fischbesatz ( https://zierfischverzeichnis.de/ ): 15x Roter Neon, 2x Skalar, 1x L134, 1x Kugelfisch, 10x Amanogarnelen

Temperatur: 25°C
PH: 6,9-7,0
KH: 7
GH: 11
NO2: nicht nachweisbar <0,1mg/l
NO3: nicht nachweisbar 0 mg/l
PO4: nicht nachweisbar <0,1mg/l
FE: 0,1mg/l wurde vor einer Woche gedüngt is Morgen wieder dran
NH4: 3 mg/l (Morgen is auch wieder Wasserwechsel dran
O2(bitte 2 Angaben; einmal am Morgen + Abend): nicht gemessen
CO2 (bitte 2 Angaben; einmal am Morgen + Abend): errechnet sich aus KH und PH immer gleich, da geregelte Co2 Anlage

Wird spezieller Nährboden verwendet (welcher): nein
Wie hoch ist die Kiesschicht: 6,5 cm
Wie oft - wieviel wird gedüngt: 1x pro Woche 20ml
Mit was wird gedüngt: Ea** ***** Pro Fito
Wie oft findet ein Wasserwechsel statt: 1x Pro Woche
Ist das Wasser aufbereitet (Osmose etc.): Ja Osmosewasser Leitungswasser 50:50
Wieviel Wasser wird gewechselt: seit dem Algenproblem also seit ca. 2 Jahren ca. 200l die Woche
Wird ein spezieller Wasserzusatz verwendet (Eichenextrakt etc.): nein

Pflanzenliste: oha viele Pflanzen... Siehe Bilder

Technik im Aquarium (Filter, UVC, Bodenfluter...): Außenfilter Eheim Professional2 Thermo Filter, Bodenfluter über Dennerle Duomat 1200 geregelt
Läuft der Filter 24h am Tag: ja
Kommen die Algen im Strömungsbereich vor: ja eigentlich überall
Wird eine Membranpumpe verwendet: nein

Wieviel und wie oft und was wird gefüttert: Frostfutter Rote Mückenlarven jeweils 1 Portion Sa und So unter der Woche Flockenfutter Vitakraft Flake Mix 1 Priese jeden Tag.

Freue mich über jede Hilfe! Vielen Dank im Vorraus.

:tnx:

MFG

Attachments

freestyler777
Posts: 7
Joined: 28 Jan 2013 18:29
Feedback: 0 (0%)
Postby Erwin » 28 Jan 2013 19:14
Hallo,

als Notlösung besorg dir entweder H2O2 oder einen "Kohlenstoffdünger".
Anleitungen findest du algen/algenbekampfung-mit-h202-wasserstoffperoxid-t23463.html und
algen/easy-carbo-ec-kur-t23385.html
Deinen errechneten CO2 Gehalt solltest du mal mit einem Dauertest überprüfen.
Co2-Mangel und Eisen- bzw. Spurenelementeüberschuß wirken sich oft wachstumsfördernd auf PA aus.

vg
Erwin
Schwergängiger Magnetscheibenreiniger?
Silikonspray auf den Aussenscheiben mit einem weichen Tuch trocken wischen und es flutscht wieder.
User avatar
Erwin
Posts: 1581
Joined: 19 Nov 2009 22:27
Location: Röhrmoos
Feedback: 0 (0%)
Postby moss-maniac » 28 Jan 2013 19:14
Ich glaube das sind eher Pelzalgen "Freestyler" (herzlich willkommen übrigens),

Ich hab die auch und finde sie eigentlich recht dekorativ - aber wenn ich mir bei dir ansehe, wie sehr die wuchern können, überdenke ich das vielleicht doch noch mal... Bisher reiß ich immer nur aus, was mir zuviel wird... :wink:

aus: http://www.flowgrow.de/algen/algenratgeber-reloaded-2012-t23486.html :

Pelzalgen (Grünalgen):

361

.....Pelzalgen bilden einen grünen Teppich, der ca. 3 cm hoch wird auf Dekorationsgegenständen und Pflanzenblättern. Diese Algenart wächst sehr schnell und kann nicht mechanisch entfernt werden. Man müsste die Pflanzenblätter entfernen und die Dekorationsgegenstände herausnehmen und abkochen, um sie algenfrei zu bekommen. Zu wenig CO2 und Nitrat sind meist ein Grund für das Auftauchen dieser Alge. Längere Beleuchtung als 12 Stunden pro Tag können den Wuchs ebenfalls begünstigen. Pelzalgen treten gehäuft in nichtbepflanzten Becken auf......

Vielleicht sollte man besser diesen Thread hier gleich in Arams "Erfahrungsaustausch Pelzalgen" verschieben?

Viele Grüße
Ev
:smile:
Aquarium - Time Lapse: http://moss-maniac.blogspot.de/p/blog-page.html
Mein Aquarium:
https://moss-maniac.blogspot.de/search/label/Aquaristik
Moosgärten: http://moss-maniac.blogspot.de/search/label/Moosgarten
Gartenspaziergang... viel Spaß! http://moss-maniac.blogspot.de/search/label/Gartenspaziergang
User avatar
moss-maniac
Posts: 745
Joined: 22 Nov 2009 14:30
Location: Straubing Niederbayern
Feedback: 6 (100%)
Postby freestyler777 » 28 Jan 2013 19:43
Hallo moss-manic, danke für dein wilkommen :)!
Ich bin eher der meinung dass es Pinselalgen sind da sie nicht so grün sind wie grünalgen sondern eher grau.
Algen sind geschmacksache und meine stören mich wirklich extrem, da sie sich wie gesagt auf alles legen was nicht bei 3 aus dem becken ist. deswegen würde ich sie gerne loswerden!

Hallo erwin, ein Co2 Dauertest ist das nächste auf meiner Anschaffungsliste, obwohl ich der Dennerle Elektrode nach vierteljährlichem Eichen doch eigentlich schon traue. WEnn ich mir nun einen Easy carbo Kohlenstoffdünger hole, sollte ich dann das düngen mit dem anderen dünger einstellen? H2O2 den beitrag habe ich mir durchgelsen aber wo bekomme ich so ein Zeug her? Kann ich auch beides verwenden? Was bringt mir ein Kohlenstoffdünger, wenn doch genug Co2 im wasser ist, ist das nicht das selbe?

MFG Freestyler777
freestyler777
Posts: 7
Joined: 28 Jan 2013 18:29
Feedback: 0 (0%)
Postby moss-maniac » 28 Jan 2013 21:12
Ah ok, sahen mir so grün aus auf den Fotos... :roll:

Grüße
Ev
Aquarium - Time Lapse: http://moss-maniac.blogspot.de/p/blog-page.html
Mein Aquarium:
https://moss-maniac.blogspot.de/search/label/Aquaristik
Moosgärten: http://moss-maniac.blogspot.de/search/label/Moosgarten
Gartenspaziergang... viel Spaß! http://moss-maniac.blogspot.de/search/label/Gartenspaziergang
User avatar
moss-maniac
Posts: 745
Joined: 22 Nov 2009 14:30
Location: Straubing Niederbayern
Feedback: 6 (100%)
Postby Erwin » 28 Jan 2013 21:36
hallo,

der "Kohlenstoffdünger" ist in wirklichkeit ein Desinfektionsmittel (Glutaraldehyd).

Gibts von verschiedenen Herstellern EL, Aquality, ex.... usw....
Gibts im Zoogeschäft/Zoomärkte/Baumärkte oder Inet.
H2O2 gibt es dort auch und in der Apotheke.

Lies dir aber die links zur Anwendung genau durch und beachte die Warnhinweise.

Mit beiden kannst du direkt gegen die Algen vorgehen.
Auf deine restliche Düngestrategie hat dies vorerst keinen Einfluß.
Jedoch würde ich die Eisendüngung bei PA erfahrungsgemäß stark verringern bzw. zeitweise sogar ganz aussetzen. Und erst nach verschwinden der PA oder erst bei sichtbarem Eisenmangel (gelbe chlorotische Triebspitzen) wieder vorsichtig damit beginnen. Oft ist mehr Eisen vorhanden als man mit den üblichen aquaristischen Eisentests messen kann.

Einer kalbrierten PH-Messung vertraue ich auch zu 100%, wenn gewisse Regeln eingehalten wurden.
Einer Kh-Messung vertraue ich nur bedingt mit Abweichungen von bis zu 2 KH-Stufen.
Die sonst im "gebrauchten" Wasser vorhandenen ph-senkenden Säureeinflüsse (Huminsäuren, Puffer usw...) kann man nicht immer hundertprozent beurteilen.
Ich hatte auch jahrelang mit PA zu tun. Laut Tabelle war der CO2-Gehlt ok, die Wirklichkeit sah anders aus.
Nach EC-Kur, weiterer Ph-Absenkung und völligem Verzicht von Profito (wurde durch Aquality Pflanzendünger ersetzt) gibt es keine PA mehr.

vg
Erwin
Schwergängiger Magnetscheibenreiniger?
Silikonspray auf den Aussenscheiben mit einem weichen Tuch trocken wischen und es flutscht wieder.
User avatar
Erwin
Posts: 1581
Joined: 19 Nov 2009 22:27
Location: Röhrmoos
Feedback: 0 (0%)
Postby freestyler777 » 28 Jan 2013 21:53
Oha, jett hast du mich mit deiner Antwort aber erschlagen :roll: also werde ich mal so eine H2o2 Behandlung zusammen mit einem Kohlenstoffdünger ausprobieren. Bezüglich der Eisendüngung... ich habe doch gar keine Eisendüngung die ich zurückfahren könnte, oder ist der Easy Live Pro Vito ein Eisendünger? Summa Summarum eine H2O2 behandlung zusammen mit Kohlenstoffdünger dazu einen Co2 Dauertest(welchen wrdest du empfehlen?) und eine eventuelle ph absenkung... wie weit kann ich gehen?

Was hältst du von z.b. Muschelblumen die ja angeblich auch gegen Algen wirken sollen da sie dem Wasser Nährstoffe entziehen? Wie seieht es aus mit der Lichtfarbe?

MFG Freestyler777
freestyler777
Posts: 7
Joined: 28 Jan 2013 18:29
Feedback: 0 (0%)
Postby tobischo08 » 28 Jan 2013 21:57
Hi,
Lies die mal das durch.
algen/mal-wieder-pinselalgen-t25994.html
Oder das:
algen/pinselalgen-und-fadenalgen-t25476.html

Tobias

Ps.bei uns zählt es zum guten Ton das man sich mit dem echten Namen anspricht!!!
Tobi´s Flussufer Panorama
Baumstumpf am Bach
Aristoteles Onassis zu einem Freund kurz vor seinem eigenen Tod:
"Ich war eigentlich eine Maschine zum Geldmachen. Ich habe mein Leben wie in einem goldenen Tunnel zugebracht, den Blick auf den Ausgang gerichtet, der zum Glück führen sollte. Aber der Tunnel ging immer weiter.“
User avatar
tobischo08
Posts: 820
Joined: 12 May 2011 09:50
Location: Gummersbach
Feedback: 42 (100%)
Postby Erwin » 28 Jan 2013 22:17
Hallo,

ja, Profito ist (auch) ein Eisendünger.

Muschelblumen helfen wohl nicht gegen PA. Sie schatten nur ab und verbrauchen Nährstoffe.
Ein ausgewogenes Nährstofflevel ist besser für Pflanzen als ein (einseitiger) Nährstoffmangel. Deshalb wird hier ja auch so viel gedüngt. :wink:

Zum deiner Dauertestfrage: Ich hab damals den Dennerl. benutzt, mit anderen hab ich keine Erfahrungen.
Probeweise könntest du aber auch den ph mal um 0,2-0,3 Ph-Punkte mit CO2 senken. Bei 0,3 weniger verdoppelt sich der CO2-Gehalt. Dabei die Kiemenbewegungen deiner Fische beobachten.

Lichtfarbe finde ich i.O. wöbei mir die Narva 958 oder auch die Osram 960 oder 965 besser gefällt.
Deine Lichtstärke ist eher gering für ein 60cm hohes Becken.




vg
Erwin
Schwergängiger Magnetscheibenreiniger?
Silikonspray auf den Aussenscheiben mit einem weichen Tuch trocken wischen und es flutscht wieder.
User avatar
Erwin
Posts: 1581
Joined: 19 Nov 2009 22:27
Location: Röhrmoos
Feedback: 0 (0%)
Postby freestyler777 » 30 Jan 2013 19:59
Hallo Tobias,
das tut mir leid das wusste ich nicht! Ich habe deine links durchgelesen und da wurde ja mein thema so gut wie komplett behandelt, dankeschön war mir halt auch nicht wirklich sicher ob es bei mir wirklich Pinselalgen sind.

Hallo Erwin, danke für deine Zeit die du mir gewidmet hast :thumbs: ,
ich werde wenn ich am Wochenende wenn ich zu hause bin also als erstes losgehen und mir einen Co2 Dauertest besorgen und den ins becken hängen und Ph so weit runterdrehen bis der test hellgrün ist. Eventuell eine Woche später dann ochmal um 0,1-0,2 je nachdem wie sich meine Fische fühlen und die Pflanzen wachsen....
Zusätzlich werde ich mir einen Kohlenstoffdünger besorgen und diesen den Packungsangaben entsprechend düngen.
Des weiteren werde ich die Düngung mit ProVito erst einmal komplett einstellen, oder sollte ich vielleicht nur runterfahren auf vielleicht 1/4?
In den verlinkten Beiträgen wurde von einem NKP Dünger gesprochen für ich glaub Po4? Wie sieht es damit aus, sollte ich mir davon auch mal was besorgen oder bist du der Meinung das meine anderen beiden Maßnahmen erst einmal reichen sollten?

Lichtstärke ist eher gering das ist mir bewusst aber ich habe schon die alten T8 Röhren gegen T5 leuchten getauscht und ein offenens Becken mit einer anderen Aufsatzleuchte oder so kommt bei mir leider nicht in Frage.

Die Lichfarbe finde ich persönlich auch etwas zu gelb werde die auch irgendwann nochmal ändern.

MFG Dimitrij
freestyler777
Posts: 7
Joined: 28 Jan 2013 18:29
Feedback: 0 (0%)
Postby freestyler777 » 03 Feb 2013 23:20
So einen wunderschönen guten Abend :)!

Ich habe am Wochenende jetzt mal eure Tipps beherzigt, mir

1. einen Co2 Dauertest von Dennerle besorgt, und den Ph wert um 0,2 auf 6,7 gesenkt, der Dauertest zeigt nun eine Hellgrüne Farbe an.

2. Am Samstag habe ich dann das erste mal mit Easy Carbo gedüngt und zwar 25 ml auf meine 320l.
Nach dem Wasserwechsel heute habe ich die 25ml direkt auf die Algen zerstäubt.

3. Des weiteren hab ich beim WW die Wurzel rausgeholt mit kochendem Wasser übergossen und abgeschrubbt, sowie radikalen Rückschnitt bei befallenen Pflanzen gemacht.

4. Die Düngung mit Easy Live Pro Vito habe ich diese Woche mal ausgesetzt....


Unter der Woche werde ich nun jeden Morgen die 25 ml Easy carbo ins Becken Kippen und mal sehen wie es sich verhält.

Wie verhält es sich denn nun mit dem NKP Dünger? Was tut der könnte der mir eventuell auch noch helfen?


MFG Dimitrij
freestyler777
Posts: 7
Joined: 28 Jan 2013 18:29
Feedback: 0 (0%)
Postby troetti » 04 Feb 2013 08:42
Hallo Dimitrij,
ich hatte ebenfalls eine längere Zeit Pinselalgen, allerdings nicht in dieser hohen Qualität wie Du. :lol:

Was mir besonders an Deinen Wasserwerten aufgefallen ist, hier aber irgendwie noch nicht zur Sprache gekommen ist, sind Dein NO3- und PO4-Wert.

- Ich würde an Deiner Stelle erst einmla die "EasyCarbo-Kur". D.h. für vier Tage die 4fache Dosierung, da EC aber sehr viel Sauerstoff verbraucht, ggf. einen Luftströmer anschliessen.

- Nach den vier Tagen sollten die Pinselalgen sich Pink umfärben und dann grau/farblos werden. In dem Zustand werden sie gerne von Amanograbelen verputzt.

- Danach einen 80% Wasserwechsel durchführen.

Als Nächstes solltest Du mit einem NPK-Dünger (Nitrat, Phophat, Kalium) z.B. von Aquarebell den NO3 und PO4 hochziehen.
NO3 auf 20 mg/l
PO4 auf 1,8 - 2 mg/l
Diese Werte solltest Du langfristig anpeilen und anpassen. Da es sein kann, dass der Phosphatwert stärker absinkt als der NO3 Wert, habe ich mir noch den Phosphat-Dünger von AR angeschafft.
Mit dieser Kombi funktioniert das ganz gut.

Du solltest auf jegliche andere Düngung verzichten. Besonders eisenhaltige Dünger haben bei mir die PAs erst richtig aufblühen lassen.

Das ganze Vorgehen klappt nicht von heute auf morgen, aber nach drei - vier Wochen solltest Du den größten Teil der Pinselalgen los sein.

Jedes Aquarium ist zwar anders, daher gibt es nie eine Garantien. Aber bei mir hat es so wunderbar geklappt.
Mittlerweile kann ich auch vorsichtig AR Flowgrow als eisenhaltigen Dünger verwenden, ohne einen Pinselalgenbefall. :smile:

PS: Das ist KEIN Werbekommentar für Aquarebell! :lol:
Gruß Eddy
User avatar
troetti
Posts: 941
Joined: 19 Jan 2012 18:23
Location: Bedburg-Hau
Feedback: 1 (100%)
Postby freestyler777 » 07 Feb 2013 18:18
Vielen Dank dann werde ich es erstmal so versuchen ich werde berichten :)!

MFG Dimitrij :tnx:
freestyler777
Posts: 7
Joined: 28 Jan 2013 18:29
Feedback: 0 (0%)
Postby freestyler777 » 09 Mar 2013 14:58
Hallo,

dank euch bin ich jetzt nach ca. 3 Wochen täglicher Zugabe der 5 fachen Menge an Kohlenstoffdünger, natürlich bei ausreichender Belüftung, meine Pinselalgen so gut wie los :thumbs: !
Nun habe ich die Zugabe von Kohlenstoffdünger eingestellt und mir gestern wie empfohlen einen NKP Dünger zugelegt.
Allerdings gabs bei mir in der Aq Abteilung nur den NKP Booster von Dennerle.
Nun zu meiner Frage wie dosiere ich den richtig? auf der Flasche steht um einen Nitratwert von 10mg/l, einen Phosphatwert von 0,4mg/l und einen Kaliumwert von 2mg/l zu erreichen muss ich 20ml/100ml verwenden. Wären diese werte ok und ist auf der Flasche vielleicht ein Druckfehler dass die meinen 20ml/100L? Leider steht da auch nciht ob man es Täglich oder wöchentlich benutzen soll.
Vielleicht kennt sich ja hier einer mit dem Zeug aus.

MFG Dimitrij
freestyler777
Posts: 7
Joined: 28 Jan 2013 18:29
Feedback: 0 (0%)
Postby Ebs » 09 Mar 2013 22:11
Hallo Dimitrij,

die Mengenangabe bezieht sich auf 100l, von ml steht da nichts oder du verstehst da was falsch.
Die Angaben enthalten keinen Druckfehler.

Je nach dem von dir angestrebten Zielwert NPK gibst du die entsprechende Düngermenge, unter Berücksichtigung deiner im Becken schon vorhandenen Werte, ins Becken.

Je nach Verbrauch (Werte zwischenzeitlich messen) düngst du nach, um die Zielwerte annähernd zu halten.

Daraus ergibt sich dann, wie oft und wieviel du nachdüngen musst.

Die Angaben auf der Flasche beziehen sich weder auf täglich noch wöchentlich, sondern richten sich, wie schon gesagt, nach dem Düngebedarf (Zielwert).

Gruß Ebs
Aquarium von Eberhard:110 l Netto, KH 6; GH 13; PH 6,8/6,9; CO2 25/30; NO2 n.n; NO3 15/20; PO4 um 0,5; K um 8; Fe 0,1; Ca/Mg 7 :1; Bel. T5 2x 28W + 1400 Lumen LED; 15 Std. Bel. ; keine Algen
http://www.flowgrow.de/aquarienvorstellungen/juwel-panorama-80-120l-vorstellung-t13998.html
User avatar
Ebs
Posts: 1088
Joined: 02 Jan 2011 10:20
Feedback: 0 (0%)
15 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Bartalgen-werde sie nicht los
by andreas76 » 09 Sep 2009 08:32
22 1455 by MarcelD View the latest post
20 Sep 2009 12:58
Ich werde die Fadenalgen nicht los
by bill » 05 Feb 2013 11:32
2 602 by bill View the latest post
05 Feb 2013 20:10
Ich werde die Algen einfach nicht los
Attachment(s) by Jonny94 » 10 Nov 2016 21:24
7 830 by Biotoecus View the latest post
12 Nov 2016 12:26
Werde einfach nicht Herr über die Algen
Attachment(s) by edition » 14 Feb 2013 10:27
12 1103 by tobischo08 View the latest post
23 Feb 2013 20:25
Algen - Ich werde einfach nicht fertig mit dem Zeug
by Wombelchen » 21 Jan 2014 22:07
4 3963 by Wombelchen View the latest post
29 Jan 2014 20:02

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 4 guests