Zwei emerse Echinodorus Pflanzen

Hallo Heiko :grow: , Danke für die Bestimmung u. Information. Jetzt weis ich viel mehr über osiris als zuvor. Die obergine farbigen tausche ich mit der aus u. züchte ich wieder von submers zu emers, um zu sehen wie die emers aussahen. Kann mich erinnern das die bestimmt nicht so aussahen wie auf den Beispielbildern, kleinere rote Froschlöffel waren das gewesen mit runden Blättern. Bestimmt Kulturhybriden. Kulturhybriden finde ich emers viel schöner als submers. http://exotengarten-pirna.de/sonstige-pflanzen/echinodorus/
:tnx: MfG Emrah
 

Plantamaniac

Well-Known Member
Guten Morgen, habe gerade meinen Laptop zum Laufen bekommen...schnell die Bilder rüberschieben, eh er wieder abkackt :stumm:

(Die Glosso hat sich jetzt über den ganzen Topf ausgebreitet und blüht..*ggg" Samen machen für Drystart :lol: )



Zur Zeit haben die Blätter wieder ein Fleckenmuster.
Die Färbung ist auch bei den emersen Pflanzen stark Dünger abhängig.
Ich mach nochmal ein Foto. 4 Blütenstängel hat sie auch, dauert aber diesjahr ewig bis was dran ist..dann mach ich auchmal ein Foto von einer knallroten submersen Pflanze.
Die "Osiris green" knips ich auch noch...
Auch wenn sie keine anerkannten Farbformen sind, finde ich trotzdem, man kann sie so benennen..sonst ist die Verwirrung ja noch größer oder? Weil schön sind sie auf jedenfall und waren so gelabelt.

Chiao Moni
 

Anhänge

  • Echis2016OsirisRubra1.jpg
    Echis2016OsirisRubra1.jpg
    157,8 KB · Aufrufe: 271
  • Echis2016OsirisRubra2.jpg
    Echis2016OsirisRubra2.jpg
    113,2 KB · Aufrufe: 271

Sumpfheini

Active Member
Teammitglied
Hallo Moni,
Auch wenn sie keine anerkannten Farbformen sind, finde ich trotzdem, man kann sie so benennen..sonst ist die Verwirrung ja noch größer oder? Weil schön sind sie auf jedenfall und waren so gelabelt.
Stimmt; wenn sich nicht sicher rausfinden lässt, ob es die schon unter einem anderen Sortennamen gab, einfach alles nach dem Gattungsnamen in doppelte Anführungszeichen setzen und dadurch das als provisorischen, "entschärften" Namen verwenden:
Echinodorus "Osiris Rubra".

Die Blattform sieht schon deutlich anders aus als bei klassischem emersem osiris, weil eher eiförmig (unten breiter) und nicht elliptisch bis verkehrt-eiförmig (in der Mitte oder etwas drüber am breitesten).
Ich vermute wirklich eine Kulturhybride, wobei man Naturhybride wohl nicht ganz ausschließen kann. Gefleckte junge Blätter gibt es z.B. bei Echinodorus grandiflorus im engeren Sinne (siehe einschlägiges Foto in Pflanzendatenbank!), und der kommt in Südamerika in der gleichen Gegend wie uruguayensis vor. Aber solange keine Aufsammlungen dokumentiert wurden, kann man lange spekulieren - oder müsste eine DNA-Analyse machen.

Gruß
Heiko
 

Ähnliche Themen

Oben