Zwei Pflanzen aus Tschechien

Hallo habe zwei mal die horizontale Schwertpflanze aus Tschechien bestellt und als Ersatz die beiden Pflanzen bekommen unter schlueteri und aschersonianus. Hier sind die auf dem Bildern gut zu sehen auf dem Links:

http://www.aqua-daho.cz/de/aquarienpflanzen/aquarienpflanzen/echinodorus-aschersonianus
( Meine Vermutung: maculatus )

http://www.aqua-daho.cz/de/aquarienpflanzen/aquarienpflanzen/echinodorus-schluteri-xxl
( Meine Vermutung: irgend etwas aus der cordifolis Ecke, ovalis vielleicht nach dem Buch von Rataj aus Tschechien)

Auf Bestimmungen oder auch Vermutungen wäre ich Dankbar. Interessant ist es was die in Tschechien auf dem Markt haben.

MfG Emrah
 

Sumpfheini

Active Member
Teammitglied
Hallo Emrah,

ich denke, so was ist immer eine sehr unsichere Sache, und die Gärtnereien liefern nicht immer das gleiche an die Händler unter einem gegebenen Namen.
Die auf dem "aschersonianus"-Foto sieht mir auch nach maculatus aus, und die starke Fleckung erinnert schon an E. maculatus ("schlueteri") 'Leopard', der aber stumpfere Blattspitzen hat. (Dabei ist interessant, dass laut J. Somogyi (2006) die von ihm als E. maculatus beschriebene Pflanze von Karel Rataj E. aschersonianus 'Rubromaculatus' genannt wurde.)

Beim angeblichen schlueteri auf dem 2. Foto bin ich der gleichen Meinung wie du.
Falls du einen echten schlueteri suchst: E. cordifolius 'Mini' von Dennerle ist dieser (bei Aquasabi unter dem korrekten Namen E. schlueteri erhältlich!).
Habe letztens einen "E. schlueteri" aus einer holländischen Gärtnerei gesehen, das war weder E. maculatus noch echter schlueteri, sondern auch was Großes, cordifolius-Ähnliches.

Gruß
Heiko
 
Hallo Heiko vielen Dank für Deine Antwort. Der Echte schlueteri ist mir bekannt hattest Du mir schon erzählt gehabt und das ist 100 % richtig.
Bei Karel Ratajs neue Revision wird die schlueteri gezeigt und das ist die Echinodorus cordifolius " mini " von Dennerle.
Echinodorus aschersonianus ist auch wiederum ein Synonym von der echten schlueteri.
Bzw. Echinodorus schlueteri und Echinodorus aschersonianus = Echinodorus cordifolius " Mini " von Dennerle.
Wer E. schlueteri oder E. aschersonianus ( E. aschersonianus, die auf Bildern in Frau Kasselmanns Buch und auf der Seite von Quester zu sehen sind) haben möchte kauft sich einfach die E. cordifolius " Mini " von Dennerle.

Die Pflanze hat auch genau die gleichen korkenzieher artigen Wurzeln die von der aschersonianus bekannt sind.
Darauf wäre ich selber nicht gekommen.
MfG Emrah
 

Sumpfheini

Active Member
Teammitglied
Hallo Emrah,
uruguayensis":8kj6dgkc schrieb:
Echinodorus aschersonianus ist auch wiederum ein Synonym von der echten schlueteri
Wenn man's ganz genau nimmt, ist es verwickelter:

- taxonomisch ist E. aschersonianus ein Synonym von E. uruguayensis. Das hat Lehtonen rausgefunden; der Typusbeleg von E. aschersonianus hat sich als eine uruguayensis-Pflanze entpuppt, und der Name E. uruguayensis wurde früher publiziert als E. aschersonianus und hat damit Priorität (zum Glück ;) ).

- Der Name(!) E. aschersonianus wurde aber lange Zeit für mehrere(!) Echinodoren aus dem südl. Südamerika verwendet, die kein uruguayensis sind. Auch in der Aquaristik gab es anscheinend mehrere verschiedene. Der echte schlueteri ist nur eine davon. In Mühlberg, "Das große Buch der Wasserpflanzen" ist ein "aschersonianus" mit ziemlich länglichen Blättern abgebildet, kein schlueteri, aber soll auch diese Spiralwurzeln gehabt haben. Mglw. aus der Kultur verschwunden. Der "aschersonianus" im Rataj 2004 ist auch kein schlueteri, und ich weiß nicht, was das für eine Pflanze auf dem Foto dort ist.

Gruß
Heiko
 
Hallo Heiko, ja der aschersonianus von Rataj hat 50 cm lange Blattstiele. Das ist der Grund wieso ich den nicht als schlueteri halte. Frau Kasselmanns aschersonianus ist 10 - 20 cm hoch und somit eine schlueteri. Rataj hat eine ganz andere größere Pflanze. MfG Emrah
 

Ähnliche Themen

Oben