Zu viel Licht für Palustris Super Red?

Caesar277

Member
Moin,

ich habe in einem 70l Becken die Beleuchtung ausgetauscht:

Vorher: 4x Dennerle Style LED mit je 1000 Lumen (57 Lumen/l).

Jetzt: Uniq FS mit 90% (94 Lumen/l)
mit 8 Std. voller Stärke, insgesamt 11 Std. mit Sonnen- auf und Untergang.

Nun sieht die Ludwigia palustris Super red seit der neuen Beleuchtung (6 Tage) nicht mehr gesund aus. Die Spitzen sind sehr klein und wirken verkrüppelt. Auch die Farbe sieht ein bisschen glasig aus (siehe Bilder).

Weitere Infos zum Becken, das mit Estimative Index gedüngt wird:
- pH: 6,7
- NO3: 30 mg/l
- PO4: 2,0 mg/l
- Fe: 0,05 mg/l
- kH: 5
- gH: 11

Sollte die Beleuchtung reduziert werden? Passen die Pflanzen sich noch an?

Gruß
Tom
 

Anhänge

  • 1F5DF97B-97B4-4B30-90AE-329101B2EA81.jpeg
    1F5DF97B-97B4-4B30-90AE-329101B2EA81.jpeg
    1,4 MB · Aufrufe: 41
  • D116C35C-5773-4FEE-AF7D-D595ED3B3CAB.jpeg
    D116C35C-5773-4FEE-AF7D-D595ED3B3CAB.jpeg
    1.003,4 KB · Aufrufe: 41

Roby

Active Member
Hi Tom,

ich würde auf Umstellungs-/Anpassungsschwierigkeiten tippen und auf Geduld bauen.
In meinem etwas unterbeleuchtetem Becken wachsen die Ludwigia immer in Richtung des Lichtkegels.

Ich würde die Beleuchtungszeit mal reduzieren Versuch macht kluch.

Hast du CO2, blubbern die Pflanzen?

LG Robert
 

Caesar277

Member
Moin,

ja CO2 wird über Controller zugegeben, pH bei 6,7 gehalten. Pflanzen blubbern, nur die Palustris nicht…
Habe jetzt mal auf 80% gedimmt.
Vielleicht Eisendüngung erhöhen?

Gruß
Tom
 

Ähnliche Themen

Oben