Zuviel Kalium

Seppel

New Member
Hallo zusammen,
ich versuche seit 8 Wochen meine Wasserwerte mit Einzeldünger von "PEP" stabil zu bekommen. Klappt auch fast.
Eisen = 0,05
Nitrat = 3-5
Phosphat = 0,6
Kalium = 20 oder mehr !!
Ich dünge aber kein Kalium und mache jede Woche 50 % WW.
Im Leitungswasser ist kein Kalium nachweisbar.
Warum ist der Kaliumwert so hoch ??

Ich freu mich auf eure Antworten
 

Seppel

New Member
Hallo, wie gesagt den Einzeldüngerdünger von "PEP" Fe, N, P und K.
125 Liter Inhalt.
An geraden Tagen 2 ml Eisen.
An ungeraden Tagen 3 ml P und 20 ml N.
Ich verstehe nicht warum K im Leitungswasser 0 und im Aqua so hoch ist, ohne zugabe.
 

Seppel

New Member
Da haste recht, hab mir das gerade angeschaut, hab ich nicht gewusst.
Das erklärt das Leitungswasser K=0 und im Aqua so hoch ist.
Aber ich muss doch soviel N rein schütten um den N-Wert 3-5 zu erhalten.
Müsste doch eigentlich noch etwas höher sein.
 

Wuestenrose

Well-Known Member
Hallo,

meiner Meinung nach erklärt das den hohen Kaliumwert trotzdem nicht. Das Verhältnis N:K ist in dem PEP-Dünger eigentlich ganz ok. Stimmen die Meßwerte für Nitrat und Kalium?

Viele Grüße
Robert
 

Seppel

New Member
Der Testkoffer von JBL Ist 8 Wochen alt. Ich denke schon das die Messungen stimmen.(gebe mir größte Mühe)
Ich habe mir eine Rückwand aus Styrodur und Fliesenkleber gebaut, 3 mal mit Epoxidharz (für Aquarien) überzogen,
kann es daran liegen?
 

Lixa

Well-Known Member
Hallo,
Wie viel Wasser wechselst du wie oft?
Der PEP Phosphatdünger hat ein PO4:K Verhältnis von 2:1

Ist Soil im Becken?

Viele Grüße

Alicia
 
Hallo,
den Kalium Test von JBL habe ich auch schon verwendet. Der hat bei mir immer viel zu hohe Werte angegeben als erwartet. Zum Test habe ich mal 10l Osmosewasser auf 5mg/l aufgedüngt und nachgemessen. Angezeigt wurden über 10 mg/l. Seitdem messe ich Kalium nicht mehr nach.

Viele Grüße
Christoph
 

Ähnliche Themen

Oben