Post Reply
13 posts • Page 1 of 1
Postby Miles91 » 23 Sep 2018 18:55
Moin alle zusammen,

ich bin "quasi" neu hier, lese aber schon ziemlich lange hier im Forum mit und hole mir immer wieder Tipps und Tricks von euch.
Leider komme ich aber, bei meinem Aktuellen Problem an meine Grenzen und weiß einfach nicht mehr weiter.

Mein Problem ist, dass ich seitdem ich das Becken letztes Jahr auf Grund eines Umzuges neu aufgebaut habe, immer wieder Cyanobakterien habe. Aktuell ist es so schlimm das ich den Blaualgen beim Wachsen zugucken kann.
Ich habe wirklich alles probiert, aber alles ohne Erfolg. Was habe ich alles Probiert:

Dunkelkur: ohne Erfolg, nach 2 Tagen sind die Cyanos wieder da.
Blueexit: dies war wirkungslos, erst mit einer erneuten Dunkelkur gingen die Cyanos weg. Leider aber auch nur für ca. eine Woche.
Wasserstoffperoxid: auch nur im Verbund mit einer Dunkelkur schlug diese Methode an, hielt aber auch nur ca. eine Woche.
Extra Pumpe zur besseren Zirkulation: auch hier keine Besserung in Sicht.
Kompletter "neu Anfang": 100% Wasserwechsel, Filter gereinigt, Pflanzen runtergschnitten, starter Bakterien. Auch wieder kein Erfolg.

Ich weiß einfach nicht mehr weiter, zumal ich nichts anders mache als vorher und da lief das Becken so super.

Hier mal einmal ein paar Eckdaten:

Becken: 130x50x60 = 390 Liter
Beleuchtung: 5x 54 Watt T5 + Reflektoren
Beluchtungszeit: 8 Std.
Co2: Mehrweg Co2 Anlage mit Keramik Diffusor
Filter/Heizung: Jbl Cristalprofi 500 mit Inlineheizer

Wasserwerte:
Temp: 24-25Grad
Ph: 6,5
Gh: 5
Kh: 3
Fe: 0,05
PO4: 0,8
NO3:10
NO2: 0
Silikat: 0

Wasserwechsel einmal die Woche ca. 120 Liter / Osmosewasser + extra Silikatentferner

Düngung: (wöchentlich)
40ml Estimative Index
50ml Special N
20ml Flowgrow
15gr Duradrakon

Besatz: (eigentlich nicht nennenswert)
aktuell nur 10 Panzerwelse, da vor dem Umzug alle abgegeben wurde.

Habt ihr noch eine Idee? ich danke euch.

Gruß
Miles :tnx:
Miles91
Posts: 4
Joined: 23 Sep 2018 18:01
Feedback: 0 (0%)
Postby unbekannt1984 » 23 Sep 2018 19:07
Hallo Miles,

Miles91 wrote:Dunkelkur: ohne Erfolg, nach 2 Tagen sind die Cyanos wieder da.

wie lange hast du die Dunkelkur durchgezogen? Wenn die sichtbaren Cyano-Nester abgestorben sind, dann sollte man noch 1 bis 2 Tage warten (Bakterien müssen erst die Nischen der Cyanos füllen). Hierbei Hilft natürlich der Kompostaufguss oder gewisse Microbe-Lift Produkte.

Wasserwechsel einmal die Woche ca. 120 Liter / Osmosewasser + extra Silikatentferner

Wie meinst du Silikatentferner? Voll-/Teilentsalzer bzw. Mischbett nachgeschaltet oder Filtermedium im Aquarium?

Wie bereitest du das Wechselwasser auf? Verschnitt mit Leitungswasser oder Aufhärtesalz?

Ansonsten sieht die Düngung komisch aus: Estimative Index mit so viel (kaliumarmen) extra Stickstoff...
Mit freundlichen Grüßen,
Torsten

"Which mindset is right? Mine, of course. People who disagree with me are by definition crazy. (Until I change my mind, when they can suddenly become upstanding citizens. I'm flexible, and not black-and-white.)" (Linus Torvalds)
unbekannt1984
Posts: 2053
Joined: 15 Nov 2017 13:10
Feedback: 0 (0%)
Postby Miles91 » 23 Sep 2018 19:19
Hallo Torsten,

die Dunkelkur habe ich immer jeweils eine Woche gemacht. Die Blaualgen waren dann auch ja auch kurzzeitig verschwunden, also sprich auch keine Sichtbaren Cyano-Nester mehr.

Ich habe hinter die Osmoseanlage noch einen Mischbettentalzer geschaltet, da das Leitungswasser hier nicht zu gebrauchen ist.
Daher verwende ich reines Osmosewasser, was ich mit DRAK Duradrakon wieder aufbereite.
Kalium hatte ich auch schon im Verdacht, leider habe ich keinen Klaium Wassertest.

Gruß Miles :tnx:
Miles91
Posts: 4
Joined: 23 Sep 2018 18:01
Feedback: 0 (0%)
Postby unbekannt1984 » 23 Sep 2018 19:30
Hallo Miles,

Miles91 wrote:Kalium hatte ich auch schon im Verdacht, leider habe ich keinen Klaium Wassertest.

ich habe nicht direkt Kalium im Verdacht, sondern allgemein den Spezial N. Der enthält Urea (Harnstoff).

Einige Cyanos betreiben Stickstofffixierung, damit dient Harnstoff (oder die folgenden Stufen) evtl. als Nahrung für die Cyanos. Man könnte dann höchstens den Spezial N gegen GH-Boost N austauschen (nach einer erneuten Dunkelkur, die auch 2 Wochen dauern darf). Den Spezial N würde ich dann frühestens ca. eine Woche nach der Dunkelkur einsetzen.
Mit freundlichen Grüßen,
Torsten

"Which mindset is right? Mine, of course. People who disagree with me are by definition crazy. (Until I change my mind, when they can suddenly become upstanding citizens. I'm flexible, and not black-and-white.)" (Linus Torvalds)
unbekannt1984
Posts: 2053
Joined: 15 Nov 2017 13:10
Feedback: 0 (0%)
Postby Miles91 » 23 Sep 2018 20:10
Moin Torsten,

ich habe nicht direkt Kalium im Verdacht, sondern allgemein den Spezial N. Der enthält Urea (Harnstoff).


Den Spezial N hatte ich auch schon in Verdacht, allerdings habe ich nach einer weiteren Dunkelkur nur mit dem Eisendünger aufgedüngt. Auch hier waren die Cyanos schnell wieder da.

Den GH-Boost N könnte man aber natürlich nochmal versuchen.

Gruß
Miles :tnx:
Miles91
Posts: 4
Joined: 23 Sep 2018 18:01
Feedback: 0 (0%)
Postby moskal » 24 Sep 2018 06:22
Hallo,

ich nach einer weiteren Dunkelkur nur mit dem Eisendünger aufgedüngt.

Eisen ist Bakteriennahrung, Cyanos mögen das auch (zumindest die meisten für uns relevanten von den 2000 beschriebenen und vielen unbeschriebenen Arten).

Gruß, helmut
User avatar
moskal
Posts: 1397
Joined: 18 Mar 2008 15:44
Location: Stuttgart
Feedback: 13 (100%)
Postby unbekannt1984 » 24 Sep 2018 07:25
Morgen Miles,

Miles91 wrote:...allerdings habe ich nach einer weiteren Dunkelkur nur mit dem Eisendünger aufgedüngt. Auch hier waren die Cyanos schnell wieder da.

moskal wrote:Eisen ist Bakteriennahrung, Cyanos mögen das auch...

ich würde sagen das Wasser war dann nicht vollständig aufgedüngt, unter solchen Bedingungen bilden sich dann alle möglichen Algen (und auch unsere Cyano-Bakterien haben dann bessere Bedingungen).

Die Cyanos müssen mit einer Dunkelkur abgetötet werden (da sich einige Cyanos auch durch die Luft bewegen wohl nicht vollständig möglich) und die Nischen, Die die Cyanos besetzen (Stichwort Nitrifikationskette), müssen von den normal dafür zuständigen Bakterien geschlossen sein.

Beim Schließen der Nischen hilft (vorher verlinkter) Kompostaufguss, Starterbakterien und diverse Microbe-Lift Produkte aus dem Fachhandel. Eventuell kann man auch das Altwasser aus einem Cyano-freiem Becken verwenden (Was sonst beim Wasserwechsel in den Abfluss wandern würde).

Helmut, hast du noch irgendwelche Geheimtipps auf lager?
Mit freundlichen Grüßen,
Torsten

"Which mindset is right? Mine, of course. People who disagree with me are by definition crazy. (Until I change my mind, when they can suddenly become upstanding citizens. I'm flexible, and not black-and-white.)" (Linus Torvalds)
unbekannt1984
Posts: 2053
Joined: 15 Nov 2017 13:10
Feedback: 0 (0%)
Postby nik » 24 Sep 2018 10:11
Hallo Torsten,
unbekannt1984 wrote:
Miles91 wrote:...allerdings habe ich nach einer weiteren Dunkelkur nur mit dem Eisendünger aufgedüngt. Auch hier waren die Cyanos schnell wieder da.

moskal wrote:Eisen ist Bakteriennahrung, Cyanos mögen das auch...

ich würde sagen das Wasser war dann nicht vollständig aufgedüngt, unter solchen Bedingungen bilden sich dann alle möglichen Algen (und auch unsere Cyano-Bakterien haben dann bessere Bedingungen).

ich würde sagen, es ist ziemlich egal, denn über die Nährstoffsituation, ob vollständig oder nicht, bekommt man sie nicht in den Griff. Ob Eisen alleine fördert, kann ich nicht sagen, habe da keine konkreten Erfahrungen, nutze aber auch nie Eisen alleine, sondern als üblichen Eisenvolldünger und für den würde ich eine bakterielle Förderung unterschreiben. Das gilt bei Cyanobakterien auch für Stickstoff, bringt aber beides bezüglich deren Beseitigung nicht weiter.
Der einzige vernünftige Ansatz ist Auskonkurrieren, d.h. bakterielle Konkurrenz im Biofilm.
Microbe Lift Special Blend und ML Nite Out II als Kur hilft. Findet sich auf der HP in der FAQ, die erste Frage.

Die Cyanos müssen mit einer Dunkelkur abgetötet werden (da sich einige Cyanos auch durch die Luft bewegen wohl nicht vollständig möglich) und die Nischen, Die die Cyanos besetzen (Stichwort Nitrifikationskette), müssen von den normal dafür zuständigen Bakterien geschlossen sein.

Müssen sie nicht. Die Flug- und Schwebeeigenschaften aquaristisch üblicher Cyanobakterien postulieren möglicherweise das Ende der Ära offener Aquarien. :wink: Naja, in meinen gut und stabil laufenden Aquarien können CB bis zur dauerhaften Nichtwahrnehmbarkeit verschwinden. Wie die CB-Keime aus dem Wasser starten ist mir noch ein persönliches Mysterium. ^^

Helmut, hast du noch irgendwelche Geheimtipps auf lager?

Auf Dauer hilft nur Auskonkurrieren. Dunkelkur, H2O2, etc. ist alles idR. nicht auf Dauer.

Gruß Nik
nik wrote:
Wasserpflanzenaquaristik mit allem Drum und Dran

- funktioniert bestens mit ungedüngtem Sand
- ausschließlicher, vollständiger Wasserdüngung
- Geringfilterung, d.h. so viel Filterung wie nötig
- und mit einer gut funktionierenden Mikroflora
User avatar
nik
Team Flowgrow
Posts: 7317
Joined: 17 Aug 2007 11:06
Location: Tranbüll
Feedback: 7 (100%)
Postby unbekannt1984 » 24 Sep 2018 12:16
Hallo Nik,

nik wrote:Der einzige vernünftige Ansatz ist Auskonkurrieren, d.h. bakterielle Konkurrenz im Biofilm.

ja, das ist der Punkt, den ich mit "...und die Nischen, Die die Cyanos besetzen (Stichwort Nitrifikationskette), müssen von den normal dafür zuständigen Bakterien geschlossen sein." meinte. Da brauchen wir doch nicht drüber streiten.
Nur damit sich überhaupt Bakterien in den Nischen der Cyanos ausbreiten können, müssen die Cyanos doch einigermaßen gestört werden (abfischen/abtöten). Und beim abtöten ist die Dunkelkur nun einmal das Mittel der Wahl (wenn man nicht besonders widerspenstige Blaualgen hat).
Mit freundlichen Grüßen,
Torsten

"Which mindset is right? Mine, of course. People who disagree with me are by definition crazy. (Until I change my mind, when they can suddenly become upstanding citizens. I'm flexible, and not black-and-white.)" (Linus Torvalds)
unbekannt1984
Posts: 2053
Joined: 15 Nov 2017 13:10
Feedback: 0 (0%)
Postby nik » 24 Sep 2018 12:34
Hallo Torsten,

kann man machen mit Dunkelkur und H2O2, nötig ist das nicht. Und die Schwefelbakterien sind ziemlich wirkungsvoll gegen CB. Die brauchen genauso Licht, haben darin die gleichen Ansprüche wie CB.

Und frei gewordene Räume besetzen mittels Nitrifikationsbakterien ist auch nur eine Krücke, denn in einem laufenden Becken hat es schon die maximale Menge an Nitrifizierern und zusätzliche können wohl freigewordenen Räume einnehmen, sich aber nicht auf Dauer halten. Das muss man dem reifenden Biofilm, eine weitgehende Black Box von der man nur die Wirkung erkennt, überlassen

Gruß Nik
nik wrote:
Wasserpflanzenaquaristik mit allem Drum und Dran

- funktioniert bestens mit ungedüngtem Sand
- ausschließlicher, vollständiger Wasserdüngung
- Geringfilterung, d.h. so viel Filterung wie nötig
- und mit einer gut funktionierenden Mikroflora
User avatar
nik
Team Flowgrow
Posts: 7317
Joined: 17 Aug 2007 11:06
Location: Tranbüll
Feedback: 7 (100%)
Postby Miles91 » 24 Sep 2018 19:42
Guten Abend alle zusammen,

erstmal vielen vielen Dank für eure Hilfe :thumbs:

Auf Dauer hilft nur Auskonkurrieren. Dunkelkur, H2O2, etc. ist alles idR. nicht auf Dauer.


So sehe ich das auch, die CB zu bekämpfen bringt einfach nichts ohne die Ursache zu kennen und diese abzuschaffen.

Der einzige vernünftige Ansatz ist Auskonkurrieren, d.h. bakterielle Konkurrenz im Biofilm.
Microbe Lift Special Blend und ML Nite Out II als Kur hilft. Findet sich auf der HP in der FAQ, die erste Frage.


Das werde ich jetzt testen. Ich habe heute nochmal versucht alle CB zu entfernen und habe Starterbakterien in das Becken gegeben. Zusätzlich mache ich jetzt noch eine Dunkelkur, um wirklich alle CB los zu werden.

Ich werde auf jeden Fall die Tage berichten ob ich damit Erfolg habe.

Gruß
Miles :tnx:
Miles91
Posts: 4
Joined: 23 Sep 2018 18:01
Feedback: 0 (0%)
Postby nik » 24 Sep 2018 21:30
Hallo Miles,

ich bin ja nicht so ein Fan von Geduld, aber bei der Microbe Lift Kur brauchst du sie. Ich lasse die Cyanos wie sie sind und mache die Kur. Das sieht lange so aus als passierte nichts und dann fangen die Beläge an sich hochzurollen.
Es braucht sowieso Zeit um die Nester im Bodengrund an der Scheibe zu beseitigen. Das sieht man an deren Verfärbung von blaugrün nach braun.

Gruß, Nik
nik wrote:
Wasserpflanzenaquaristik mit allem Drum und Dran

- funktioniert bestens mit ungedüngtem Sand
- ausschließlicher, vollständiger Wasserdüngung
- Geringfilterung, d.h. so viel Filterung wie nötig
- und mit einer gut funktionierenden Mikroflora
User avatar
nik
Team Flowgrow
Posts: 7317
Joined: 17 Aug 2007 11:06
Location: Tranbüll
Feedback: 7 (100%)
Postby Wuestenrose » 26 Sep 2018 19:34
'N Abend...

unbekannt1984 wrote:Einige Cyanos betreiben Stickstofffixierung, damit dient Harnstoff (oder die folgenden Stufen) evtl. als Nahrung für die Cyanos.

Nö. Stickstofffixierung läuft ab, indem die Cyanos, die dazu in der Lage sind, in speziell dafür umgestalteten Zellen, den Heterocysten, elementaren Stickstoff (N2) in ihren Stoffwechsel einbauen, und nicht etwa irgendeine gebundene Stickstoffform.

Die am häufigsten in Aquarien anzutreffende Blaualgenart, Oscillatoria sp., ist nicht zur Stickstofffixierung fähig.

I.d.S.
Robert
生命太短暫了,因此無法躺在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6652
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
13 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Cyanobakterien - Ein alter Hut ?
by Poseidon » 14 Jan 2010 12:00
7 1677 by Biotoecus View the latest post
17 Jan 2010 17:11
Zusammenhang Bacter AE und Cyanobakterien?
by Anja87 » 08 Aug 2014 20:46
0 785 by Anja87 View the latest post
08 Aug 2014 20:46
Algen oder Cyanobakterien?
Attachment(s) by Teya » 30 Oct 2018 18:49
0 369 by Teya View the latest post
30 Oct 2018 18:49
Cyanobakterien, Wasserstoffperoxid, Kaliummethode
by Lemar » 05 Feb 2019 15:58
2 1155 by unbekannt1984 View the latest post
06 Feb 2019 07:33
Blaualgen / Cyanobakterien - Die Kalium-Methode
Attachment(s) by Larsmd » 15 Nov 2009 00:36
50 20979 by BabyBonus View the latest post
07 Jun 2017 18:18

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest