Zu viel Licht für Pflanzen

freestyler777

New Member
Hallo zusammen,
ich besitze ein kleines Aquarium mit 25l Volumen. Darüber hängt eine selbst gebaute LED Beleuchtung Die LED Belruchtung besteht aus 10 Cree XP-G2 Leds.
Laut Datenblatt bringen die bei 350mA eine Lichtmenge je LED von ca. 129lm. Ich betreibe sie bei 300mA also geh ich von ca. 1200lm insgesamt aus.
Wären ca. 48lm/L.
Gedüngt wird mit NKP einzeln. Co2 Anlage ist angeschlossen und der Dauertest hellgrün.
Mein Problem ist, dass die Pflanzen anstatt senkrecht nach oben, teilweise seitlich wachsen. Sieht man ganz gut an den hinter der Wurzel.
Kann ich davon ausgehen, dass das Licht doch zu stark ist, oder eventuell eher Nährstoffmangel?

Ja ich weiß ohne Wasserwerte alles nur Glaskugel. Aber habe im Moment keine Möglichkeit umfangreiche Wassertests zu machen.

Wasser wird nur Destilliertes Wasser genommen und mit Shrimp Mineral GH/KH+ auf einen Leitwert von 300µS gebracht.
Müsste also 6GH und 3KH sein.
AQ.jpg
Vielen Dank schonmal für Ideen

Mit freundlichen Grüßen
Freestyler777
 

Thumper

Well-Known Member
Moin,

Ja ich weiß ohne Wasserwerte alles nur Glaskugel. Aber habe im Moment keine Möglichkeit umfangreiche Wassertests zu machen.
Gar nicht. Du weißt doch, was du an Wasser wechselst (Shrimp Mineral, 300µS/cm -> 0mg/L NO3, 0mg/L PO4) und was du an dünger zuführst. Damit kannst du dir alles errechnen. Lediglich der Verbrauch der Pflanzen ist nicht zu quantifizieren.
Welche Mengen an Nährstoffen führst du denn hinzu? Dann kann man das mal bewerten.

Mein Problem ist, dass die Pflanzen anstatt senkrecht nach oben, teilweise seitlich wachsen. Sieht man ganz gut an den hinter der Wurzel.
Das ist bei einigen Rotalas normal.
 

freestyler777

New Member
Vielen Dank schonmal für die Antwort!

Gedüngt wird täglich nach Dosierungsempfehlung:

Aqua Rebel Makro Basic Kalium 0,5ml
Aqua Rebel Makro Special N 0,5ml
Aqua Rebel Makro Basic Phosphat 0,5ml

Sollte ich eventuell die Düngungen auf Stoßdüngung umstellen oder noch zusätzlich einen Volldünger einsetzen? Auch wenn es Rotalas gibt die eher in die breite Wachse kommt es mit so vor als ob alle Pflanzen irgendwie das Licht scheuen.. ganz unten rechts ist auch eine Pflanze die nicht so wirklich kommen will...

Schonmal vielen Dank!
 

Crash

Member
Ich sehe da nicht wirklich einen sichtbaren „Kümmerwuchs“ der durch zu viel Licht verursacht wurde. Die Pflanzen die du in diesem Becken pflegst, sehen genau so aus wie es sein soll. Man könnte jetzt über die sparsame Bepflanzung diskutieren. Oder über ein besseres und ausgewogenes Zusammenspiel von Hardware und Pflanzen und wie man es besser in Szene setzen könnte. Aber ein Zuviel an Licht sehe ich nicht.
 

8aTufa

Member
Nur um mal einen Ausgangspunkt für weitere Überlegungen zu haben: Ist das so korrekt?
[Flowgrow-Rechner Link]

Du kannst die Werte ändern und dann über den Link teilen, so dass wir es alle sehen können.
Der Nitrat-/ Phosphatwert wäre schon interessant bzw. ob deine Pflanzen so viel tatsächlich auch aufbrauchen.

LG
Tobi
 

Lixa

Well-Known Member
Hallo,
Damit du es besser einordnen kannst:
In diesem Artikel gibt es einige Beispiele, z.B. Schatten im Sommer, Sonne im Sommer usw.

Du dürftest bei ca.10.000 Lux sein und das ist wirklich nicht zu viel.

Wenn man Aquarienpflanzen draußen in einen Teich setzt und diese Mittagssonne mit 90.000 Lux abbekommen - dann sieht das schon ganz anders aus, was oft zu Verfärbungen und anderen extremen Effekten führt (z.B. auch "Flucht" in die Tiefe oder in den Schatten).

Mit Geduld wird das bald besser Aussehen. Die Pflanzen beschatten sich auch gegenseitig und dann geht es wirklich nur nach oben. Hauptsache sie wachsen.

Viele Grüße

Alicia
 

freestyler777

New Member
Hallo zusammen,
vielen Dank für die Antworten.
@Tobi ja genau so... richtig. Sobald ich mehr Zeit habe werde ich die Werte mal messen. Wann sollte man denn messen? Direkt vor Zugabe müsste ja richtig sein, oder?

Der spärliche Bewuchs soll sich ja bald ändern, hatte von Holger B. ein Pflanzenpaket gekauft und erstmal das eingesetzt was gefällt. Durch Abschneiden und neu einsetzen sollte es sich auch bald ein bisschen besser füllen;).
Dann bin ich ja beruhigt mit der Beleuchtung. Was mir nach ein wenig lesen noch aufgefallen ist: Ich hatte erst eine Beleuchtungszeit von:
08.00-13.00
Mittagspause von 13.00-15.00
und dann wieder von 15.00-20.00

Damit ich einfach Abends länger was von habe.
Habe jetzt gestern die Beleuchtungszeit auf durchgängig 8h geändert und heute wachsen die Rotala gefühlt schon viel besser nach oben....
Vielleicht war das auch ein gravierender Fehler. Mal ein paar Tage abwarten und dann melde ich mich wieder wie es aussieht ;).
Braucht ja alles Zeit im AQ und ich Geduld ;).

Viele Grüße
Freestyler777
 

8aTufa

Member
Ich lese mich selbst gerade erst ins Thema Düngung ein aber ich denke, dass eine Messung vor Zugabe des Düngers am aufschlussreichsten ist. Die Nachher-Werte kannst du dann ja berechnen.

Wie lange läuft der Cube unter den Bedingungen überhaupt schon? Jetzt frage ich mich gerade was in Shrimp Mineral überhaupt für Mineralien und Spurenelemente drin sind außer Calcium und Magnesium. Dazu finde ich nichts. Ist das geeignet, um Pflanzen in sonst Mineralien- und Nährstoff-freiem Wasser (+NPK) zu haben?
 

freestyler777

New Member
Der Cube läuft schon ca. 5 Jahre aber immer wechselnde Technik. Mein Großes Aq hab ich vor 2 Jahren abgegeben und seitdem kann ich mich mehr um den Cube kümmern. In dieser Configuration mit LED Beleuchtung und Co2 Läuft er jetzt seit ca. 2 Monaten. Davor ohne Co2 und mit ner "alten" Dennerle Leuchtstoffröhre. Puuh gute Frage mit dem Shrimp Mineral. Bin ich selber überfragt, auf der Verpackung steht auch nciht wirklich was. Gehe aber mal von aus, dass nur GH und KH angehoben werden, den rest an Nährstoffen müsste man wahrscheinlich dann über Dünger zugeben. Aber wie gesagt wollte mich langsam rantasten. erstmal Co2 und NKP und dann eventuell auch noch nen Volldünger dazu inkl. Eisen. Aber eins nach dem Anderen dachte ich. Gebe ja auch wie gesagt Täglich NKP dazu. Beim Großen AQ hatte ich mich damals eingelesen und es wurde auch Stoßdüngung nach WW empfohlen usw. aber da bin ich zu lange raus ;). Deswegen erstmal wieder Basics...

LG
 

Rio-Negro

Member
Servus,

also meine Pflanzen wachsen in SaltyShrimp Gh/Kh seit fast 6 Jahren ganz hervorragend daran liegt es sicher nicht.
 

Ähnliche Themen

Oben