Zu viel Licht im Cube?

McMarcy

New Member
Hallo,
schon seit ich mein Cube habe wollte ich darin Cube Cubakraut haben, da es mir einfach gefällt, un es wenn es richtig wächst einfach schön aussieht.
Als ich vor einem Halben Jahr mit dem Ersten Cube angefangen habe war mir jedoch der Aufwand mit Co², Düngen und die Kosten einer ordentlichen LED Beleuchtung zu hoch.
Naja, wie es in der Aquaristik eben so ist, man kann es ja nicht hinstellen und ist fertig :?
Nachdem mir der Cube dann Anfang Februar auch noch gekippt ist wurde er komplett neu aufgesetzt, und zwar so wie ICH ihn wollte :)

Also Kurz zum Setup.
  • Aquael 30L Cube.
  • HMF als Pumpe dient hierbei der im Cube Set enthaltene Aquael mini PAT in Verbindung mit einem Steigrohr [tab=15]eines Bodenfilters, so das dieser auch sicher von unten ansaugt.
  • Als Bodengrund dient der Environment Aquarium Soil als Powder
  • Die Steine sind Drachensteine
  • Bodendecker, wie schon erwähnt, Hemianthus callitrichoides 'Cuba'
  • Auf die Tonröhren ist Vesicularia dubyana 'Singapur-Moos' aufgebunden
  • Die weiteren Pflanzen sind: Vallisneria asiatica, Echinodorus quadricostatus var. magdalensis und Hemianthus [tab=15]micranthemoides

Sah dann nach dem einrichten so aus:

Als Wasser verwende ich Osmosewasser welches ich mit Bee Salt GH+ auf 300 ms aufsalze.

Dünger:
Ich gebe den 10L Wechselwasser, die ich wöchentlich wechsele, 3ml Easy Life Nitro, 3ml AR NPK, und 1,2ml AR Volleisendünger bei.
Nach dem Letzten WW habe ich das 'Abgelassene'/'Alte' Wasser getestet:
Leitwert: 319
No3 Nitrat: 10-15mg/l
PO3 Phosphat: <0,02mg/l
FE Eisen: 0,05-0,1mg/l
Kalium: >15mg/l

Seit gut 2 Wochen ist nun meine LED Beleuchtung auch fertig.
Setup ist Folgendes:
7x Cree XML T6 @ 1000mA
Somit sollte die Lampe bei ca 45°C, welche ich am Kühler gemessen habe, bei 2566 Lumen liegen.
Zumindest wenn man dem Cree Berechnungstool glauben Schenken darf.

CO², aus einer Flasche, wird über einen Diffusor eingebracht, so das der Dauertest Hellgrün ist.

Temperatur liegt bei 25°C

Besatz besteht aus 1 Napfschnecke und 20 Wine Red Garnelen.

Nun zu meinem Problem.
Das Moos, die Mooskugel und ebenfalls das HC werden immer Dunkler, teilweise sogar schon Braun.
Beim Moos sowie der Mooskugel könnte ich mir das ja noch erklären das es zu viel Licht ist, aber das HC ist doch eigentlich Lichthungrig?
Hier mal ein Bild davon:

Ebenfalls kämpfe ich ein wenig mit einer Algen 'Patina'

Ich bin mir wirklich unschlüssig ob ich entweder zu viel Dünge oder zu wenig oder woran es liegt?
Zu Viel kann ich mir eigentlich nicht vorstellen, sonst müsste bei den Werten das Wechselwassers ja irgendwo ein Ausschlag drin gewesen sein?

Und ein komplett Bild:

Ich hoffe Ihr könnt mir helfen, ich weiß leider nicht mehr weiter :(

Gruß
Marcy :tnx:
 

Anhänge

  • DSC_1361.jpg
    DSC_1361.jpg
    99,8 KB · Aufrufe: 918
  • DSC_1358.jpg
    DSC_1358.jpg
    69,5 KB · Aufrufe: 918
  • DSC_1356.jpg
    DSC_1356.jpg
    105,2 KB · Aufrufe: 918
  • DSC_1220.jpg
    DSC_1220.jpg
    92,6 KB · Aufrufe: 918
Ich hab die Erfahrung gemacht, dass in manchen Becken zu viel Kalium zu grünen Staubalgen führen kann. Bzgl. Phosphat und Nitrat bewege ich mich meistens bei ca. 1-2mg/L Phosphat und 20-30mg/L Nitrat. Bei hoher Beleuchtung brauchts auch ordentlich Makros! Düng mal mit Kaliumdihydrogenphosphat deinen Phosphatwert ein bisschen auf oder benutz zusätzlich zum NPK nen P Dünger oder gleich den Estimative Index ;)
 

Ähnliche Themen

Oben